» »

Internetbekanntschaft droht mit Selbstmord, wie verhalten?

B3enny9x191


Hm Bzw. eher der Wunsch nach ner Freundschaft mit ihm..

_NTsuwn$aomix_


Habe den Faden nicht gelesen, nur den Titel und dass sich jemand selbst umbringen will. Ich würde sagen, überdenke dein Verhältnis zu dieser Person und was deine Einflußmöglichkeiten sind. Muss nicht stimmen, aber ich würde schätzen, dass deine beste Möglichkeit ist, klar und ehrlich deine Meinung zu sagen. Und ansonsten: den Rest Gott überlassen.

BhennTy919x1


Tja Tsunami,nur was is meine ehrliche Meinung? Ich denke sehr stark über Kontaktabbruch nach und will ihn irgendwie auch nich im Stich lassen..Ich hab ihm ja schon mal gesagt,dass das Psychoterror is was er macht,und dass ich so keine Freundschaft führen kann..Dann fühlt er sich immer irgendwie verraten..Wie gesagt,keine Ahnung..

BYenn8y91x91


Einfach total durcheinander..Aber ich muss mich entscheiden,für oder gegen den Kontakt..

Mhantdyx68


Hat er auf deine letzte SMS reagiert?

B!enDny919G1


Nee,hab keine Sms geschrieben,hab kein Geld drauf..Hab ihm in dem Chat wo wir uns kennengelernt haben ne Nachricht geschrieben,er war aber vor fast 18 Stunden zuletzt on..Hats also noch nich gesehen,muss mich wohl weiter gedulden..

K etzcerixn


Ich denke, die Entscheidung, wie du dich verhälst kann dir keiner hier abnehmen.

Auch ist es wichtig, daß du ihm gegenüber klar Position beziehst und klare Aussagen machst (siehe dazu mein vorherige Post).

Miorel:la


Und doch hat er was an sich,irgendwas besonderes,ich kanns einfach nich beschreiben.. (...)

Es wundert mich ja selber,wie nah mir das alles geht mit ihm,und das obwohl ich ihn eigentlich garnich kenn,und er sich auch nie wirklich für mein Leben interessiert hat,deswegen frage ich mich ja auch wieso ich mich da eigentlich so reinhäng..Es ging irgendwie immer nur um ihn..Um sein Leben,um seine Probleme,er hat mich selten mal gefragt wies mir eigentlich geht..Und trotzdem würde es mir so schwer fallen das ganze zu beenden..Und ich weiß einfach nich warum..Ich mag ihn einfach,vielleicht will ich ihm einfach helfen,ich weiß es wirklich nich..

Ich glaube, ich weiß was du meinst. Menschen mit Persönlichkeitsstörungen haben oft eine unbeschreibliche Sogwirkung auf andere. Du musst dich davon befreien, bevor es zu spät ist. Er wird sein manipulatives und erpresserisches Verhalten ohne eine Therapie nicht ablegen können!

:°_

Bvenn\y9x191


@ Ketzerin

Das werd ich ihm auf jeden Fall heut noch sagen..Aber ob ers macht is dann natürlich seine Entscheidung,ich kanns mir nich vorstellen..

@ Morella

Ich soll also wirklich den Kontakt abbrechen..? Mh mittlerweile denk ich auch wirklich es wäre das Beste..Mh,jetz muss ich es nur noch hinkriegen..Gott,das wird nich leicht..Vor allem wird er mich versuchen zu erpressen alá "wenn du gehst bring ich mich erst recht rum" oder sowas..Denk ich mal..Ohman {:(

B>enny:9191


*um,sorry

M?or%ella


Sorg für einen sauberen Schnitt. Schreib ihm eine Mail, in der du ihm genau erklärst, weshalb du den Kontakt so nicht aufrecht erhalten kannst. Wenn es dir hilft, stell sie vorher in den Thread, die Mitleser hier werden dir sicher dabei helfen. Formuliere sie freundlich, aber bestimmt. Schlag ihm eine Therapie vor, ggf. mit Adressen in seiner Stadt. Und mach auf jeden Fall klar, dass du nicht antworten wirst, wenn er daraufhin mit Druck oder Suizidandrohungen reagiert.

Du schaffst das schon. Besser jetzt als später, wenn du ihn gar nicht mehr loslassen kannst.

M:andxy68


Das kann passieren, dass er so kommt und dann weißt du definitiv eines, dass er dich für seine Zwecke definitv benutzt! Dein Bauchgefühl sagt, dass du das so nicht willst. Dein Bauch hat recht, dann musst du die Konsequenz ziehen, auch wenn es sich scheiße anfühlt.

M:orexlla


Du schaffst das schon. Ich musste mich auch einmal aus einer guten und langen Freundschaft befreien, weil ich mich selber schützen musste. Ich war lange magersüchtig und als eine Freundin einen schweren Rückfall erlitt und über nichts anderes mehr reden konnte, hat mich das selbst beinahe zurück in die Anorexie getrieben. Ich habe mir auch Vorwürfe gemacht, weil wir viele Jahre befreundet waren, weil unsere Freundschaft etwas besonderes war. Sie war etwas besonderes. Ich wollte sie auch nicht im Stich lassen, aber es hat mich zu stark getriggert, ihr bei der Abnahme und beim Nichtessen zuzusehen. Ich habe das ein halbes Jahr mitgemacht, bis ich selbst wieder acht Kilo verloren hatte, ohne es überhaupt zu merken. Dann musste ich schweren Herzens einen Schlussstrich ziehen.

Heute geht es ihr wieder besser, aber sie hat mir das nicht verziehen. Ich weiß aber, dass ich das richtige getan habe.

Die Situation ist nicht direkt vergleichbar, aber ich wollte damit nur sagen dass ich weiß, wie schwer das ist. Dennoch ist der Mensch immer einem am nächsten: sich selbst. Das ist unser uralter Schutzreflex, und nur unser Kopf/Herz/Bauch hält uns mitunter davon ab, darauf zu hören.

Er ist dir sehr wichtig und du möchtest für ihn da sein, aber das kannst du nicht. Die Entfernung ist zu groß, du bist nicht professionell geschult, er ist zu einnehmend und manipulativ, um sich überhaupt helfen zu lassen. Du wirst dich irgendwann ebenso abhängig von seinem Zustand machen, wie er diesen von dir abhängig macht.

Bitte pass auf dich auf.

B[ennyx9191


Okay,das is heftig..Und wielange hast du gebraucht um einigermaßen drüber hinweg zukommen? Geht das überhaupt irgendwann? Ist das diese Person,wo du geschrieben hast dass du nach 6 Jahren noch dran denkst?

Ich hoffe dass ich stark genug bin,meinen Plan auch durchzuziehen,oder ist davon nichts mehr übrig wenn er erstmal online is? Ich muss es durchziehen,ich muss..Auch wenn mir bei dem Gedanken dran schon die Tränen kommen..Es tut einfach nur verdammt weh..Aber ich kann nich mehr

MMandxy68


Ich habe für eine Facharbeit zu diesem Thema bei der Recherche ein Forum entdeckt, wo sich hauptlächlich junge Menschen über dieses Thema ausstauschen und ich war entsetzt, was ich da zu lesen bekam. Auf was ich heraus will: Wenn er sich Menschen suchen wollte, die ihn unterstützen, dann könnte er sogar anonym sofort "Gleichgesinnte" finden, deshalb ist für mich die Schlussfolgerung nah, dass er DICH bewußt BENUTZT. Was will er? Hilfe? Wenn er das will, dann müßte ihm auch klar sein, dass das ein junger Mann, der selbst Probleme hat ( wie du am Anfsng geschrieben hast) überfordert.

Was willst du? Willst du wirklich deine Ruhe vor so einem "Freund"?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH