» »

Meine Familie macht micht kaputt!!! Es reicht so langsam!

dkeejeay85 hat die Diskussion gestartet


hallo,

heute ist das erste mal das ich meine sorgen im internet niederschreibe. ich bitte rechtschreibfehler zu entschuldigen. ich bin seit 2 tagen total fertig.

wo soll ich nur anfangen? wenn ich die ganze sache von vorne bis hinten mit so jedem detail niederschreibe könnte ich bestimmt 20 – 30 seiten füllen.

erstmal muss ich sagen. meine familiensituation war schon immer angespannt. mein vater hat krebs. 15 jahre lang. ich habe meinen vater nur mit der krankheit erlebt bis er dann im jahre 2003 gestorben ist. ich war damals 17. von da an ging alles nur bergab. meine mutter hat angefangen alkehol zu trinken und mir immer wieder sachen vorgeworfen. sie hasst mich, sie hat meinen vater nie wirklich geliebt, er hat sie gemobbt, ich sei ein roboter usw. jeden freitag abend war ein höllentag für mich. es wurde freitag und ich weiß das meine mutter wieder trinkt und irgendetwas passiert. es ging schon soweit das sie zusammengebrochen ist und sich den kopf angeschlagen hat. ich erinnere mich wie ich ein dumpes geräusch um 2 uhr nachts gehört habe und dann nachgeschaut habe.

meine persönliche situation wurde auch nicht besser. als mein vater 2003 gestorben ist war ich noch in der schule. es war genau vor meinen abschlussprüfungen um genau zu sein. ich konnte mir keine zeit zum trauern nehmen.. nein, es ging nicht. ich war in der hauptschule und wollte mich auf die realschule hocharbeiten was ich auch geschafft habe. ich musste mich in kürzester zeit von dem verlust wieder auf mein leben und die schule konzentrieren. ich bin auf die realschule danach gegangen und habe meinen abschluss dort gemacht. mit einem durchschnitt von 2.1. danach bin ich auf ein wirtschaftsgymnasium. welches ich im jahre 2006 abgebrochen habe.. warum? ich weiß es nicht.. es sind drei jahre vergangen seitdem mein vater gestorben ist. drei jahre vergangen seitdem ich nichtmehr wirklich eine familie hatte. ich war für meine mutter da. ich war auch nicht immer leicht.. versteht mich nicht falsch.. ich war auch mal launisch.. vielleicht unfair usw. ich will mich hier weiß gott nicht als das opfer darstellen was doch alles richtig gemacht hat. nachdem ich die schule abgebrochen habe brauchte ich erstmal eine pause...

wie ich schon sagte. ich war für meine familie da... ich habe mich täglich zu meiner mutter rübergesetzt. mit ihr gesprochen. mich wirklich für sie interessiert.. habe ich so eine behandlung jemals wirklich bekommen? nein... im jahre 2008 habe ich eine herzneurose entwickelt.. ich hatte höllische angst vor einem herzinfarkt. an einer sache die das herz betrifft zu sterben... dieses hat sich dann in angst vor einem tumor entwickelt.. ich kann mir nicht erklären warum ich von heute auf morgen diese angst entwickelt habe.. es war wirklich von heute auf morgen.. die einzige erklärung die ich habe ist mein vater. er starb an krebs. er hatten den krebs 15 jahre lang und hatte herzinfarkte... vielleicht war das alles ganz tief in meinem kopf vergraben und der ganze stress hat es ausgelöst.

worauf ich hinaus will... vor 2 tagen hat es in der familie gekracht. so richtig. ich bin seit ende 2007 mit meiner freundin zusammen. fast vier jahre schon. sie war die ganze zeit für mich da. Aber sie ist IMMER an meiner seite geblieben.. hat mir geholfen.. ich weiß das sie mich liebt.. und ich liebe sie. vor 2 – 3 wochen haben meine mutter und mein bruder angefangen schlecht über sie zu reden. ich habe mir vor ca. einem jahr einen neuen computer gekauft. ein wenig zu zocken ist mein hobby. am pc kann man sich bequem und günstig spiele über ein programm namens steam kaufen. vieles meines geldes ging in dieses hobby. warum erzähle ich das? mein bruder und meine mutter sagten zu mir wie krank ich doch bin soviel geld in eine frau zu stecken und das diese HURE mich nur ausnimmt. ja. das haben sie gesagt.. die beiden denken also dadurch das ich mein geld ausgebe und hier nie was ankommt weil man die spiele ONLINE runterladen kann... meine freundin nimmt mich aus.. sie ist eine hure/prostituierte/nutte. diese wörter sind alle gefallen und ich sei krank und brauche professionelle hilfe... ich bin so schockiert gewesen.

klar. ich hatte persönliche und auch mentale probleme wegen meiner herzphobie.. aber soll ich euch was sagen? nachdem ich realisiert habe das es nur psychischer natur ist bin ich zu einem psychologen gegangen. und es wurde besser. ich hatte endlich arbeit gefunden.. mein privatleben war auch super weil meine mutter das trinken aufgehört hat und es nichtmehr so oft zu streiterein kam. und dann das.

vor zwei tagen kam es dann zum gau... die selbe nummer wurde gefahren. meine freundin ist eine prosituierte und sie hetzt mich nur gegen meinen bruder und meiner mutter auf... mir ist der kragen geplatzt und ich habe meinem bruder eine ohrfeige gegeben. ich glaube es waren sogar zwei. und ihm ins gesicht gespuckt weil das genau das meinen gefühlen nur den richtigen ausdruck geben konnte.

ja. ich weiß. gewalt ist keine lösung und ich bin auch kein freund von gewalt. ich habe mich noch nie in meinem leben geprügelt und bin selber der meinung das man alles mit worten klären kann. später kam heraus das meine freundin ihr opa ein tumor an der niere hat. tage zuvor wurde er schon ins krankenhaus eingeliefert und wurde zweimal operiert.. dieses operationen haben dann sogar einen herzinfarkt hervorgerufen. er ist 86 jahre alt. das einzige was meine mutter dazu zu sagen hatte war das ihr meiner freundin ihr opa egal ist... kann man sich das vorstellen? meine mutter kennt meine freundin.. und trotzdem sagt sie zu jemanden der in zukunft vielleicht die schwiegertochter werden kann das es ihr egal ist was mit dem opa passiert.

ich habe meine mutter angeschrien wie respektlos sie sei! das ich das.. ja. abstoßend find. ekelhaft... all das was ich in den letzten zwei wochen rausgefunden habe. ich glaube ich habe noch nie so laut geschriehen vor verzweiflung! es kam noch raus das meine mutter und mein bruder mich belogen haben.. mir "nie wirklich vertraut haben". ah ja.. und ein sadist sei ich auch noch..

zwischen der ohrfeige und dem vorfall mit dem anschreien sind 4 – 5 stunden vergangen. mein bruder hat sich verzogen mit seinem handy.. und 20 minuten später stand die polizei vor unserer tür. mein bruder wollte das sie mich in eine anstalt bringen. er sagte wortwirklich das sie mich ins zi bringen sollen. das zi steht für zentralinstitut für seelische gesundheit. der polizist hat mich befragt und sofort nach 1 – 2 minuten gesagt das er bei mir so jetzt keine seelische störung feststellen kann.. ich war so überrascht und verwundert.. mein bruder hat dann das heulen angefangen und meine mutter angefleht das sie mich doch mitnehmen weil er angst vor mir hat. ich habe ihm gesagt das er der schlechteste schauspieler ist den ich jemals gesehen habe. bei der polizei hat er ausgesagt das ich ihn 7 – 8 mal mit der faust geschlagen haben was eine lüge ist. aber es kommt noch dicker. die polizei hat klar gemacht das einer gehen muss für heute.. und mein bruder war so auf das zu fokusiert er wollte immer noch das sie mich da reinstecken... es ging soweit das er gesagt hatte ich sei mit dem messer auf meine mutter losgegangen.. ich war geschockt... und angeekelt... die polizei hat es aber zum glück nicht geglaubt. das schlimme ist. meine mutter hat einfach nur zugesehen wärend er wissentlich die polizei angelogen hat. im ende lief es darauf hinaus das sie meinen bruder gefragt haben ob er sich nicht für die nacht woanders hingehen kann..

Antworten
d'eeja*yx85


manche werden sich jetzt fragen. wie kommt der bruder darauf das ich mit einem messer auf meine mutter losgehe oder generell losgehe. da kann ich nur sagen das vor knapp 3 wochen folgende sachen passiert sind. mein bruder war ca. 16 stunden aus dem haus. meine mutter hat sich so viele sorgen gemacht das doch was passiert ist. er geht nicht ans handy usw. es ging soweit das sie dann schließlich die polizei angerufen hat und eine vermisstenanzeige machen wollte.. für einen 44 jährigen mann der 16 stunden aus dem haus war.... sie war komisch an dem abend und ich bin mir sicher das sie alkehol getrunken hatte. sie hat mir das telefon nicht geben wollen und deswegen habe ich es ihr aus der hand gerissen und mich bei dem polizeibeamten am telefon entschuldigt. sie hat sogar angegeben das ihr 24 jähriger sohn seit 3 tagen nichtmehr nachhausegekommen ist. sie hat also die polizei angelogen mit einer lüge die ihr eh nicht geholfen hätte. die polizei hätte dann nach einem 24 jährigen gesucht den es garnicht gibt!!!! ich habe sie sozusagen vor einer falschaussage bewahrt und ich war die person die dafür büßen musste.

der text ist schon recht lang und ich habe keine ahnung ob jemand wirklich bis hierhin gelesen hat.. es ist einfach so viel was vorgefallen ist und das was ich hier niedergeschrieben habe ist nur ein bruchteil von der sache.

ich stehe vor dem nichts.. ich bin jetzt 25... habe keine ausbildung aber einen realschulabschluss mit einem durchschnitt von 2.1. ich habe meinen zivildienst gemacht und habe als ich hartz iv empfangen habe im rahmen des jump plus projekts 2 jahre nebenbei gearbeitet wärnd ich mich um bewerbungen usw. gekümmert habe. ich will ausziehen.. ich habe morgen ein termin bei der arge.. und bei der offenen tür in meiner stadt. ich habe gelesen das diese organisation einen auch helfen kann. ich bin wirklich am ende. mein bruder und meine mutter sind beide psychisch total kaputt. ich will sie nichtmal dafür verurteilen... ich weiß was die psyche machen kann. sie kann dir einreden tödlich krank zu sein.. aber wisst ihr was? ich habe etwas dagegen getan. sobald ich realisiert habe das ich angst hatte ohne grund habe habe ich etwas dagegen getan. die beiden wollten mich in sozusagen wo einweisen lassen obwohl die beide mehr probleme haben wie ich.... ich bin schockiert... enttäuscht.. und einfach nur angeekelt..

ich war kein mustersohn.. ich habe auch einiges an scheiße gebaut in meinem leben. mein abi abgebrochen usw.. aber ich weiß nicht wo soviel hass von diese menschen kommt. ich kann sagen was ich will. es wird mir nicht geglaubt. meine freundin die mehr familie für mich ist als mein bruder und meine mutter zusammen wird immer eine nutte in deren augen sein die nicht nur mich.. sondern auch noch andere ausnimmt.. nebenbei muss ich anmerken das mir meine freundin schon desöfteren finanziell geholfen hat.. also bin nicht ich die nutte die sie ausnimmt? ich weiß einfach nicht. ich habe das gefühl meine familie hat nur eine maske aufgehabt und die masken sind in den letzten wochen gefallen..

ich danke euch fürse lesen.. ich wollte das einfach mal loswerden. ich hoffe ich werde demnächst eine wohnung finden. ich fühle mich hier nichtmehr wohl.. und auch nichtmehr sicher...

d]e}ejaxy85


was ich noch anmerken will.. niemand von meiner familie. also meine mutter und mein bruder haben mich gefragt wie es mir geht. warum ich mein abi abgebrochen habe. wie es mir mit meiner angst mit dem herzen ergeht.. wie meine arbeit ist. usw. sie haben mich immer als jemanden angesehen der ihnen schaden will... nie wirklich interesse gezeigt.. sie haben nie gefragt wie es meiner freundin geht.. wie es mir geht.. ich im gegenzug habe mich mit ihnen beschäftigt.. bis ich das selber vor 2 jahren auch aufgehört habe und einfach nur noch hier mit diesen menschen gelebt habe... ich bin 25.. wohne noch mit diesen leuten zusammen.. ich wünschte ich wäre schon vor 2 – 3 jahren ausgezogen.. vielleicht hätte ich niemals diese herzangst bekommen. vielleicht hätte ich schon längst eine ausbildung gefunden.

wisst ihr. mit leuten zusammenleben die von selbstmord manchmal sprechen.. tablettensüchtig sind... und selber mit ihrem leben nicht klarkommen ist nicht einfach.. wir haben zwei katzen.. und wären diese zwei katzen nicht gewesen wäre ich schon längst ausgezogen. nur hatte ich zu meinen katzen auch kaum kontakt in den letzen monaten weil ich immer die tür zumache weil ich die beiden nicht ertragen kann... und jetzt ganz und garnicht weil sie mir ihr wahres gesicht gezeigt haben.. ich bin so schockiert und enttäuscht. ich habe fehler gemacht. JA! ich war auch nicht immer der mustersohn! aber ich arbeite daran meine fehler gutzumachen.. auch mein leben in den griff zu bekommen.. langsam aber stetig! aber das ist nicht gut genug.. ich habe niemals eine chance bekommen.. im endeffekt wurde ich nur untergebuttert.

MCadame=Antxi


Hallo Deejay85.

Ersteinmal möchte ich sagen, dass es mir Leid tut, was du mit deiner Familie erlebt hast. Ich kann und möchte nun auch nicht schreiben, dass Mutter und Bruder dumm sind oder sowas. Wie du selber schon sagst: Sie sind psychisch kaputt.

Meiner Meinung nach ist es wirklich die beste Lösung, wenn du so schnell wie möglich da raus kommst. Und auch mit 25 kann man sich noch ein richtiges Leben aufbauen... es ist noch nicht alles verloren. Such dir bitte so schnell wie möglich eine eigene Wohnung und komm zur Ruhe. Und wenn du es so weit geschafft hast, kannst du dich daran begeben, einen Job zu suchen. Auch mit 25 findet man noch Ausbildungsstellen. Evtl. kannst du ja beim Arbeitsamt nach einer Umschulung fragen.

Ich persönlich würde auch den Kontakt zur Familie abbrechen. Es ist die eine Sache, wenn du nur hilfst, weil sie Probleme haben. Aber wenn du dich selber dadurch kaputt machst, dann sollte da eine Grenze gezogen werden. Es ist hart, ich weiß das (auch wenn ich das nur mit einem Familienmitglied hatte), aber danach geht es dir besser. Und wenn ein wenig Zeit verstrichen ist, kann man sich mal auf einen Kaffee treffen.Vllt. haben die beiden dann schon gemerkt, was sie falsch gemacht haben.

Ansosnten kann ich immer nur sagen... Kopf hoch, Halt durch :)* :)*

K>onIgo}-\Otqto


Auch von mir kommt ein "Halt durch!"... und ein "Gut gemacht!" :)^ Du hast bei Deiner Herzneurose selbst erkannt, dass es Dein Problem ist und nur Du etwas daran ändern kannst. Und jetzt ist es ähnlich: Du hast (leider sehr schmerzhaft) erkennen müssen, dass Deine Mutter und Dein Bruder sehr krank sind. Jetzt musst Du handeln. Die beiden werden so in ihrer Situation festgefahren sein, dass sie sich für ein Gespräch kaum öffnen werden. Die einzige Lösung ist, nicht mehr mit ihnen zusammen zu wohnen. Kannst Du bei Deiner Freundin oder bei Kumpels unterkommen, so dass Du nur noch die nötigste Zeit mit Deiner Familie zusammen verbringen musst. Meines Wissens nach steht Dir mit 25 Hartz IV zu und somit auch die Mietübernahme für eine eigne Wohnung. Das solltest Du nutzen.

Du scheinst mir emotional recht reif zu sein, Du hast Dich immerhin bei der Neurose selbst aus der Sch... gezogen. Mach jetzt weiter so! Lebe Dein Leben zuallererst für Dich und nicht für andere (Deine Familie)! Such Dir eine eigene Wohnung, kläre Deine berufliche Zukunft (was machst Du momentan? Woher nimmst Du das Geld zum leben?) und lass Deine Familie erst einmal zurück. In ein paar Jahren könnt Ihr vielleicht wieder Kontakt aufbauen.

Warum wohnt Dein Bruder mit 44 eigentlich noch zu Hause? Auch als Dein Vater gestorben ist, war er ja schon 36.

T,hom9ascat


Auch von mir ein Halt-durch und Viel Erfolg auf neuen Wegen außerhalb deines Zuhauses.

d/eejayx85


danke für eure beiträge. eure worte helfen mir wirklich sehr.

@ Kongo-Otto:

mein bruder ist ein thema für sich.. warum lebt er noch hier.. um genau zu sein ist es ein wieder hier.. er hat mal alleine gelebt. das auch für eine sehr sehr lange zeit.. er und meine mutter waren sogar auf dem kriegsfuß. ich erinnere mich noch wie er vor 10 jahren in meiner gegenwart gesagt hat wie sehr er "die frau" hasst usw. das selbe auch in der gegenwart meines vaters. was ich dazu sagen muss. er ist mein halbbruder. er hatte einen anderen vater. von diesem vater wurde er scheinbar auch sehr sehr schlecht behandelt was ihn wahrscheinlich für den rest seines lebens gezeichnet hat. ich habe ihn immer nur mit der einstellung erlebt das er vom staat leben will und seine ruhe haben will. wenn ihm der staat arbeit aufbrummt die er nicht machen will wehrt er sich dagegen usw.. ob es bequemlichkeit ist oder ob so manche arbeit wirklich unzumutbar ist kann ich hier nicht beantworten. ich glaube er hat sich schon vor mehr als 10 – 15 jahren selber aufgegeben. er ist vor drei jahren zu uns gezogen. hat seine wohnung verloren. weil er sie nichtmehr zahlen konnte. zu der zeit habe ich im rahmen des jump plus projektes gearbeitet. er hat also bei uns gelebt und die miete wurde von meiner mutter und mir bezahlt. ich weiß ehrlich gesagt nicht ob er überhaupt mal was zur miete beigetragen hat. er war aber in der zeit wo er hier ist über ein jahr beschäftigt.

was meine aktuelle situation angeht hänge ich zur zeit in der luft. mir ging es wieder zunehmend schlecht.. richtig schlecht. nur diesmla war es nicht das herz. sondern mein kopf. seit knapp 1 – 2 monaten habe ich starke kopfschmerzen, sehe an manchen tagen sehr schlecht usw.. ich bin mir aber sicher das es wieder mein körper ist der mir signale gibt. bzw. meine psyche. meiner mutter war es sogar ok das ich eine kleine auszeit nehme und sie den teil der miete auch für mich tragen kann. selbst als ich nichts beigesteuert habe für diese zeit hat mein bruder auch nichts beigesteuert außer für ihn selber essen zu kaufen usw. nur diese auszeit hat mich jetzt halt tiefer in das loch gerissen aus dem ich raus will und der morgige tag ist sehr wichtig für mich selber weil es der angang meiner richtigen selbstständigkeit wird.

ich kann nur sagen das ich nicht so werden will wie mein bruder.. sich mit 38 und älter noch von seiner mutter bekochen lassen, wäsche waschen lassen usw muss nicht sein. und das täglich! ich meine. es gibt bestimmt mehrerer familien wo das passiert und ich möchte das auch nicht schlecht reden wenn die familie (in dem fall mutter) damit einverstand ist.. aber ich sehe mich in meiner zukunft ein wenig anders. wie gesagt. ich glaube mein bruder hat sich schon vor langer langer zeit selber aufgegeben. und bis zu dem heutigen tage hat er sich noch kein einziges mal richtige hilfe geholt.

wegen einer übernachtungsmöglichkeit. meine freundin ist wegen ihrem studium in eine andere stadt gezogen. knapp 200 km entfernt. sie ist sehr im stress mit ihrem studium und die wohnung ist auch nicht wirklich groß für zwei leute. sie würde mich aber sofort aufnehmen wenn ich sie fragen würde. da wäre ich sicher. ein freund hat mir vorgestern angeboten das wenn es schlimmer wird ich zu ihm gehen kann. bei ihm übernachten und auch so unterkommen. dieses angebot will ich aber auch nur annehmen wenn es wirklich nichtmehr anders geht.

ich habe meine ziele klar vor mir.

ich muss raus da. schnellstens.. ich kann keine rücksicht mehr auf meine familie nehmen.. ich muss meine körperlichen probleme wieder in den griff kriegen die wieder angefangen haben vor knapp 2 monaten. und ich muss gucken das ich in der gesellschaft fuß fasse mit einem job oder vielleicht doch noch einer ausbildung. die nötige untertützung habe ich von freunden und vor allem meiner freundin. es ist schwer.. ich kann kaum in worte fassen wie schwer es ist für mich die ganze sache zu ertragen... ich habe kaum schlaf bekommen vor allem in den letzten 2 tagen. ich darf nur diese ziele nicht aus den augen verlieren und dafür kämpfen.

Owkou


Hallo deejay,

leider kann ich dir nicht bei den ernsten Problemen behilflich sein, aber ich kann dir sagen, dass in meiner Berufsschulklasse 5 Leute über 25 waren. Also eine Ausbildung kannst du auf jeden Fall noch anfangen :)*

STcGor


hallo deejay

ich hatte erst nen riesentext geschrieben welchen ich dann wieder gelöscht hatte...

bin etwas zu sehr ins detail gegangen :D

also hier die kurzfassung:

erstmal großes lob an dich, ich finde da einiges von mir wieder was du geschrieben hast

du hast gute ansätze ,aber diese musst du nun fortsetzen

mit 24 etwa hatte ich auch nochmal eine ausbildung angefangen ,ich war der älteste in meiner klasse

also wie du siehst hast du noch möglichkeiten trotzs deines alters

aber: es wird höchste eisenbahn ,du wirst älter nicht jünger

vielleicht hast du die möglichkeit in der nähe deiner freundin eine lehrstelle zu finden ?

krempel dein leben und und baue dir JETZT ein leben auf

deine freundin ist ein super guter startpunkt dafür

sieh zu das du von deiner familie wegkommst ansonsten machst du dich früher oder später selbst kaputt

glaub mir ,ich weiß wo das enden kann

kopf hoch und beginne dein leben jetzt ,dir stehen noch alle türen offen, aber je länger zu zögerst um so weniger werden es !

schöne grüße scor

K:ong^o-Oxtto


mit 24 etwa hatte ich auch nochmal eine ausbildung angefangen ,ich war der älteste in meiner klasse

Ich glaube, es ist nie zu spät, wenn man wirklich etwas ändern will. Ich habe auf dem Assessment-Center einer Unternehmensberatung mal einen 38jährigen kennengelernt, der ursprünglich Taxifahrer war und mit 34 gemerkt hat, dass ihm die IT-Branche mehr liegt. Mit Mitte 20 stehen wirklich noch fast alle Türen offen, und zögern tut deejay ja offensichtlich nicht. Er ist in die Sch... hineingeraten, ist aber bereit, sich selbst wieder herauszuziehen.

Kpong4o-!Ot~to


ich muss raus da. schnellstens.. ich kann keine rücksicht mehr auf meine familie nehmen.. ich muss meine körperlichen probleme wieder in den griff kriegen die wieder angefangen haben vor knapp 2 monaten. und ich muss gucken das ich in der gesellschaft fuß fasse mit einem job oder vielleicht doch noch einer ausbildung. die nötige untertützung habe ich von freunden und vor allem meiner freundin.

Damit fasst Du den Weg, der vor Dir liegt, sehr schön zusammen. Weiter so! Ich würde mich über weitere Meldungen freuen!

es ist schwer.. ich kann kaum in worte fassen wie schwer es ist für mich die ganze sache zu ertragen... ich habe kaum schlaf bekommen vor allem in den letzten 2 tagen.

Aber Du erträgst sie und gibst nicht auf, das ist die Hauptsache. Du hast Unterstützung, Du könntest sogar bei Freunden unterkommen, wenn es hart auf hart ginge. Du hast viel zu lange in einer vergifteten Familienkonstellation gelebt, das sind jetzt die Konsequenzen. Aber Du tust etwas dagegen! Als Du von Deinem Bruder gesprochen hast, dass er Angst vor Dir hatte, hatte ich interessanterweise gedacht, er wäre Dein kleiner Bruder. Und wenn beide dazu noch tablettenabhängig sind... Du machst das schon richtig! :)^

d[eejapy845


ich danke euch so sehr für eure antworten. ich habe mich schon sehr unterbuttern lassen von meiner familie. ich durfte mir in der letzten zeit schon sachen anhören wie "du wirst dich umgucken wenn du alleine bist" oder das es für mich doch eh schon zu spät ist und ich auf der straße landen werde. ich habe immer das gefühl gehabt das meine mutter mit diesen worten versucht hat mich zu verunsichern. sie ist der festen überzeugung das wenn ich mal alleine leben werde ich nicht klarkomme und mich nach den alten zeiten wo ich noch mit ihr und meinen bruder zusammengelebt habe zurücksehnen werde.

ich hoffe ich habe kraft für den morgigen tag. ich will um 7.50 uhr vor dem arbeitsamt stehen. meine sache dort schildern.. natürlich gehe ich nicht davon aus das mir freudig gesagt wird das ich sofort eine wohnung bekomme und sowas.. aber zu wissen welche möglichkeiten mir offen stehen ist schon wichtig. in welcher form ich unterstützung bekomme usw.

vor einer sache habe ich richtig angst.. wie zahle ich die kaution für eine wohnung. ich meine. mir ist klar das die wohnung definitiv nicht viel kosten darf. aber wenn eine 600 – 800 euro kaution auf mich zukommt oder sogenannte genossenschaftsanteile.. da wird mir schlecht und ich bekomme angst. morgen werde ich ja herausfinden ob und wie ich unterstützt werde.

um 10 werde ich dann zur offenen tür gehen. habe im internet gelesen das einem dort geholfen wird und man mit jeglicher sache hingehen kann. das wird von psychologen betreut und sie können einen auch rechtlich helfen. vielleicht bekomme ich dort auch ein paar tipps was ich in den nächsten wochen tun kann.

ich habe ganz große angst das ich es körperlich (seelisch) nicht schaffe. ich will zum arbeitsamt und ich will auch meinen teil tun um unterstützung zu bekommen. mir geht es manchmal nur so schlecht das ich selbst das gefühl habe wenn ich nur laufe könnte ich umfallen... ich muss mir halt vor augen halten das wenn ich hier rausbin es nur bergauf gehen kann.

es hört sich blöd an... aber es graut mir morgen aus dem haus hier zu gehen.. so wie meine mutter vor 2 tagen rumgeschriehen hat und wie die polizei hier eingetroffen ist hat mir keinen guten ruf hier gemacht.. klar.. die leute kennen mich nicht richtig und ich kann sozusagen einen scheiß auf diese leute geben.. aber.. keine ahnung... wisst ihr? ich habe fehler gemacht.. ich war kein mustersohn und man konnte auch nicht immer stolz auf mich sein... aber das ich als der irre abgestempelt werde ist einfach nur eine herbe enttäuschung für mich.

ich danke euch nochmal rechtherzlich. ihr habt mir mut gegeben. es ist auch schön zu wissen das ich mit meinem alter vielleicht doch noch chancen habe eine ausbildung zu bekommen.

dkeejaTy85


ich kann es nicht glauben... ich konnte bis jetzt noch nicht schlafen und habe mir schon gedanken gemacht wie ich das alles mit einem kommenden umzug mache. auf jedenfall wollte ich schonmal wichtige dokumente von mir zusammenpacken und alles.. bis mir aufgefallen sind.. ich weiß nicht wo diese sind. da mein bruder gerade außer haus ist bin ich ins wohnzimmer. dort schläft er immer und habe mir die ordner durchgeschaut wo alle wichtigen dokumente drin sind. dort ist einer für meinen bruder, meine mutter.. und für mich! alle wichtigen sachen der letzten jahre sind dort drin samt abschlusszeugnissen, ärzteberichte (kariologe und viele andere ärzte wegen meiner panik vor dem herzen) usw.. jetzt kommt der hammer.. scheinbar wurden auch briefe von ihnen abgefangen weil ich drei briefstücke gesehen habe die ich nicht erhalten habe.

ich musste eine nachzahlung für ein angebot im internet antreten.. die firma sagte sie meldete sich schriftlich bei mir. die sache ist.. ich habe nie etwas bekommen.. und jetzt sehe ich in dem ordner das ein rechtsanwalt mich schon ageschrieben hat und mit zinsen und alles drum und dran 140 euro von mir zu bekommen hat. hallo?? geht es noch ??? meine familie hat 3 briefe mit anwaltsschreiben abgefangen... SICH NICHT GERÜHRT MIR ETWAS DAVON ZU SAGEN und jetzt will diese rechtsanwalt es vor gericht bringen!! es ist sogar von einem gerichtsvollzieher die rede!! ich habe kaum etwas... wollen die mir alles wegnehmen!!!??? es kamen anwaltsschreiben die klar auf mich waren und sie sagen mir nichts davon? warum auch? ES WÄRE NIEMALS ZU DIESEN ANWALTSSCHREIBEN GEKOMMEN WENN ICH DEN ERSTEN BRIEF MIT DER NACHZAHLUNG BEKOMMEN HÄTTE DIE SICH AUF 30 EURO BETRAGEN HÄTTE!!!!

es tut mir leid das ich das alles großschreibe aber ich bin schockiert!!! ich bin einfach nur schockiert.. das heißt einmal sind sie in mein zimmer gegangen und haben alle dokumente zusammengesucht... und gleichzeitig enthalten sie mir post vor... ich will nicht wissen ob sie auch antworten auf bewerbungsschreiben verschwinden haben lassen! ich habe so viele bewerbungen in den letzten jahren geschrieben und kaum antworten bekommen! ich habe mich schon gewundert weil es kommt doch im seltensten falle vor das eine firma garkeine antwort gibt.. auch wenn das jetzt nur eine behauptung von mir ist.

nicht nur das meine familie mich jahre lang fertig macht mit ihrem verhalten... sie stiehlt auch meine post, durchwühlt mein zimmer und macht mir schulden! hätte ich die briefe bekommen wie jeder auch seine briefe bekommen sollte hätte ich jetzt nicht diesen betrag zu begleichen!

ich habe keinen schlüssel für mein zimmer... wie soll ich denn bitte aus dem haus gehen wenn ich damit rechnen muss das sie in mein zimmer reingehen und es durchwühlen? vielleicht sogar auch noch was beschädigen!!! ich habe nicht viel eigentum.. kleidung.. einen computer... einen schreibtisch.. eine matraze... das war es auch fast schon! den computer habe ich mir selber durch eigene arbeit gekauft und zusammengespart! meine mutter hätte da keine bedenken es zu beschädigen weil es ja nicht das geld der eltern war mit dem dieser gekauft wurde!

ich bin 25 jahre... und meine dokumente sind alles in den händen dieser irren gewesen.... dazu kommt noch das scheinbar briefe abgefangen werden... ich habe gefragt ob sie meine zeugnisse wo hingepackt hat.. sie hat keine ahnung.. ich war kurz davor ein neues zeugniss von meiner schule anfertigen zulassen weil das arbeitsamt glaube ich das original sehen will und eine kopie...

ich bin echt fertig.. ich traue mich echt nichtmehr aus dem haus.... ich kann es immer noch nicht glauben das dort dokumente drin waren die AN MICH adressiert waren vor monaten schon die ICH SELBER noch nie gesehen habe.... ich bin so angeekelt und muss mir etwas ausdenken dass ich das haus verlassen kann aber gleichzeitig auch weiß ob jemand in meinem zimmer rumgewühlt hat.

es tut mir leid das ich in einem absatz alles groß geschrieben habe... aber ich habe soviel wut in meiner brust gerade... ich kann es nicht glauben...

REemux-la


Hallo deejay!

Lese mit grossem Interesse von deiner Situation und den grossen Mut den du zeigst, diese anzupacken! :)^

Nur kurz jetzt zu den Dokumenten: kannst du sie, oder zumindest die wichtigsten, mit dir mitnehmen und vielleicht bei deinem Freund, der dir ja auch schon mal angeboten hat dort zu wohnen, deponieren?

Zu den mysteriösen Rechnungen und Anwaltskosten – pass auf und erkundige dich erstmal. Wenn du nie etwas bestellt hattest, ist es vielleicht ein Scam. Das wird oft so gemacht, Rechnungen weren geschickt mit Drohungen dass der gerichtsvollzieher kommt und so, und Leute haben Angst und bezahlen es, obwohl sie gar nichts bestellt hatten. Google mal erstmal den Namen der Firma oder des Produktes das du angeblich geauft hast, und mach dich schlau, bevor du irgendwas bezahlst. Vielleicht kannst du das auch bei der "offenen Tür" besprechen.

Liebe Grüsse und alles Gute! @:)

dKeeujUay85


@ Remu-la:

danke dir für deinen beitrag. das mit der rechnung hat alles seine richtigkeit. wurde sogar von mir bestätigt und ich war einverstanden dass dass unternehmen es schriftlich macht und mir da sozusagen den überweisungsbeleg schickt. ich habe meine mutter sogar extra gesagt das ich etwas sehr wichtiges zu erhalten habe also solle sie mir doch sofort die post geben falls etwas für mich dabei ist. sie hat in der vergangenheit schon desöfteren "vergessen" mir meine post zu geben.

ich könnte die dokumente zu einem freund bringen ja.. aber ich werde sie erstmal hier belassen. ich habe meine webcam so aufgebaut das sie das ganze zimmer überblickt und mit einem programm was bewegungen misst wird dann immer ein foto geschossen. auf deutsch gesagt habe ich mein zimmer unter videoüberwachung.. ich weiß. damit kann ich nichts anfangen rechtlich oder so.. aber immerhin habe ich dann sicherheit das oder ob jemand bei mir im raum war... ich komme mir schon vollkommen bescheuert vor sowas zu machen... und das dann auch noch bei meiner eigenen familie.....

ich habe meine mutter und meinen bruder seit dem montag wo das alles geschehen ist nicht wirklich gesehen... ich fühle mich in meiner eigenen wohnung nichtmehr wohl.. und mir wird schlecht bei dem gedanken das ich ihnen gleich begegnen werde... bzw. wahrscheinlich nur meiner mutter. mein bruder kam heute um 5 uhr nachhause.. war mal wieder trinken.. oder was weiß ich was.. würde mich auch nicht wundern wenn er sich was einwerfen würde.

naja. auf dem plan heute steht um 8 uhr bei der arge zu sein. und um 10 uhr bei der offenen tür. vielleicht bekomme ich von der arge schon einen hinweiß ob ich mich irgendwo schonmal um eine wohnung bemühen kann. ich habe mich schon im internet erkundigt und auch schon ein wenig was gefunden.. die kaution oder genossenschaftsanteile sind halt der haken... es gibt ja auch die sogenannten sozialwohnung die man ohne kaution und weiteres bekommen kann wenn man unter einen bestimmten jahresgehalt ist.. ob diese auch eine option is weiß ich nicht. meine familie hat immer gesagt das es die absoluten löcher sind usw. aber wie ich in den letzten tagen gelernt habe darf ich auf meine familie nichts geben. und mir selber einen eindruck machen.

ich werde mich jetzt fertig machen und dann losgehen. will 10 – 15 minuten früher schon vor der arge stehen. ich weiß nicht wirklich wieviel andrang da morgens ist.

ich danke euch fürs lesen!

werde euch berichten wie mein tag war und was ich erfahren habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH