» »

Macht eine Therapie eigentlich Sinn?

aBbente/uermäuZschexn


Was dier Rechtschreibung anbelangt, die kann ich wohl nicht mehr verbessern.

Wieso, weil du das auch nicht willst? ":/

B4ärentoatzxe


Neenee, irgendwas muss es ja geben, was ich machen kann. Ich habe nicht vor, den Rest meines Lebens vom Staat zu leben. Klar, Tätigkeiten im sitzen würden gehen. Übrigens, ich muss doch außer dem finanziellen Aspeckt auch arbeiten gehen, um interessanter für die Frauenwelt zu werden, um auch was erzählen zu können.

Das mit der Rechtschreibung ist sone Sache, ich wüsste da nicht, wie ich sie verbessern könnte.

ahben4teu7ermäpuschxen


@ Mollienchen

Geht Fahrrad fahren? (Fahrradkurier??)

Das geht bei ihm nicht, da er Angst hat dadurch seine Potenz zu verlieren. Lies mal seine anderen Fäden. %-|

a\bent/euermzäuschxen


Mollienchen, der smiley bezieht sich nicht auf deine Frage. :-) Wollte es nur richtig stellen, weil man es falsch verstehen kann. *:)

a&sylxy


Welchen Job könnte ich in sitzender Tätigkeit ausüben?

Kassierer zum Beispiel. Da muss man auch ein wenig mit anderen Menschen reden - würde dir gut tun.

a(syly


Das mit der Rechtschreibung ist sone Sache, ich wüsste da nicht, wie ich sie verbessern könnte.

Wie man fast alles verbessern kann: durch Übung.

a"sy=ly


Übrigens, was die Diät anbelangt, da komme ich irgendwie nicht weiter.

Melde dich bei den WW (als H4-Empfänger darf man ca. 160€ dazuverdienen - also kannst du das Geld für die WW mit einen Job beschaffen) an - da hast du eine Gruppe, die dich unterstützt und kommst so automatisch in den Kontakt zu anderen Menschen - 2 Fliegen mit einer Klappe.

MMolliFenchxen


@ Bärentatze

Es gibt ja auch sitzende Tätigkeiten, wo man nicht für schreiben muss. Was sortieren, was zusammenschrauben, Fließband…

Übrigens, ich muss doch außer dem finanziellen Aspeckt auch arbeiten gehen, um interessanter für die Frauenwelt zu werden, um auch was erzählen zu können.

Ich hoffe, das ist nicht Dein einziger Beweggrund, arbeiten zu wollen. Ich persönlich finde die wenigsten Jobs so berauschend, dass ich einen Menschen deswegen toll finden würde. Das hängt eher mit anderen Dingen zusammen. Auch ein HartzIV-Empfänger kann ein sehr interessanter Mensch sein, wenn er viele Erfahrungen gemacht hat und was in der Birne hat.

Dem Vorschlag mit WW (Weight Watchers) schließe ich mich an. Wäre übrigens auch eine super Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen.

R5ebeluStioxn


Und es kämen nicht so viele von außen, die das System ausnutzen.

Warum willst du anderen verweigern, was du dir selbst rausnimmst?

S#chuwlxdig


Hallo Bärentatze,

das was du schon wieder geschrieben hast, zeugt nur von deiner engstirnigen Denkweise und deiner Lernresistenz.

Da hattest doch genug Zeit, dir Gedanken bezüglich deiner beruflichen Laufbahn zu machen. Was ist dabei heraus gekommen? Welche Berufszweige kämen für dich in Frage?

Hast du dir überlegt und dich informiert, wie du diese Berufe evtl. erlernen und ausüben kannst?

Aber du hast wahrscheinlich nur darüber nachgedacht, was du nicht kannst. An Informationen hast du dir nur die Ausreden gesucht, mit denen du deine Untätigkeit rechtfertigen kannst. Wenn nicht, beweise uns das Gegenteil. Was hast du dir überlegt und was hast du bisher getan um etwas zu ändern. Garnichts? Warum beschwerst du dich dann immer.

Wie hier schon geschrieben, kann man viele Tätigkeiten auch im sitzen ausüben. Dies willst du aber bestimmt nicht wahrhaben. Ebenfalls müsstest du da mal Initiative zeigen und dich mal auf die Suche machen.

S?chwuldixg


tschuldigung, bei "Da hattest doch...." sollte "Du hattest doch..." stehen.

BFärepnta?tzxe


Also ich muss ganz klar sagen. das mit der beruflichen Perspecktive sieht bei mir ganz übel aus, da tappe ich einfach in dunklem.

Was die Freizeitgestaltung angeht, so siehts schon besser aus. Ich will ganz klar was ändern. Ich möchte die Sachen die das Leben ausmachen, auch erreichen. Ich möchte nicht einsam in einer Stadt leben wollen, wo ich jeden Tag nicht weiß, was ich überhaupt machen soll.

a9benteuAerRmäuschexn


Du verstehst einfach nicht, dass du nicht einen Job und Hobbys suchen sollst, damit du für Frauen interessanter bist. Ich hab noch nie in meinem Leben eine solch blöde Logik gehört. Das ist Schwachsinn, merk dir das! %-| Partner sind sowieso auch mal wieder weg, (bei dir eher früher als später...).

B!ärentactze


Ich meine das einsamsein nicht unbedingt bezogen auf eine Partnerin sondern mehr auf Freunde bezogen und die braucht man einfach.

KEaraitelxady


Was dier Rechtschreibung anbelangt, die kann ich wohl nicht mehr verbessern. Ich war früher eigentlich ganz gut, was aber irgendwann sehr nachgelassen und ja, ich tu mich schwer damit.

Sorry, aber ich glaube Dir nicht, dass Deine Rechtschreibung jemals gut war :=o Die Fehler die du machst, zeigen deutlich, dass Du "Gehörtes" und "Geschriebenes/Gelesenes" nicht miteinander in Verbindung bringen kannst. Du schreibst so, wie Du glaubst, es von anderen gesprochen zu hören und wie Du vermutlich selber sprichst. Man sieht, dass Du nie wirklich viel gelesen hast.... Rechtschreibung verlernt man übrigens auch nicht so einfach :=o Und nicht mehr lernen können? Ja ne is klar..... :-X

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH