» »

Hass gegen Kinder (von Baby bis Teenager)

Mxessagxgio


Mülli2010,

welches Empfinden hast du dir gegenüber, was empfindest du für dich?

Hasst du dich auch?

Kannst du dich annehmen so wie du bist?

Dazu kann ich nur sagen:

Glück ist, sein Kind zu lieben,

das größte Glück jedoch ist,

von seinen Kindern geliebt zu werden.

(simple-simple)

M\ülli02010


Guten Morgen,

wollte mich mal melden und sagen, dass ich noch mitlese, hatte gestern Besuch und heute habe ich auch nicht so viel Zeit.

Was ich unbedingt loswerden wollte, wobei glaube ich die jeweiligen Postings schon gelöscht wurden, dass ich es nicht in Ordnung finde, mir zu unterstellen ich kann Tiere genausowenig lieben. Ich liebe Tiere und Tierbabys, egal welche. Auch wenn sie auf die Welt kommen und kein Fell haben und aus ästhetischer Sicht vielleicht nicht schön sind, ich finde sie niedlich. Sie sind klein und unschuldig und einfach zum liebhaben und beschützen. Bei ALLEn Tieren außer Spinnen, vor denen habe ich höllisch Angst.

Tiere sind für mich sehr wichtig und ich setze mich für Tiere ein, daher kann ich es nicht ausstehen wenn hier behauptet wird, wer keine Kinder mag oder hasst oder sonstwas, der kann auch keine Tiere lieben. Denn das ist einfach eine Lüge.

Das nächste was ich klarstellen möchte ist, dass ich weder gefährlich bin noch in sonstiger Weise in der Öffentlichkeit störend auffalle!!! Es ist albern zu lesen, dass ihr Angst habt auf die Straße zu gehen und solchen Leuten wie mir zu begegnen %-| Also ich kann echt darüber nur lachen. Als gefährlich wurde ich echt noch nie im Leben bezeichnet, das ist einfach nur ein Witz!!!

Ich denke mir über die Kinder schlimme Dinge, aber ich setze sie nicht in die Tat um und habe das auch nicht vor. Mich hier als gemeingefährlich hinzustellen ist einfach nur albern.

Ich will einfach nur meine Ruhe!!! Ist das zuviel verlangt? Gestern im Zug wieder. Ich sitze da, genau wie noch zig andere Leute. Kommt eine Frau mit Kinderwagen. Wo stellt sie sich hin? Genau neben mich natürlich! Wie immer!!! Das meinte ich mit magnetischer Anziehungskraft von Kindern... Im ganzen Abteil ist Platz und wo gehen sie hin, zu mir der Kinderhasserin, bravo...

Nicht nur dass die sich in die sogenannte Intimdistanzzone jedesmal stellen (anstandsmäßiger Körperabstand), und sich sogar dermaßen herdrängen dass ich sogar auf meinem Sitz wegrücken muss damit die nicht mir mit dem Kinderwagen in die Schuhe reinfahren und NEIN DAS IST NICHT ÜBERTRIEBEN! Es ist exakt wie ich es hier schildere und man erlebt das im Zug laufend!!! So also nicht nur das, nein das Kind hat dann mit seinen klebrigen Kindergriffeln noch meine Tasche angefasst! Die Mutter hat ihr Kind nur dumm angegrinst!!!

Ich habe kein Wort gesagt zu ihr. Habe dieses Szenario über mich ergehen lassen WIE IMMER!!! Normalerweise hätte ich sie auch anschnauzen können, aber ich fresse den Hass in mich rein und lass Kind und Mutter in Ruhe obwohl sie mich belästigt haben. Wie gesagt ich will einfach nur meine Ruhe, nicht mehr und nicht weniger. Tut mir ja leid wenn ihr euch daran stört dass ich in Ruhe gelassen werden will und auch andere in Ruhe lasse!

Kann mich nicht daran erinnern, dass ich zu den Müttern mit Kind gesagt habe ihr Kind soll mich bitte betatschen mit seinen dreckigen Händen oder anderweitig nerven.

Also dann sollen sich die Eltern doch einfach darum kümmern, dass ihr Kind nicht anderer Leute Gegenstände angriffelt. Ich finde es einfach eklig, würde am liebsten die Tasche nun waschen, aber das geht leider nicht.

Nun ist Kindergeifer und was weiß ich noch alles dran, hurra!!!

Ich wollte einfach nur in Ruhe Zug fahren.

Das ist es was den Hass in mir so schürt, dass man überall belästigt wird von den Kindern mit ihren Müttern. Weil die meinen, die ganze Welt müsse ihnen zu Füßen liegen und sie können sich alles erlauben! Am Bahnhof fahren die einem auch ständig in die Hacken rein, die kommen mit ihren scheiß riesen Kinderwägen an und passen absolut nicht auf andere Leute auf! Beobachte das ja auch bei Dritten, habe es so oft gesehen dass die mit den Reifen vom Kinderwagen einfach über andere Leute drüberfahren. Verkehrte Welt echt!!! Diejenigen die sich dann aufregen berechtigterweise werden dann noch angeschnauzt. Mit dem Fahrrad wenn man jemandem über die Füße drüberfährt da wird gleich die Polizei eingeschaltet, aber bei Müttern mit ihren tollen Kindern ist das was anderes. Denn die haben ja die Absolution, dadurch dass sie die wahnsinnige Aufgabe bewältig haben, ein Kind in die Welt zu setzen...

Genauso wie mit dem Beispiel dass ich mindestens 1x täglich sehe, wie die Kinder mit Straßenschuhen auf den Sitzen im Zug stehen! Wo sich der nächste mit sauberer Hose hinsetzt. Die Eltern haben nicht mal so viel Anstand, dafür zu sorgen dass ihre Kinder anderen nicht zur Last fallen.

Ich habe es einfach satt, dass man permanent belästigt wird von wildfremden Leuten, deren Kinder und das Wohl dieser mir am Allerwertesten vorbeigehen. Und man dann noch seinen Mund zu halten hat und sich ja nicht beschweren darf bei obigen Beispielen.

Komischerweise habe ich im Bekanntenkreis eine andere Erfahrung gemacht wie hier. Und zwar regen sich die da auch unheimlich über sowas auf und schieben auch den totalen Hass. Aber hier wird man zur Sau gemacht und als Mörder hingestellt (lachhaft) wenn man seine Gedanken darüber äußert. Schon sehr merkwürdig.

Hinweis: Ich benutzte in meinem Posting nur der Netikette wegen das wertfreie Wort Kind. Das entspricht nicht meiner persönlichen Meinung :-) Wie ihr euch sicher denken könnt...

M?ül%lix2010


es muss ja auch nicht wuff-wuff oder töff töff gesagt werden, sondern es geht um dieses höhere, melodische sprechen, sowie das langsame sprechen und deutliche, leicht zu verstehende aussagen oder sätze

Ja schön. Es ging mir aber genau darum um dieses dümmliche Kindergesabbel á la "schau mal ein Wauwau" etc. und nicht um die höhere Tonlage. Ich spreche mit Tieren auch in einem sanften Tonfall, aber mit normalen Wörtern, das ist doch was völlig anderes als so ein minderbemitteltes Wauwau, Hamham, Töfftöff-Gelaber, da krieg ich echt Tinnitus wenn ich sowas höre.

MQülli2}010


Darf ich fragen, aus welchem Grund Du diese Therapie gemacht hast? Belastet Dich denn Dein Hass überhaupt? Willst Du etwas dagegen tun? Zumal Du auch beschreibst, dass die Therapie abgebrochen wurde. Wenn eine Therapeutin der Meinung ist, alles wäre okay und es gibt nichts Auffälliges festzustellen, dann beendet sie die Therapie und bricht sie nicht ab. Abbruch steht für mich im Zusammenhang mit 'unvollendet'. Vielleicht ist Dir ja auch einfach nicht zu helfen, weil Du es nicht willst?

:|N Unmöglich echt. Mich hier ständig als totalen Psychopathen hinzustellen. Die Therapie habe ich nicht gemacht weil ich Kinder hasse. Sondern weil ich schlimme Dinge erlebt habe in meiner Jugend. Und wie gesagt, Kinder mochte ich noch nie, selbst als ich selbst noch ein Kleinkind war, wollte ich mit anderen Kindern nichts zu tun haben weil ich sie schon IMMER unverschämt fand. Jedenfalls meinten Freunde von mir ich solle mal eine Therapie versuchen um diese Dinge aufzuarbeiten.

Daher bin ich dann hingegangen. Die Therapeutin meinte aber ich führe ein so mustergültiges Leben und ich habe trotz dieser Torturen so viel auf die Beine gestellt und sie kann auch nichts wirklich Unnormales an mir analysieren. Ich habe ihr gesagt dass ich Kinder hasse und innerlich aggressiv werde. Sie meinte nicht jeder schlechte Charakterzug muss eine psychologische Ursache haben. Und dass ich friedlich und nicht aggressiv wirke.

Nach 8 Sitzungen (oder so) haben wir nur noch so normal geredet, ich habe gefragt was jetzt ist, wann ich gesund bin, was ich überhaupt habe. Sie meinte ich habe nichts! Ich habe leichte Depressionen (unabhängig jetzt von allem), aber ansonsten bin ich psychisch ein sehr starker Mensch ohne irgendwelche Persönlichkeitsstörungen wie Psychosen, Schizophrenie, Borderline und wie sie alle heißen.

Sie meinte wenn ich will brauche ich nicht wieder kommen weil sie nichts findet was ungewöhnlich wäre und man therapieren müsse oder kann und ich sei ein völlig normaler anständiger Mensch.

!?!!!!?!?!?!!!?!??!?!!!??!!!!?

Also stellt mich hier nicht so hin als hätten mich sogar die Ärzte schon aufgegeben nach dem Motto "die ist nicht mehr zu retten", ich bin fassungslos über so eine Unverschämtheit hier. Und ihr redet davon dass ich unnormal bin... Ich stelle hier niemanden als geisteskrank dar.

Bei Fäden in denen es um Tierhasser geht mische ich auch nicht mit. Es gibt halt Tierhasser wie es Kinderhasser gibt. Und ich werde einen Tierhasser mit Sicherheit nicht missionieren können. Also halte ich mich einfach raus. Ich käm nicht auf die Idee, irgendwelche lächerlichen Psychoanalysen hier ungefragt reinzustellen über jemanden.

Einfach nur unmöglich sind manche hier!

Ibndiaz_Indixa


Töfftöff-Gelaber

Ich bin überzeugt davon, dass ein ein Großteil der Mütter (ich eingeschlossen) ganz ohne dieses Töfftöff-Gelaber auskommen. Bei uns heißt der Hund auch Hund und nicht Wau Wau.

Du pauschalisierst total.

Sicher gibt es Eltern, die ihre Kinder mit schmutzigen Schuhen auf die Zugsitze lassen aber ich behaupte mal, das sind eher die Ausnahmen, nicht die Regel. Ich kenne jedenfalls niemanden (Eltern), die das zulassen.

Ich finde es auch sehr schade, dass du nicht ein bisschen darauf eingegangen bist, was viele hier als Grund dieses Hasses gegen Kinder vermuten.

Das nächste was ich klarstellen möchte ist, dass ich weder gefährlich bin noch in sonstiger Weise in der Öffentlichkeit störend auffalle!!! Es ist albern zu lesen, dass ihr Angst habt auf die Straße zu gehen und solchen Leuten wie mir zu begegnen %-| Also ich kann echt darüber nur lachen. Als gefährlich wurde ich echt noch nie im Leben bezeichnet, das ist einfach nur ein Witz!!!

Mag ja sein, dass du nicht gefährlich bist und Mütter mit ihren Kinder attackierst aber schon allein die Wortwahl, die du hier in deinen Postings an den Tag legst ist wirklich heftig.

Kinder nicht zu mögen ist eine Sache aber sich derartig darüber auszulassen, wie "widerlich", "eklig" und "hässlich" Kinder sind, ist schon ´ne andere Nummer.

Da bleibt wirklich nur der Schluss zu, dass du in deiner eigenen Biografie ganz schlimme Erfahrungen mit (vermutlich deiner Mutter) gemacht hast.

Auch wenn ich für diese Aussage jetzt wahrscheinlich von Vielen hier gern gesteinigt werden würde, "hau ich das trotzdem mal raus" (-> auch wenn das vielleicht niemand so wortwörtlich behauptet hat -> es ging ja eher darum, dass Tierbabies süßer sind als Menschenbabies)

Ich finde es äußerst suspekt, wenn Menschen behaupten, sie kämen grundsätzlich mit Tieren besser klar als mit Menschen Für mich ist das eher ein Anzeichen dafür, dass sie unfähig sind, sich mit anderen Menschen auseinanderzusetzen.

Itndia_Ixndia


Am Bahnhof fahren die einem auch ständig in die Hacken rein

Ach ja, das ist mir mit unserem kleinen, sehr wendigen Kinderwagen auch schon passiert. Allerdings habe ich mich ganz selbstverständlich dafür entschuldigt. Kann ja mal passieren, genauso wie es passieren kann, dass man beim Anfahren einer U-Bahn andere Menschen anrempelt (auch ohne Kinderwagen). Deshalb hasse ich noch lange nicht alle stehenden Menschen in der U-Bahn, die mich evtl. versehentlich anrempeln. Ist doch völlig normal, dass man sich (als Mutter) oder auch als "ganz normaler Mensch" entschuldigt, wenn man anderen zu Nahe tritt und ihre persönliche Intimdistanzzone (wie du es so schön genannt hast) überschreitet.

GRrPot5txig


Die Gedanken sind frei, nur laut äussern bringt leider oft Unverständnis.

c<oltiPs lixsa


es kommt aber doch sehr darauf an, WIE man die gedanken äussert!

wenn jemand sagt, dass er mit kindern nichts anfangen kann, ok, muss er ja nicht. wenn aber so unglaubliche hasstiraden zu lesen sind, finde ich das sehr befremdlich :-/

Meoyi


Mülli sollte sich vielleicht auch mal ihre Wortwahl überlegen, wenn sie das Wort Kinder hier mit einer bestimmten Nationalität ersetzen würde, könnte sie wegen Volksverhetzung angezeigt werden.

Ich fühle mich auch oft belästigt in der Bahn und zwar von allen möglichen Menschen( z.B Banker die mich umrennen weil sie aufm Handy E-mails tippen), aber deswegen hasse ich diese Menschen nicht allesamt.

Alte Leute sind auch in ihrem Verhalten oft furchtbar anstrengend, sie riechen auch nicht besonders gut und langsam sind sie auch, allerdings werde ich wohl auch einmal alt werden und dieser Gedanke hilft mir eine gewisse Milde walten zu lassen, auch in Gedanken.

Das es furchtbare Eltern gibt steht außer Frage, aber wenn Mülli mal ehrlich ist für sie ist doch alles was Eltern machen falsch, am besten sie bleiben daheim und belästigen andere nicht mit dem Anblick ihrer Kinder.

B*engaQlCat


Also als erstes mal !!!

Kleine Babys sind nicht Eklich sondern Hilflos !!

Oder konnst du gleich auf klo gehen wo du geboren wurdest ???

Tierbabys kann man nicht mit Menschen vergleichen .

Ich habe meinen Miezen auch mit 14 Wochen und 9 Wochen bekommen ...... jetzt sind sie schon richtig groß geworden !

Ich selbe hasse keinen kinder ich haben nur keine geduld mit ihnen!

Ich glaube du [...]

M&üllui20x10


Mag ja sein, dass du nicht gefährlich bist und Mütter mit ihren Kinder attackierst aber schon allein die Wortwahl, die du hier in deinen Postings an den Tag legst ist wirklich heftig.

wenn jemand sagt, dass er mit kindern nichts anfangen kann, ok, muss er ja nicht. wenn aber so unglaubliche hasstiraden zu lesen sind, finde ich das sehr befremdlich

Hmmm wisst ihr was, ich dachte mir ich schreibe es lieber irgendwo auf wo sich auch andere finden die die gleiche Einstellung haben (und wie ich in dem Thread gemerkt habe und auch in einem anderen Thread gelesen habe, sind das nicht wenige Frauen!!!), das sei besser als in der Situation wenn wieder eine Mutter mit Kind keine Rücksicht nimmt, die beiden zurechtzuweisen! [...]

In Zukunft werde ich es an denen auslassen, die verantwortlich sind. Wenn mir wieder eine mit ihrem Kidnerwagen in die Schuhe reinfährt, wenn wieder ein Kind mit seinen Sabberhänden mich oder die Kleidung berührt etc., dann können die richtig was erleben.

Ist euch ja lieber als wenn man des lieben Friedens Willen seinen Rand hält und es nicht an Mutter&Kind auslässt sondern es im Internet wo reinschreibt.

Die Gedanken sind frei, nur laut äussern bringt leider oft Unverständnis.

Das stimmt. Das ist mir aber egal, ich schäme mich nicht für meine Einstellung und wer damit nicht klarkommt, muss sich nicht mit mir befassen.

Ich finde es äußerst suspekt, wenn Menschen behaupten, sie kämen grundsätzlich mit Tieren besser klar als mit Menschen Für mich ist das eher ein Anzeichen dafür, dass sie unfähig sind, sich mit anderen Menschen auseinanderzusetzen.

Das habe ich auch nirgends geschrieben. Ich komme mit Menschen klar, aber mit Erwachsenen. Der einsame Mensch ohne Freunde der nur daheim sitzt bei seinen 50 Katzen und höchstdepressiv auf dem Sofa liegt, bin ich nicht. Auch wenn ihr das von mir Kinderhasser denken mögt. :-)

M\me Va.loixs


dann können die richtig was erleben.

wie sieht denn dann deine -angemessene- reaktion aus? die niederbrüllen, was denen mit ihrem "scheissblag" einfällt? ":/

MKo(yi


Nein Mülli du darfst natürlich sauer werden wenn dir jemand in die Hacken fährt, musst ja nicht gleich koplett ausrasten, aber einfach runterschlucken musst du das doch um Gottes Willen nicht.

Also wenn ich jemandem mit dem Kinderwagen über die Füße fahren würde und es nicht merken, ich wäre froh wenn eine Beschwerde käme und ich die Möglichkeit hätte mich zu entschuldigen.

Es gibt auch etwas zwischen Hass und Duldung ;-) .

cdolti;s l'isa


ich dachte mir ich schreibe es lieber irgendwo auf wo sich auch andere finden die die gleiche Einstellung haben

es finden sich aber in einem forum aber nun mal nicht nur leute, die die eigene meinung teilen.

[...]

In Zukunft werde ich es an denen auslassen, die verantwortlich sind. Wenn mir wieder eine mit ihrem Kidnerwagen in die Schuhe reinfährt, wenn wieder ein Kind mit seinen Sabberhänden mich oder die Kleidung berührt etc., dann können die richtig was erleben.

ohne beleidigungen gehts wohl nicht :(v

weisst du, wie das gerade klingt? "weil ihr mir nicht zustimmt, lasse ich es nun wirklich raus, statt nur zu schreiben und ihr seid schuld dran!!" sehr erwachsen ....

Ist euch ja lieber als wenn man des lieben Friedens Willen seinen Rand hält und es nicht an Mutter&Kind auslässt sondern es im Internet wo reinschreibt.

wie gesagt, der ton macht die musik!

LUi_Sxa


Ich kann es verstehen, dass man sich über manche Eltern ärgert, für die es plötzlich nur noch ihre Kinder gibt und die glauben, rücksichtsloses Verhalten dadurch rechtfertigen zu können, dass es in diesem Punkt ja allen gleich gehen müsse.

Trotzdem leisten, was ja schon mehrfach angesprochen wurde, auch diese Eltern einen Beitrag dazu, dass es so etwas wie einen Generationenvertrag geben kann. Natürlich, Du sorgst, indem Du arbeitest dafür, dass ein alter Mensch mitversorgt werden kann. Trotzdem bleibst Du aber darauf angewiesen, dass es Leute gibt, die einen Teil ihres Lebens dafür einsetzen, Kinder zur Welt zu bringen und zu erziehen, so dass sie Menschen werden, die einem geordneten Leben nachgehen und Dich mitversorgen können. Würden alle so denken wie Du und Kinder verteufeln, dann würde das damit enden, dass keine Kinder mehr geboren würden und jeder nur hoffen könnte, dass er im Alter nicht mal pflegebedürftig wird.

Eltern zu beschimpfen zeugt deshalb meines Erachtens nicht gerade von Charakterstärke. Mit solchem Hass wird oft versucht, eine Unzufriedenheit im eigenen Leben zu kompensieren, auch wenn das nicht unbedingt pathologisch sein muss.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH