» »

Bester Freund im Krankenhaus, was soll ich tun ?

NwicUo94 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

als erstes stelle ich mich mal vor. Ich bin 17 Jahre Jung und heiße Nico.

Mache im Moment ne Ausbildung und wollte von euch mal einen Rat einholen.

So dann lege ich mal los. Als aller erstes erzähle ich mal so grob die Geschichte.

So das war letzten Mittwoch da hatte ich mal wieder etwas mit meinem besten Kumpel unternommen, weil wir seit dem Abschluss irgendwie den Kontakt ein bissl verloren hatten. So wir waren bei nem Freund so um die 8 Leute und wir haben halt für unsere Verhältnisse ziemlich viel getrunken, naja ich hatte mich zurück gehalten und mein bester Kumpel der eig seht viel verträgt war halt das erste Mal betrunken, wo ich es mitbekommen habe.

Zu 8. haben wir halt 9 Schnapsflaschen getrunken, wegen Ferienanfang hatten wir es halt mal etwas zu viel getrunken.

So ich glaube es war so gegen halb 4, dass wir dann gehen wollten und gleich als mein bester Freund auf sein Fahrrad steigen wollte ist er 2-mal hinter einander hin gefallen und ich und noch ein Freund haben dann gemeint wir laufen. So dann haben wir unser Fahrrad aufgeschlossen und mein bester Kumpel fährt auf einmal los.

Als wir an einer Kreuzung ungefähr 15 Meter von ihm entfernt waren fliegt er direkt über seinen Lenker und zieht sich wie es sich später heraus gestellt hat, ungefähr 5-6 Brüche und 2 ca. 4 cm lange Platzwunden im Gesicht zu. Die Brüche sorgten halt schon am Abend dazu das eine größere Blutlachre am Boden zu erkennen war.

Ich hatte natürlich gleich einen Krankenwagen gerufen und habe ihn halt so lange Betreut bis die wieder weg gefahren sind und habe während dessen auch seine Eltern benachrichtigt.

Ich kenne ihn halt schon mein Leben lang und wir wollten den zu 3. halt am Montag besuchen und ich weiß net was ich sagen soll.

Zudem war ich schon die Tage nach dem Unfall total fertig und mir is die ganze Zeit das Gesicht von ihm in den Kopf geschoffen, voll geschwollen und alles voller blut.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir irgendwie weiter helfen könntet.

Vllt helfen wie ich den Tag morgen am besten bewältigen kann.

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für eure Antworten.

LG Nico.

Antworten
muidni+ghtladxy41


hallo nico,

was ich von zu viel alkohol halte muss ich jetzt nicht schreiben u vorhaltungen helfen auch nicht weiter.

ich finde es aber gut, dass du deinem freund geholfen hast und ich denke du kannst beruhigt zu ihm gehen.

er ist an seiner situation nicht unschuldig und du hast ihm geholfen, da kann er dir dankbar sein.

mach dir nicht so viele vorwürfe u wegen alkohol war es euch sicher eine leere und solltet ihr wieder vorhaben was zu trinken, lasst die fahrräder gleich zu hause :)* :)*

gute besserung für deinen guten freund

m%idnigahtlraBdy41


lehre solls heißen |-o

ShmillaGKolighxtly


Hallo Nico,

Dein Verhalten direkt nach dem Unfall war absolut vorbildlich! Besser hätte man eigentlich nicht reagieren können, in diesem Sinne, good job :)

Was den Tag morgen angeht: wovor genau hast Du Angst? Deinen Kumpel im Krankenhaus zu sehen, davor etwas Falsches zu sagen, und und und?

Versuche, über die Verletzungen und das Krankenbett hinwegzusehen. Es ist Dein bester Kumpel, behandle ihn – wenn es geht – so normal wie möglich. Unterhaltet euch über alles, worüber ihr auch sonst redet und (klingt komisch, ich weiß!) versucht etwas Spaß zu haben. Im Krankenhaus fühlt man sich sowieso krank, da braucht man – wie mir eine Freundin, die auch einen Unfall hatte, damals erzählt hat – nicht noch mehr Mitleid.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen!

LG und gute Besserung für Deinen Kumpel

:-)

NHiCco94


Danke midnightlady für deine Beruhigenden Worte.

Ich frage mich die ganze Zeit nur was ich zu ihm sagen soll wenn ich dann an seinem Bett stehen :(

Bin mir da total unsicher.

moidnigyhtladJy4x1


zb hallo mein freund, ich wollt mal nach dir sehen.

ich denk er wird sich freuen, dass du da bist, denn ich denke er wird auch etwas schiss haben wie du reagierst.

Njicio94


Um auf deine Frage zu Antworten, ja ich habe Angst etwas falsches zu sagen.

Aber ich hoffe das alles gut wird :)

Scmiklla@Golighxtly


Es gibt eigentlich nichts Falsches. Als z.B. o.g. Freundin im Krankenhaus war, haben wir uns über alles und nichts unterhalten, z.B. die Fußball-WM, den neuen Haarschnitt ihres Bruders, wie man Eiscreme in den 5. Stock des KHs kriegt bevor sie schmilzt etc.

Mach Dir keine Sorgen, das wird schon!

:-)

N2icoG94


Das schwierige is halt er kann kaum reden anscheinend,

weil sein Kiefer 2-fach gebrochen ist und der sau viele SChmerzmittel bekommt. Der wird ja schon am Dienstag operiert.

S[mipll-aGoli\ghtly


Das erschwert die Sache natürlich...In dem Fall müsst ihr drei dann das Reden übernehmen, Humor ist aber trotzdem nicht verkehrt. Nur eben in sanfter Dosierung ;-)

Packt Erinnerungen aus oder redet über aktuelle Dinge (keine Politik, eher Sport o.ä. ;-)), seid einfach da und gebt ihm das Gefühl, dass er bei seinen Kumpels gut aufgehoben ist.

LG

Ndico:94


Okay Danke für die vielen und inhaltvollen Antworten.

Ich würde sagen das mir eure Antworten bei dem Besuch bestimmt helfen werden und ich werde euch natürlich berichten wie es so war.

Gute Nacht und bis Morgen.

LG Nico

mUidniFghtlad\yx41


wie war es im krankenhaus? geht es dir besser?

und wie geht es deinem kumpel?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH