» »

Körperlichkeit innerhalb von platonischen Freundschaften

B!E 1Ax LUV


Sind deine Freundinnen alle gerne körperlich zueinander? Oder nennen sich alle beim Kosenamen?

Also untereinander nicht, ich nenne das jetzt einfach mal Geschäftsclique, damit man weiß, worum es geht. Wir sind alle selbstständig und arbeiten für und miteinander, und unter uns nennt sich keiner beim Kosenamen oder ist "körperlich". Ich weiß aber, dass es außerhalb der Geschäftsclique durchaus üblich ist, das sehe ich zum Beispiel dann, wenn wir als Clique essen sind und jemand aus der Clique einen alten Bekannten von sich trifft. Da wird dann umarmt, Küsschen links Küsschen rechts und ganz anders geredet, eben total privat und herzlich.

Noch ne Frage: bist du dir sicher dass du jetzt auf einmal von deinen Freundinnen "Süße" (oder ähnliches) genannt werden willst wenn du das vorher immer albern fandest? Also ich würde es albern finden wenn das eine Freundin plötzlich machen würde... Oder steckt da etwas anderes dahinter? Fühlst du dich nicht genug geschätzt oder gemocht von deinen Freundinnen? Was ist es wirklich das dir fehlt?

Na ja, ich sag mal so, wenn jetzt jemand auf Anweisung "Süße" zu mir sagen würde, weil ich ihn halt darum bitte, dann fänd ich das auch nicht so ergiebig. Dann ist das ja wie eine Dienstleistung, die ich mir erkauft (erbeten) habe. Aber ich würde mich darüber freuen, wenn mich jemand aus der Geschäftsclique einfach mal anrufen würde und fragt, wie es mir so geht, ob wir etwas unternehmen wollen und man sich dann näher kommt bis hin zu so kleinen liebevollen Dingen wie Kosename oder Umarmung.

Ich erinnere mich gerade daran, dass mir eine sehr weise Frau mal auf eine Abschiedskarte schrieb, sie wünsche mir Zärtlichkeit im Leben. Damals habe ich darüber gelacht, es abgetan, weit von mir gewiesen. Ich dachte, die Alte hat 'nen Schuss, um's mal deutlich zu sagen. Doch irgendwie hatte sie wohl ein Gespür dafür...

BkE Al LJUV


*Sie wünsche mir MEHR Zärtlichkeit im Leben

KHlebixo


BE A LUV

Kino haben wir einmal als größere Gruppe gemacht, aber wie kommt man sich da persönlich näher, also im Gespräch?

Soweit ich Dich verstanden habe, besteht die Rahmenbedingung dieser Freundschaften schon länger. Diese jetzt zu ändern, dazu gehören zwei. Meiner Meinung nach entspricht die körperliche Nähe eines gewissen Vertrauens, eine gewisse Tiefe der Sympathie und Zuneigung. Wenn diese nicht da ist, dann kommt es auch zu keiner Körperlichkeit. Das beschränkt sich bei mir nicht nur auf Familie, sondern zwischen Arbeitskollegen, Vorgesetzten, Freunden, etc. Bei Freunden aber ist es von Anfang an da und ich lasse auch keine Wand herunter. Wenn ich es tue, dann ist eine Änderung schwierig und manchmal nicht mehr möglich.

Auch das habe ich gerade letzte Woche versucht, jetzt wo die Grillsaison losgeht, aber es kam eine Absage. Ich denke, sie gehen nicht darauf ein, weil sie dann das Gefühl haben, mich auch mal zu sich einladen zu müssen und das wahrscheinlich nicht wollen.

Ich denke, Du hast Dir eine bestimmte Person bzw. begrenzte Personengruppe ausgesucht, von der Du aufgrund bestimmter Fakten der Meinung bist, dass sie eine nähere Bekanntschaft zu Dir will, oder?

Also ICH mag die Leute wirklich gern, finde sie auch als Privatpersonen "interessant", also das, weiß ich von ihnen weiß und von mir aus könnte es ruhig tiefer gehen inzwischen, aber ich denke, sie sehen das nicht unbedingt so, für sie bin ich wahrscheinlich eher und hauptsächlich ein (wichtiger) Geschäftskontakt.

Hast Du Dich so verhalten (getan und gesagt), dass sie das, was Du von ihnen hälst und für sie fühlst erkennen können und konnten?

Aber ich würde mich darüber freuen, wenn mich jemand aus der Geschäftsclique einfach mal anrufen würde und fragt, wie es mir so geht, ob wir etwas unternehmen wollen und man sich dann näher kommt bis hin zu so kleinen liebevollen Dingen wie Kosename oder Umarmung.

Du hast ja geschrieben, dass "Süße" nur ein Beispiel war. Welchen Kosenamen würdest Du denn wirklich gerne hören?

B7E 8A nLUV


Ich denke, Du hast Dir eine bestimmte Person bzw. begrenzte Personengruppe ausgesucht, von der Du aufgrund bestimmter Fakten der Meinung bist, dass sie eine nähere Bekanntschaft zu Dir will, oder?

Als ich letzte Woche Kontakt aufgenommen habe? Da bin ich danach gegangen, wen ich gerne näher kennenlernen würde, mit wem ich mich innerhalb dieser geschäftlichen Beziehung am besten verstehe, bei wem ich die beste Basis sehe, um privat darauf aufzubauen.

Hast Du Dich so verhalten (getan und gesagt), dass sie das, was Du von ihnen hälst und für sie fühlst erkennen können und konnten?

Früher nicht, da war mir das ja selbst noch gar nicht bewusst. Aber seit ein paar Monaten versuche ich immer mal wieder, meine persönliche Wertschätzung ihnen gegenüber auszudrücken, beispielsweise bin ich an Weihnachten von den standard Geschäftsgeschenken, die man genau so gut dem Postboten oder einem völlig Fremden schenken könnte, zu etwas persönlicheren Geschenken übergegangen, habe Bücher verschenkt, von denen ich glaubte, sie würden den Geschmack treffen. Reaktion war eher Irritation, was ja auch nicht verwunderlich ist, wenn ich auf einmal die "Regeln" ändere. Bei einer sah ich sogar leichte Panik in den Augen, weil sie sich wohl dachte: "Scheiße, was soll das, ich habe doch jetzt nur die Flasche Sekt und was soll ich BE A LUV dann nächstes Jahr schenken *ratter ratter ratter*". Bekam auch nie Rückmeldung, ob es gefiel. Fragen habe ich mich nicht getraut, weil ich dachte, Schweigen ist ja auch ein Zeichen.

Du hast ja geschrieben, dass "Süße" nur ein Beispiel war. Welchen Kosenamen würdest Du denn wirklich gerne hören?

Hm ich denke, irgendwas, das ausdrückt, dass man mich "lieb" findet, weil ich das Gefühl habe, alle sehen in mir nur die knallharte Geschäftspartnerin, also z.B. das mal jemand sagt, ich wäre ein "Schatz", wenn ich etwas für ihn getan habe.

Vielleicht stimmt es auch, dass ich meine Arbeit/das was ich für die Freunde mache, nicht genug gewertschätzt finde. Ich bin nämlich schon auch außerhalb der reinen Geschäftsbeziehung hilfsbereit. Ich kümmer mich nicht nur um Dinge, die Gewinn bringen, sondern helfe auch gerne so, weil man eben befreundet ist. Aber entweder kommt das nicht an bei ihnen oder wenn doch, dann nutzen sie mich halt aus :-/

E@insa%meSexele


weil ich das Gefühl habe, alle sehen in mir nur die knallharte Geschäftspartnerin,

Könnte es evtl auch daran liegen? Dass du irgendwie "kühl" rüberkommst?

BZE AK LxUV


Könnte es evtl auch daran liegen? Dass du irgendwie "kühl" rüberkommst?

Die letzten Jahre auf jeden Fall, da wollte ich ja auch so sein, fand das bescheuerterweise toll. Wahrscheinlich ist das im Geschäftlichen auch besser so, je länger ich darüber nachdenke, desto mehr leuchtet mir ein, dass ich das besser trennen und mir für das, was ich vermisse, besser "neue Freunde" suchen sollte.

E_insamqeSeelxe


Naja, vllt kann es dann sein, dass sie nicht als sonderlich warmen, netten, freundlichen Charakter wahrgenommen haben, und sich deshalb nicht unbedingt eine tiefere Freundschaft vorstellen können? Einen Eindruck, der sich über mehrere Jahre angesammelt hat, innerhalb von einigen Wochen zu zerstören, wird schwer sein...

B"E AN LUxV


Naja, vllt kann es dann sein, dass sie nicht als sonderlich warmen, netten, freundlichen Charakter wahrgenommen haben, und sich deshalb nicht unbedingt eine tiefere Freundschaft vorstellen können?

Klingt ziemlich hart, ich glaube nicht, dass es ganz so schlimm ist, ich war schon freundlich und nett, aber halt auf "professioneller" Ebene, was das Geschäftliche angeht. Natürlich kann daraus jetzt nicht im Handumdrehen eine tiefe innige Freundschaft auf privater Ebene werden, das ist mir auch klar. Es wird wohl sogar einfacher sein, neue Kontakte zu knüpfen, ganz unvoreingenommen, statt die Beziehung zu meinen jetzigen Freunden/Bekannten zu verändern, weil ich da auch noch unsicher bin, ob es überhaupt gut ist, schließlich hängt das Geschäftliche dran.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH