» »

Kann man jemandem helfen, der keine Hilfe will?

M$arHgo84 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

es geht hier um meine Mutter. Sie hat ihr Leben vor 10 Jahren mit nur 35 aufgegeben! Damals haben sich meine Eltern sehr dramatisch getrennt, dazu kam noch ein Umzug in ein anderes Land. Und seitdem lebt sie in ihrer eigenen Welt. Sie ist jetzt 46, hat keine Freunde, keine Interessen, will nichts erreichen, verlässt das Haus nur zum Arbeiten und Einkaufen. Ich habe das Gefühl, dass sie geistig in der Vergangenheit stecken geblieben ist, als mein Bruder und ich klein waren. Sie behandelt uns wie Kinder, d.h. sie fragt 5 mal am Tag, ob wir was gegessen haben, sie ruft mich jeden Tag an und fragt, wann ich nach Hause komme. Erwachsene Sachen interessieren sie nicht. Sie weiß nicht genau, was ich studiere, worum es in meiner Diplomarbeit geht, wo ich arbeite, was ich verdiene, was ich in meinem Leben erreichen will, warum ich meinen Freund mag etc. Seit einem Jahr mache ich mir ernsthafte Sorgen. Mein kleiner Bruder (22) ist jetzt zum Studium weggezogen. Um sie nicht alleine zu lassen, bin ich (26) vorübergehend wieder zu Hause eingezogen, das kann aber so nicht weiter gehen, nach paar Monaten ziehe ich wieder aus. Und dann bleibt sie ganz alleine. Wenn ich versuche, sie zum etwas zu bewegen (Schwimmbad, Sport, zum Arzt zur Vorsorge zu gehen..), bricht sie in Tränen aus und schreit mich an, dass sie es nicht braucht und ich soll sie in Ruhe lassen. Dass sie eh keiner braucht und es ja keinen stören würde, wenn sie stirbt. Ich habe Angst, dass wenn wir beide weg sind und sie alleine lebt, sie gar keinen Sinn mehr im Leben hat und sie sich was antut... Ich will ihr helfen, irgendwas mit ihrem Leben anzufangen..

Monatelang geht es jetzt so, und langsam glaube ich, dass sie professionelle Hilfe braucht, weil egal was ich mache, wird es nicht besser. Da ich mich aber absolut nicht auskenne auf dem Gebiet, suche ich hier nach einem Rat. An wen kann man sich in so einem Fall wenden? Arzt? Psychologe? Beratung? Wird hier irgendwas von der Kasse bezahlt? Wenn nicht, was würde es kosten? Und natürlich, die Frage aller Fragen: Wie kann ich meiner Mutter klar machen, dass sie Hilfe braucht?

Danke im Voraus ;-)

Antworten
E ve\ryP@ar~tcOfMxe


Professionelle Hilfe wäre wohl am besten. Also eine Therapie oder so... aber auch da muss sie wollen. Eine erzwungene Therapie bringt nie was... red doch mal "langsam" mit ihr über das alles. Mach ihr klar, was gerade passiert. Denn wenn jemand wirklich keine Hilfe will, dann geht wirklich gar nichts. Glaub mir.

Das ist jetzt so mein Gedanke... vielleicht kann dir jemand anderes hier noch weiter helfen.

aWug2a3x3


Ich kopiere mal die wichtigsten Fragen hier ein: "Da ich mich aber absolut nicht auskenne auf dem Gebiet, suche ich hier nach einem Rat. An wen kann man sich in so einem Fall wenden? Arzt? Psychologe? Beratung? Wird hier irgendwas von der Kasse bezahlt? Wenn nicht, was würde es kosten? Und natürlich, die Frage aller Fragen: Wie kann ich meiner Mutter klar machen, dass sie Hilfe braucht? "

Zur Eingangsfrage: man kann niemandem helfen, der nicht selbst will! Aber wie schon zuvor geschrieben, man kann ganz langsam auf einen Weg führen, dass die Einsicht wächst, Hilfe zu wollen.

Zu den oben einkopierten Fragen: wo spielt sich das ab? Österreich, Schweiz, Deutschland?

Die Zugangwege zur Therapie auf Kassenkosten sind unterschiedlich. In Deutschland wird eine Therapie von der Kasse bezahlt, sofern in gesetzlicher Krankenkasse versichert. Privat versichert kommt auf den Einzelvertrag an.

Auf ganz konkrete Fragen kann auch gezielt geantwortet werden!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH