» »

Paroxetin - Fragen

W4azterpflanuet hat die Diskussion gestartet


Hallo mal wieder,

leider ist mein Psychiater nun im Urlaub und die Vertretung hat erst Anfang August nen Termin frei. Vielleicht weiß eine(r) von euch was?

Ich nehme seit dem Wochenende Paroxetin, zum Einschleichen 5 mg. Dieses WE will ich dann auf 10 mg hoch gehen.

1. Erhöht man danach um 5 mg- oder um 10 mg-Schritte?

2. Was ist die 'Enddosis'? Aufgrund meiner Diagnosen kämen laut Waschzettel 20 mg oder 40 mg in Betracht...

3. Momentane erste Nebenwirkungen bei mir sind innere Unruhe, leichter Schwindel und Müdigkeit. Spräche etwas dagegen, wenn ich die Dinger vor dem Schlafengehen nehme, um die Nebenwirkungen zu 'verschlafen'? Oder ist die Wirkung dann am nächsten Tag nicht mehr stark genug? Würden mir aufgrund der Unruhe schlaflose Näche ins Haus stehen, oder 'überschläft' man sowas dann?

4. Einige Tage vorher habe ich mit Thyroxin begonnen, wegen einer leichten Schilddrüsen-Überfunktion. Kann die Unruhe auch daher kommen?

Leider hat mein Psychiater sich nicht näher dazu geäußert, ich soll erstmal sehen, wie ich es vertrage.

Antworten
Wgater[plane\t


:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH