» »

Hass gegen Kinder (von Baby bis Teenager)

M-ülli%2a010


Scullie,

natürlich können die misshandelten Kinder auch nichts dafür und ihnen sollte geholfen werden, nur erstens mal hilft der Staat sowieso schon in dem die Krankenkasse notwendige Behandlungen bezahlt für körperliche und seelische Schäden und die Kinder bekommen so viel Hilfe durch Spenden. Weil immer für Kinder gespendet wird und selten mal für Tiere.

Die schlimmen Erlebnisse kann dem Betroffenen eh keiner mehr nehmen. Da kann man leider nichts machen, das ist eben persönliches Pech. Und die normale natürliche Ungerechtigkeit auf der Welt.

Für Tiere gibt es weitaus weniger Spenden-Einrichtungen und weniger Spendenwillige :(v

Scullie ich habe mich als Kind gemocht weil ich daheim anständig war, ich habe meine Eltern im Gegensatz zu den anderen nicht beleidigt, ich habe ruhig in meinem Zimmer gespielt mit Autos und friedlichen Dingen (keine Kriegsspiele etc.) und ich habe Kindersendungen wie Schlümpfe und Als die Tiere den Wald verließen geschaut. Mich an Regeln gehalten und in der Schule war ich ruhig und habe mich im Gegensatz zu den anderen nicht aufgeführt. Was auch dazu geführt hat, dass ich auf eine bessere Schule gekommen bin als die anderen.

Genauso im Kindergarten.

Die anderen Kinder haben sich gegenseitig geschlagen, gehänselt etc. Ich wollte nur meine Ruhe und habe mich von alldem zurückgezogen. Ich konnte noch nie was mit anderen anfangen. Hatte immer nur 1, 2 gute Freundinnen die es genauso sahen wie ich und wir haben uns immer von den anderen abgegrenzt.

Moyi

ja in Deutschland wird für den Tierschutz einiges getan. Aber schau mal wie es in Südeuropa abgeht.

Da werdem Millionen Euro für Kinder in Afrika gespendet, das ist ein Fass ohne Boden solange die dort immer weiter Kinder kriegen nur um die Kinder dann einige Monate später verhungern zu lassen!!!

Anstatt dass lieber mal jemand für Tiere spendet, damit Tierschutzvereine die macht bekommen, in asiatischen Staaten z.B. einzugreifen, dass dort nicht Katzen bei vollem Bewusstsein die Haut abgezogen wird und zu Tode gequält wird!!!

Ihr versteht nicht was ich meine!

Am Elend der Menschen ist der Mensch schuld

Am Elend der Tiere ist der Mensch schuld

Da unterstütze ich doch schon alleine aus Gerechtigkeit, dass gegen Letzteres etwas unternommen wird!

Mvül@li2x010


Ich glaube genau das ist das Anliegen, dass Du mit diesem Faden verfolgst, oder? Provozieren um Aufmerksamkeit zu bekommen, oder? So machen das kleine Kinder auch

Na dann müsste es euch ja gefallen ;-)

Und nein ich brauche keine Aufmerksamkeit hier, ich wollte nur mit anderen reden die ebenso über Kinder denken. Dass dann hier eine Grundsatzdiskussion draus wurde, dafür kann ich ja nichts.

User, die einen solchen Müll von sich geben wie Mülli (der Name ist wohl Programm?) gehören im übrigen gesperrt!

Wie gesagt, man kann meine Beiträge alle lesen, es steht keine Beschimpfung drin odgl. Also gibt es keinen Grund mich zu sperren. Weil dir meine Einstellung zu Kindern nicht passt ist kein Grund.

Mwilanwdraxe


Und du findest, dass nur weil keine Kraftausdrücke von deiner Seite fliegen, du nicht beleidigst. Interessante Einstellung :)=

Mir persönlich ist das Wort "Glucke" noch nie in einem Zusammenhang untergekommen, in dem man es als positive Wertung auffassen könnte. Vor allem mit dem voranstehenden Adjektiv "rücksichtslos" ist das eindeutig beleidigend.

Es kann nun einmal passieren, dass man jemandem mit dem Kinderwagen in die Hacken fährt. So what? Kein Weltuntergang. Mit Rücksichtslos hat das rein gar nichts zu tun. Oder regst du dich auch über ältere Herrschaften auf, die dir mit einem Rollator in die Hacken fahren? Nein? Stimmt, sind ja Erwachsene um die da geht. Merkst aber schon, wie kleinkariert du da bist, oder?

Auch schön, dass du dich nicht zu meinem Vorwurf der reinen Provokation und der Sturheit/Frechheit geäußert hast. Vielleicht weil du weißt, dass ich Recht habe. ;-)

B.roth!erhoxod


Da hast du nun auch genau die Altersklasse rausgepickt die mich noch am wenigsten stören.

Wow, darf ich mich da jetzt geehrt fühlen, dass ich dich da etwas verstehe und somit einschätzen kann was dich nervt und was nicht?

Und Jugendliche ertrage ich dann wieder nicht weil sie nur noch in einem Ghetto-Slang reden, sich unverschämt anderen gegenüber verhalten und rücksichtslos sind (Kippen überall hinwerfen, auf den Boden spucken etc.).

Sehe ich genau so, doch hasse ich diese Menschen deshalb nicht. Davon abgesehen sind nicht alle Jugendlichen so. Scheinbar scheint das auf dein Umfeld einfach extrem zu passen.

Jetzt sage ich euch noch etwas, was euch bestimmt extrem wütend macht. Aber darauf kommts nun auch nicht mehr an. Bekomme ich mit, dass jemand Geld spendet für Kinderhilfen, dann kläre ich ihn auf dass es so zahlreiche Projekte gibt für Kinder, SOS-Kinderdörfer, Aktionen für krebskranke Kinder, Kinderhilfe Afrika uvm uvm uvm.

Und Großkonzerne meistens bei irgendwelchen Aktionen für Kinder spenden.

Aber wer spendet für Tiere? Viele sehen das dann auch ein. Für krebskranke Kinder gibt es soviel ich weiß in Deutschland etwas das heißt Krankenkasse... Für krebskranke Erwachsene gibt es auch keine Spendenaktionen, bei denen ist es wohl egal wenn sie leiden?

Natürlich hast du bis zu einem gewissen Grad recht, nämlich das mehr Geld für Menschen als für andere Tiere gespendet wird. Und wo ist dein Problem? Das ist das natürlichste der Welt.

Menschen bevorzugen andere Menschen. So ist es in den Genen einer jeden Person festgelegt.

Ein Vergleich: Kakerlaken fangen auch erst an sich selbst zu fressen, wenn es keine anderen Nahrungsquellen gibt. Vorher stufen sie ihre Art höher ein, als andere Arten. Und ähnlich ist es mit den Menschen.

Davon abgesehen bin ich persönlich ganz klar der Meinung, dass ich das Leben eines Kindes immer dem eines kleinen Hundes vorziehen würde.

Wenn man deinen Beitrag zum Tierschutz mal vom anderen Stichpunkt aus betrachtest verachtest du da das Leben von krebskranken Kindern und stuft es auf der selben Ebene ein wie das einer kleinen Katze.

Ohne jetzt Moralapostel sein zu wollen, hast du schon mal am Bett eines kleinen Mädchens gesessen, in dessen Augen geschaut und dir hast anhören müssen, dass es höchstwahrscheinlich innerhalb der nächsten Wochen sterben wird? Man muss schon eine sehr geringe emotionale Ausprägung haben, um dieses Kind dann noch zu hassen und es mit einer Katze auf eine Ebene zu stellen.

M%ülli{20x10


Auch schön, dass du dich nicht zu meinem Vorwurf der reinen Provokation und der Sturheit/Frechheit geäußert hast. Vielleicht weil du weißt, dass ich Recht habe.

Siehe mein Posting von 10:41

Da bin ich auf einen gleichwertigen Vorwurf eingegangen.

Tut mir leid, dass ich nicht jeden einzelnen Satz hier zitiere und beantworte. :°_

Borotnherhxood


Am Elend der Menschen ist der Mensch schuld

Du hast scheinbar von der Welt nicht sonderlich viel verstanden....

Igndia._InTdia


Dass dann hier eine Grundsatzdiskussion draus wurde, dafür kann ich ja nichts.

Na klar, der Gedanke, dass daraus eine Grundsatzdiskussion werden könnte ist ja auch total abwegig bei diesem brisanten und hochprovokativen Titel :|N

G1ibN\icht;Auf


Gruselig, einfach nur gruselig wie jemand so über die schutzbedürftigsten und wichtigsten (im Bezug auf die Zukunft, Rente, Weiterbestand etc.) Menschen unseres Lebens reden kann.

So beleidigend und abwertend. :|N

M}ilapnxdrae


Siehe mein Posting von 10:41

Da bin ich auf einen gleichwertigen Vorwurf eingegangen.

Tut mir leid, dass ich nicht jeden einzelnen Satz hier zitiere und beantworte. :°_

Siehe die Uhrzeit meines Postings -> 10:42 Uhr

Sprich zu der Zeit deines Postings war ich mit dem Schreiben des meinigen beschäftigt.

Tut mir Leid, dass ich keine telepathischen Fähigkeiten besitze, um zu wissen was du zeitgleich schreibst. :°_

Msüllzi20x10


Davon abgesehen bin ich persönlich ganz klar der Meinung, dass ich das Leben eines Kindes immer dem eines kleinen Hundes vorziehen würde.

Ja dann wirst du Beifall ernten hier. Ich ziehe nicht das Leben eines Menschen (egal ob Kind, Rentner, etc.) über das eines Tieres.

Ich finde es so anmaßend, dass Menschen sich über Tiere stellen! Aber das ist wieder ein anderes Thema.

Wenn ich wo ein Kind sehe das im Sterben liegt hasse ich es nicht, das wird ja immer abenteuerlicher hier.

Wenn es mir nichts getan hat oder mich nicht genervt hat, dann brauche ich es auch nicht hassen. Es berührt mich aber auch nicht besonders.

Und nein, ich stelle Kinder ganz sicher nicht mit Tieren auf eine Ebene ;-D ;-D ;-D

a&.fi,sh


Wenn man deinen Beitrag zum Tierschutz mal vom anderen Stichpunkt aus betrachtest verachtest du da das Leben von krebskranken Kindern und stuft es auf der selben Ebene ein wie das einer kleinen Katze.

Das würde bedeuten, dass Katzen verachtenswert sind. Wenn man keinen wertenden Unterschied zwischen Menschen und anderen Tieren macht, ist es nur noch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Ich sehe Menschen nicht als grundsätzlich besser oder wertvoller als anderen Tierarten an. Entscheidend ist bei mir die persönliche Bindung zum Lebewesen – da entscheide ich mich für dasjenige, welches mir nähersteht und mehr bedeutet. Das muss kein Mensch sein.

Ohne jetzt Moralapostel sein zu wollen, hast du schon mal am Bett eines kleinen Mädchens gesessen, in dessen Augen geschaut und dir hast anhören müssen, dass es höchstwahrscheinlich innerhalb der nächsten Wochen sterben wird? Man muss schon eine sehr geringe emotionale Ausprägung haben, um dieses Kind dann noch zu hassen und es mit einer Katze auf eine Ebene zu stellen.

Wieder: nö. Das hängt nur von der grundsätzlichen Einstellung zur Wertigkeit von Leben ab. Man muss ein Leben nicht höher bewerten, nur weil es zufällig menschliche Ausprägung hat. Das hat mit Gefühlskälte nichts zu tun.

(Ich antworte für mich, nicht um Mülli2010 damit in irgendeiner Form zu verteidigen)

MRülli20x10


Tut mir Leid, dass ich keine telepathischen Fähigkeiten besitze, um zu wissen was du zeitgleich schreibst.

Ok dann sind wir ja wieder quitt :-)

IWndia_lIndixa


Oh, mal eine provokante Frage:

Hasst ihr auch bellende, an die Wand pinkelnde Hunde, die einem beim Einkaufen um die Füße herumschleichen oder einen mit dreckigen Pfoten anspringen?

Ich liebe Tiere, ebenso wie Menschen --> deshalb beziehe ich oben beschriebenes nicht auf mich. Man könnte es jedoch Müllis Aussage, sie hasse Kinder weil sie nerven, hässlich, eklig sind gleichsetzen.

cilauu<diax84


@ Zimtzicke

Das ist ja auch der Sin eines Forums, seine Meinung zu sagen. AUCH wenn sie nunmal von der Norm abweicht. :(v %-|

BProth7erh:oxod


Das würde bedeuten, dass Katzen verachtenswert sind. Wenn man keinen wertenden Unterschied zwischen Menschen und anderen Tieren macht, ist es nur noch eine Frage der persönlichen Vorlieben. Ich sehe Menschen nicht als grundsätzlich besser oder wertvoller als anderen Tierarten an. Entscheidend ist bei mir die persönliche Bindung zum Lebewesen – da entscheide ich mich für dasjenige, welches mir nähersteht und mehr bedeutet. Das muss kein Mensch sein.

Mit deinen letzten Sätzen disqualifizierst du dein eigenes Argument ja wieder. Du schreibst von einer persönlichen Bindung. Ich bin von einem neutralen Standpunkt ausgegangen. Und da schätzt nahezu jeder Mensch das Leben eines Artgenossen höher ein, als das einer Katze oder einer Fliege. Das hat nichts mit Egoismus oder Engstirnigkeit zu tun, sondern hat sich innerhalb von Millionen Jahren so entwickelt.

Und bevor jetzt wieder die "aber ich mach das nicht so" Verfechter auf die Bühne treten: natürlich würdet ihr das jetzt hier so schreiben, aber intuitiv würden nahezu alle Menschen wie von mir beschrieben handeln.

Wieder: nö. Das hängt nur von der grundsätzlichen Einstellung zur Wertigkeit von Leben ab. Man muss ein Leben nicht höher bewerten, nur weil es zufällig menschliche Ausprägung hat. Das hat mit Gefühlskälte nichts zu tun.

Ach so, dann könntest du also dem kleinen Kind sagen, dass ihr Leben für dich den selten Wert hat wie das einer Katze?

Bravo, ein Hoch auf die menschliche Entwicklung :)=

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH