» »

Internetbekanntschaft droht mit Selbstmord, wie verhalten?

_KTs0unamxi_


Tja Tsunami,nur was is meine ehrliche Meinung?

;-D Diese Frage werde ich dir ganz sicher nicht beantworten können.

Ich denke sehr stark über Kontaktabbruch nach und will ihn irgendwie auch nich im Stich lassen..

Du merkst schon, dass es hierbei in erster Linie nur um dich geht, oder? Also, auf der einen Seite, der Selbstschutz vor weiterer Auseinandersetzung, und auf der anderen Seite das vermutlich gleichwertig gute Gefühl, einen anderen Menschen nicht im Stich zu lassen. Diese beiden in dir tobenden Gefühlsregungen erklären deinen Zweifel.

Ich hab ihm ja schon mal gesagt,dass das Psychoterror is was er macht,und dass ich so keine Freundschaft führen kann..

Wenn er damit aufhören würde, wäre das besser für dich, richtig?

Dann fühlt er sich immer irgendwie verraten..

Vielleicht, und nur vielleicht, hat er für sich herausgefunden, dass der Tod für ihn die beste Möglichkeit ist, und will, dass du ihn in den Tod begleitest.


Wie wäre es mit folgendem Szenario?

Du sagst ihm so oder so ähnlich Folgendes:

"Wenn du dich unbedingt umbringen willst, dann tu' das. Deine Entscheidung."

Und dann solltest du dir meiner Meinung nach noch darüber klar werden, ob du ihn dabei begleiten willst oder nicht, und ihm dies auch ansagen.

BfennYyS919x1


Was willst du? Willst du wirklich deine Ruhe vor so einem "Freund"?

Hm wie meinst du das jetz? ":/ Ob ich meine Ruhe vor ihm will? Irgendwie schon,und irgendwie nich,weil er mir was bedeutet..

Diese Frage werde ich dir ganz sicher nicht beantworten können.

Das hab ich auch nich dich gefragt,sondern die Frage hab ich mir selbst gestellt..

Wenn er damit aufhören würde, wäre das besser für dich, richtig?

Klar,er könnte doch auch einfach zu mir kommen und sagen "Pass auf,ich hab ein Problem,können wir mal reden?",das wäre doch okay..Aber doch nich auf die Art "Ich bring mich um" und wenn ich dann schreib er soll aufhören mit der Scheiße kommt "Egal ob ich es dir sage oder nich,es wird sowieso passieren",wie soll ich dann darauf noch reagieren?

Wie wäre es mit folgendem Szenario?

Du sagst ihm so oder so ähnlich Folgendes:

"Wenn du dich unbedingt umbringen willst, dann tu' das. Deine Entscheidung."

Und dann solltest du dir meiner Meinung nach noch darüber klar werden, ob du ihn dabei begleiten willst oder nicht, und ihm dies auch ansagen.

Keine schlechte Idee..Aber,ich weiß schon ganz genau,dass ich ihn dabei nich begleiten kann..Ich werd ihn fragen wie ernst ihm das is,ob er sich ernsthaft umbringen will..Und wenn er ja sagt muss ich den Kontakt abbrechen..

M1aur`ice-BLxN


Jemanden in den Tod begleiten, was ist denn das für ein Quatsch ??? Also wenn jemand krank ist usw. dann hat jemand echt meine Hochachtung wenn er Sterbebegleitung macht. Aber doch nicht im Selbstmord. Wenn jemand gesund ist, dann kann man das nicht zulassen, sondern ihm anderweitig helfen. Wenn das nicht geht, Polizei informieren oder den Kontakt abbrechen. Mehr Möglichkeiten gibts da doch gar nicht.

Mal ganz abgesehen, dass er sich strafbar machen würde.

M+orellxa


Und wielange hast du gebraucht um einigermaßen drüber hinweg zukommen? Geht das überhaupt irgendwann? Ist das diese Person,wo du geschrieben hast dass du nach 6 Jahren noch dran denkst?

Nein, das ist eine andere Person, die den Kontakt zu mir einfach abbrach. Ihr trauere ich hinterher, vor allem aber weil die Frage des Warums noch nicht geklärt ist.

Ich bin ziemlich schnell darüber hinweg gekommen. Zwar denke ich heute noch an sie, doch ehrlich gesagt macht es mich auch ein bisschen wütend, dass sie gar kein Verständnis für meine Situation aufbringen konnte. In ihrer Welt war sie stets die einzige mit einem Recht auf Leiden, die einzige, der es je wirklich schlecht ging. Das finde ich nicht fair.

Ich hoffe dass ich stark genug bin,meinen Plan auch durchzuziehen,oder ist davon nichts mehr übrig wenn er erstmal online is? Ich muss es durchziehen,ich muss..Auch wenn mir bei dem Gedanken dran schon die Tränen kommen..Es tut einfach nur verdammt weh..Aber ich kann nich mehr

Warum willst du es überhaupt darauf ankommen lassen, dass er online kommt? Ich finde, du solltest dich dem direkten Gespräch entziehen, weil er dich höchstwahrscheinlich wieder fest- und aufhalten wird. Er kann dir die Worte im Mund verdrehen und dein Gewissen ansprechen, sodass du viel leichter einknickst.

Was hältst du denn von der Idee mit der Mail?

Beenny9x191


Mh kein direktes Gespräch? Ich weiß nich wie es am besten wär..Erstmal muss er mir auf meine andere Mail antworten..Vielleicht hat es sich dann ja von ihm aus schon erledigt,wer weiß.. ":/

Miandny6x8


@ Tsumani

Mal ganz abgesehen, dass Bennys Frage nicht war: "Soll ich meinen Kumpel beim Selbstmord begleiten?" frag ich mich grad ob, es dein Ernst ist einen solchen Rat zu geben, zumal sich Benny ja strafbar machen würde. Finde ich ganz schön krass.

Mcandyx68


@ Tsunami

Ich hab grad gelesen, dass du in diesem Faden nichts gelesen hast, schade, denn wer lesen kann ist im Vorteil...

B+enn\y919x1


Hm,er is immernoch nich da..Den ganzen Tag noch nie heut..Langsam aber sicher hab ich nen Verdacht.. %:| Aber nee,es is nix passiert,es wird nix passiert sein ok..Mal ganz ruhig bleiben..Zumindest versuchen..Ahhh %:|

Sdin:nes}tätber


a.fish

Deswegen würde ich vorher meine Handlung bzw. die Konsequenzen ankündigen, so wie ich es getan habe. Wenn mir jemand seine Suizidabsicht mitteilt, verstehe ich das als Handlungsaufforderung und das lasse ich ihn wissen.

Fand ich übrigens sehr gut reagiert. Anders sieht es halt aus, wenn die Kommunikation quasi schon beendet ist, und man demjenigen im Nachgang ohne sein Wissen die Polizei ins Haus schickt. Das ginge für mich zu weit.

Ich war auch mal in so einer Situation, lange her, und hatte leider nicht deine Geistesgegenwart. Ich habe vor lauter Panik erstmal hundert falsche Versprechungen gemacht um ihr das eine Versprechen abzuringen, es nicht zu tun. Ein paar Minuten nach dem Auflegen dann hab ich vor Wut gekocht über meine eigene Blödheit, und über ihr Verhalten.

M andyO6x8


Das eine oder andere Mal waren wohl schon viele mal in solch einer Situation, doch da war es meist eine Ex oder ein Ex, hatte ich auch mal und hab ihm gesagt, er soll tun was er nicht lassen kann, dann war Ruhe und ER lebt heute noch.

Bei Benny ist es etwas anders, im Grunde kennt er ihn nur über das Internet, das machts schwieriger, denke ich. Und die beiden sind noch recht jung.

_kTsumnamxi_


frag ich mich grad ob, es dein Ernst ist einen solchen Rat zu geben, zumal sich Benny ja strafbar machen würde.

Wo bzw. wie habe ich denn einen Ratschlag gegeben, sich strafbar zu machen?

Ich sage doch nur, dass manche Menschen in manchen Situationen den Selbstmord für sich als beste Lösung bzw. Erlösung erkennen, und dabei trotzdem nicht alleine sein wollen.

Natürlich strebt niemand den Selbstmord an, aber es ist offensichtlich manchmal das Einzige, was zählt.

Und gleichzeitig ist es doch klar, dass man dann eine Entscheidung treffen muss, wie man mit einem Menschen umgeht, wenn er sich selbst umbringt bzw. umbringen will.

-XCrAazylenxi-


Die Bullen im Haus zu haben, ist nicht nett, ich hab das durch. Also das sollte wirklich die allerletzte Alternative sein.

wenn ich dann schreib er soll aufhören mit der Scheiße kommt "Egal ob ich es dir sage oder nich,es wird sowieso passieren",wie soll ich dann darauf noch reagieren?

Dann läßt es sich sowieso nicht ändern, egal was du tust.Ich hab nächtelang versucht, eine Freundin vom Suizid abzuhalten. Das geht vielleicht ein paar Tage, Wochen gut, aber dann beginnt alles von Neuem und man geht selbst kaputt. "Helfen" kann man in so einem Fall nicht und er wird sich auch nicht freuen, wenn er durch dich in die Klapse kommt, weil du die polizei verständigst. Also mach ne Pause, brich den Kontakt für einige Zeit ab und dann wirst du ja sehen, wie er sich letztendlich entscheidet, ob er nochmal Kontakt zu dir sucht.

B-enny9|191


@ Mandy

Sorry,aber wie kommst du darauf dass wir jung sind? Also du hast recht,aber wo hab ich das erwähnt? ":/

B.ennLy9%19x1


Die Bullen im Haus zu haben, ist nicht nett, ich hab das durch. Also das sollte wirklich die allerletzte Alternative sein.

Jep,eben deswegen will ich ihm das auch nich antun..

Ich hab nächtelang versucht, eine Freundin vom Suizid abzuhalten.

Hat sie es getan..?

MRand"y68


Wo bzw. wie habe ich denn einen Ratschlag gegeben, sich strafbar zu machen?

dadurch

Und dann solltest du dir meiner Meinung nach noch darüber klar werden, ob du ihn dabei begleiten willst oder nicht, und ihm dies auch ansagen.

Denn genau das ist in Deutschland strafbar, er darf nicht dabei sein, kannst gern auf der ersten Seite meine Erklärung für Benny lesen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH