» »

Traumdeutung- Mein Freund betrügt mich

N7aPtaXsaxD hat die Diskussion gestartet


Zur Zeit träume ich oft dass Mein Freund mich betrügt. Wieo träumeich das? Was hat das zu bedeuten? Ein Traum hat sich letztens in Mein Gedächtnis eingebrannt.

Der Traum:

Ich bin zu Meinem Freund gegangen um bei ihm zu schlafen, dann nahm ich sein Handy und schaute seine SMSen an. Dann fiel mir auf dass er mit einem "Kevin" in einer SMS auf Englisch heftigst flirtete. Dann fiel mir auf dass er ein Mädchen unter "Kevin" eingespeichert hat. Darauf hin stritten wir uns so arg, dass seine Mutter sagte dass Sie jetzt mit dem Auto weg fahren würde, bis wir zu Ende gestritten hätten. Dann sagte ich zu Meinem Freund dass ich jetzt gehen würde und mit ihm Schluss mache. Er sagte darauf hin nur dass ich dann gleich Mein ganzes Zeug mitnehmen sollte.

Antworten
NMatOas$axD


Kann es sein, dass ich sowas immer träum, weil ich in der Realität so sehr Angst davor habe, dass es passieren könnte?

L$olaXx5


Kann es sein, dass ich sowas immer träum, weil ich in der Realität so sehr Angst davor habe, dass es passieren könnte?

Ja, das ist wohl ziemlich sicher so. :)z

TGüt0ensupxpe


Kann es sein, dass ich sowas immer träum, weil ich in der Realität so sehr Angst davor habe, dass es passieren könnte?

Genau das wird es sein!

L@ichtOKrisztal=lxX


Vertraust Du Deinem Freund? Hast Du Verlustängste in Bezug auf ihn?

A0lie0n3x8


Du hast Verlustängste.

aCu6g2x33


ui,ui, ui,....

Träume ist Seelenarbeit – in unseren Träumen verarbeiten wir dass, was bewusst am Tag nicht verarbeitet wurde!

Aber

Traumdeutung ist ein Fall für Spezialisten!!! Und jeder Spezialist deutet anders..

Also nicht durch jeden Traum, der als Realität ziemlich gruslig wäre, in Panik geraten.

Und nicht einen Traum als Beweis oder Hinweis dafür nehmen, dass eine andere Person sich anders verhält als man es erwartet oder erlebt.

Träume sind für unseren Seelenfrieden wichtig!

MGnecmosyVynxe


kennst du einen Kevin? Sagt dir der Name etwas?

Träume sind nicht einfach die Verarbeitung vom Tagesgeschehen. Sie fassen Tagesrest auf (die Angst vor dem Betrug – machst du dir darüber gelegenetlich Gedanken?) und verarbeiten dies in dem Traum, aber nicht um damit klarzukommen, sondern als Anknüpfungspunkt für einen anderen Inhalt.

Nach Freud sind Träume Wünsche, wobei da auch nicht einfach der Traum als Wunsch gesehen werden darf (du willst dass Schluss ist), sondern er wurde entstellt und durch Traumarbeit kann der Wunsch aufgedeckt werden.

Ich glaube für Laien ist das unmöglich zu machen; traumarbeit wird ja ebenso wie Therapiesitzungen betrieben, mit Assoziationen knüpfen um auf die Zensur des Traumes zu stoßen.

r-unnipng womxan


Könntest Du Deinen Freund fragen, ob er momentan treu ist?

(Ich hatte auch solche Träume, dass mein Mann mich mit einer bestimmten Frau betrügt und es war tatsächlich so) Das muss jetzt bei Dir nicht unbedingt sein, aber manchnal zeigen uns Träume, was wir nicht sehen wollen/können.

Viel Glück

*:)

N^at6aZsxaD


Mnemosyyne Ja der Kevin ist einer seiner Besten Freunde

N*igrhxter


Vertraust Du Deinem Freund? Hast Du Verlustängste in Bezug auf ihn?

Blauäugig könnte man sowas aus dem geschilderten traum heraus interpretieren.

traumdeutung ist allerdings oft wesentlich teifgründiger und vielschichtiger. Sehr häufig sind Träume nicht so direkt interpretierbar.

So sind ereignisse im traum unangenhem,gehen aber in Ihrer deutung in ganz andere richtungen.

So ist beispielsweise der traum vom Tod eines nahestehenden Menschen im traum unangenehm (Alptraum). Trotzdem kann as auf eine deutlich positive Wende hindeuten und darauf das man mit etwas für sich abschließt oder abgeschlossen hat (also für einen persönlich durchaus positive Entwicklung sein).

Ich selbst bin keinerlei Experte für Traumdeutung (würde nur nach gefühl interpretieren - und auch das nur bei eigenen Träumen).

Eventuell suchst mal nach möglichen Bedeutungen bei seriösen Quellen.

Der Traum selbst muss nämlich weder mit Deinem Freund, noch mit dem Missbrauchen von Vertrauen oder Verlustängsten zu tun haben.

A|uErorxa


Träume ist Seelenarbeit – in unseren Träumen verarbeiten wir dass, was bewusst am Tag nicht verarbeitet wurde!

Träume sind einfach nur eine Art Bildschirmschoner für den Kopf. Da das System nicht ganz abgeschaltet werden kann, beschäftigt es sich in der Schlafphase mit eben mit anderen Dingen die nichts bedeuten müssen.

Ich denke diese Träume haben nicht viel zu bedeuten, evtl Verlustängste. Habe auch schon so Sachen geträumt.

N?ighxter


Träume sind einfach nur eine Art Bildschirmschoner für den Kopf.

ganz so glaube ich das nicht, denn es gibt ja einen grund, weshalb die Bilder auftauchen , die auftauchen ... und nicht andere.

Allerdings halte ich es durchaus für möglich, ass wir gar nicht so bildhaft träumen, wie wir vermuten, sondern eher pure Emotionen erleben/verarbeiten, die dann nachträglich im Wachzustand Bilder werden,. Wir also rückwärts aus gefühlen Bilder und handlung machen, admit wir das überhaupt auf die bewusste Kette bekommen. WWomöglich interpretieren wir den traum sozusagen um, "gießen" ihn in eine bildliche Form (Handlung).

Das mag auch der grund sein, weshalb träume so flüchtig sind und wir sie so schnell vergessen.

T?üt}ensLuvpxpe


Ich halte nicht viel von Traumdeutung bzw. -interpretation.

Dass der Tod im Traum für irgendeinen Abschluss steht etc. daran glaube ich einfach nicht.

Viele Menschen haben Angst vor dem Tod. Meiner Meinung nach sind Träume sehr leicht zu interpretieren, wer Schwierigkeiten damit hat, macht etwas falsch. Ich hatte noch nie Probleme meine Träume zu verstehen.

Man träumt nicht in irgendwelchen Metaphern.

Dass Träume Wünsche sind, dem kann ich schon eher zustimmen, das trifft wohl größtenteils zu. Überleg einfach wie du dich nach dem Traum bzw. im Traum gefühlt hast, dann weißt du ja meist schon was das für dich bedeutet hat.

aLug23x3


Tütensuppe, Sie träumen nicht in irgendwelchen Metaphern!!!

Die Psychoanalyse und ihre Ableger belegen sehr wohl, dass Menschen auch in Sinnbildern träumen.

Hilft unserer Fragerin aber nicht weiter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH