» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

aibent<e1uerm*äusc>hen


zzz zzz zzz

Kearaptelaxdy


Das du das nicht begreifst, finde ich schlimm. Wenn man in Stuttgart keinen Job bekommt, so wird man den nirgends finden. Meintst du wohl, warum es in Stuttgart so angenehm ist? Fast jeder hat da nen Job und es ist nicht so, das dort jeder Studiert hat.

Klar. %-|

1. Deshalb bist Du da schon 2 X weggezogen. Das eine mal davon für einen Job im Pott den Du nicht mal ne WOche durchgehalten hast.

2. Beschwerst Du Dich, dass alle in Stuttgart so arrogant sind und mit H-IV Empfängern nichts zu tun haben wollen

3. Wiederholst Du ununterbrochen, dass man in Stuttgart ohne Studium angeblich keine Chance hat. Und auf dem Wohnungsmarkt sowieso schon mal gar nicht.

4. Hast Du in Stuttgart keinen Job gefunden. Zumindest keinen, der Dir genehm war :=o

a)bentewuermäus(chen


Das du das nicht begreifst, finde ich schlimm.

Ganz ehrlich, von einem wie Dir brauchen wir uns hier ls realitäsfern darstellen lassen. %-|

a<beBnwteu ermäusEchFexn


ls = als

OQpt]im$ismxus


:)D Es hat sich ja noch immer NICHTS geändert – komisch.... ":/

M"olli8ench=en


@ Bärentatze

Naja, die meisten schreiben doch hier nur noch, um zu provozieren.

… was ich übrigens auch nicht wirklich toll finde. Andererseits gehören immer zwei Parteien dazu. Dein Verhalten fordert geradezu dazu heraus. Schon mal drüber nachgedacht?

@ Optimismus

Wenn hier als Seitenzahl nicht 186 sondern 286 steht, wird das vermutlich immer noch so sein. ;-D

a=benteu1ermäuGscYhen


Ja, er meinte doch auch, dass er erst wieder im neuen Jahr hier schreiben will (er hatte sich doch abgemeldet), und Schwups war er wieder hier...da sieht man mal wieder, er zieht nichts durch, von dem was er sich vornimmt :-/ , ein solches Verhalten kann doch niemand mehr ernst nehmen.

M-olcliencxhen


Als ich noch so drauf war wie Tatze, hab ich auch nicht begriffen, wie die Leute zu jemandem, der es doch eh schon so schwer hat (damit meinte ich mich selbst), auch noch so gemein sein können. Ich erwartete insgeheim, dass die anderen mich und mein seelisches Wohl in den Mittelpunkt ihres Lebens stellen und alles dafür tun, dass es Klein-Mollienchen gut geht und immer und überall Rücksicht auf mich nehmen und mir auch überall den roten Teppich ausrollen. Konnte gar nicht begreifen, dass das den Leuten gar nicht einfiel.

Heute verstehe ich die anderen und warum sie so "gemein" zu mir waren.

Und weil ich weiß, wie man sich fühlt, wenn man es nicht begreift, tut mir Bärentatze leid.

HZanPna-+Maria


Wenn man in Stuttgart keinen Job bekommt, so wird man den nirgends finden. Meintst du wohl, warum es in Stuttgart so angenehm ist? Fast jeder hat da nen Job und es ist nicht so, das dort jeder Studiert hat.

Woher hast du blos solch eine Binsenweisheit? ??? Stuttgart hat vielleicht eine verhältnismäßig niedrige Arbeitslosenquote von 5,4%, jedoch stützt sich die auf die Anzahl von Erwerbsfähigen. Die nicht Erwerbsfähigen bilden hier eine viel größere Zahl und vor allem die Dunkelziffer von Menschen, die hier ohne Anmeldung bzw. Aufenthaltserlaubnis leben und arbeiten. Jobs – und gerade solcher Art, wie du sie gern hättest – und bezahlbare Wohnungen sind sehr knapp!!

Es ist für mich eine große Chance, beides zu erreichen.

Was beides? Arbeiten und studieren? Das ich nicht lache. Für dich ist doch nur die größere Auswahl an potentiell willigen Frauen und sozialen Annehmlichkeiten wichtig... und wahrscheinlich glaubst du, dass es den Großstädtern eher in den Hintern geschoben wird, als auf dem Lande.

Ich sage dir nur eines: du wirst hier baden gehen wie überall und dann auf die "bösen" Stuttgarter schimpfen, die dir keine Chance geben... das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Gute Nacht, Tatze, träum weiter! *:)

B#ärePnta7tze


Mit beides meinte ich Arbeiten und am sozialen Leben teilnehmen.

Dafür kann man den Erfolg doppelt werten, wenn ich doch da meine ersten Freunde finde, da die Schwaben nur sehr schwer zu knacken sind. Stimmt, wahrscheinlich werde ich da unten scheitern, da das Kommunikationsproblem dort nicht verschwinden wird.

Es wäre vielleicht auch besser, ich bleibe zuhause, hier bekomme ich einfach ne Wohnung.

BcäPrentat`ze


Es hat sich ja noch immer NICHTS geändert – komisch....

Das dich das wundert? Aber wir sind jetzt schon ein Schritt weiter, das es nicht allein nur am Aussehen liegt.

B2ärentdatzxe


Ich lese aus den Beiträgen ja schon immer mehr heraus, dass ihr selbst schon der Meinung seit, das es keinen Ausweg mehr gibt.

kMylie_c#hristixna


dass ihr selbst schon der Meinung seit, das es keinen Ausweg mehr gibt.

Mit deiner momentanen Einstellung mit Sicherheit nicht.

B=ärenetatze


Was ist denn an meiner Einstellung falsch?

k-ylieG_c*hrisQtinxa


Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Lies die letzten 186 Seiten.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH