» »

Antidepressiva ja oder nein?

pBebbxy


Ehrlich gesagt frage ich mich, ob es echt sinnvoll ist, sooo langsam die Dosis zu steigern. Bei jedem Tröpfchen mehr achtest du auf irgendwelche Nebenwirkungen ohne aber die Hauptwirkung abzukriegen (weil Minidosis).

Vor welchen Nebenwirkungen hast du denn solche Angst? Gut, dir ist schlecht, im schlimmsten Fall musst du dich übergeben. Dein Herz rast: dann lass es doch rasen, du bist jung und dein Herz verkraftet das schon. Du bist unruhig: Geh an die frische Luft und ein bisschen spazieren.

Wenn du dich da so reinsteigerst, wird dieser Versuch auch nur scheitern. Meiner Meinung nach hast du dem Fluoxetin damals gar keine wirkliche Chance gegeben... Die Medikamente wirken halt "leider" so, dass sie erst den Antrieb steigern, evtl anfangs der Zustand sich verschlechtert und Nebenwirkungen kommen und DANN erst die Hauptwirkung. Wenn du endlich wieder "lachen können" und deine "Ängste loswerden" willst, dann musst du da eben auch mal durch. Das was du machst, halte ich nicht für sinnvoll...das schiebt den Zeitpunkt des "Eintreffens" der Hauptwirkung nur nach hinten, während du jedes noch so kleine Zipperlein den Medikamenten zuschiebst.

J/endn80


das mit diesen niedrigen dosen war ja so gedacht um evtl NW zu minimieren weil ich so angst habe. ich habe angst vor umfallen entfremdung aggressiv werden und krampanfall...das ist das hauptproblem.

mag sein das ich dem fluoxetin keine chance gegeben habe aber das war zu krass alles.

ich kann zzt nach der einnahme nicht rausgehen weil ich zu angst habe das ich dann umkippe. ich kanns doch nicht ändern das diese scheiss ängste da sind :(

eigentlich wollte ich morgen auf 6mg gehen aber das traue ich mich wieder nicht.

komisch bei 2 tropfen keine NW und gute stimmung und bei mehr schlecht und alles scheisse.

du hast recht das das reinsteigern alles nur schlimmer macht und man dann sich dich NW auch einreden kann. aber ich habe noch nicht rausgefunden wie man da rauskommt.

spazieren ist sicher ne gute idee. aber da kommt die ansgt wieder das ich dann umkippen könnte und somit geht das rausgehen nicht :(

G?rottixg


Ich muss mich pebby anschliessen. Ich habe mit meinem AD auch mit 10 mg angefangen, nach 7 Tagen 20mg, nach 3 Wochen 40mg. Ich 2 verschieden ADs probiert und bin jedesmal so verfahren. Das erste AD zeigte keine Wirkung, als Nebenwirkung hatte ich ein bisschen Kopfweh und wenig Harndrang. Das zweite AD hat gewirkt, als Nebenwirkung war, es ging mir psychisch nochmal schlechter, da musst ich halt durch, ich musste einfach meine Thera vertrauen, die mir versprach es wird besser und so wars dann auch. Du machst dich mit diesen Minidosen nur selbst verrückt und umso länger dauert es bis zur Wirkung.

aber ich habe noch nicht rausgefunden wie man da rauskommt.

Vetrau mal auf uns alte Hasen hier. Es kann nur besser werden.

NBervenb'ünpdel55


JA!! :)=

Schliesse mich Pebby und Grottig an... Das ist korrekt ! Sehe es genauso. :)^

Du brauchst jetzt Geduld. ICH WEIS schreiben kann man viel. ABER ich kenn es ja, mir ging es genauso. Also mir bringt es viel wenn ich mich ablenken kann. Hab mir z.B. nen MP3 Player gekauft und mit dem geh ich joggen. Das hilft. Ich kann meine Aggression somit abbauen und danach fühle ich mich besser. Du musst rausfinden was DIR gut tut.

Jqenn:8x0


hm naja gut aber jetzt lässt sich das ja nicht mehr ändern. bin doch jetzt bei der einstiegsdosis. oder meint ihr ich soll jetzt nicht mehr so langsam auf 10mg gehen? nur das ich das richtig verstehe.

eine ganz andere frage hätte ich leider wieder....mir ist jetzt aufgefallen das ich nach der einnahme sehr müde bin und bleibe und halt ein paar NW erscheinen.

wie ist das denn wenn ich die tropfen abends nehme?

weil zzt nehme ich sie so ca. 12uhr. und dann so ab ca 19 uhr fängt es an mir besser zu gehen. werde fitter hab bissl antrieb.

dann um 7 uhr pünktlich morgens werd ich mit unruhe wach und dann schlaf ich wieder ein bis nach 10 uhr und werd überhaupt nicht mehr mehr wach. stehe auf machen frühstück. und zack leg ich mich wieder auf die couch. und ab 14 uhr fallen mir richtig die augen zu. und dann so ab 19uhr wie gesagt geht es bergauf....

sollte ich sie besser abends nehmen?

ach und was mir noch gesagt wurde von einer apotheke das die tropfen nicht lange wirken würden. also die tabletten würden über den tag wirken und die tropfen würden nach 20min wirken und dann flacht die wirkung schnell wieder ab. also dann war eh alles für die katz wenn sie nicht mehr wirken?!

hm das sind wirklich gute tipps danke :)

dnen ich liege dann im bett und warte...

wenn mein urlaub vorbei ist...hoffentlich ist das mit der müdigkeit dann besser weil das geht so gar nicht.

ich bin euch wirklich sehr dankbar das ihr mir soviel mut macht. war heute nämlich kurz davor wegen der schlimmen unruhe wieder alles hinzuwerfen. danke @:)

sagt mal mahct das sinn sich jetzt wenn ich eh so "fertig" bin sich gegen tetanus impfen zu lassen? meine ist abgelaufen. aber ich bin ja richtig fertig körperlich wegen der müdigleit usw. soll ich damit besser warten?

es tut mir leid wenn ich nerve mit meiner fragerei :-X

J>einn80


hilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee

ich hab so unruhe das geht gar nicht.!! heute nacht um 3uhr bin ich wach geworden und hatte so ein herzrasen und eine unerträgliche unruhe. das letzte mal hab ich dann um 6uhr auf die uhr geschaut. es war die hölle. grad hatte ich wieder richtigen angst-unruhe-durchfall und musste fast brechen. :°( :°(

NuervHenbünodexl55


Huuu Huuu!

Ja, das ist normal. Dein Körper muss sich ja jetzt erstmal darauf einstellen.

Schau her.. Ich war ja paar Monate komplett frei von Cipralex, dann merkte ich so langsam wieder das ich nervös werde etc. (hab es zu früh abgesetzt) Jetzt nehme ich es seit letzten Do. wieder und und merke erst seit HEUTE ne Besserung. Also es dauert bei jedem anders.

Ich nehme ja jetzt gleich 10mg. Dann kannst Dir vorstellen wie mein Körper die letzten Tage so reagiert hat ;-) Mir ging es genauso...

Habe Geduld. BITTE ! :)

Mach einfach weiter so wie gehabt. Langsam steigern, das passt. Gewinne Vertrauen in das Medikament Jenn. :)z

Also ich weis das man es am Besten morgens nehmen soll... Nehme es wie gehabt. Mittags um 12 Uhr ist auch ok. Abends würde ich es nicht nehmen. Mir wurde gesagt ich solle es auf jeden Fall Vormittags bzw. Mittags nehmen.

HALTE DURCH !!! @:)

J9e\nnE8x0


danke für die aufmunteren worte @:)

mitlerweile ist es besser. ich nehme nach wie vor jetzt 5mg. hätte eigentlich shcon hochgehen sollen aber ich trau mich nicht. zumal wenn ich wieder arbeiten muss hab ich langsam richtige angst. was wenn ich auf der arbeit davon umkippe?

zumal direkt nach dem austrinken des glases mit bissl schwindlig ist.

wie ist das eigentlich mit zahnarzt? hat das irgendwelche auswirkungen auf zahnarztbesuche? hab irgendwo gelesen das es da probleme geben kann mit ad?

toll da muss ich auch wieder hin und hab so schreckliche angst :°(

s4chnecgke1Y98x5


He Jenn!

Na, dass einer umkippt steht wohl nicht bei den Nebenwirkungen im Beipackzettel, oder? ;-)

Vertrau deinem Körper einfach mal, dass er das schon gut wegsteckt – wie bei Millionen anderer Anwender von ADs ;-)

Wenn dir wirklich schwindlig wird, musst du dich halt mal ne Minute hinsetzen, aber da du das Zeug ja morgens nimmst, kann der Schwindel 1. psychosomatisch sein und 2. davon kommen, dass dein Kreislauf noch nicht auf 100% läuft.

S!unf{lowe.r_73


Mal ganz stumpf:

Ja, dann kippst Du notfalls halt um. Das ist nicht so angenehm, aber es passiert auch nichts Schlimmes. Und irgend jemand wird Dir schon helfen, gerade auf der Arbeit, wo man Dich kennt.

Die Wahrscheinlichkeit, DASS es passiert, ist aber gering.

Zahnarzt:

Ich wüsste nicht, dass AD's irgendeine Nebenwirkung auf einen Zanharztbesuch hätten. Gehe zum Zahnarzt, lass' Dir in den Mund gucken. Wenn dann was gemacht werden muss (mit Spritze etc.): Sag ihm, dass Du das AD nimmst, und frage den Arzt direkt.

J5ennx80


ich weiss nicht ob das nur auf trizyklische ad sich bezieht.

ich hab einfach angst vor alledem. in der beilage stand was von synkopen und ich glaube auch ohnmacht.

heute war ich so gut drauf das ich 6 tropfen nehmen konnte. jetzt gehts mir wieder beschissen. unruhe herzrasen und übelkeit.

das war weg. hatte bisher 5.

wird das jetzt bei jedem erhöhen passieren? das wäre schlecht weil ich wieder arbeiten muss und da wird es schwierig wenn ich da so rumhoppel. das mit dem herzrasen und der unruhe ist grad so schlimm das ich glaube zu ersticken.

ich nehm morgen lieber wieder 4. wäre mein freund und ihr nicht hätt ich schon aufgegeben.

was habt ihr gemacht wenn ihr so unruig vonn dem medi wurdet?

ist sport wirklich dabei auch gut? ich mein nur weil unter anstrengung das herz ja noch mehr hämmert...

war echt so gut drauf und dann wieder sowas...traur man sich einmal was und überwindet seine ängste geht wieder alles schief. :(

da soll man nicht den mut verlieren

G8rotxtig


ich nehm morgen lieber wieder 4.

Wie lange willst du noch herumexperimentieren? Was du beschreibst, wohl eher auf deine Angst zurückzuführen und auf eine übertriebene Körperbeobachtung, als eine Nebenwirkung des Ads. Du könntest das ganze wesentlich abkürzen, in dem du die kommende Woche auf 10mg steigerst und dann auf 20mg, dann dauert es auch nicht so ewig, bis sich eine positive Wirkung einstellen kann, denn diese hast du dringend nötig, mit deinen Ängsten.

Nge!rvenUbündePl55


Ja Jenn, Grottig hat Recht ! Steiger besser hoch und nehme nicht weniger. Das Herumexperimentieren ist nicht so gut denk ich.

Du gibst Dem Medikament und Deinem Körper im Prinzip ja garnicht die Chance, sich zu entfalten bzw. sich auf das Medikament einzustellen.

Der Schwindel geht auch weg, GLAUBE MIR :) Ich hatte den ja auch, der ist WECHHH!! :)

Also mir geht es jetzt schon wieder viiiel besser.

War auch gestern unterwegs, hatte Spass. Jeeeenn ... DAS WIRD !! :)^

Bleib am Ball...

Ach genau zum Thema Sport: Das ist sicher NICHT schädlich. Joggen ist sicher SEHR GUT für Deinen Körper. Selbst das kannst ja gering anfangen und steigern. Ich denke auch, dass DIR jeder Erfolg, egal wie groß er auch sein mag viel bringen würde. Motivation tanken , versuch es... :)z

J1enn8x0


ich hatte halt nur gedacht das der körper sich dann besser gewöhnen kann. aber ich habe heute weitere 6 genommen.

ich hab die tropfen immer so um 12 uhr mittags jetzt genommen.

hm aber morgen muss ich wieder arbeiten und dann auch früh raus. was meint ihr kann ich die dann einfach ca um 6 uhr nehmen oder ist der unterschied zu krass? sind ja dann 6std früher.

weil dann ist der wirkstoff ja noch drin hinterher hab ich dann ja die doppelte dosis. wisst ihr was ich mein?

wegen der halbwertszeit.

dann hab ich ja das doppelte drin. sonst könnt ich ja jetzt auch einfach noch welche nehmen. (versuche nur zu erklären was ich mein)

deswegen keine ahnung ob ich die dann morgen ganz früh nehmen soll.

weil mitschleppen wollt ich sie auch nicht.

super und dann bekomm ich heute oder morgen noch meine tage. und da ist mir eh immer schon so doof. ich werd eh morgen am rad drehen weil ich angst habe unter den tropfen zu arbeiten. wegen NW usw...

nervenbündel, du sagst du hattest das mit dem schwindel auch...wie lange dauerte es bis es weg ging und was hast du dagegen gemacht?

und was auch ätzend ist das gähnen...so auf der arbeit im kontakt mit menschen und kollegen ist das etwas peinlich....

ja ich weiss das ich nicht so rumexperimentieren sollte....und ich weiss auch das diese ängste schrecklich sind....nur das ist wie ein kreislauf....

20mg? ich weiss noch gar nicht ob ich soweit hochmuss. erstmal schauen wie es mir bei 10mg geht und dann schauen wir...und wenn ich weiss ob 10 oder 20 werd ich auch auf tabletten umsteigen.

das wird eh alles doof. normalerweisse ess ich immer auf dem weg zur arbeit...weil ich so knapp aufstehe weil ich den hintern nie ausm bett bekomm.

und jetzt muss ich dann vorher essen...tropfen nehmen...(das dauert immer bis das glas leer ist weil exen nicht geht und mir dann erst recht doof im kopf wird) uff das wird echt übel.

und angst hab ich auch wieder wegen arbeit...

immer nur angst angst angst...wie ÄTZEND....

NAerv7enbüGndbel5x5


Hi Jenn Jenn !

Und wie ging es mit der Arbeit ??

Der Schwindel ging relativ schnell weg. Der Sport hat mir viel geholfen...

Also ich bin kein Arzt, aber ich denke Du kannst ohne weiteres die Tropfen morgens um 6 Uhr nehmen. Ich nehme meine Tablette sowas von unterschiedlich ein und merke KEINEN Unterschied :)

Unter der Woche nehme ich sie wenn ich aufsteh und am WE einfach so um die Mittagszeit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH