» »

Hilfe, keine Wünsche

m/al}agenxa hat die Diskussion gestartet


Vor ein paar Tagen hat hier in irgendeinem Forum jemand zur Bewältigung von Depressionen und Lebenskrisen das Buch "Wunscherfüllung für Selbstabholer" von Eva Wlodarek empfohlen. Habs mir nun gekauft und gelesen. Doch beim Ganzen ist mir aufgefallen, dass ich keine Wünsche/Träume habe. Kennt ihr das auch?

Ich möchte nur gern mein Leben irgendwie anständig bewältigen, aber Wünsche kenne ich kaum. Kennt ihr das auch?

Antworten
m?a;lZaxgena


Ich wünschte mir, ich hätte Wünsche. Hab beim Lesen des Buches realisiert, dass dies extrem positiv wäre...

m\alaxgena


...keine winkenden und keine summenden Wünsche... :)D

aquIg2x33


habe noch eine ganze Menge Wünsche, aber die lasse ich mal hübsch eingepackt

mbalagxena


Ich weiss nicht, woran es liegt, hatte nie grosse Wünsche... Doch, ich wünschte mir eine Familie und einen tollen Beruf. Aber dann weiter nicht mehr. Ich wünschte mir auch nie, ein grosser Star zu werden... ":/

b7ewilKdecred


malagena, gräm Dich nicht, ich sehe den Nachteil nicht, ohne Wünsche zu sein, obwohl ich das Buch nicht kenne, das Du gelesen hast.

Was, wenn sich die Wünsche nicht erfüllen (sehr realistisch, selber erlebt)? Soll man dann die Wünsche einfach mit neuen Wünschen ersetzen? Ein wenig wie der sprichwörtliche Esel, dem eine Karotte vor das Gesicht gehängt wird, damit er immer weiterläuft?

Was, wenn sich die Wünsche erfüllen, und man merkt, dass man dennoch nicht glücklich sein kann (sehr realistisch, selber erlebt)? Soll man dann einfach unbekümmert neue Wünsche erfinden? Und hoffen, dass es klappt?

I ore%txh


Na das klingt doch nach einer Menge Wünsch... eine Familie? Das heißt, du wünsch dir einen Mann und Kinder und je nach Berufswahl, erfodert das berufliche Glück auch so einiges. Stell dir dein Leben vor, wie es aussehen soll... Haus/Wohung, die Menschen darin, evtl Reisen... das sind eine Menge Wünsche, wenn du jetzt noch sowas wie "gesund sein" drauf packst, ist das schon ein ganzer Wunschhaufen... oder soll es bei den Wünschen um materielle Dinge gehen?

b-ewiilder3ed


Ja, eine Familie und eine tollen Beruf, das sind schöne Wünsche.

Das wünsche ich Dir dann auch!

waispxy


Meine Wünsche, die ich hatte, haben sich wie Nebel aufgelöst. Zur Zeit wünsche ich mir nur noch, dass es irgendwie gut wird, was gut für mich ist, weiß ich allerdings zur Zeit nicht :-)

b4ewoildterLed


Meine Wünsche sind:

Ich wünsche mir, frei zu sein wie ein Vogel.

Dabei gleichzeiitig den Menschen verbunden: Glück, Sinnlichkeit und Schmerz zu teilen.

_>Tsu2namxi_


Es gibt keine Menschen ohne Wünsche. Wäre schlimm, wenn es so wäre.

wwispxy


Vielleicht wünscht Du Dir, dass Du Dir was wünscht? ;-)

_WTsu0namxi_


Wenn kein anderer Wunsch, dann vielleicht einfach nur Zeit.

wgispxy


s das fehlt, wünschst :=o

maatla4gena


Es gibt keine Menschen ohne Wünsche. Wäre schlimm, wenn es so wäre.

Ich habe mir früher eine Familie gewünscht, die habe ich auch bekommen. Auch den tollen Beruf hab ich erreicht. Dann ging die Ehe in Brüche und seither steh ich mit meinen 5 Kindern recht allein da und schuffte mich halbtot... ich glaube, es wäre ein Zeichen psychischer Gesundheit, wenn ich wieder Träumen könnte und wieder Wünscher da wären...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH