» »

Ekel vor Schwangerschaften, schwangeren Frauen

J8ezegbel


Auweia, da füge ich meinem Beitrag schon ein cooles Smiley hinzu, damit er nicht zu bierernst genommen wird und trotzdem kommt er als Rüge an. Sind wir Deutsche wirklich so humorfrei, wie ich immer hier zu hören bekomme? ":/

Übrigens fällt mir immer mal wieder auf, dass andere Länder und Kulturen sehr tolerant und positiv mit diesem Thema Kinder, Schwangere, etc. umgehen. Was nicht heißt, dass die Kinder alles dürfen. Vielmehr wird von ihnen sehr wohl Anstand und Respekt verlangt, aber gleichzeitig bekommen sie von ihrem Umfeld (ob eigene Familie oder Fremde) das Gefühl vermittelt, dass sie eine Bereicherung und sehr Schönes darstellen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass in Deutschland viele Menschen Berührungsängste zu (fremden) Kindern haben. Woran liegt das?

Vielleicht an den Verhalten einiger Eltern, die ihre Kinder auf ein Podest stellen und von Erziehern und Lehrern erwarten, dass sie ihre Kinder für sie erziehen, aber dann sofort auf die Barrikaden gehen, wenn das Kind gerügt wird?

In anderen Ländern ist mir oft aufgefallen, dass man sich nicht nur über das eigene Kind freut und sich für das eigene Kind verantwortlich fühlt, sondern auch für die Kinder in seiner Umgebung. Somit sieht man eine Schwanger nicht als Erzeuger eines neuen Schreihalses oder Besserwissers an bzw. jemanden, die mit ihrer überschäumenden Vorfreude auf den neuen Erdenbürger zu viel Tamtam macht (oder einem eventuell für einige Zeit den Platz um den Mittelpunkt streitig machen könnte).

jwinkMax23


Übrigens fällt mir immer mal wieder auf, dass andere Länder und Kulturen sehr tolerant und positiv mit diesem Thema Kinder, Schwangere, etc. umgehen. Was nicht heißt, dass die Kinder alles dürfen. Vielmehr wird von ihnen sehr wohl Anstand und Respekt verlangt, aber gleichzeitig bekommen sie von ihrem Umfeld (ob eigene Familie oder Fremde) das Gefühl vermittelt, dass sie eine Bereicherung und sehr Schönes darstellen. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass in Deutschland viele Menschen Berührungsängste zu (fremden) Kindern haben. Woran liegt das?

:)= Da stimm ich dir zu. Wir wohnen 5 Minuten von Holland weg und ich ziehe es vor dort einzukaufen weil das einkaufen mit Kindern da wesentlich entspannter ist.

Die Kinder werden in Holland nicht bös angeschaut sondern angelächelt. Und wenn ein Kind mal anrempelt oder so, dann ist das kein Weltuntergang.

CDhebxasey


Zuviele Antworten, kann nicht auf alle eingehen.

aber was ich belustigend fand:

Viele der Schwangeren oder Mütter hier wollten mir die Geburt "gutreden" in dem sie sagten:

Irgendwann ist dir das eh egal, wer da steht, weil dir dann alles egal wird,wie du aussiehst,was du von dir gibst,das sind einfach solche Schmerzzen, da achtest du nichtmehr drauf, wer dich anguckt.

Mhh, äußert lecker, sich selbst so zu erniedrigen. :D

jdinSkax23


Warum erniedrigen?

Muss ich nich verstehen oder?

CUhebhasey


Selbst zuzugeben, dass man da schrecklich aussieht, schreckliche Geräusche von sich gibt,die ganze Situation einfach nur pervers und wahnsinnig ist.

Nein ,musst du nicht.

jzinkia23


Selbst zuzugeben, dass man da schrecklich aussieht, schreckliche Geräusche von sich gibt,die ganze Situation einfach nur pervers und wahnsinnig ist.

Schrecklich aussehen hm würd ich nich sagen. Man sieht vielleicht verschwitzt aus , aber das tut man nach dem Sport auch.

Schreckliche Geräusche gibt man auch nicht von sich. Wenn das nun stöhnen beim Sex wäre ok das du das widerlich findest aber so .

Sapieg-elbilZder


Ich versteh die Leute net. Schwangerschaft und Geburt ist meiner Meinung nach das einzige was von der Natur noch wirklich übrig geblieben ist. Alle Leute sind irgendwie so verweichlicht. Besser gesagt, jeder ist zum Weichei geworden. Nach dem Motto, mit Messern kann ich mich auch wehren.

Und erniedrigend ist das net. Viele Pornos sind wirklich erniedrigend. Einfach abartig. Warum wird über die net gemeckert. Und sie tragen net ma zu was gutem bei.

Bei Geburten interessiert sich doch keiner für die Frau. Sondern eher für die Begebenheit dass etwas so fettes und großes aus einem viel zu kleinen Becken rauskommen kann. ^^

MWayf6lloxwer


Mhh, äußert lecker, sich selbst so zu erniedrigen. :-D

Meintest Du wirklich "erniedrigend"'?

Ich weiss nicht, ob Du schon mal einen sexuellen Höhepunkt erlebt hast. Falls ja, das Finale einer Geburt ist mit dem Finale eines sexuellen Aktes durchaus vergleichbar: irgendwann bist Du am "Point of no return" und die Sache nimmt ihren Lauf. Es ist egal, ob man stöhnt, ächzt, grunzt, schreit, sabbert, beisst, um sich schlägt, die Augen verdreht oder sonstwie eine Grimasse schneidet – man ist einfach nur noch bei sich selbst und verhält sich 100% authentisch.

Hältst Du Sexualität allgemein als "erniedrigend"? Ich frage das, weil Schwangerschaft, Geburt und Stillen Bestandteil der weiblichen Sexualität sind. Der sexuelle Akt ist ja nur ein Teil des Ganzen.

Viele der Schwangeren oder Mütter hier wollten mir die Geburt "gutreden"

Ich glaube nicht, dass das was bringt. Da Du von "Ekel" sprichst, dürfte das dem Ekel zugrunde liegende Gefühl eigentlich Angst sein. Dinge, die man heftig ablehnt, ängstigen einem meist auch im gleichen Masse. Insofern ist die Ablehnung von Kindern, Schwangerschaft und Geburt ein durchaus sinnvoller Selbstschutzmechanismus.

Es ist für den Fortbestand einer Spezies nicht notwendig, dass sich jedes lebende Individuum vermehrt. Für das persönliche Wohlbefinden dürfte es aber sinnvoll sein, der Frage, warum Du dieses Thema, welches ja ein Teil Deiner selbst ist, so vehement ablehnst. Es ist nicht schön, sein Leben lang Angst und Ekel verspüren zu müssen, oder?

KOleixo


Chebasey

Selbst zuzugeben, dass man da schrecklich aussieht, schreckliche Geräusche von sich gibt,die ganze Situation einfach nur pervers und wahnsinnig ist.

Dann wirst Du halt einfach nicht schwanger.

Noch einmal die Frage: Warum hast Du diesen Faden eröffnet? Menschen finden nun einmal vieles eklig. Sie lassen es einfach und fertig. Was ist Dein Problem?

B|luetspiPriMt


ich schau auf jeden fall kein Damentennis mehr..nur noch Gekreische und Gestöhne,widerlich und eklig..bei jedem Schlag..ach waren das noch zeiten mit unserer Gräfin Steffi ....

lpit^tllevxelm


Mhh, äußert lecker, sich selbst so zu erniedrigen. :-D

Okay, Natur = erniedrigen.

Schon klar und das sagt m.E. alles über dich aus *g*

J ezCebel


Mhh, äußert lecker, sich selbst so zu erniedrigen.

Wieso erniedrigen? Ich habe gerade einen Beitrag von Dir in einem anderen Faden gelesen und bin doch sehr erstaunt, dass jemand, die sich während ihrer Regel lecken lässt, eine Geburt mit allem drum und dran als ekelig empfindet. :-/

n4oom(i 7x7


Selbst zuzugeben, dass man da schrecklich aussieht, schreckliche Geräusche von sich gibt,die ganze Situation einfach nur pervers und wahnsinnig ist.

Jaaaa hauptsache die Frisur stimmt, man sieht immer ordentlich schön aus, riecht nach wilden Rosen und Perwoll und gluckst verzückt durchs Leben!! ;-D

@ Jezebel

Ja als ich die Liste der anderen Beiträge der TE sah, sowie einige gelesen hab, hab ich mir auch so meine Gedanken gemacht und fand, dass man das "Problem" nicht allzu ernst nehmen sollte. Manche brauchen etwas länger um mit der Weiblichkeit und ihrem veränderten Körper nach der Pubertät umzugehen, manche weniger lang. Diskutieren bringt hier überhaupt gar nichts.

Allerdings fand ich die Riesendiskussion um s Stillen unter den Mitschreibenden ganz interessant! ]:D

Sxchwa,rzeNacxht


Finde den Beitrag von Silberschatten sehr gut, daß Frauen, die schwanger sind, durchaus sinlich und begehrenswert und auch schön sind.

Und was sie über die westliche Sexualisierung gesagt hat.

In anderen Kulturen geht es ja wirklich wesentlich gelassener zu, wobei es auch welche gibt, die so was wie Stillen in der Öffentlichkeit nie zulassen würden.

Meine Schwägerin ist aus Persien, da wär das undenkbar.

Ich selbst finde, daß man sich dem jeweiligen Kulturkreis anpassen sollte und alles etwas gelassener sehen sollte.

Wo man die Grenzen anderer überschritt, (Beispiel Restaurant) muß es ja nicht sein...

cnoorl-hTandp-lukxe


Ich bin keine Frau, aber ich finde sowas auch ekelhaft. Das beste daran ist, dass schwangere Frauen einen überhöhten Sexualtrieb entwickeln und ihre ,,Zuneigung'' einfordern. Papa's Johannes kann dem ungeborenen so täglich Hallo sagen und die Vater/Kind Beziehung einleiten. Der Mensch bleibt doch nur ein Tier und egal welche Höhen der Geist auch erreichen mag, die Rufe des Körpers zerstören die Idealisierten Träume und Ansichten auf die eigene Existenz immer wieder aufs neue. Zum glück wurde unser Kopf so entworfen, dass er verdrängen, vergessen und ausblenden kann, sons wär das Leben von den meisten rückblickend nur ne endlose Fress,Fick und Scheiß Orgie.

Ich glaub dein Problem ist, dass du bisschen zu Intelligent fürne Frau bist. ,,Natürliche'' Menschen mit geringerem Intellekt wollen sich nicht auf nem hohen existenziellen Podest sehen, sie fügen sich den primitiven Wünschen ihres Körpers und Leben ein ausgeglichenes und zufriedenes Leben. Solche Leute präsentieren dann auch stolz ihren Bauch, fühlen sich dabei wohl und sogar attraktiv. Die intellektuellen hingegen verurteilen die Kausalität ihrer Körpers, verurteilen das niedere menschliche Treiben am Tag, wüten und ficken aber in der selben Nacht noch schlimmer und perverser als die Naturmenschen.

Soweit reicht mein Verständniss hinsichtlich dieser Themen, kp ob ich den Durchblick hab, aber ich glaub zu wissen, dass Leben aus ner ständigen Verlagerung von Trieben besteht und es dennoch schließlich auf den Anblick der eigenen Wurst in der Kloschüssel hinausläuft.

Ich weiß das ich krank bin, aber nicht so krank wie die meisten von euch. :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH