» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

B}ärCentatxze


Na gut, jetzt habe ich mir das selbst vermasselt und es ist auch nicht mehr rückgängig zu machen aber es hilft auch nicht, darüber noch nach zu denken, die Sache ist gelaufen.

Jetzt zählt, wie es weitergehen könnte, sprich wie ich mir eine erfülltes Leben schaffen kann und wo ich das noch machen könnte.

BLärenntaxtze


Leider nutze ich sowas gar nicht. Das ist halt auch ein Problem, mein Bruder meinte, das ich jetzt nur noch scheiß Jobs machen könnte, da ich zu alt sei um noch mal ne hochwertige Ausbildung zu machen, oder dafür noch Schule zu machen außer natürlich nebenbei.

Ich weiß halt nicht, wie es überhaupt weitergehen soll beruflich und auch das erfüllte Leben.

Rcebe4lCutYion


Lass dir doch nicht ständig von anderen Menschen die Tour vermasseln, bevor du es überhaupt ausprobiert hast. Dein Bruder sagt dir, dass deine Chancen auf nen guten Job schlecht stehen, womit er vielleicht Recht hat, vielleicht auch nicht. Aber das kannst du nur herausfinden, in dem du es ausprobierst. Also, morgen zum Arbeitsamt. So geht's weiter.

B;ärent>atze


Leider ist es halt so, das ich mir es mit Stuttgart versaut habe. In nachhinein könnte ich darüber schon sehr ärgern.

BYären1tatze


Das ist genau immer mein Problem, ich überstürze alles und so war es auch wieder der Fall, das ich mich so über die Zustände geärgert habe und es in die Tat umgesetzt habe und mich in Stuttgart bei der ARGE abgemeldet habe.

Wäre warscheinlich nicht gerade toll, wenn ich da noch anrufen würde, ob man das wieder rückgängig machen könnte.

Rlebeplutixon


Ja, in dem Fall könnte man wohl echt von versaut sprechen. Mich freut zumindest, dass du es dir jetzt eingestehen kannst und mal ehrlich und aufrichtig mit dir selbst umgehst. Das ist schon mal ein anständiger Zug.

Tja, anrufen und nachfragen kostet nichts. Vielleicht sind sie ja gnädig. Probieren kannst du es ja mal.

Bhäremntatxze


Tja, was soll ich sagen, meine formulierung war einfach zu lasch und man hätte eine ganz klare Ansage machen müssen.

sVchnatyterxgusche


... mein Bruder meinte, das ich jetzt nur noch scheiß Jobs machen könnte, da ich zu alt sei um noch mal ne hochwertige Ausbildung zu machen, oder dafür noch Schule zu machen außer natürlich nebenbei.

Vergiß Deinen Bruder dabei. Es kommt nur auf Dich an.

Ich habe zweimal studiert und trotzdem 1997 den Job verloren. Da war ich älter als Du jetzt. Seitdem habe ich in verschiedenen Jobs gearbeitet, für die ich keine Ausbildung habe. Es waren auch Scheißjobs dabei, mit denen ich mich gerade so finanziell über Wasser halten konnte. In einem Job war ich nur jede Woche einen Tag unter Menschen und hatte fast genau so viel Kosten wie ich dabei bekommen habe. Mir war es das aber wert, um nicht zu versauern. Inzwischen fragt kaum einer nach meiner Ausbildung. Was zählt sind meine Erfahrungen. Als ich mit Mitte 40 nochmal komplett umgeschult habe, ging das natürlich nur nebenbei. Aber es ging.

Jeder Tag, den Du wartest, ist ein verlorener Tag. Du schreibst immer wieder von verlorenen Jahren. Aber die Jahre bestehen aus lauter solchen Tagen. Jeder Tag ist bestens dafür geeignet, dass Du endlich Dein Leben in die Hand nimmst. Denn jeder Tag ist der Anfang vom Rest Deines Lebens.

B2är!entatzxe


Tja, aber momentan weiß ich einfach nicht, wie ich das Leben in die Hand nehmen soll. Ich weiß noch nichtmal, wo ich überhaupt hinziehen soll.

Das mit dem betreuten Wohnen in Düsseldorf wird wohl auch nicht klappen, da eine Bekannte von Myhandicap mich da nicht mehr unterstützen will, da sie meint, da es mir dort genau so ergehen würde wie in Stuttgart und ich es ja nicht vrersucht hätte, dort klar zu kommen.

Dabei wäre Düsseldorf wohl die bessere Wahl gewesen, da dies mehr für Psychischkranke ist.

sqch!natt&ergduschxe


Tja, aber momentan weiß ich einfach nicht, wie ich das Leben in die Hand nehmen soll.

Momentan? Das scheint Dein Dauerzustand zu sein. :)_

Das mit dem betreuten Wohnen in Düsseldorf wird wohl auch nicht klappen, da eine Bekannte von Myhandicap mich da nicht mehr unterstützen will, da sie meint, da es mir dort genau so ergehen würde wie in Stuttgart und ich es ja nicht vrersucht hätte, dort klar zu kommen.

Das hat sie richtig erkannt. Du versuchst gar nicht, mit einer gegebenen Situation klarzukommen, sondern willst immer nur flüchten.

Dabei wäre es so einfach! Deine jetzige Behausung ist nicht gerade der Renner. Aber Du hast ein Dach über dem Kopf. Such Dir einen Job und parallel dazu eine Sozialwohnung. Beides wird nicht einfach sein, aber beides ist möglich. Stuttgart hat recht viel Industrie. Da werden immer mal Produktionshelfer gesucht. Gerade jetzt in der Urlaubssaison. Das ist eine ideale Zeit, sich zu beweisen.

Ohne Berufserfahrung wird Dir jede Arbeit erst einmal schwerfallen. Augen zu und durch! Man gewöhnt sich an sehr vieles. Auch Du. Wenn Du wirklich mal dran bleibst, hast Du gute Chancen, bis Weihnachten Dein Leben im Griff zu haben. Du solltest nur davon ausgehen, dass es mal für 3-4 Monate wirklich hart wird. Denn häufig nicht schlafen zu können und trotzdem arbeiten zu gehen ist nicht einfach. Aber wenn Du eine eigene Wohnung gefunden hast, hört auch dieser Stress auf.

wfispxy


Ach Bärentatze, ich wünsche es Dir so sehr , dass Du es schaffst, von ganzem Herzen :)* :)* :)*

Du hast hier Menschen die Dir wirklich helfen wollen, auch wenn es Dir manchmal vielleicht hart vor kommt, sie bleiben an Dir dran ;-) , begleiten Dich, gib nicht auf, bleib auch dran und zieh das durch, Du kannst es schaffen :)^

RGebelMutxion


Dabei wäre Düsseldorf wohl die bessere Wahl gewesen, da dies mehr für Psychischkranke ist.

Mach dir nicht schon wieder falsche Hoffnungen, durch die du nachher wieder nur enttäuscht bist. Düsseldorf ist genauso gut oder schlecht für psychisch Kranke wie Stuttgart und jede andere Großstadt in Deutschland auch. Wichtig ist, dass du dich den Herausforderungen stellst, egal wo und egal, was alles auf dich zukommt.

BWärentaatze


Was halt jetzt das Problem ist, das Stuttgart wohl gelaufen ist. Klar könnte man noch versuchen, bei beim Jobcenter Stuttgart anzurufen um die Umkehr zu erreichen jedoch werden die sich auch fragen, ob ich sie noch alle habe.

Die Konzentration liegt wohl jetzt wirklich hier am Ort, welche Wege muss ich gehen um mein Ziel bezüglich Partnerin soziale Integration und Job erreichen zu können.

Ich fand das klasse, in älteren Fäden haben sich mal ne ganze Menge Leute Mühe gegeben und haben konkrete Ansagen gemacht, das fand ich wirklich toll, obwohl ich das hier natürlich auch zu schätzen weiß.

C:hance0x07


in älteren Fäden haben sich mal ne ganze Menge Leute Mühe gegeben und haben konkrete Ansagen gemacht, das fand ich wirklich toll

Schön, dass Du das toll fandest. Und ... was hat es genutzt?

obwohl ich das hier natürlich auch zu schätzen weiß

Naja, man nimmt, was man (noch) kriegt, oder? ;-)

Kzongbo-Otxto


Ich fand das klasse, in älteren Fäden haben sich mal ne ganze Menge Leute Mühe gegeben und haben konkrete Ansagen gemacht, das fand ich wirklich toll, obwohl ich das hier natürlich auch zu schätzen weiß.

Ist Dir eigentlich bewusst, wie unglaublich ignorant Du bist und dass Du gerade alle massiv beleidigst, die sich auf den letzten 72 Seiten verewigt haben?! Vermutlich nicht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH