» »

Ekel vor Schwangerschaften, schwangeren Frauen

kcaWt%ti&leixn


Mich nervt das Thema Schwangerschaft und alles waszu gehört!!!

ja, NEID ist schon ein heftiges Gefühl und kann einem schon das Leben schwer machen :)z

SAu5si88x7


@ kattilein:

Das hat bei mir NICHTS mit Neid zi tun!!! Ich finde einen dicken Bauch bei einer Frau einfach nicht schön. Außerdem wird eine schwanger auch im ganzen dick. Und viele Frauen bekommen dann nicht mehr die Figur, die sie vor der Schwangerschaft hatten. Mal angesehen von den Dehnungsstreifen... Sowas will ich nicht! Meine Figur/Äußeres ist mir sehr wichtig (ich trage Hosengröße 32/34). Das Risiko geh ich nicht ein! Am Ende trag ich diese Größe nicht mehr. Alleine bei der Vorstellung bekomm ich Panik!!! Nein, neidisch bin ich nicht!!! Neid empfindet man doch nur, wenn man es selbst gerne hätte, oder? Außerdem kostet ein Kind Zeit und Geld. Nach meiner Arbeit (halbtags) geh ich lieber ins Fitness-Studio oder geh in die Stadt einkaufen. Mir sind Marken wichtig. Und mit einem Kind hab ich dann weder die Zeit, noch das Geld!!! Ach ja, ich habe einen angeborenen Herzfehler. Daher schaff ich es nicht, vollzeit zu arbeiten. Bevor ich jetzt verurteilt werde, sag ich es lieber!!!

lha/be>/mi


Nein, neidisch bin ich nicht!!! Neid empfindet man doch nur, wenn man es selbst gerne hätte, oder?

Kommt drauf an, WAS man selbst gern hätte. man muss nicht unbedingt ein Kind wollen, man kann zum Beispiel auch ganz einfach neidisch sein auf die Vorfreude/Freude, die eine schwangere Frau unter Umständen ausstrahlt. Vielleicht bist du mit deinem Leben unzufrieden und es ärgert dich, dass andere offensichtlich zufrieden sind mit ihrem eingeschlagenen Weg.

Scupearkrötxe


Meine Figur, mein Körper ist ein Gebrauchsgegenstand mit Verfallsdatum, ich kann ihn in schuss halten, aber die Zeit nicht anhalten.

Er wird sich verändern, er wird verfallen und mein Hintern wird irgendwann aussehen wie eine Kartoffel, auch wenn es mit meinem zutun erst mit 80 Jahren soweit sein sollte oder halt früher. Gut liften ginge wohl auch noch ]:D .

Aber im Grunde verfällt alles und ich persönlich finde es einfach sehr schön mitzuerleben wie die Frucht oder das was aus einer Eizelle und einen Samen so entsteht.

Zu erleben wie so eine mischung aus einem heranwächst.

Tja, unansehnlich fand ich mich nicht, es sah halt aus als hätte ich eine Bowlingkugel verschluckt, der Bauch ist straff.

Ich denke das ich ein sehr gutes verhältnis zu mir und meinem Körper habe und bin froh darum nicht über jede Narbe zu verzweifeln oder mich als unschön zu empfinden.

Irgendwann bin ich ein häufchen Asche, und?

Bei den Geburten meiner Kinder war im übrigen nur eine Hebamme und mein Mann anwesend und geschrien wie am Spieß habe ich auch nicht und wahnsinnig geblutet hat es auch nicht. Ich weiß echt nicht, aber irgendwie wird aus einer Geburt sowas schlimmes gemacht, als wäre es neu oder so.

Niemand brauch ein Kind kriegen, jedem seine freie entscheidung, aber ich bin ziemlich froh welche bekommen zu haben, denn sie sind es mir wert das ich ein paar silberstreifen unterm Bauchnabel habe und auch alles andere.

Im übrigen ruinieren Kinder nicht die Figur das tut man selbst. Meine Mutter war nun auch sehr schlank, obwohl sie mich bekommen hat und auch der Rest der Familie.

Mein angeborener Herzfehler konnte operiert werden, seitdem habe ich Narben, die sind nicht schön, gehören aber zu mir.

E)hemalige+r Nut#zer -(#5027711x)


Warum muss einem gleich immer Neid unterstellt werden? ":/

Ich kann zwar nicht verstehen wie man schwangere Frauen unästhetisch finden kann, ich finde schwangere Frauen sehr hübsch. Allerdings kann ich verstehen wenn sich jemand unter Umständen nicht die Figur versauen möchte.

Das Einzige was mich am Thema Schwangerschaft verstärkt stört ist die Tatsache das alles immer mit rosa Wölkchen und alles ist so klasse und uns gehts so super verklärt wird. Sowie die Tatsache das einem erzählt wird ohne Kind wäre das Leben so wenig lebenswert gewesen und ganz anders. Dieses Gewese darum regt mich auch auf.

T8abNaXluxgi


Kinder bekommen ist doch Natur und kann somit gar nicht pervers sein.

Was ich immer so richtig abstoßend und widerwärtig finde, wenn ich hier lese vom: hibbeln und kugeln...

Das hört sich derart dämlich und dümmlich an, dass man Schwangere nicht mehr ernst nehmen kann...jedenfalls die nicht, die...hibbeln und kugeln. %-|

S0margagdxauge


Ich finde nichts Ekeliges an schwangeren Frauen - warum auch, viele blühen richtig auf. Was ich dagegen nervig finde ist, dass sich ab einem bestimmten Zeitpunkt alles nur noch um Geburt und Babythemen dreht - und das wohl auch nach der Entbindung noch lange Zeit so bleibt. So was finde ich - ganz ohne Neid - recht "eingeschränkt", nicht zuletzt, weil Frausein mehr ist als Mutterschaft, ich frage mich dann, was mal ist, wenn der Nachwuchs flügge ist - gibt es ein Leben danach? ]:D

Dass Geburten gefilmt werden müssen, ist mir aber auch unverständlich. In meinen Augen ist das einfach Frauensache (vom Arzt mal abgesehen), und nicht umsonst wurden zu früheren Zeiten alles Mannvolk vor die Tür geschickt, und nur die Hebamme und eine oder zwei Helferinnen haben sich um die Entbindende gekümmert. Da stand nicht das ganze Dorf drumherum. Und es tut einer innigen Liebesbeziehung sicherlich keinen Abbruch, wenn es auch ein paar ganz intime Augenblicke gibt, die man nicht ausbreitet wie eine Tischdecke.

awnnajre#ttxo


Mal kurz angemerkt:

Ich finde Geburtsvideos auch total ......ugäh!

Auch das Rumgeplärre der Schwangeren und später die nervigen Kinder ]:D

Ja, so hochschwangere kurz vorm Wurf sind meist kein schöner Anblick. Füsse geschwollen, Rücken tut weh, Augenringe, können nicht im Liegen schlafen wegen Reflux.... das zehrt.

Ich bin Mutter.

Übrigens habe ich meinen Liebling per Kaiserschnitt geboren, da war nix mit rumgekreische und gaffenden Leuten. Uns ging es nicht gut, die Ärzte schnitten schnell meinen Bauch auf und das wars. Mitbekommen hab ich davon eh nix, denn es musste per Vollnarkose geschehen.

Als ich dann wieder bei mir war, war ich die glücklichste Mutter. Mich störten die nächsten Jahre keine schreienden Kinder mehr - vorher war ich dagegen allergisch - und jetzt bin ich froh, dass mein Kind schon grösser ist.

Vor allem, wenn ich die plärrenden Bälger sehe :-p

S0upNebrkrötxe


Im übrigen finde ich den begriff Ekel sehr befremdlich, wahrscheinlich aber auch deshalb da Ekel schon sehr abwertend klingt.

Wenn man jetzt schreibt unästhetisch, unansehnlich oder dergleichen.

Schwangerschaft hat nun nichts mit mangelnder Disziplin zu tun oder einer krankheit ;-D .

RightNow

Das sind die Hormone, ich dachte ja auch immer was für n Quark, aber als ich schwanger war fing ich wegen jedem scheiss an zu weinen, das war befremdlich |-o , aber halt zeitlich nur begrenzt.

Das beschäftigt einen dann halt und was einen beschäftigt, darüber wird dann geredet. Das geht Hobbygärtner mit ihren Pflanzen so, Tierhalter kennen das sicher auch mit ihren Tieren und Bergsteiger über Berge halt.

Tzexaxs79


@ Tabalugi

hast Du zu hibbeln und kugeln nicht noch herzeln vergessen ;-D

kjattilxein


Ja, so hochschwangere kurz vorm Wurf sind meist kein schöner Anblick. Füsse geschwollen, Rücken tut weh, Augenringe, können nicht im Liegen schlafen wegen Reflux.... das zehrt.

das muss nicht unbedingt sein.

Ich habe bis 2 Wochen vor der Geburt meinen Sport gemacht. Die 11 kg Gewichtszunahme waren danach schnell wieder unten, Wasser hatte ich überhaupt nicht. Klar, fit ist man in den letzten Monaten nicht mehr besonders, aber das geht ja vorbei.

Als ich dann wieder bei mir war, war ich die glücklichste Mutter. Mich störten die nächsten Jahre keine schreienden Kinder mehr - vorher war ich dagegen allergisch

kann ich auch so unterschreiben :)z

Das Risiko geh ich nicht ein! Am Ende trag ich diese Größe nicht mehr. Alleine bei der Vorstellung bekomm ich Panik!!! Nein, neidisch bin ich nicht!!! Neid empfindet man doch nur, wenn man es selbst gerne hätte, oder? Außerdem kostet ein Kind Zeit und Geld. Nach meiner Arbeit (halbtags) geh ich lieber ins Fitness-Studio oder geh in die Stadt einkaufen

.

Da ist ja auch nix dabei und früher dachte ich genauso.

Aber ich verschwendete keinen Gedanken an Schwangere und kleine Babys.

Das kam erst, als sich bei mir der Kinderwunsch einschlich.

Daher macht es mich stutzig, wenn man hier auf so einem Thema explizit rumreitet... da steckt dann meist oft mehr dahinter... vielleicht sogar noch unbewusst.

Bei mir war es Neid. Das gebe ich zu.

Und je länger ich mit meinem Wunsch warten musste, desto extremer sah ich das alles.

Erst mit meiner Schwangerschaft verflog das alles ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH