» »

Sich seiner eigenen Gefühle bewusst werden

F=r}4gT3nder hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich habe hier ein Thema über das ich in letzter Zeit häufiger nachgedacht

habe und erhoffe mir vorallem von der erfahreneren Menschen hier etwas

Feedback.

Es geht um folgendes:

Bisher ist es mir zweimal passiert, einmal nach einer längeren Beziehung

und einmal nach einer kürzeren beziehungsähnlichen Geschichte. Beim

erstenmal war es einfach eine Trennung, beim zweitenmal eine Trennung

aufgrund großer Distanz.

Auf was ich hinaus will ist: bei beiden malen dachte ich mir kurz nach der

Trennung, also einmal nachdem mit mir schluss gemacht wurde und einmal

als sie ins ausland ging "damit kommst du klar", was ich auch bin. Um näher

auf den kürzlichen Fall (ausland) einzugehen... mir ging es wirklich nicht

besonders schlecht. Ich hab mein Leben weitergelebt und dachte so ist das eben.

Dadurch hab ich den Kontakt leicht schleifen lassen. Sie hat sich jemand anderen

gesucht und ich hab es erst jetzt kurz bevor sie heim kam erfahren. Wir haben zwar

dazwischen schon wöchentlich geredet aber nicht so als ob wir zusammen wären,

also nicht so hingebungsvoll. Die sache ist: das hat mich jetzt TOTAL belastet, mich

richtig aus der Bahn geworfen. Und ich versteh nicht warum?!

Bin ich mir meiner Gefühle nicht wirklich bewusst? Ist das so ne Männer-Sache, dass

man erst merkt was man hatte wenn man es verliert? Ich habe Angst dass mir das

noch öfter zum Verhängnis wird in Zukunft und will daraus lernen, deshalb dieses

Topic.

Ich hab auch allgemein mit Frauen das Problem dass wenn sich eine für mich interessiert

sie mir meistens egal ist, und sogar wenn sich dann die SELBE Frau von mir abwendet

(wegen desinteresse meinerseits z.B.) fang ich an mich wieder mehr für sie zu interessieren.

Das könnte irgendwie in Verbindung stehen mit dem anderen Phenomen.

So, wenn ihr ähnliche Erfahrung, eine Lösung oder Erklärung für das Problem habt,

lasst es mich wissen!

lg! *:)

Antworten
g>wen:dolxynn


Bin ich mir meiner Gefühle nicht wirklich bewusst? Ist das so ne Männer-Sache, dass

man erst merkt was man hatte wenn man es verliert?

Eine "Männer"-Sache ist das wohl nicht, das ist mir nämlich auch schon passiert. Meistens lernt man erst das zu schätzen, was man hat, wenn man es nicht mehr hat. Da lernt man auch nur aus Erfahrung dazu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH