» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

R{ebelpu3tioxn


Das ist eigentlich gar nicht so schwer, da ich ein absoluter Ausnahmefall bin und es so einen Menschen mit diesen Problemen nur einmal gibt.

Das ist es auch, warum ich hier auch immer auf Unverständnis stoße.

Das ist meiner Meinung nach auch nur eine deiner Ausreden. Wenn du behauptest, ein absoluter Ausnahmefall zu sein, dem nicht geholfen werden kann, musst du dir unangenehme Kritik nicht annehmen und darauf greifst du bisher auch viel zu häufig zurück. Du stehst dir damit nur selbst im Weg, weil genau die Auseinandersetzung mit dieser Kritik für deine persönliche Entwicklung wichtig wäre. Da verweigerst du dich aber und genau das stößt auf Unverständnis. Warum machst du das?

Jeder Mensch ist einzigartig, sowohl in seiner Persönlichkeit, wie auch in seinen Herausforderungen und Problemen und dich als "einzigartiger" darstellen zu wollen, macht keinen Sinn und wirkt arrogant.

EkhemaBliHger 5Nutze8r (#x393910)


Und trotzdem: Wer essen und trinken will, muss arbeiten. Sonst ist man ein Schmarotzer. Und die kann niemand leiden. Du bist kein Kind mehr, dass alles geschenkt bekommt.

kylie_christina

Diese Aussage finde ich ganz schön frech. Schonmal überlegt, dass es auch Menschen gibt, die vollkommen unschuldig ins H IV gerutscht sind, alles für nen Job tun und trotzdem keinen bekommen weil sie nicht gesund sind?

Da gibt es so tolle arbeitsmedizinische Gutachten. Wie z.B. bei mir

vollschichtig arbeitsfähig

auszuschließen sind

Zeitdruck

anhaltende Zwangshaltung der Wirbelsäule

häufiges Bücken

häufiges Heben oder Tragen ohne mechanische Hilfsmittel

einseitige Körperhaltung ohne Gelegenheit zum Ausgleich

Überkopfarbeiten und anhaltende Armvorhalte (z.B. nur Schreibtischarbeit)

häufige einseitige oder kraftvolle Beanspruchen der Arme und Hände

Feinarbeiten

Nachtschicht

arbeitsmedizinisch definierte Hitzearbeit

hohe körperliche Belastungen

inhalative Belastungen

Belastungen durch Staub, Rauch, Gase oder Dämpfe

so, jetzt biete mir doch mal einen Job an, den ich unter diesen Kriterien ausüben könnte.

Vielleicht hilft dir das weiter

2 instabile Handgelenke (traumatisch bedingt)

1 multidirektional instabile Schulter (traumatisch, mehrfach operiert)

Belastungstachykardie

Belastungsasthma

chron. Knochenhautentzündung beide Schienbeine

Das heisst aber nicht, dass ich nur tatenlos rumsitze. Ich kümmere mich um die Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe von 4 Kindern, aber da die Eltern ebenfalls mittellos sind, mache ich das ganze kostenlos. Aber ich habe was zu tun und verblöde nicht ganz. Zusätzlich trage ich 2 Wochenzeitung und Werbeprospekte am WE aus. Habe das Zeugs im Trolli, den ich ja ziehen kann und somit nichts tragen muss. Außerdem habe ich ein Verteilgebiet nur in der Ebene.

Habe drei Berufe, die ich alle drei nicht ausüben kann.

Tatze

sorry für das OT, aber konnte mir das nicht verkneifen.

BVärlentatxze


Nö, ist kein Problem, so ähnlich gehts mir auch und anderen das begreiflich zu machen, habe ich schon aufgegeben.

RgebelutHixon


Nö, ist kein Problem, so ähnlich gehts mir auch und anderen das begreiflich zu machen, habe ich schon aufgegeben.

Wurde dir ärztlich eine Arbeitsunfähigkeit bescheinigt? Kümmerst du dich nebenher um die Hausaufgaben und die Nachhilfe der Nachbarskinder? Trägst du nebenher Prospekte aus? Und wieso behauptest du erst, dieser absolute Einzelfall zu sein, den keiner verstehen kann, wenn du nun plötzlich behauptest, dass es dir doch eigentlich ziemlich ähnlich wie devil_w geht?

KNaraiteleady


Wurde dir ärztlich eine Arbeitsunfähigkeit bescheinigt? Kümmerst du dich nebenher um die Hausaufgaben und die Nachhilfe der Nachbarskinder? Trägst du nebenher Prospekte aus? Und wieso behauptest du erst, dieser absolute Einzelfall zu sein, den keiner verstehen kann, wenn du nun plötzlich behauptest, dass es dir doch eigentlich ziemlich ähnlich wie devil_w geht?

:)^

BGäGrgentatzxe


Naja so Aushilfstätigkeiten könnte ich mir schon gut vorstellen, die auch gehen würden. Ein Problem allerdings, man kann davon nicht wirklich leben und ich möchte doch auch mal har4 weg und nicht im Alter komplett mittellos sein.

Der job ist leider nicht alles, da ich auch im sozialen Leben anschluss finden möchte, was hier leider nicht geht.

R'ebel=ution


Naja so Aushilfstätigkeiten könnte ich mir schon gut vorstellen, die auch gehen würden

Wir sind auf Seite 158 – hier geht es nicht mehr darum, ob du dir etwas vorstellen kannst, hier geht es nur noch darum, ob du etwas machst oder nicht. Und es ist wie immer – du schreibst, dass du dir etwas vorstellen kannst, bringst aber sofort die Einschränkung, wieso es deiner Meinung nach nicht geht. DU STEHST DIR SELBST IM WEG!

AJngdry BeWaxver


Ein Problem allerdings, man kann davon nicht wirklich leben und ich möchte doch auch mal har4 weg und nicht im Alter komplett mittellos sein.

Immer wieder faszinierend? In was für einer Welt lebst du denn bitte? Du erwartest, nach jahrelanger Arbeitslosigkeit und Antriebslosigkeit, dass du einen Job findest der perfekt auf dich zugeschnitten ist, den du trotz körperlicher Einschränkung ausüben kannst, und der dir auch noch Spaß macht?

Schonmal was davon gehört, dass man auch klein anfangen kann bzw. manchmal auch muss?

K ongo-'Otxto


Schonmal was davon gehört, dass man auch klein anfangen kann bzw. manchmal auch muss?

Genau. für jemanden, der es angeblich so schwer hat wie Bärentatze, ist er phasenweise verdammt arrogant ("da ich ein absoluter Ausnahmefall bin und es so einen Menschen mit diesen Problemen nur einmal gibt"). Vergleiche mit Leuten, die wirklich Probleme haben und diese gemeistert haben, z. B. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Nick_Vujicic Nick Vujicic]] (auch wenn ich vom Christentum nicht viel halte), mag man da gar nicht mehr ziehen.

B\ärenutxatze


Genau das ist aber ein Problem, welches hier wohl nicht verstanden wird. Es ist so tiefgreifend, das ich selbst einen Experten nicht schildern könnte. Ich habe vielleicht nicht so große Körperliche Einschränkungen, dafür habe ich wohl so psychische Probleme, das ich am sozialen Leben nicht teilnehmen kann.

RRebelQutiSon


dafür habe ich wohl so psychische Probleme, das ich am sozialen Leben nicht teilnehmen kann.

Vermisch doch nicht gleich wieder alles. Auch das hinterlässt den Eindruck, dass du nur von einer Ausrede zur nächsten jagst. Was hat "beruflich erst mal wieder klein anfangen" damit zu tun, dass du am sozialen Leben nicht teilnehmen kannst?

Und was ist jetzt genau dein psychisches Problem, das dich davon abhält, am sozialen Leben teilzuhaben und was hält dich davon ab, dich da mal jemandem, zumindest einem Therapeuten gegenüber, zu öffen? Sprichst du von einer sozialen Phobie? Wenn du dich da bisher nie offenbahrt hast, ist es ja auch kein Wunder, dass dir niemand helfen konnte.

KFongLo-OKtto


Genau das ist aber ein Problem, welches hier wohl nicht verstanden wird.

Was ist ein Problem? Dass Du psychische Probleme hast? Die hast Du ganz offensichtlich. Dann suche Dir Hilfe dafür und sei auch bereit, selber etwas zu tun. Psychische Probleme haben viele Menschen, schau Dir ruhig mal die andren Threads im Psychologie-Forum an. Aber natürlich ist das bei Dir wieder gaaaaaaanz anders...

E5hemali5ger Nu[tzer (#3m939x10)


dafür habe ich wohl so psychische Probleme, das ich am sozialen Leben nicht teilnehmen kann.

Du hast Dich doch bestimmt vertippt und meintest wohl eher, dass du am sozialen Leben nicht teilnehmen willst !!!!!!!!

Denn würdest Du wirklich wollen, dann wärst Du nicht ständig nur am rumjammern. Dann würdest Du nicht ständig die Flinte ins Korn werfen. Dann würdest Du den Arsch hochheben und endlich mal in die Gänge kommen um etwas zu verändern.

Und ja, sogar beim Zeitungaustragen lernt man Leute kennen. Normalerweise brauche ich für die Zeitung ca 1,5 Stunden. Aber brauche manchmal auch bis doppelt so lange, wenn ich dann an verschiedenen Gartenzäunen stehen bleibe und mich mit vorwiegend mit einsamen alten Menschen unterhalten.

Du jammerst immer nur rum, dass Du keine Freundin findest.

Sorry, aber so einen antriebslosen, faulen, im Selbstmitleid ertrinkenden Kotzbrocken möchte eh keine haben.

Junge, arbeite an Dir sonst wird das nie etwas.

Naja so Aushilfstätigkeiten könnte ich mir schon gut vorstellen, die auch gehen würden. Ein Problem allerdings, man kann davon nicht wirklich leben und ich möchte doch auch mal har4 weg und nicht im Alter komplett mittellos sein.

Aber Du verdienst Dir ein paar Euro zum H 4 dazu und Du hockst nicht jeden Tag den ganzen Tag nur faul zu Hause rum. 100 Euro darfst Du komplett dazu verdienen. Vom Rest darfst Du 20% behalten. Und alles andere wird dann vom H4 abgezogen. Na und? So kostest Du halt dann Vater Staat weniger. Zumindest sehe ICH das so.

Welchen Beruf hast Du eigentlich mal gelernt? Hab echt keine Lust mich nochmal durch alle Jammerseiten zurück zu quälen um das irgendwo mal zu lesen.

s6unshi^nVe83


Mal aus eigener Erfahrung: Auch ich habe es durch eine körperliche Einschränkungen schwer gehabt, Kontakte zu knüpfen. Ich bin dann allerdings in eine Selbsthilfegruppe gegangen, habe mich einem Sportverein angeschlossen. Da hat man dann Gemeinsamkeiten und es fällt einem leichter sich zu öffnen. Heute bin ich soweit, dass ich Anschluss gefunden habe.

Dieser Weg ist allerdings nicht so einfach. Herumjammern ist leichter.

BAärenn2tatzxe


Du hast Dich doch bestimmt vertippt und meintest wohl eher, dass du am sozialen Leben nicht teilnehmen willst !!!!!!!!

Sorry, das kann ich so nicht stehen lassen. Ich bin in zwei Vereinen in einen davon schon über 20 Jahre und genau liegt mein Problem, ich finde da keinen Anschluss genau so wenig wie in den anderen Verein. Und genau das ist es, warum ich am sozialen Leben nicht teilnehmen kann.

Übrigens, ich glaube die Situation das man noch keine Freundin hatte, können auch nur die verstehen, denen es genau so geht. Ich lese ja auch immer im AB forum und dort haben die meisten studiert haben top jobs, kommen jedoch so wie ich nicht auf die ebene um eine Frau für sich zu gewinnen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH