» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

tQrom#pete)ntina


Kann übrigens auch ein Buch empfehlen. Hört sich erstmal schräg an, aber mir sind dadurch einige Einsichten gekommen. Es heißt "Aussöhnung mit dem inneren Kind":

Aussöhnung-mit-dem-inneren-Kind

_1Tsqunamxi_


Alles was man im Leben tut, tut man aus Liebe oder aus Angst.

Sicherlich vollkommen richtig, wenn man so frei ist, den Satz richtig zu interpretieren.

Und ganz bestimmt hat Bärentatze sehr viel Angst.

teromIpetexntina


@ Bärentatze:

Warum bist du in Therapie wenn ich fragen darf?

wmispxy


Bei den Schwaben ist es so, das Menschen von außen, die also nicht aus BW kommen, es sehr schwer haben, dort Anschluss zu finden und das sagen sehr viele so

Achso :-D das sagt man den Menschen in dem Land wo ich wohne auch nach, ich finde es nicht so schlimm ;-) vielleicht weil ich selber anfangs auch eher zurückhaltend bin, was nicht immer ein Nachteil ist.

H3erm%an~_the_0Germ%an


@ Bärentatze:

Warum bist du in Therapie wenn ich fragen darf?

trompetentina

Das hat Bärentatze nun wirklich sehr ausführlich beschrieben! ;-)

t]rompe(tentTina


Oh, dann muss ich mich mal durchforsten. Entschuldigung :)

BbäreAntatxze


Warum ich in Therapie bin? Ich würde es so sagen, da ich etwas merkwürdig aussehe, konnte ich mich als Kind nie wirklich integrieren und mich nie richtig in sozialer Kompetenz entwickeln. Ich leider heute so darunter, da ich es dadurch nie geschafft habe, mir einen Freundeskreis auf zu bauen und natürlich klappt es dann mit den Frauen auch nicht.

Durch eine Therapie soll quasi das Sozialverhalten bzw. die soziale Kompetenz erworben werden.

t.rom7petenxtina


Klingt eigentlich fast ähnlich wie bei mir.. wenn ich Freunde hatte, dann nur 1-2. Und das waren auc hmeistens die Außenseiter.

Findest du, dass du ein liebenswerter Mensch bist?

B;ärentaxtze


Aber sicher ;-D

Stimmt, wenn dann komme ich auch am besten mit den Außenseitern klar, weil sie meine Sprache sprechen.

Auf den Stand der Coolen bin ich leider nie gekommen, was ich auch gerade als Problem sehe.

Pdfisfferxling


Und was ist so schlecht an den anderen Außenseitern? Warum müssen es denn unbedingt die "coolen Kids" sein, zu denen du Kontakt hast? Ich gehöre auch nicht zu den Coolen, aber das hab ich nach meiner Pubertät nie wieder bedauert. Seinen Freundeskreis nach seinen eigenen Möglichkeiten aufzubauen ist eigentlich nicht unbedingt unklug.

BEärqentdaxtze


Außenseiter sind leider meistens so, wie eigentlich selbst gar nicht sein möchte. ich bin auch ein Außenseiter und meine von mir auch, das ich langweilig bin und das Gefühl hab ich bei Außenseitern meistens auch.

Cvhavncex007


@ Tatze

Stimmt, wenn dann komme ich auch am besten mit den Außenseitern klar, weil sie meine Sprache sprechen.

Auf den Stand der Coolen bin ich leider nie gekommen, was ich auch gerade als Problem sehe.

Außenseiter sind leider meistens so, wie eigentlich selbst gar nicht sein möchte. ich bin auch ein Außenseiter und meine von mir auch, das ich langweilig bin und das Gefühl hab ich bei Außenseitern meistens auch.

Diese Aussagen von Dir zeigt sehr schön einen Teil des Problemes.

Du selbst diskriminierst von vornherein Menschen, die anders sind. Möchtest Dich eigentlich gar nicht mit ihnen beschäftigen, weil sie Dir nicht genehm sind. Du überträgst Deine Selbstablehnung auf diese und stempelst sie von vornherein als langweilig ab. Es ist wie überall im Leben. Es gibt solche und solche Menschen ... in allen (Deinen) "Klassifizierungen".

Wer sich nicht auf andere/verschiedene Menschen einlassen kann, darf im Umkehrschluss nicht erwarten, dass sich irgendjemand auf ihn einlassen möchte. :|N

THhoma\scat


Bärentatze, du bist o.k. .

B>äre:ntRatHze


Wer sich nicht auf andere/verschiedene Menschen einlassen kann, darf im Umkehrschluss nicht erwarten, dass sich irgendjemand auf ihn einlassen möchte.

Chance007

Stimmt, genau deshalb habe ich diese Probleme, weil die Leute die mich ablehnen auch nicht anders denken.

Das ist wie bei der Suche nach einer Partnerin, wenn sie mir nicht gefällt, so würde sie für mich auch nicht in Frage kommen, außer mann lernt sich anders kennen. Genau wegen meinen Aussehen hat es nun mal noch nicht geklappt, was ich auch verstehe.

C)han^cve00O7


ach Tatze ;-D

Jetzt hast Du mich gründlich missverstanden. Und Dir wieder nur das für Dich passende rausgepickt. ;-D ;-)

Stimmt, genau deshalb habe ich diese Probleme, weil die Leute die mich ablehnen auch nicht anders denken.

Natürlich gibt es Leute, die genauso denken und Dich ablehnen. Aber es gibt noch jede Menge andere, die dies nicht tun (würden – wenn Du sie denn mal läßt).

So, wie Du andere innerlich ablehnst, siehst Du wie mit Tunnelblick auch nur die anderen, die Dich ablehnen. Das ist negatives Denken vom Feinsten. Genau das wird Dich aber nicht weiterbringen.

Warum bemerkst Du nicht die vielen Menschen, die Dich nicht ablehnen? Du solltest da nicht von Deiner eigenen Einstellung ausgehen.

Mehr wollte ich Dir damit gar nicht verdeutlichen. ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH