» »

Antidepressiva, Johanniskraut oder?

frragnpursxo


Fühle dich nicht schuldig, weil Du krank bist. Du darfst auch mal nicht funktionieren und nur an dich denken. Versuche zu entspannen und loszulassen. Auch wenn es nicht einfach ist , Du verpasst nichts und kannst dich die Tage einfach erholen.

Wnei&rxdo


Das hast du schön gesagt mit der Erholung :) Vom körperlichen Ausruhen her halte ich mich auch prima dran, wobei die Erschöpfung sich noch nicht verringer hat. Habe immer noch das Gefühl meine Beine klappen unter mir weg wenn ich ins Bad gehe.

Ja es mag sein, dass ich zu viel Panik vor dem kleinen Adjektiv habe...hmm...mal schauen...

Jetzt jedenfalls quäle ich mich damit, dass ich das erste mal seit Beginn des Johanniskrauts (und auch davor nur selten) was geträumt habe und das dann auch noch so angsteinflößend und lähmend :-(

W@e$irpdo


@ fragnurso

Oh sorry dein Beitrag habe ich jetzt erst entdeckt, weil er auf der nächsten Seite war :)

Ich gebe mein Bestes. Habe gerade einen ganz lieben Gruß von den Kindern meiner Arbeit bekommen. Das weckt Sehnsucht und hilft beim Gesund werden :)

fcrag/nurxso


Ist ja schön , das sie an Dich denken. Mach Dir nicht so viele Sorgen wegen Deiner Arbeit, es ist ja alles ok wie es ist. Wenn neben dem körperlichen Ausruhen auch noch ein mentales Ausruhen gelingt, wäre es perfekt. Montag siehst Du die Kinder wieder und bis dahin kannst Du Dir noch 2 lazy Days machen. Das ist voll in Ordnung so und kein Grund für Selbstvorwürfe.

W<ei,rdxo


Ja hat mich echt gefreut :)

Und abgesehen von der extremen Schlapptheit & Müdigkeit geht es mir auch wieder besser. Hoffe dass sich das auch ändert sobald die Antibiotika leer sind (morgen Abend die letzte).

f[r{agVnurxso


Schön das es besser wird. Wünsche Dir eine erholsame Nacht ohne schlechte Träume.

WDeirYdo


Heute Abend muss ich wieder zurückfahren und dann 6 Tage durchhalten, bevor ich wieder 2 frei habe. Bin immer noch total schlapp, aber muss irgendwie werden...

f*ragDnurso


Du schaffst Die 6 Tage, Du wirst gebraucht und vermisst, das gibt Dir Kraft.

:)*

WIei2rdo


Danke :)

Ich habe gerade erst mal ein gutes Gefühl, weil ich die Fragen für den Therapieverlängerungsantrag fertig gemacht habe. Ich denke, dass wir durch die ausführliche Beantwortung auch noch mal Gesprächspunkte haben werden. Einserseits habe ich zwar Angst gewisse Punkte anzusprechen, andererseits weiß ich, dass es sein muss und wenn ich mich schriftlich schon mal angenähert habe, fällt es vielleicht leichter. Demnach bin ich grad in Vorfreude aber auch Anspannung auf Dienstag, wenn ich wieder Thera haben werde.

Und jetzt hoffe ich, dass ich einschlafen kann nachdem mein Schlafrhythmus diese Woche absolut chaotisch war...

fEragnxurso


Da hast Du den ersten Schritt für eine positive Woche ja schon gemacht.

Du solltest auch keine Angst haben das anzusprechen , dann wird sich alles klären lassen.

Ich wünsche Dir eine gute Nacht und eine schöne Woche.

Wleirdxo


Wundervolles Leben...der Wecker klingelt und was sehe ich als ich aus der Schlafzimmertür stolper? Ein Zettel meiner Vermieterin unter der Tür durgeschoben. Am Dienstag kommt der potentielle neue Mieter sich die Wohnung anschauen... ich mag gar nicht dran denken, dass ich hier auch noch raus muss -.-

Die Nacht war die Hölle und jetzt bin ich hundemüde und sehr gespannt wie ich den Tag überstehe und dabei noch effektiv arbeite. Meine Kolleginnen denke ja sicherlich ich komme gut erholt und top fit zurück, dabei bin ich voll fertig =(

So viel zu der schlaffördenden Wirkung des Johanniskrauts. Liegt wohl daran, dass ich gestern darüber zu positiv geschrieben habe ^^ Ich hoffe heute Abend wird besser, immerhin werde ich so richtig k.o sein, aber das heißt ja bei mir nichts. Wenn das mit dem Schlafen wieder schwieriger wird, überlege ich doch das Johanniskraut abzusetzen. 18 Tabletten habe ich noch, mal schauen...

Hmm....die Angst kann man nicht einfach so abstellen ^^ Aber da ich weiß, dass ich offen sein muss, damit sie mir helfen kann, versuche ich es wenn es wichtig ist schriftlich. Habe ihr vor einiger Zeit auch einfach mal nen Brief in die Hand gedrückt, weil etwas wirklich wichtig war ich aber nicht drüber reden konnte. Sie lässt es dann auf sich beruhen, wenn es mich überfordert, aber manchmal brauche ich auch etwas Druck... (hab ich jetzt auch geschrieben)

Ich mach mich dann mal auf den Weg zur Arbeit – bis in 12 Stunden -.-

fcragvnursso


Warum will sie die Wohnung neu vermieten? War der Mietvertrag befristet?

Die neue Woche beginnt , da liegt alles vor Dir, was Dich aufwühlt und schlecht schlafen läßt.

Du fragst Dich wie werde ich empfangen, nachdem ich krank war, was liegt heute alles an, werde ich es schaffen. Diese Situation erzeugt eine Unsicherheit und Anspannung, Du schläfst dadurch schlecht.

Du solltest das Johanniskraut aber nicht einfach so absetzen, besprich das morgen mit Deiner Thera, vielleicht wäre ja auch ein Medikamentenwechsel angezeigt.

Ja es ist schwer über seine Gefühle Angesicht zu Angesicht zu sprechen. Aber Deine Thera hat schon soviel gehört, sie weiß das jeder irgendwelche Probleme hat und es sowas wie "normal" eigentlich gar nicht gibt.

Wenn es Dir leichter fällt ist das mit dem schreiben auch eine gute Idee, wichtig ist, das Du es rausläßt was Dir auf den Nägeln brennt.

W!eirxdo


Einfach genial...die ganze Woche bin ich richtig scheiße drauf und ausgerechnet heute, wenn ich Thera habe wirke ich "gut gelaunt" ^^ Mir ging es echt viel besser heute, gut mag vielleicht übertrieben sein, aber besser. Sie meint das wäre nur gewesen weil ich krank war...na hoffentlich...

Ich habe die Wohnung nur vorübergehend wegen der Probezeit und bis ich einen kompletten Umzug mache, aber jetzt steht halt ein Jobortwechsel hoffentlich bevor, dann müsste ich nicht hierhinziehen...aber meine Chefin erreiche ich frühestens Ende des Monats =( Ist halt ätzend mit 2 Mieten + Spritkosten – hat man gar nix vom Gehalt.

Ich hoffe deine Theorie ist richtig :) Bin heute jedenfalls sehr müde und erschöpft, sowohl körperlich als auch psychisch. Mal schauen...glücklicherweise habe ich morgen Nachmittag mal nichts vor. Mal sehen, ob ich mich aufraffen kann mit dem Rad zum Rhein zu fahren...oder ob ich mich einfach ins Bett verkrieche...

Nein, keine Sorge ich würde das nicht einfach absetzen. Dummerweise kam ich aber auch nicht dazu das heute anzusprechen, weil durch mein Schreiben sooo viele andere wichtige Punkte da waren, aber für nächste Woche steht das definitiv auf meiner Liste ^^ Und ist ja dann noch nicht zu spät. Für 17 Tage habe ich ja noch Tabletten übrig. Will sie aber deswegen jetzt auch nicht per Mail belästigen.

Oh ja und wie das schwer ist...und selbst nachdem ich schon so viel schriftlich formuliert hatte, war es mir noch unangenehm, wenn sie es vorlas oder ansprach. Aber ich habe ihr auch geschrieben, dass sie mich ruhig mehr fordern soll. Am Anfang war es richtig so, aber ich denke ich bin jetzt zu mehr bereit und kann die Themen vielleicht tiefer angehen...

f2ra:gnurxso


Es ist doch schön , wenn es dir heute besser geht. :-D

Dann weißt Du noch nicht , ob die Wohnung noch brauchst, ist ja auch blöd, wenn du nicht weißt wie es genau weitergeht.

Fahre morgen mal an den Rhein, etwas frische Luft wird Dir sicher gut tun. Im Bett verkriechen ist ja auch nicht so spannend, vielleicht entdeckst Du etwas neues auf einer Ausfahrt.

Das mit dem Medikament solltest Du dann aber mal ansprechen, vielleicht weiß sie einen Rat, wie sich Dein Wohlbefinden verbessern läßt.

Stück für Stück sich den Problemen nähern und sie ansprechen ist ein guter Weg.

W<eirxdo


Und jetzt hat sich alles erledigt und es bricht alles über mir zusammen. Zum 30.06 muss ich aus der Wohnung raus sein und ich befürchte rechtlich ist das erlaubt =(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH