» »

Traumsymbol – Rabe

Lpa/ylaJylooxm hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

letzte nacht hatte ich einen merkwürdigen traum. ich war in der alten wohnung von meiner oma und ein übergroßer rabe suchte mich heim. ich rannte von zimmer zu zimmer um die fenster zu schließen, doch irgendwie schaffte er es doch rein, weil ich zum teil zu spät ans fenster lief. Er wollte die ganze zeit zu mir und ich rannte andauern von ihm weg und versuchte ihn aufzuscheuchen, mit dem gedanken : er möchte mir die augen ausstechen. dann befand ich mich plötzlich in dem haus von einer sehr guten freundin, doch da fand der rabe mich auch. dann bin ich jedoch aufgewacht

> der rabe konnte mir den ganzen traum über nichts antun, weil ich ihm im letzten moment immer entkommen bin. Ich sah nur meinen onkel, doch er war hilflos und konnte/wollte mir nicht helfen, aber im echten Leben, ging er mir auch schon immer aus dem weg..

was kann das bedeuten? ich hab zwar gegoogelt, aber irgendwie nichts konkretes zu dieser situation gefunden. hatte jemand einen ähnlichen traum?

Leider bin ich jemand, die nicht einfach sagen kann, das war NUR ein traum nichts weiter.. :(

kann das etwas damit zutun haben, dass ich ständig angst habe, dass mein freund mich wegen einer dünnen verlassen würde oder mir fremdgehen würde, obwohl die angst von mir unberechtigt ist und ich ihm eigentlich vertraue..

hoffe auf antworten :-)

Antworten
cfh_nopxf


Ich zitier mich hier mal selber:

Man sollte die Traumdeuterei nicht so ernst nehmen. Wissenschaftlich ist nicht bewiesen, dass Träume eine Bedeutung haben oder dass etwas "verarbeitet" wird. Gibt auch alternative Erklärungen wie Träume zustande kommen.

Beispiel für eine alternative Erklärung: Die Eindrücke deines Tages werden im Hirn abgespeichert. Nachts feuern die Neurone zufällig, es werden Informationen freigesetzt (inkl den Neuen). Das Hirn versucht aus den zufällligen Infos eine Geschichte zu konstruieren. Deshalb träumt man oft auch chaotisch/unlogisch etc. Man träumt sowohl von Dingen, die man vielleicht erst gerade erlebt hat, aber auch solchen, an die man schon Jahre nicht gedacht hat.Oder was ganz anderes aus den vielen einzelnen Informationsstückchen.

Diese Traumdeuterei à la Freud ist :-X und ich finde es schade, dass das mit der modernen Wissenschaft der Psychologie in Verbindung gebracht wird

chnopf

EDlla,ga/nt


hm also der rabe oder die krähe... sie gelten eigentlich als gefährlich. also denke ich, dass der vogel in deinem traum einfach die angst war. verkörpert als rabe. und du läufst davor weg, also vor deiner angst. was die angst aber ist? da dich der rabe immer findet, ist es eine angst, die dich ständig begleitet. denke ich

Kna~mi>kazix0815


Selbst wenn wir mal annehmen, dass Träume tatsächlich psychische Vorgänge und Eindrücke verarbeiten, bezweifel ich doch stark, dass man bestimmte Symbole aus dem Kontext herausnehmen kann, die dann in jedem Traum nur diese eine konkrete Bedeutung haben.

Kdami3kaziR0815


hm also der rabe oder die krähe... sie gelten eigentlich als gefährlich.

Sagt wer?

E+llavgant


sagen zoos. man soll nicht zu nah an den käfig ran gehen ;-D

E6llazganxt


und ich hab immer son bild im kopf dass sie einen angreifen mit ihren spitzen schnäbeln ":/ ist vielleicht aber auch nur ne story aus der kindheit. aber vielleicht bei der TE ja genau so

K#a.mik6azil08L15


sagen zoos. man soll nicht zu nah an den käfig ran gehen

Man soll auch nicht zu nah an den Affenkäfig herangehen, trotzdem ist ein Schimpanse für uns nicht unbedingt das Symbol für Gefahr schlechthin (obwohl die ja tatsächlich sehr aggressiv sein können) ;-D

und ich hab immer son bild im kopf dass sie einen angreifen mit ihren spitzen schnäbeln

Hast du vielleicht mal den Hitchcock-Film "Die Vögel" gesehen?

Ich hab fast 7 Jahre ziemlich in der Pampa gewohnt und wir hatten Herbst, Winter, Frühjahr immer tausend Krähen bei uns. Angegriffen hat mich da noch keine ;-)

mpidni-ghtfladxy41


der rabe könnte die angst sein u dass du immer entkommst könnte heißen dass du dir wegen deinem freund uberechtigt sorgen machst. warum sollte er dich wegen einer dünnen verlassen?

er lierbt dich bestimmt so wie du bist, sonst hätt er dich doch von anfang an nicht genommen.

deine angst deswegen verfolgt dich vieleicht(wie der rabe) weil du lernen musst dich so zu lieben wie du bist, dann bist du stärker und kannst dich dieser angst entgegen stellen( den raben vertreiben).

rede mit deinem freund über deine angst und ich denke doch, dass er dir bestätigt, dass er dich liebt wie du bist.

ich wünsche es dir @:)

alles gute *:)

aber ich kann träume nicht deuten, ich sprech einfach aus eigener erfahrung, bin selbst dick u kenne diese ängste

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH