» »

Antidepressiva ja oder nein?

JKennx80


ok meine gute hoffnung ist weg. stimmung wieder im keller...down...wütend...

wäre auch zu schön gewesen. aber wenigstens durfte ich von sonntag bis heute mittag gut drauf sein und lachen können. :)

E|rdbeeKrlimxo


Wirken können sie auch noch nicht. Bei mir wurde gesagt, dass es bis zu 4 Wochen dauern kann bis sich die Wirkung voll entfaltet.

Und zwar ab dann, wenn man auf der benötigten Dosis ist ;-)

Also keine angst. Downs gerade sind auch normal :)*

JoenZn8x0


hab heute 5mg genommen. bis auf das ich nach wie vor müde bin ohne ende geht es im moment.

gibt es die tropfen eigentlich auch als bündelpackung? denn in der packung sind ja nur 15ml. d.h. jeden monat bräuchte man ein neues rezept.

kann der arzt davon mehrere packungen aufschreiben das die länger reichen? wie ist das bei euch? bekommt ihr nur eine packung oder mehr für länger?

oder sonst hab ich überlegt jetzt auf tabletten umzusteigen?

G~rot=tig


kann der arzt davon mehrere packungen aufschreiben das die länger reichen? wie ist das bei euch? bekommt ihr nur eine packung oder mehr für länger?

Quatsch. In Anbetracht dessen, dass eine antidepressive Wirkung wohl erst ab einer Dosis von 20mg täglich zu erwarten ist, solltest du auf Tabletten umsteigen. Die gibt es in 20mg Dosierung zum Teilen.

J3ennx80


hm so hab ich das gar nicht gemeint.

ich meinte das von der packungsgröße weil ich ja irgendwann neue brauche. und mit den tropfen kommt man ca nur 1 monat aus. und jeden monat ein neues rezept und 5 euro zahlen ist mist. deswegen meinte ich ob es von den tropfen auch größere einheiten bzw mehr pakete auf ein rezept dann gibt.

weil von tabletten wird ja auch immer die 100er packung aufgeschrieben wo man 3 monate mit auskommt

G,rottkig


Warum willst du denn Tropfen verordnet bekommen, wenn du eh aus die Dosis der Tabletten steigern musst? Verstehe ich nicht.

EIrVdbeerAlimxo


@ Grottig

Sie is doch eingestiegen mit den Tropfen. Da kann man sich langsamer hochdosieren. Und ich glaub sie will wissen ob es große Packungen gibt, die man dann bekommt, dass sie mehr als n Monat reichen. ;-)

@ Jenn

Also ich bekomm immer 100 Tabletten (eigentlich 200, weil ich so ne lustige Dosis hab ;-D und deswegen immer 2 nehmen muss: eine 37,5 und eine 150er Venlafaxin)

Und die 100 Tabletten reichen also für 100 Tage.

Joenn8!0


ja erdbeerlimo so stimmt es :)^

ich überleg wegen der packungsgröße auf tabletten umzusteigen. es gibt die tropfen nur als 15 ml. und jeden monat ein neues rezept und dann die zuzahlung...deswegen....

Gmrottxig


ich überleg wegen der packungsgröße auf tabletten umzusteigen.

Das ist doch auch meine Logik gewesen ":/

JYeJnBn8x0


hm? aber dann versteh ich das mit der dosierung nicht? weil ich muss ja noch hochdosieren. muss ja langsam einschleichen und bin jetzt auf 5mg und diese woche 5mg und dann hoch erstmal auf 10.

hm nur verstehe ich jetzt nicht was ein wechsel auf tabletten mit der dosierung zu tun hat. weil mit den tropfen dosiere ich ja auch hoch ???

G`roytptxig


dann hoch erstmal auf 10.

Dann Tabletten.

Nrerve8nbqünde<l5x5


Hallo

Dann melde ich mich auch mal zu Wort :)

Ich nehme auch -wieder-Cipralex. Habe es letztes Jahr auch genommen. Jenn wie Du auch musste ich am Anfang mit Tropfen anfangen und bis 15 ml hochdosieren und zwar jeden Tag einen Tropfen mehr. Danach bin ich auf Tabletten umgestiegen (billiger und einfacher zum Einnehmen) Das langsam hochdosieren soll einfach Deinen Körper langsam an das AD gewöhnen. Das ist ne gute Sache.

Ich weis nicht ob es Dich beruhigt, aber mir hilft das Cipralex extrem ! Also mir ging es nach ca. 3 Wochen nach der 1. Einnahme schon viel besser. War nimmer so müde, war motivierter und habe das Leben wieder anders gesehen.

Also ich dann mit der Dosis runter ging und es letztendlich komplett abgesetzt habe, ging es mir jetzt ca. 7 Monate gut, dann fing es -leider- wieder mit Panikattacken an.

Klar war dann für mich wieder der Gang zum Psychotherapeuten. Denn auch nur das Gespräch mit ihm tut mir gut.

Nehme jetzt seit ner Woche gleich 10mg Cipralex in Form von einer Tablette. 3 Tage lang ging es mir jetzt nicht sooo gut, war nervös usw. (Vermute mal Nebenwirkungen weil sich der Körper wieder drauf einstellt) Das umgehst Du mit Deinen Tropfen ! :)^

Aber da ich es ja schonmal genommen habe und begeistert von der Wirkung war, hab ich auf Tropfen und langsame Dosierung verzichtet.

Habe Geduld... Es wird :)z

J_enUn80


es freut mich sehr zu lesen das du so gute erfahrung mit cipralex gemacht hast und es dir besser ging dadurch. geht es dir jetzt auch wieder besser?

ja genau das war das ziel :)z NW minimieren durch dieses ganz geringe einschleichen.

bisher geht es sogar. nur so ca 2std nach einnahme werd ich so extrem müde.... komme eh schon vor müdigkeit nicht aus dem bett zzt. aber nach einnahme ist das noch schlimmer die augen wollen dann richtig zukleben.

wenn ich fertig bin mit einschleichen möchte ich auch der einfachheithalber lieber tabletten nehmen aber meine angst sagt wieder da sind mehr zusatzstoffe drin auf die man reagieren kann..

und was ich jetzt nich schlimmes rausgefunden habe...mache ja kaum was weil der antrieb nich da ist bzw die lust was zu machen und weil ich nur angst hab und zwangsgedanken und sonstige spiralen drehe mit es könnte das und das passieren usw....

aber dummerweise ist das über jahre schon so automatisiert und bisher hat mich die angst beschützt.

was zb wenn ich nicht mehr drüber nachdenke das mich jemand vergiften will und einfach das wasser im cafe trinke? und dann vergiftet mich jemand?!

oder wenn ich nicht mehr jedes essen kontrollieren muss nach produktfehler oder abgelaufen? und dann erwisch ich sowas? (st mir schon oft passiert)

ich könnte das jetzt noch unendlich weit spinnen das rad......

mein umfeld wird bekloppt. mein freund zb...wenn ich ihm sage nee iss das nich da ist was dran...

nur wenn dann wirklich was dran ist....

kennt jemand dieses gefühl?

dennoch möchte ich doch so gerne einfach wieder lachen können und meine ängste loswerden.

f<eier3flxo


durch ein ad bist du ja nicht komplett angst und "kontroll" los ... auch mit ad achtest du auf dinge dir dir wichtig sind und die nötig sind ... zb ob lebensmittel abgelaufen und schlecht sind ... nur diese übertriebenen angst gedanken und panikataken sind weniger – weg ... du bist im ganzen fröhlicher und wacher ... das leben ist lebenwerter und die "blase" verschwindet die dich von der aussenwelt vernhält ...

hast du feinde die nen grund haben dich zu vergiften ? nein ? dann musst du auch keine angst haben das es jemand tut :=o ... das ist zb eine unbegründete unötige angst ... die hoffentlich verschwindet ... :)^

J2enn380


naja bei mir ist quasi jeder mein feind der mir was will der mich nur komisch anschaut. :-/

uff heute den 2.tag 5 mg und es ist die hölle. die ganze zeit war nix!! ABSOLUT NIX. nur diese müdigkeit und nurn bissl schwindelig nach dem leerexen des glases.

aber auf einmal kam es angeflogen. herzrasen übelkeit unruhe. ganz schlimm...oh gott das ist schrecklich geht das wieder weg?? boa es ist grad echt die hölle. was ist das denn??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH