» »

auch hier: was tun gegen "Verliebtheitsgefühlsucht"?

OZmkowxska hat die Diskussion gestartet


Bin jahrelang Single.. Hab zwar immer mal kurzweilige Fastbeziehungen, aber irgendwie krieg ich es nicht gebacken.

Also bin ich wohl süchtig nach dem Verliebtsein.. Also zumindest nach der Sache mit der beziehungsunfähigkeit..

Kann mir ein Leben ohne ständig neuen Reiz, in Form eines vielversprechenden Flirts.. mit Sehnsuchtsgefühlen nach der gemeinsamen Ewigkeit (jeweils) .. kaum vorstellen.

Jor.. Es gibt dann die Theorie, .. die Kindheit und so.. ja, mein Vater war halt nie für mich da und auch sonst keine männliche Bezugsperson.. Das einzige was er noch an mir interessant findet, sind Titten und Arsch. Meine Mutter hat mich eingeengt.. quasi geklammert und war verhaltensmäßig unberechenbar..

Also sichere Liebe hab ich nicht kennen gelernt.

Und träume seit ich denken kann von der großen Liebe. Hatte auch zahlreiche Projektionsflächen.. So wenig ich das auch an mir selbst akzeptieren kann..

denn genau diese Art von Männern machen mir große Angst und allein diese Art versetzt mir schmerzhafte Stiche.. oder die Angst, dass er so sein könnte. Mich nicht als die Einzige ansieht und ständig auf der Suche nach einer Besseren ist. Das ist auch eigentlich die Angst die immer verhindert mich näher auf einen einzulassen. Vielleicht auch der Grund für meine Blockade, wenn es ernst wird.. Alle positiven Gefühle sind aufeinmal weg und ich habe nur noch ANGST!! Schmerz Schmerz Schmerz..

Also husch ich schnell dahin, wo noch all meine Idealvorstellungen möglich sind.

.. die kleinste Form von Desinteresse werte ich als komplettes Desinteresse und sehe mich als ewige Verliererin in einem gefühlten Kampf gegen alle anderen Frauen.

Egal welche ich kennen lerne, alle sind besser und PASSEN AUCH BESSER zu IHM. Mein Verhältnis zu Frauen wird nach tieferen Gefühlen zu ihm plötzlich schlagartig misstrauens- und neiderfüllt.. Fast jede könnte dann meiner Meinung nach größeres Glück für ihn sein.

also zerstöre ich es, weil ich gehe ODER zerstöre es, weil ich ständig auf das Signal der Ablehnung von ihm warte.. wobei das Signal plötzlich viel verstärkter wahrgenommen wird, als es tatsächlich ist.. Wenn überhaupt

Im Grunde sehne ich mich aber so sehr danach.. Ein Mann.. der Richtige..

Aber aber.. es könnte eben auch die Sucht sein..

Was mach ich denn bloß in einer festen Beziehung.. wenn das Verliebtsein nachlässt..

habe das Gefühl die Stimulation durch aussen zu brauchen..

Gleichzeitig total Angst älter zu werden! die klassische Oberkacke!..

Jetzt bin ich noch anziehend.. aber später?

Das macht mich wirklich wahnsinnig. Ich möchte glücklich werden.. und den Kick anders finden.. Und sehne mich nach nichts mehr als nach sicherer Ewiger Liebe – ausserhalb der Freundschaft.

was verschafft ein ähnliches Gefühl wie der Kick?

Kennt das jemand?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH