» »

Warum bin ich so?

Akpaopf0elxi hat die Diskussion gestartet


Ich wende mich an euch, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich war früher ein lebensfroher, bodenständiger Mensch. Die Betonung liegt auf früher. Ich habe micht total geändert und erkenne mich nicht mehr wieder.

Der Mensch, der am meisten darunter zu leiden hat, ist der Mensch, den ich am meisten liebe, mein Freund.

Ich motze ihn nur noch an, wegen jeder Kleinigkeit, ich freue mich nicht mehr über Dinge, kann keinen Spaß mehr an Dingen finden usw. Das schlimmste ist, dass ich meinem Freund nicht vertraue. Ich möchte es so gern, aber es geht nicht.

Das merkt er nicht unbedingt, aber ich schaffe es, ihn dazu zu führen, dass er Dinge nur mit mir unternimmt. Ich mache das im Gegensatz dazu auch. Wir machen wirklich alles gemeinsam. Und, wenn er eben dann doch mal was getrennt von mir macht, mache ich ihm die Hölle heiß.

Habe einerseits Angst etwas zu "verpassen", andererseits Angst, das über mich geredet wird usw.

Ich muss dazu sagen, dass mein Freund und ich uns sehr gut streiten können und er mir teilweise Dinge an den Kopf wirft im Streit, die mich sehr verletzen. Das hab ich ihm auch schon gesagt, er gelobt dann Besserung, aber schafft es irgendwie nicht. Ansonsten ist er wirklich super lieb und macht alles für mich. Ich möchte gern lockerer an alles ran gehen, nicht alles so negativ und verbissen sehen, aber ich schaffe es nicht.

Ich kann mich nicht mehr auf Dinge freuen...das finde ich sehr schade. Ich habe mich früher über viele Dinge freuen können.

Es ist nicht so, dass ich die ganze Zeit heulend da sitze. Nein, im Gegenteil. Ich bin streitsüchtig, motze meine Mitmenschen an und bin eifnach unausstehlich. Nicht mal ich selbst ertrage mich.

Wenn ich nur wüsste, woran es liegt. Selbst mein Freund meint schon, er hätte gern seine "alte Freundin wieder". Ich würde ihm so gern den Wunsch erfüllen...

Was ich schon selbst heraus gefunden habe, wo ich austicke ist, wenn es nicht nach meinem Willen/Kopf geht. Das ist ein Verhalten, was ich eigentlich hasse, aber jetzt lege ich es selbst an den Tag. Helft mir, wie kann ich wieder die "Alte" werden?

Antworten
SCm8illaGo'li ghtlxy


Habe einerseits Angst etwas zu "verpassen", andererseits Angst, das über mich geredet wird usw.

Das ist das Grundproblem. Aus dieser Unsicherheit resultiert Dein gesamtes Benehmen:

Ich bin streitsüchtig, motze meine Mitmenschen an und bin eifnach unausstehlich. Nicht mal ich selbst ertrage mich. (...) Was ich schon selbst heraus gefunden habe, wo ich austicke ist, wenn es nicht nach meinem Willen/Kopf geht. Das ist ein Verhalten, was ich eigentlich hasse, aber jetzt lege ich es selbst an den Tag.

Rede mit Deinem Freund über Deine Ängste und überlegt gemeinsam, wie ihr wieder Vertrauen in Dich selbst und somit auch in eure Beziehung aufbauen könnt. Nur wenn Du Dich selbst unabhängig vom Urteil der anderen annimmst, kannst Du die Gesamtsituation ändern.

LG

Smilla

@:)

E(rioxn


Hallo Apopfeli!

Ich würde Dir raten zunächst abzuklären, ob organisch bzw. hormonell bei Dir alles okay ist. Sprich: Blutwerte, vor allem auch Schilddrüsenwerte kontrollieren lassen.

Ich werde immer hellhörig, wenn Menschen sagen "ich erkenne mich selbst nicht mehr" oder Ähnliches. Vor ca. zwei Jahren hatte ich eine Phase, da war es bei mir so: ich war streitsüchtig, aggressiv und konnte mich auf nichts mehr freuen. Ich war mir völlig fremd – bei mir war es eine Schilddrüsenüberfunktion.

Versteh mich nicht falsch, ich denke nicht, dass es so etwas sein muss. Womöglich bist Du wirklich "nur" unsicher oder unzufrieden in und mit manchen Situationen. Aber es macht auf jeden Fall Sinn körperliche Ursachen in Betracht zu ziehen, wenn auch womöglich nur um sie ausschließen zu können. Ich wünsch Dir alles Gute! :)*

S7iebenTmann0x7


Hallo,

Wenn er etwas getrennt von dir macht, geh doch mit deinen Kolleginnen aus. Ich kenne das auch ein bisschen von meiner Freunding, die leider nicht sehr viele Kolleginnen hat. Gehe 1x im Monat mit meinen Jungs aus. Den Rest schaue ich sie ein bisschen raus zu nehmen.

Versuche es vieleicht mit einem Hobby, Kurse (Yoga) usw. einfach um dich selbst zu finden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH