» »

Leichtes Beruhigungsmittel gesucht

A<ngix85 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen *:)

Im Sommer fliege ich mit meiner Familie in den Urlaub,ich freue mich auch schon total,sehe den Flug allerdings eher als Herausforderung.Vor knapp vier Jahren begannen auf dem Rückflug aus dem Urlaub meine Panikattacken.Einfach so.Ich habe drei Jahre Tabletten genommen und eine Therapie gemacht.Mein endgültiges Ziel war es aber,irgendwann wieder in ein Flugzeug zu steigen.Ich will es eigentlich ohne Medikamente schaffen und suche nur etwas,was im Notfall innerhalb kürzester Zeit wirkt.Weiß nicht,ob es sowas ohne Rezept gibt oder ob ich zum Hausarzt muss.

Muss dazu sagen,dass ich einige Male zu einem Flughafen in der Nähe gefahren bin um zu testen wie das auf mich wirkt.Es war nicht angenehm aber aushaltbar,ich musste ja auch nicht einsteigen ;-) Wie gesagt,suche deswegen nur was für den Notfall.

Danke im Voraus,

Angi85

Antworten
Zdwac&k44


Tavor, zur Dauermedikation nicht geeignet, aber als Notfallmedikament wirkungsvoll. Nach 10-15 Minuten ist die Panik weg (bei mir). Verschreibungspflichtig.

Aingi8x5


Hallo Zwack,

danke für deine Antwort.Hat das Medikament denn starke Nebenwirkungen?Wie sind deine Erfahrungen?Das es so schnell wirkt ist schonmal gut

Zwwackx44


Bei mir hat es keine NW. Empfindliche Naturen kann es etwas müde machen.

K%ylinxn


Nebenwirkungen hat es bei einmaliger Einnahme bei den Wenigsten (außer leichte Müdigkeit), bei längerer Einnahme (7 Tage und länger) bildet sich sehr schnell eine Toleranz und/oder Abhängigkeit. Aber für deinen Anwendungszweck - Hin- und Rückflug - durchaus geeignet. Sprich mit deinem Hausarzt darüber, das gibt's zu Recht nur auf Rezept.

SvunflFowerx_73


Erstmal:

Super, dass Du eine Therapie gemacht hast, Dich an den Flug traust – und angesichts der Vorbelastung mit Panikattacken offensichtlich noch KEINE Ahnung von Beruhigungsmitteln hast! Du hast da wirklich an Dir gearbeitet, statt Dich mit Tabletten ruhig stellen zu lassen oder selber ruhig zu stellen!

Würde – wie Zwack auch – Tavor vorschlagen (oder ein anderes Benzodiazepin mit recht kurzer Halbwertzeit). Die sind alle verschreibungspflichtig und haben generell ein hohes Suchtpotenzial (und gerade Panikpatienten entwickeln diese leider häufig, weil es halt so "bequem" damit ist).

Daher die Warnung:

Bitte nur für den Flug – und vielleicht auch erst im Falle beginnender und Deiner Meinung nach nicht mehtr selbst zu kontrollierender Angst/Anspannung. Bitte nicht angewöhnen, sie dann doch öfter zu nehmen – Du hast es bislang ja offensichtlich auch super ohne geschafft!

Aber für den Flug finde ich es legitim – sowas nehmen viele, auch ohne Vorgeschichte!

Sprich' mit Deinem Hauarzt – vielleicht kannst Du auch nur 2 oder 3 Tabletten aus einer Probepackung bekommen, so dass Du das Zeug gar nicht zu Hause hast.

Ansonsten: Viel Spaß – und sei stolz auf Deine Erfolge im Umgang mit der Panik!

AznIg@i85


@ Sunflower_73

Danke für deinen Beitrag.Na ja also ganz ohne Tabletten ging es bei mir ja nicht.Ich habe drei Jahre lang täglich abends eine Opipramol genommen und mein Neurologe sagte mir damals schon,dass dies eine sehr geringe Dosis sei.

Es war eine harte Zeit und ich musste kämpfen und an mir arbeiten aber heute bin ich natürlich stolz,es "geschafft" zu haben.Daher gehen mir deine Zeilen runter wie Öl,es tut gut;sowas zu lesen,Anerkennung zu bekommen.

Ich weiß auch bis heute nicht,warum diese Attacken im Flugzeug,kamen ich bin vorher regelmäßig und auch gerne geflogen.Nun ja,die Idee,dass ich mir nur ein paar Tabletten geben lassen soll,finde ich gut.Ich will es mir da ja auch nicht zu einfach mit machen und meine Angst,wenn sie denn kommt,überwinden.Ich halte da eigentlich schon ne Menge aus muss ich sagen,die letzte wirkliche Attacke ist ewig her.Kann mich noch nicht mal mehr dran erinnern.Nur wenn ich ans fliegen denke,wird mir mulmig,daher zur Not die Frage nach einem Medikament.Wenn ich das ohne Tabletten schaffe,sehe ich mich selbst endgültig als gesund an...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH