» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

BJärerntxatze


ach bärentatze

ich könnte dir so einiges über mich erzählen, wenns dich denn interessieren würde. tut es aber aber nicht, also lass ichs.

wer keine hilfen annimmt,dem ist eben nicht zu helfen

Dann sag mir doch, was ich machen soll. Es ist halt die Frage, ob man an meiner Situation was ändern kann.

Meolli7enchxen


Bärentatze, Du verlangst eine Patentlösung. Eine möglichst bequeme. Die gibt's aber nicht. Es gibt eine, aber die ist eben nicht bequem. Daran lässt sich nichts ändern.

M7olplie2nchgen


Es ist halt die Frage, ob man an meiner Situation was ändern kann.

Man vielleicht nicht – aber Du schon.

B&ärenltatzxe


Mir ist jeder Lösung recht, wenn sie mir helfen kann entlich mal ein normales Leben zu haben, sprich Freunde Beziehung.

MFoSlliOenxchen


Na dann lies mal Seite 1 bis 47 nochmal durch.

sEee.hu|ndi


Natürlich hat ein blinder Rollstuhlfahrer ein viel einfacheres Leben wir unsere Bärentatze :-X

hier fällt mir nichts mehr ein, dem ist nicht mehr zu helfen, gut das er sonst keine Probleme hat ...

er braucht keine bequeme Lösung, er braucht ne Lösung die man íhm auf dem goldenen Tablett präsentiert und am besten noch für ihn ausführt, damit er nichts mehr machen muß

so ich verabschiede mich jetzt hier, kann nämlich net mehr tippen :(v und soviele Schmerzmedis gibt es garnicht, das ich jetzt hier weiter tippen werde für einen der echt beratungsresistent ist ...

:)D

BQärenWtatzoe


Es wäre übrigens gut, wenn wir wieder mal zur Ruhe kommen könnten. Unser DOC hat mir mit diesen Thread die letzte Chance gegeben und wenn der eskaliert, so wäre ich draußen.

Von daher müssten wier mal wieder sachlich werden.

choltiis lisxa


Dann sag mir doch, was ich machen soll. Es ist halt die Frage, ob man an meiner Situation was ändern kann.

meine tochter behauptet gerne mal höchst liebevoll "mama, du hast nen knall". aber so groß ist der knall nun auch nicht, dass ich hier alle deine fäden zusammenfasse – aber das hatten wir ja schon zzz

B]ärepntatxze


Natürlich hat ein blinder Rollstuhlfahrer ein viel einfacheres Leben wir unsere Bärentatze

hier fällt mir nichts mehr ein, dem ist nicht mehr zu helfen, gut das er sonst keine Probleme hat ...

er braucht keine bequeme Lösung, er braucht ne Lösung die man íhm auf dem goldenen Tablett präsentiert und am besten noch für ihn ausführt, damit er nichts mehr machen muß

so ich verabschiede mich jetzt hier, kann nämlich net mehr tippen und soviele Schmerzmedis gibt es garnicht, das ich jetzt hier weiter tippen werde für einen der echt beratungsresistent ist ...

seehundi

Wie gut, das du nur provozieren kannst, aber keine einzige Hilfestellung gegeben hast, ganz klasse. :)=

sqeehunLdxi


es liegt ja net an uns, dass der Doc Dir nur noch diese eine Chance gibt, wir sind nämlich beim Thema, Du bist doch hier am rumjammern und vielleicht ist es auch gut so, denn noch mehr von Deinen Jammerthemen brauchen wir hier auch net ... :-X

MFollien'chden


Dann konzentrier Dich doch auf die ungefähr eine Million Hilfestellungen, die hier schon gegeben wurden.

c1ol1tirs lixsa


Es wäre übrigens gut, wenn wir wieder mal zur Ruhe kommen könnten. Unser DOC hat mir mit diesen Thread die letzte Chance gegeben und wenn der eskaliert, so wäre ich draußen.

Von daher müssten wier mal wieder sachlich werden.

an wem liegt das nur, das hier einige etwas ungehalten reagieren? lass mich überlegen ... an DIR?

s}e<elhundxi


Ich habe Dir doch ne Hilfestellung gegeben:

1.) geh arbeiten, das lenkt ab

2.) lies mal alle Deine Fäden genau durch, da gibt es soviele Hilfestellungen, wenn Du die durch hast, dann geht es Dir bestimmt besser

aber Du willst das ja alles nicht ... und ich bin nicht der liebe Gott und auch nicht Jeannie, die Wunder bewirken können ...

B+ärenktatxze


es liegt ja net an uns, dass der Doc Dir nur noch diese eine Chance gibt, wir sind nämlich beim Thema, Du bist doch hier am rumjammern und vielleicht ist es auch gut so, denn noch mehr von Deinen Jammerthemen brauchen wir hier auch net ...

seehundi

Ich wüsste nicht, was hilfesuchen mit Jammern zutun hat.

M:o&lli(eJnchxen


Jammern ist: Hilfe suchen, und wenn man sie bekommt, nicht annehmen sondern so tun als wäre nie was gewesen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH