» »

Hass gegen Kinder (von Baby bis Teenager)

_pParvVa(txi_


Und ihr redet davon dass ich unnormal bin... Ich stelle hier niemanden als geisteskrank dar.

Also normal ist das, was du hier vom Stapel lässt, sicher nicht. Und, wenn sogar fast alle hier dieser Meinung sind, dann würde ich mir schon mal an deiner Stelle Gedanken darüber machen.

Mein Güte... Ich meine, ich bin jetzt auch kein Fan von Kindern. Will auch nie welche haben. Finde Kinder auch nicht süß und niedlich. Aber hassen...? Und dann auch noch mit solchen widerwertigen Worten? Nein, da muss ich kein Psychologe sein um zu erkennen, dass da in dem Kopf desjenigen was nicht ganz rund läuft.

é/pinxe


Ich persönlich finde die Wortwahl hier recht heftig, obwohl ich Tiere Menschenkindern vorziehe und ebenfalls ein Nervenkostüm aus Alufolie habe...

Gebe aber zu, dass seit der eigenen (ganz und gar nicht unkomplizierten) Nichte alles ein wenig milder ist bei mir... ;-)

M,üllxi2010


Und, wenn sogar fast alle hier dieser Meinung sind, dann würde ich mir schon mal an deiner Stelle Gedanken darüber machen.

Nö, is ja nicht so. Es gab ja einige hier die sich auch über Kinder extrem negativ geäußert haben.

Schau doch mal in den anderen Faden hier im Psychologieforum rein in dem es auch um das Thema geht. Dann siehst du dass ich mit meiner Meinung nicht so alleine bin ;-)

Ja klar sind 90% der Frauen gegenteiliger Meinung. Und 5% vielleicht neutral.

Und die anderen 5% sehen es so wie ich.

Ich muss nicht immer die Meinung der Mehrheit haben, um "normal" zu sein.

BVr<otherrhmooHd


Es ist ja auch ganz normal kleine Kinder nicht zu möge. Genau so wie es normal ist, kleine Kinder eben zu mögen.

Es ist auch normal sie als nervig zu empfinden (wer tut das nicht) und sie als unattraktiv, ja sogar hässlich zu bezeichnen. Doch all diese Gründe sprechen nicht dafür, dass ich kleine Kinder deshalb hasse. Ich empfinde auch extrem viele Menschen als nervig und ein noch größerer Teil ist in meinen Augen nicht mal attraktiv und somit zum Teil sogar hässlich. Aber deshalb hasse ich diese Menschen nicht.

Und wer wegen einer Babywerbung den Fernseher anschreit :D:D sry, dass ist kein bisschen normal. Weil dann müsste ich auch permanent die Nachrichten anschreien weil Angelika Merkel mal wieder politisch totalen Mist gebaut hat (ist nur ein Beispiel, gibt sicherlich immer jemanden, den man nicht mag).

Davon abgesehen ging es bisher nur um Säuglinge und Kleinkinder. Was hast du denn z.B: gegen 10 jährige Kinder? Sind die dir etwa auch zu dumm?

Nur um mal aus deinem Anfangszitat zu zitieren:

da drin und der Kinderwagen 30x so groß

wie dumm sie schauen, ich finde sie hässlich wie sonst was, keine Zähne, Glatze, Runzeln

Dieses Baby-Gesabbel der Erwachsenen wenn sie ein Baby sehen macht mich auch aggressiv

Das sind alles Dinge, die auf ein 10 jähriges Kind nicht mehr zutreffen. Also was hast du gegen diese Kinder?

Mxila*n6drtae


Jetzt mal ganz ehrlich? So wie du dich hier darstellst bist du nicht besser als die Kinder und Teenager die du so hasst. Im Gegenteil. Du benimmst dich doch haargenauso wie ein Großteil von denen.

1. Du provozierst auf Teufel komm raus.

2. Du bist rotzfrech und stur.

3. Du schmeißt hier mit Wörtern und Beleidigungen um dich, die ein vernünftiger, erwachsener Mensch in diesen Zusammenhängen eigentlich nicht in den Mund nimmt.

Für mich gebärdest du dich hier in diesem Thread genauso wie ein frisch pubertierendes Mädchen, welches zwischen 12-15 Jahre alt ist.

Fang erstmal an vor der eigenen Haustüre zu kehren ;-D

M\ü,lliH20,1x0


Jetzt sage ich euch noch etwas, was euch bestimmt extrem wütend macht. Aber darauf kommts nun auch nicht mehr an. Bekomme ich mit, dass jemand Geld spendet für Kinderhilfen, dann kläre ich ihn auf dass es so zahlreiche Projekte gibt für Kinder, SOS-Kinderdörfer, Aktionen für krebskranke Kinder, Kinderhilfe Afrika uvm uvm uvm.

Und Großkonzerne meistens bei irgendwelchen Aktionen für Kinder spenden.

Aber wer spendet für Tiere? Viele sehen das dann auch ein. Für krebskranke Kinder gibt es soviel ich weiß in Deutschland etwas das heißt Krankenkasse... Für krebskranke Erwachsene gibt es auch keine Spendenaktionen, bei denen ist es wohl egal wenn sie leiden?

Die Tiere die können für ihr Elend nichts, im Gegenteil der Mensch ist schuld daran an einem Großteil der Probleme in der Tierwelt durch die Zerstörung der Natur. Zum Beispiel die unzähligen streunenden Katzen und Hunde vor allem in südlichen Ländern. Weil es davon nicht eh schon genug gibt, werden von Menschen noch bewusst Katzen gezüchtet... In der Natur wären schwache Katzen schon lange gestorben, hätten sich nicht mehr vermehren können und so würde sich das ganze in Grenzen halten. Aber nein, der Mensch greift ein und macht alles noch schlimmer.

Würde es nicht die ganzen Tierschutzvereine mit ihren Kastrationsaktionen geben, dann wäre das Ausmaß bereits unvorstellbar.

Das ist nicht meine persönliche Meinung auf die ihr hier ja sch... sondern das sind Fakten!

Diese Fakten versuche ich unters Volk zu bringen.

Ich hoffe ich konnte schon einige Menschen dazu bewegen, ihr Spendenvorhaben nochmal zu überdenken, und für den Tierschutz anstatt für Menschen zu spenden :)^

shcuFllxie


Wenn es Kindern schlecht geht, sie in Kinderheimen leben oder zuhause misshandelt werden koennen sie auch absolut nix dafuer....wie bei den misshandelten Tieren.

Kinder und Tiere wollen in erster Linie einfach nur geliebt werden..

sNculllie


Muelli : Hast du dich denn selber als Kind gemocht ?

M?oyNi


Das sind keine Fakten, für den Tierschutz wird in Deutschland extrem viel gespendet, da sind wir ganz vorne mit dabei.

Übrigens spenden alle die ich kenne sowohl für Tiere als auch für Kinder und sogar für Erwachsene wird sich eingesetzt( Amnesty International).

Das an Tieren großes Unrecht verübt wird steht außer Frage, aber warum muss man das eine gegen das andere aufrechnen?

Mbülli%2010


Das sind alles Dinge, die auf ein 10 jähriges Kind nicht mehr zutreffen. Also was hast du gegen diese Kinder?

Da hast du nun auch genau die Altersklasse rausgepickt die mich noch am wenigsten stören.

Mich stören Babys mittelmäßig aufgrund bereits genannter Aspekte wie zahnlos, Glatze, Runzeln und ewiges lautes Schreien und Sabbern. Die liegen aber wenigstens noch im Kinderwagen und stören nur passiv.

Kleinkinder sind die, die mich am allermeisten aufregen.

Kidner im Alter zwischen z.B. 7 und 13 oder so, die finde ich noch am erträglichsten, weitgehend neutral. Außer eins nervt mit irgendwas rum, dann schiebe ich auch den totalen Film. Aber ich hasse die nicht grundsätzlich.

Und Jugendliche ertrage ich dann wieder nicht weil sie nur noch in einem Ghetto-Slang reden, sich unverschämt anderen gegenüber verhalten und rücksichtslos sind (Kippen überall hinwerfen, auf den Boden spucken etc.).

Die wenigen anständigen Jugendlichen die es gibt, gehen leider in der anderen Masse total unter.

Ein überfüllter Zug mit Jugendlichen ist nichts für schwache Nerven – und auch nichts für starke.

Milandrae

Ich schmeiße nicht mit Beleidigungen um mich. Lese aufmerksam meine Beiträge und du wirst sehen dass (bis aufs Eingangsposting was ja editiert ist von der Forencrew) keine Kraftausdrücke in meinen Postings enthalten sind. Ich will keinen Ärger mit dem Forum hier haben, daher achte ich da schon drauf. Dagegen lese ich in anderen Threads teilweise viel heftigere Dinge und da sagt keiner was. Liegt wohl daran dass es da nicht um die wundervollen Geschöpfe namens Kinder geht.

Es mag sein dass ich etwas so formuliere, dass man zwischen den Zeilen eine Beleidigung rausliest.

Aber für die Fantasie der Leser bin ich nicht verantwortlich.

L+i_Sxa


Jetzt sage ich euch noch etwas, was euch bestimmt extrem wütend macht.

Ich glaube genau das ist das Anliegen, dass Du mit diesem Faden verfolgst, oder? Provozieren um Aufmerksamkeit zu bekommen, oder? So machen das kleine Kinder auch ;-D

zEimtzixcke


Schlimm, was hier an Beleidigungen und Herabwürdigungen vom Stapel gelassen wird und wieviel Menschenfeindlichkeit hier zutage kommt!

JMan,ny MX Fxile


Also ich muss jetzt ehrlich mal sagen,das auch ich bevor ich selbst meine Kleine bekommen hab,auch teilweise ziemlich genervt von so manchen Kindern und deren Eltern war.

Ich hab mir geschworen,das ich meine mal anders erziehe,immerhin wurden wir (meine Schwester und ich) schliesslich auch strenger aber nicht mit Schlägen und Strafen erzogen und es war gut so.

Wir haben Anstand und Rücksicht beigebracht bekommen,hingegen ich echt über so manche nur mit dem Kopf schütteln kann.

Beispiel gestern im Kaufhaus:

Eine Oma mit ihrem Enkel-Sohn und Buggy,der Junge ca. 3 jahre alt ist ständig irgendwo hin gerannt und hat alles angefasst ohne Rücksicht auf irgendwen. Als dann meine Bekannte ebenfalls mit ihrem Kleinen und ich in den Aufzug stiegen wollten,wo nur jeweils 1 Person platz hat,bin ich zuerst gefahren und dachte eigentlich meine Bekannte kommt gleich nach....tja der Fahrstuhl ging auf und die Oma kam mit ihrem Jungen raus.

Ok kein Thema,als dann meine Bekannte endlich kam,meinte sie nur,die hat sich einfach vorgedrängelt,ok ist ja kein Ding deswegen ein Fass aufzumachen.

ABER das gleiche Spiel dann an der Kasse wieder.....wollt sich die Oma wieder einfach vordrängeln,ich hab mich dann einfach etwas breiter gemacht und meine Bekannte zu mir hergezogen und der Oma deutlich gemacht,das wir zuerst da waren und auch zuerst dran sind,hat die gar nicht interessiert :-o .

Der Junge rennte in der zeit hinter die Kasse,wo die Verkäuferin schon völlig genervt war,dann räumte er den Sockentisch eb ect und die liebe Oma,sagte natürlich kein einziges Wort >:( .

Also ganz ehrlich,so wie die Kleinen das sehn,lernen sie es und ich weiss,das ich das garantiert nicht dulden würde,indem fall ganz klar,hat die Erziehung versagt. :(v

So sorry für mögliche Rechtschreibfehler,bin etwas in Eile......

Lg Janny

Jiannyc X" Fixle


Und wegen dem Buggy,also die Oma ist einfach drauf zugefahren ohne auf irgendwenn zu achten,hät sogar bald ein kleines Mädel umgefahren,die hat sie dann nur böse angeschaut,so als ob das kleine Mädel auch noch Schuld ist,also wie kann auch die Kleine einfach so im Weg rumstehn :|N ]:D @:)

so aber jetzt muss ich....

_mParYvati_


Nö, is ja nicht so. Es gab ja einige hier die sich auch über Kinder extrem negativ geäußert haben.

Und du glaubst, nur, weil hier eine Hand voll deiner Meinung ist, ist deine Haltung nicht mehr unnormal? Sicher ist "normal" ein relativer Begriff. Aber ich finde, sobald man sich immer mehr von der Durchschnitt abhebt, umso abnormaler ist man. Sicher ist auch nicht jedes abnormale Verhalten behandlungsbedürftig. Aber wenn man unter seinem Verhalten leidet, eine ständige Wut und Aggressivität auf sich oder andere hat oder gar diese Aggressivität häufig auslebt in Form von Schlägen, Beleidigungen oder um sich schreien, dann halte ich das schon für behandlungsbedürftig. Sicher trifft jetzt auch nicht alles auf dich zu, aber bei deiner angestuten Wut fehlt meiner Meinung nach nicht mehr viel bis zum nächsten Schritt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH