» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

Btären5tatize


Stimmt, das beste wäre wirklich, man würde sein leben beenden. Ich für meinen Teil sehe das als die einziege Lösung, da ich es irgendwie nirgens schaffe, etwas zui erreichen gerade im Bezug auf Partnerschaft.

CEhanPce0,07


Stimmt, das beste wäre wirklich, man würde sein leben beenden.

Schon wieder MANfred? Oder immer noch?

gerade im Bezug auf Partnerschaft

Ich bin sicher, eine Frau möchte nicht jede Woche umziehen.

K!ongo>-Otto


In köln kommt man ganz locker ins Gespräch und findet auch schnell anschluss.

Ich müßte jetzt danach suchen, aber ich bin sicher, in diesem Thread findet sich ein Beitrag von Dir, in dem Du das genaue Gegenteil behauptest. Was ist überhaupt passiert? Was hast DU unternommen, um Anschluß zu finden? Was Sauberkeit und Eigentum in WGs betrifft, da hat jeder Student mindestens Vergleichbares erlebt. Ich schließe mich den anderen an: Klare Ansagen machen und ggf. Sachen wegschließen bzw. Dich selbst an den Sachen des Übeltäters gütlich tun. Wer betreut diese WG überhaupt? Hattest Du nicht gesagt, das sei so eine Art betreutes Wohnen?

sepermi*ncxhen


:-o :-o :-o

Ich glaube mich zu erinnern, dass Stuttgart für dich DIE Lösung war....weil Stuttgart ja SO VIEL BESSER ist als ALLES andere ":/

Und jetzt sind die Schwaben plötzlich gar nichts für dich?

Es scheint, du findest überall nen Grund dafür, dass du dich nicht integrieren kannst.

Außerdem sind die Schwaben gar nicht so schlimm wie ihr Ruf >:( ;-D

B6är_enCtatzxe


Tja, wenn ich es in der Kindheit gelernt hätte, mich zu integrieren, so wäre ich bestimmt nicht hier. Für jemanden wie mich, der schon Probleme hat, sich zu integrieren, für den iset natürlich hier noch schwieriger.

Was mir hier auffällt und was ich toll finde, hier abe ich wegen meinem Aussehen noch keine Problem gehabt, zumindest habe ich nix gegatives gehört. Kann natürlich sein, das sie es sich denken und nicht wie Ruhrpottler es geradeaus heraus sagen, wat sieht der Typ scheiße aus. Die Beweglichkeit ist hier einfach klasse, genau das was ich eigentlich wollte.

Gut, ich habe noch nicht wirklich was gemacht, wo kontakte entstehen können. Allerdings merke ich, allein auf Grund der anderen Sprach und dem schlechten Hören, isset schon schwieriger.

So wirklich betreut ist die WG nicht, nur ich selbst habe eine Betreuung, die aber nur für mich bestimmt ist. Klar wenn es jetzt massive Probleme gebe, die ich selbst nicht mehr klären könnte, so könnte darüber noch was gemacht werden.

B-äreHntatqzxe


Ich bin sicher, eine Frau möchte nicht jede Woche umziehen.

Chance007

Sie würden mich wohl eher wegen meines Aussehens nicht haben wollen, Wer gut aussieht, kann auch sexuäll anziehend wirken.

MKolNlie}nchen


In welcher Form betreut Dich Deine Betreuung? Psychologisch? Oder wie sonst? Kannst Du Dir nicht von dem mal ein paar "Integrations-Tipps" holen?

KHong_o-Otxto


Tja, wenn ich es in der Kindheit gelernt hätte, mich zu integrieren,...

Hast Du aber nicht, und wenn Du jetzt wieder behauptest, das das jetzt nicht mehr möglich ist, beleidigst Du all jene, die es erst später geschafft haben. Denk mal darüber nach.

Für jemanden wie mich, der schon Probleme hat, sich zu integrieren, für den iset natürlich hier noch schwieriger.

Was meinst Du mit "hier"? Stuttgart? Die einzigen Regionen, denen ich eine gewisse "Integrationsschwierigkeit" zusprechen würde, sind ländliche Regionen (und ja, das ist in vielen Fällen sicherlich sogar völlig unbegründet!). Und Du bist aus einer ländlichen Region in eine Großstadt gezogen, wo ist also das Problem? Schwaben können alles, außer Hochdeutsch! ;-)

Was mir hier auffällt und was ich toll finde, hier abe ich wegen meinem Aussehen noch keine Problem gehabt, zumindest habe ich nix gegatives gehört. Kann natürlich sein, das sie es sich denken und nicht wie Ruhrpottler es geradeaus heraus sagen, wat sieht der Typ scheiße aus. Die Beweglichkeit ist hier einfach klasse, genau das was ich eigentlich wollte.

Was ist also das Problem, bis auf nervige und verfressene Mitbewohner? Das Badezimmer kann man mal ausgiebig putzen, Du hast ja den ganzen Tag Zeit, oder? Wie viele Leute haben in Deiner Heimat eigentlich negative Kommentare über den Aussehen gemacht, wie oft ist das passiert?

Gut, ich habe noch nicht wirklich was gemacht, wo kontakte entstehen können. Allerdings merke ich, allein auf Grund der anderen Sprach und dem schlechten Hören, isset schon schwieriger.

Nochmal: Schwieriger als wo? An die Sprache wirst Du Dich gewöhnen, und das mit dem Hören ist ja kein ortsgebundenes Problem.

So wirklich betreut ist die WG nicht, nur ich selbst habe eine Betreuung, die aber nur für mich bestimmt ist.

Ich schließe mich Mollienchen an: Was ist das für eine Betreuung? Welche Unterstützung kriegst Du?

K|ongo-Outtxo


Wer gut aussieht, kann auch sexuäll anziehend wirken.

Ja länger ich die Welt sehe, desto mehr drängt sich mir der Eindruck auf, dass das eine mit dem anderen so gut wie gar nichts zu tun hat...

B-äCrentxatze


Also ich will es mal so sagen, hier kommt irgend wie alles zusammen. Die Wohnform setzt mir eigentlich am meisten zu. Jetzt habe ich mich entschieden, mir eine eigene Wohnung zu suchen, was leider auf Grund des schlechten Wohnmarktes auch nicht möglich ist.

Um vielleicht noch eine Möglichkeit zu haben, habe ich mir überlegt, eine andere WG zu suchen, die zu mir passt. Leider ist selbst da nichts zu finden, da ich schon zu alt bin und nur bis max. 30 gesucht wird.

Wenn hier ein normales Wohnen möglich wäre, so würde ich es auch weiter probieren. Ein anderes Problem ist halt, wenn ich ziurück gehen würde, würde ich gerne den Düsseldorfer Rauim bevorzugen, leider sieht es wohnungsmäßig dort auch sehr schwierig aus.

Soll heißen, das ich noch Jahre brauche um überhaupt Fußfassen zu können,.

Was die Betreuhung anbelangt, die kommt bei mir auch zu kurz, da die Einrichtung momentan unberbesetzt ist.

M[olljienc:hxen


@ Bärentatze

Wenn Du eine WG finden würdest, wo wohntechnisch alles super ist – tolle sanitäre Einrichtungen, keiner klaut Essen, moderne Einrichtung etc. – dann wären da wahrscheinlich die Leute wieder alle blöd. Das Ideale für Dich scheint's irgendwie nicht zu geben.

Es kommt mir vor, als wärst Du im Kopf noch so ein bisschen der kleine Junge, der an seine Eltern den Anspruch stellt, es ihm (dem Kind) schön zu machen.

Wenn man ein Kind ist, ist es ja auch tatsächlich so, dass die Eltern verantwortlich sind und es an ihnen liegt, wie es dem Kind geht und ob es sich gut entwickeln und entfalten kann.

Du bist aber erwachsen und kannst nicht mehr warten, bis "das Ideale" kommt, damit Du Dich endlich entfalten kannst. Du musst die Umstände nehmen, wie sie sind, und Dich in diesen Umständen entfalten. Dass es die idealen Umstände nicht gibt, siehst Du ja spätestens jetzt. Egal, wo Du hingehst, irgendwas findet sich immer, was stört.

Also hör auf, die Lösung außen zu suchen. Such sie in Dir drin.

DkuZmhal


Bärentatze

Allein die Wg ist der Horror

Natürlich ist sie das. Du hast schließlich noch nie mit dir unbekannten Personen zusammen gelebt. Du kennst nur die elterlichen vier Wände. Arschbacken zusammen kneifen und Mund auf. Du kannst in der WG jetzt anfangen das zu lernen, weswegen du nach Stuttgart gegangen bist: Kommunikation und soziale Interaktion – eben Beziehungsaufbau und Gestaltung. Hast du deine Mitbewohner schon mit einem Einstandsessen (ein)geladen? "Habt ihr morgen Abend Zeit? Dann koche ich was, wir trinken ein Bierchen und quatschen."

Zum Ort, es macht sehr wohl einen Unterschied, ob man in Köln oder Düsseldorf oder Stuttgart wohnt.

Ja, aber aus anderen Gründen wie du meinst.

In köln kommt man ganz locker ins Gespräch und findet auch schnell anschluss.

Das hast du vorher auch über Stuttgart gesagt. "Wenn ich erstmal da bin, wird alles ganz anders. Die Stuttgarter sind ja auch ganz anders. Da kommt man zzz %-| ganz locker ins Gespräch."

Das dies dort viel besser funktioniert, haben mir schon echte Schwaben erzählt.

Ich als nicht Schwabe sage dir: Bullshit. Ich sage auch: Das weißt du auch. Du schiebst es nur, wie die Drölfmilliarden Male zuvor, von dir. Es sind mal wieder die Anderen, die Stadt, die Umgebung, das Angebot. In Düsseldorf wird es dir nicht anders ergehen – da werden dir die Leute zu reich sein und das Angebot zu teuer. Auch nicht in Köln. In Köln werden dir die Leute zu fröhlich, sprunghaft und oberflächlich sein. In Berlin wird es dir zu bunt sein und du wirst nicht wissen, wo anfangen. Hamburg? Die Hanseaten verstehste dann wieder nicht. usw. usf.

B}ärenutatzxe


Ich weis, ich habe ein Problem, was nicht lösbar ist. Dies hindert mich einfach daran ein normales Leben zu führen und das Zwischenmenschliche, damit es mit nem Mädel klappt, werde ich auch nicht mehr erlangen.

Es wurde in meiner Kindheit einfach versaut, wo diese Integrationsschwierigkeiten auftauchten, professionälle Hilfe auf zu suchen.

Vielleicht hat jemanden einen guten Tip für mich, wie ich mir schnell das Leben nehmen könnte, weil das ist das einzige, was wirklich sinnvoll ist.

Dyumaxl


Bärentatze

Vielleicht hat jemanden einen guten Tip für mich, wie ich mir schnell das Leben nehmen könnte, weil das ist das einzige, was wirklich sinnvoll ist.

Hier wird dir niemand so einen Tipp geben und derartige Fragen solltest du dir in Zukunft sparen.

K4aYratelxady


Vielleicht hat jemanden einen guten Tip für mich, wie ich mir schnell das Leben nehmen könnte, weil das ist das einzige, was wirklich sinnvoll ist.

Wenn Du so weiter machst, wirst Du eh bald in Selbstmitleid ertrinken.

Sorry, aber mir platzt echt die Hutschnur....

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH