» »

Wut auf Expartner endlich loswerden

1mkatha1rivna2 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

seit einem halben Jahr bin ich (27) in Psychotherapie, bin also in professioneller Behandlung. Dennoch gelingt es mir bis heute nicht, meine sch...Wut auf meinen Exfreund loszuwerden. Am 10. Januar haben wir uns getrennt.

Er ist das Allerletzte und hat Dinge mit mir abgezogen, wo ich mich frage, warum ich das ausgehalten habe. Er (28) ist Süditaliener, Einzelkind, total verwöhnt und bekommt eigentlich nix auf die Reihe.

[...]

Habt Ihr mir denn vielleicht einen Tipp wie man die Wut verarbeiten kann? Mein Therapeut ist der Meinung, ich liebe mich zu wenig und das hätte viel mit meiner Kindheit zu tun (war oft allein).

Ich glaube halt nicht daran, dass alles im Leben zurückkommt, sonst ging es mir ja auch anders.

Also ich bin dankbar für Meinungsäußerungen!

Viele Grüße, Kati

Antworten
NwiQobxe30


Was hat dein Exfreund dir denn angetan?

16kathgarinax2


Er hat mich kleingehalten, geschlagen, war eifersüchtig bis dorthinaus. Ich kam immer nach ihm.

1jkaXth{ar{inax2


wahrscheinlich ist es vielmehr die Wut auf mich selbst, dass ich bei einem solchen Vollidioten geblieben bin. Aber ich möchte echt mal gerne damit umgehen! Vielleicht hat hier ja jemand ähnliche Erfahrungen...

KTMoDody


Dinge mit mir abgezogen, wo ich mich frage, warum ich das ausgehalten habe.

Sicherlich bist du wütend auf ihn, aber ich denke zu einem großen Teil, bist du auf dich selbst wütend, weil du dir das hast gefallen lassen, weil du das ausgehalten hast.

Und gegen diese Art der Wut, wird auch deine Rache nicht viel ausrichten. Du wirst lernen müssen, diese Beziehung als Erfahrung zu sehen und daraus zu schließen, was du möchtest: nämlich, dass so mit dir nicht mehr umgegangen wird, bzw, dass du so mit dir nicht mehr umgehen lässt.

1PkatharLina2


hm ja. Das stimmt natürlich KMoody. Hab ich ja auch eingeräumt (Wut auf mich selbst). Aber er muss doch dafür bestraft werden, was er gemacht hat. Es ist doch gemein, dass solche Menschen nie die Rechnung für ihre Taten bezahlen müssen.

Atntoni'o Vixvaldi


Die Gefahr bei Partnern, die aus unterschiedlichen Kulturkreisen kommen, ist einfach groesser, dass diese unterschiedliche Praegungen beim gegenseitigen Umgang haben. Sueditalien ist zwar nicht so fern, aber eben doch fern genug, dass es da leicht erhebliche Unterschiede im Vergleich zu hiesigen Gebraeuchen und Ansichten geben kann.

Ein etwas aelterer Mann, der mit einer Philippinin offenbar recht glueklich in 2. Ehe verheiratet war, riet mir, ich solle mich wirklich erst mit dem Land und seinen Menschen vertraut machen, als die Schwester seiner Frau Interesse an mir hatte und wir bei unserem Kennenlernen verschiedentlich bei ihnen (hier in Deutschland) zu Besuch waren.

Das hat mich damals sehr nachdenklich gemacht und mit dazu beigetragen, mir bei moeglichen Partnerinnen aus anderen Laendern deren Praegungen und deren Umfeld recht genau mit meinen Vorstellungen abzugleichen. So gluecklich viele exotische Partnerschaften auch sein moegen, bin ich bei der Partnerinnenwahl letztlich doch lieber in meinem heimischen Umfeld geblieben.

Lass' Dir es gesagt sein, liebe Katharina: Es gibt auch sehr nette und anziehende Maenner hier in Deutschland. Und: verschwende keine Minute mehr auf Deinen Ex-Freund, sondern sei froh, dass es (endlich) vorbei ist.

YaangYxin


menschen die andere menschen schlecht behandeln werden niemals glücklich sein im leben.............ich denke dieses wissen lässt sämtliche rachegedanken stiller werden..........oder möchtest du sein leben führen ?

K*Moodxy


Es ist doch gemein, dass solche Menschen nie die Rechnung für ihre Taten bezahlen müssen.

So bitter es klingt, aber sicherlich hätte er bestraft werden können, wenn er dich misshandelt hat – du hättest ihn anzeigen müssen.

Wobei ich YangYin in gewisser Weise zustimme – ich denke nicht, dass solche Menschen wie dein Ex-Freund glücklich sind.

1hkathaMrina2


Danke für Eure Antworten. Ja, so ist es wohl, weißt Du Antonio ich habe mich zu schnell zu sicher gefühlt mit ihm. Er ist ja hier geboren. Aber das stimmt wohl mit den unterschiedlichen Kulturen; ich bin mir durchaus bewusst, dass es auch nette deutsche Männer gibt ;-)

Und Yang Yin, nein, sein Leben möchte ich nicht führen. Er hat zwar nicht den IQ einer Banane, verhält sich aber so/ hat sich so verhalten. Ich glaube ich möchte gar keine Beziehung mehr.

AFnto3ni}o VHivaldi


Meinst Du "KEINE Beziehung mehr" oder "keine Beziehung mehr mit IHM" ? – Er ist doch hoffentlich kein Grund dafuer, dass Du jetzt als Nonne auf das Ende Deiner Tage wartest?!!

YeangYxin


1katharina2

gib dir zeit das erlebte gut zu verarbeiten und deine lehre für die zukunft daraus zu ziehen damit du nicht noch einmal in so eine beziehung rutscht. @:)

da man ja bekanntlich aus schlechten erfahrungen mehr lernt als aus guten wirst du vielleicht in ein paar jahren oder jahrzehnten lächelnd an die vergangenheit zurück denken und wissen das du ohne diese lektion im leben nicht die geworden wärst du du dann sein wirst :)_ :)z

1%ka;thjarinxa2


Merci beaucoup @:) Ihr seid sehr lieb. Wahrscheinlich hilft da wirklich nur die Zeit!

Nonne wollte ich eigentlich nicht werden Antonio..dafür mag ich Männer doch zu gern.

A}ntoknio ViGvaxldi


Das freut mich, ich druecke Dir alle Daumen :)^ , dass Du bald jemanden gefunden haben wirst. Also – Blick nach vorne und fang' an zu suchen! Und ueberdenke dabei Dein "Beuteschema" :=o .

Bis dann, Antonio

GHot>h`ic Laxdy


Ich war auch mal mit einem zusammen der mich sehr schlecht behandelt hat obwohl oder weil er mich gleichzeitig utopisch vergöttert hat. Daher habe ich Schluss gemacht nach ca. 8 Monaten.

Habe einen riesen Hass empfunden und der ist aber von Woche zu Woche mehr verblasst. Manchmal gab es Tage, da wurde es wieder stärker, aber insgesamt wurde es besser. Heute ein paar Jahre später spüre ich gar keine Wut mehr, ich finde ihn einfach nur noch einen bemitleidenswerten Menschen (aber hab ihn seitdem nicht mehr gesehen). Stell dir vor, er muss sich ja die ganze Zeit ertragen, ein Leben lang.

Mein Hass und Verbitterung waren ca. nach einem halben Jahr weg @:) (Aber nach einem Vierteljahr oder so auch schon viel besser)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH