» »

Alles läuft schief

w!iePderm-al icxh hat die Diskussion gestartet


Guten Abend alle zusammen,

ich habe mich gerade angemeldet um einfach mal alles los zu werden, was mir auf dem Herzen liegt und um eventuell ein paar Tipps und Ratschläge zu bekommen.

Irgendwie läuft im Moment alles komplett schief bei mir und das ist sehr ermüdend :-( Abschalten und oder schlafen geht fast gar nicht mehr.

Vor einige Monaten habe ich meine Arbeitsstelle gewechselt da ich mit meinem alten Chef ziemlich Probleme hatte, ich habe gedacht das alles besser wird und Berg auf geht, aber irgendwie klappt gar nichts.

Ich bin oft so gestresst im Beruf das ich abends gar nicht abschalten kann und eine extreme innerliche Nervosität spüre. Ich bin sehr viel alleine und deshalb ist alles positive und negative das rein kommt auch für "mich alleine".

Ich habe das Gefühl an einem Tag nichts geschafft zu bekommen und alle anderen zu enttäuschen.

Dann ist da noch die Sache, dass ich mich mit meiner Kollegin (wenn sie denn da ist ;-) ) im Büro nicht sehr wohl fühle und ich weiß dass sie über mich redet, sag aber immer wenn ich sie darauf ansprechen möchte es wäre nicht so und sie hätte dies oder jenes nie gesagt und stellt es so hin als ob ich total spinne und ich alles was gerade im Büro schief läuft schuld bin.

Dann habe ich desweitern sehr sehr starke Rückenschmerzen da ich mich bereits drei Wochen hinter einander immer wieder verknackst habe. Einen Termin beim Arzt habe ich erst kommende Woche. Hat einer schon mal einen Tipp wie man die Schmerzen etwas lindern kann?

Zudem kommt mein Reizdarm Syndrom mit dem ich außer in Stresssituation eigentlich ganz gut zurecht komme, nur im Moment, weil einfach alles zusammen kommt wird es immer schlimmer.

Über den Tod meines Vaters vor vier Jahren bin ich immer noch nicht "hinweg" und bleibe da irgendwie in einem Kapitel stehen das ich mir immer wieder Vorwürfe mache und mich frage warum er sich damals das Leben genommen hat. Jedesmal wenn ich an ihn denke muss ich gleichzeitig weinen, zum Friedhof kann ich kaum gehen, da fehlt mir einfach die Kraft zu.

Außerlich fühle ich mich gar nicht mehr wohl, ich habe in dem letzten Jahr einiges zugenommen und bekomme das Gewicht leider nicht runter, das Durchhaltevermögen habe ich dann nicht wenn es nicht auf anhieb klappt...

Jetzt habe ich bereits soviel geschrieben und habe noch soviel auf dem Herzen....

Hat jemand ähnliche Sachen erlebt und Tipps oder Ratschläge wie man einfach mal abschalten und alles nach einander bearbeiten kann?

Mit meiner Hausärztin habe ich bereits seit Jahren ein gutes Verhältniss und ich war auch schon bei verschiedenen Psychologen. Irgendwie bin ich aber immer zu scheu um alles aus zu plauder da ich da meistens nicht mehr aufhören kann zu weinen wenn alles aus mir rausgequetscht wird: Deshalb wollte ich es auch mal mit dem schreiben versuchen.

Vielen Lieben Dank im Voraus, das von der Seele schreiben hat schon mal gut getan. Und Kommentare sind sehr erwünscht

Antworten
BjonneRr64


Lass dir mal Massagen machen, da dürften sowohl die Rückenprobleme als auch die psychischen Belastungen nachlassen – der Entspannungswert ist enorm.

w=ieder2maWl xich


Hallo Bonner64

Oh, das ist eine gute Idee. Danke sehr, den Ratschlag werde ich beherzigen ;-D

bTewil1derexd


wiedermal ich

Ach, bei mir läuft auch alles schief. Zuerst eine Scheidung, dann hat mich eine Frau verlassen, mit der ich sehr glücklich war. Wegen dem Kummer habe ich mir den Job vermasselt. Dann hatte ich ein Rückenoperation, kürzlich eine Lungenentzündung und Herzprobleme. Und nun kämpfe ich jeden Tag mir Aengsten und Depression.

Es gibt kein Rezept, da wieder rauszukommen. Ich versuche, die schlechten Gefühle, den Schmerz, die Wut, die Trauer, zuzulassen, ohne mich darin zu verlieren. Manchmal passiert es halt doch, und ich könnte grad losheulen, egal wo ich bin, oder ich bin so wütend und frustriert, weil alles so ungerecht ist. Im Gegensatz zu Dir könnte ich oft endlos schlafen. Jedoch überfällt mich doch ab und zu Panik, weil mich diese Gleichgültigkeit und Antriebslosigkeit noch den Job kosten wird, so denke ich.

Ich denke, es hilft, nicht so viele Hoffnungen und Erwartungen zu haben, wie das Leben sein soll, was erfüllt sein muss, damit man glücklich ist. So bekommt man einen Tunnelblick, fixiert auf die Zukunft, die man sich wünscht, dabei kommt es sowieso meist anders. Manchmal gelingt es mir, einfach so zu sein, ohne nachzudenken, dann bin ich jeweils ganz zufrieden.

Sport hilft, aber es ist manchmal schwierig, mich aufzuraffen. Ich mag es auch, einkaufen zu gehen, einfach unter Menschen zu sein, sie anzuschauen. Manche schauen zurück, und ab und zu ergeben sich interessante Gespräche. Eine Supermarktkassiererin ist mir aufgefallen, weil sie immer so fröhlich ist. Ich habe ihr gesagt, das ich es schön fände, dass sie so fröhlich sei immer, und ob sie von Natur aus so sei. Sie hat gesagt ja, und dass ihr Geheimnis sei, nicht an die Zukunft zu denken, wenig Wünsche und Erwartungen zu haben.

w|ied5eRrm=al icxh


Bewildered,

das hört sich auch sehr ermüdent an :°_ aber ich finde es klasse das es für dich kein Problem ist unter Leute zu gehen.

Ich hoffe das es dir bald besser geht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH