» »

Extreme Verspannungen durch Angst und Panikstörung

H?ar8p9are


Hallo Tati, was du schreibst, kommt mir sehr bekannt vor. :( Ich bin jetzt 25 – bei mir hat das mit 18 angefangen. Beim allerersten Mal hatte ich so einen Anfall, als ich nach dem Abendessen ganz normal aufstehen wollte, um den Tisch abzuräumen. Das zweite Mal, als ich mich auf die Toilette gesetzt habe... also in ganz normalen, alltäglichen Situationen, ohne dass irgendeine Belastung voraus gegangen ist. Es fühlt sich an, wie ein Herzinfarkt, als zerreißt es einen Bauch und Brustkorb.

Ich bin deswegen 2x in der Notaufnahme gewesen und habe geglaubt, ich würde sterben.

Ich habe auch schon seit Jahren Depressionen und Angststörunge – Verspannungn inzwischen kaum noch, zumindest diese Anfälle nicht.

Was mir sehr geholfen hat, ist autogenes Training (nach langsam Suchen habe ich die ein oder andere CD gefunden, bei der ich wirklich loslassen kann) und was mir auch wirklich unendlich geholfen hat, ein richtiges Wundermittel, "Aconit Schmerzöl" Wenn man damit die schmerzhaften Stellen massiert, hat man häufig am nächsten Tag schon Ruhe. Zusammen mit einer Heizdecke die beste Medizin. Schmerzspritzen, Einrenken und der ganze Mist beim Orthopäden hat immer nur alles verschlimmert.

Vielleicht kannst du damit ja ein bisschen was anfangen.

Gute Besserung und liebe Grüße :°_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH