» »

Wie wirkt sich "Borderline" in der Schule/Klasse aus?

H\imbeeeroe9 0 hat die Diskussion gestartet


Hallo *:)

zuerst einmal zu meiner Person:

Ich bin weiblich, 21 Jahre alt und besuche zurzeit eine Fachoberschule mit Schwerpunkt Gesundheit und Soziales.

Seit meiner Kindheit war ich in meinen alten Schulen/Klassen immer als Mobbingopfer/Außenseiterin bekannt und konfrontiert gewesen,deshalb habe ich auch schon mehrere Schulwechsel hinter mir.

Nach 2 Aufenthalten in einer Kinder – und Jugendpsychiatrie bin ich vom Jugendamt aus freiwillig in eine heilpädagogische Kinder – und Jugendhilfeeinrichtung gegangen,dort habe ich ca. 3 Jahre gelebt,danach bin ich wieder zu meinen Eltern gezogen.

Bei mir wurde die Krankheit emotional-instabile Persönlichkeitsstörung, also Borderline diagnostiziert, welche meiner Meinung nach auch auf mich leider zutrifft. :-(

Nun bin ich an einer neuen Schule und in einer neuen Klasse,in denen ich niemanden kenne.

Da ich in meiner Vergangenheit so stark von Mobbing konfrontiert war und nun Angst habe,dass ich an meiner neuen Schule und meiner neuen Klasse wieder zur Außenseiterin werde,weiß ich nicht,wie ich mich verhalten soll und vor allem,wie ich beliebt,bzw. integriert in der Klasse werde.

Bis jetzt war ich eher etwas zurückhaltend und schüchtern in der Klasse,gehe zwar auf Grüppchen zu,sage "Hallo" und lächele die Leute an,ich weiß aber irgendwie nicht,über was ich mich mit meinen Klassenkameraden/Klassenkameradinnen unterhalten soll,da ich denke,dass ich die nicht interessiere,da auch niemand selbst auf mich zugeht oder mich etwas fragt,immer ergreife ich selbst die Initiative und denke dann noch,dass ich für die anderen uninteressant wirke und niemand was mit mir zu tun haben will! :°( Ich weiß einfach nicht,was ich tun soll,um ein paar neue Freunde zu finden und damit die anderen Interesse für mich entwickeln.

Das Problem ist auch noch,dass ich ein sehr geringes Selbstbewusstsein habe...ich will jetzt nicht sagen,dass ich mich total hässlich finde aber fast jeder,außer vielleicht 1,2 Mitschüler sind extrem hübsch und achten sehr auf ihr Äußeres! Außerdem hat fast jeder aus meiner Klasse ein starkes Selbstbewusstsein und bringt dies in der Klasse auch zum Ausdruck.

Nun habe ich so eine Angst,dass ich mich in der Klasse zu rar mache und irgendwann wieder zur Außenseiterin und zum Mobbingopfer werde,ich würde sowas nicht noch einmal durchstehen.

Gestern haben wir in der Klasse eine Vorstellungsrunde gemacht,jeder in der Klasse sagte seinen Namen,sein Alter,wo er herkommt,usw. Da habe ich versucht,mich vor der Klasse selbstbewusst und locker vorzustellen,es hat auch einigermaßen gut geklappt aber trotzdem scheine ich immer noch uninteressant und langweilig auf die anderen zu wirken.

Ich würde so gerne neue Freundschaften knüpfen und schon mal ein paar Leute in der Klasse haben,mit denen ich mich auch mal in der Freizeit treffen kann und mit denen man am meisten in den Pausen abhängt..bis jetzt bin ich einfach nur immer mit den anderen mitgelaufen und ich kam mir vor,wie das 5. Rad am Wagen und als ob ich für die anderen ein Klotz am Bein wäre.

Was soll ich nur machen? Bzw. wie soll ich mich verhalten?

Hat das ganze mit meiner Krankheit zu tun?

Wird es wieder soweit kommen,dass ich zur Außenseiterin werde? :°(

Wie mache ich mich in der Klasse beliebt?

Wie kann ich selbstbewusster auftreten?

Wie kann ich Kontakte knüpfen?

Ich hoffe,es kann mir einer helfen.. :-|

Antworten
H_imbVeer.e90


Niemand ???

H$essen`/VFWR


Was soll ich nur machen? Bzw. wie soll ich mich verhalten?

Bleib' entspannt. Selbstbewusstsein strahlst du vor allem dadurch aus, indem du entspannt bleibst.

Hat das ganze mit meiner Krankheit zu tun?

Nein. Ich hatte das gleiche Problem und ich habe definitiv kein Borderline-Syndrom.

Wird es wieder soweit kommen,dass ich zur Außenseiterin werde? :°(

Mach es dir nicht zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung.

Wie mache ich mich in der Klasse beliebt?

Indem du dich nicht anbietest. Indem du jeden mit Respekt und Höflichkeit behandelst und dich nicht selbst zum Opfer machst. Durch deine Angst vermittelst du deinen Mitschülern unbewusst, dass sie Macht über dich hätten. Haben sie aber gar nicht.

Wie kann ich selbstbewusster auftreten?

Du musst dir nichts aufzwingen. Du darfst schüchtern sein. Warte ab! Die Menschen kommen auch von ganz alleine auf dich zu und fragen, wer du bist und was du machst. Man muss sie nur lassen und abwarten.

Wie kann ich Kontakte knüpfen?

Die Kontakte sind nicht immer sofort von Anfang an da. Und auch wenn du GLAUBST, es gäbe da Gruppen und nach zwei Wochen seien da schon mehrere allerbeste neue Freundschaften entstanden – das stimmt so nicht. Das sieht nur nach außenhin so aus. Du kannst Kontakte knüpfen, indem du unverbindlich mit deinen Sitznachbarn plauderst, Interesse zeigst und entspannt bist. Dann tauscht man irgendwann Nummern oder E-Mailadressen aus... dann trifft man sich irgendwann mal... und dann freundet man sich langsam.

Das wird schon. Schieb es dir selbst nicht alles auf dein Borderlinesyndrom. Du bist deswegen doch keine Pestkranke, mit der niemand mehr etwas zu tun haben will. Du hast Angst und das ist in Ordnung. Aber sei dir auch dessen Gewiss, dass diese Leute überhaupt nicht wissen, was du erlebt hast und wer du bist. Es ist, als ob man beim Kartenspiel eine ganz neue Runde startet. Die Menschen sind neu, die Karten auch. Nur deine Spielstrategie wird vielleicht die alte sein und die kannst du ändern.

MyrT6arSpxo


Die Menschen kommen auch von ganz alleine auf dich zu und fragen, wer du bist und was du machst

Eben nicht %-| DU musst auf die Leute zugehen, DU musst sie ansprechen. Was hast du zu verlieren? Nichts. Also geh auf sie zu, sprich sie an, sei freundlich und dann werden sie es auch sein. Aber lass es langsam angehen, sonst wirkst du vllt. sehr nervend.

Auch musst du wissen, dass nicht Jeder in der Klassen dein Freund wird. Es wird immer wieder Leute in deinem Leben geben, die nicht nur für dich sind. Das ist ganz normal!

Ich wünsch dir alles Gute :-)

ggangga>guggxu


Das wird schon. Schieb es dir selbst nicht alles auf dein Borderlinesyndrom. Du bist deswegen doch keine Pestkranke, mit der niemand mehr etwas zu tun haben will. Du hast Angst und das ist in Ordnung. Aber sei dir auch dessen Gewiss, dass diese Leute überhaupt nicht wissen, was du erlebt hast und wer du bist. Es ist, als ob man beim Kartenspiel eine ganz neue Runde startet. Die Menschen sind neu, die Karten auch. Nur deine Spielstrategie wird vielleicht die alte sein und die kannst du ändern.

Das problem ist allerdings an Borderline, dass man eine ganz extreme Sensibilität für negative Störungen hat und diese nicht wie normale Menschen verarbeiten kann. Das führt dann eben dazu, dass man sehr unsicher wird und man denkt alle mögen ein nicht etc.

Himbeere ich habe genau dasselbe Problem gehabt und an der Uni ist es immernoch genauso. ich weiß wie du dich fühlst. Ich versuche im Moment mir bewusst zu machen, dass ich eben ein sehr ausgeprägtes Gefühlsleben habe und ich versuche deshalb mir immer klar zu machen, dass nicht alles so schlimm ist wie man denkt. Ist nicht einfach, aber mir hilft es ein bisschen. Man muss wohl lernen mit seinen Emotionen umzugehen und ganz wichtig habe ich gemerkt ist, dass man versucht zu akzeptieren, dass man eben anders ist.

H$imRbbeerex90


Mein Selbstbewusstsein sinkt gerade noch weiter in den Keller und zwar habe ich schon einige Leute aus meiner Klasse in meiner Freundesliste in einem sozialen Forum,ich habe manche angefragt und ich wurde auch von 2 Mädchen angefragt...nun habe ich gestern nach der Schule einen Jungen angefragt und er hat bis jetzt jeden aus meiner Klasse die Freundschaft bestätigt,nur mir bis jetzt nicht...was hat das bloß zu bedeuten? Mag der mich etwa nicht?? :-( Meint ihr,ich soll dem einfach mal ne persönliche Nachricht schreiben? Z.b. "Hey,bist du nicht der .... aus meiner Klasse?:)" Oder sowas Ähnliches?

two.mine


hallo himbeere *:)

also, du hast dort schon bestätigungen bekommen und bist "geadded"? das ist doch toll! und noch toller: dich haben schon zwei weitere VON SICH AUS angefragt! :)=

wenn halt ein junge noch nicht bestätigt hat, ist das kein grund, sich schlecht zu fühlen. jungs sind halt manchmal komisch ;-)

verzichte erstmal auf diesen jungen. vielleicht wird sich da später noch eine verbindung ergeben, vielleicht auch nicht – und dann kannst du getrost auf ihn verzichten.

schau lieber, was die anderen da so schreiben, welche spiele sie spielen und wie du dich einbringen kannst. nur weil einer noch nicht dein "freund" dort ist, sind es aber viele andere!

@:)

liebe grüße!

Hximbhe'erex90


Mich macht das grad voll fertig...muss ja irgendwas bedeuten,wenn er JEDEN bis jetzt aus der Klasse bestätigt hat,nur mich noch net! :-/ Vor allem ist er auch noch so ein Mensch,der sich schon so etwas in der Klasse aufspielt und man schon richtig merkt,dass die anderen ihn respektieren und etwas für sein Selbstbewusstsein bewundern. %-| Das er sich net an mich erinnert,kann net sein,ich habe einen auffälligen Nachnamen und an mein Aussehen kann sich auch jeder erinnern und einprägen... ":/

H9es^sen/VWxR


Ach Himbeere... ich weiß, dass das schwer fällt, genau solche Gedanken kenne ich auch. Versuche dir die anderen 1000 Möglichkeiten vor Augen zu halten, weshalb er dich noch nicht geadded haben könnte. Vielleicht ist seine Mutter ins Krankenhaus gekommen und er hatte keine Zeit mehr... oder er hat deine Anfrage noch nicht gesehen, weil er betrunken mit seinen Kumpels durch die Straßen wandert... da gibt's so viele Möglichkeiten.

Jetzt gerade befürchtest du, dass er es nicht nötig haben könnte, dich auf seine Liste zu setzen und das macht dich fertig. Dabei wäre es für dich um einiges besser, wenn du es selbst nicht nötig hättest, auf seiner Liste zu stehen. ;-) ... und meistens adden sie einen genau dann, wenn man sich gerade gesagt hat:"Ist mir nicht wichtig."

Ich hatte immer furchtbare Angst auf Parties zu gehen. Diese Angst äußerte ich mal einem Menschen gegenüber. Ich sagte:"Ich gehe immer auf die Leute zu. Ich rede freundlich und höflich mit ihnen, bin lustig und habe gute Sprüche drauf... aber irgendwie fühle ich mich trotzdem nicht akzeptiert und finde auch nicht in die Gruppen rein." Dieser Mensch meinte dann, dass er insgeheim die gleiche Angst hätte. Ich habe fassungslos geguckt und gesagt:"Duuu? Aber du redest doch mit JEDEM! Alle mögen dich. Du hast da doch überhaupt keine Probleme!" und der Mensch erklärte mir:"Wenn ich auf eine Party gehe, dann gehe ich nicht rum und quatsche die Leute an. Ich suche mir den besten Sitzplatz aus, von dem aus ich alles im Blick habe aber von dem aus auch andere mich gut sehen und erreichen können, dann zünde ich mir eine Zigarette an und trinke ein Glas Wein und es dauert keine 5 Minuten und die anderen zig Menschen mit der gleichen Angst, die verzweifelt nach einem Gesprächspartner suchen, kommen zu mir... und dann kommen immer mehr und prompt hat man eine Gruppe zusammen."

Und ehrlich. Ich habe es ausprobiert. Nicht mit einer arroganten Attitüde oder so einem Verhalten von wegen "Ich scheiße auf euch und sitze separat hier und wer cool genug ist redet mit mir" sondern offen-zurückhaltend und entspannt. Seitdem bin ich auf Parties ganz entspannt und komme immer zu meinen Gesprächspartnern.

So ähnlich meinte ich das in Bezug auf deine Klassensituation auch.

HSimbqeere9x0


Vielleicht ist seine Mutter ins Krankenhaus gekommen und er hatte keine Zeit mehr... oder er hat deine Anfrage noch nicht gesehen, weil er betrunken mit seinen Kumpels durch die Straßen wandert... da gibt's so viele Möglichkeiten.

Glaube ich nicht,da er ja andauernd neue Anfragen bestätigt. :-/

Ich nehme sogar für die Schultage schon Koffeintabletten ein,nur damit ich mich etwas besser und wacher fühle..ich überlege sogar schon am Montag vor der Schule etwas Alkohol zu trinken und danach die Zähne putzen und Kaugummi kauen,damit das niemand riecht,damit ich in der Schule lockerer bin und besser auf die Leute zugehen kann,nur ist halt auch das Risiko hoch,dass jemand merkt,dass ich Alkohol getrunken hat oder es riecht... %-|

Ich bin soo kaputt,ich weiß..! %-|

H(esse0nJ/VxWR


;-D Du Olle... sag mal... du schreibst

Vor allem ist er auch noch so ein Mensch,der sich schon so etwas in der Klasse aufspielt und man schon richtig merkt,dass die anderen ihn respektieren und etwas für sein Selbstbewusstsein bewundern. %-|

... und du willst, dass DER dich added? Mit DEM willst du befreundet sein?

Also entweder beziehst du eine klare Position und sagst ganz klar, dass du mit so jemandem auch nicht so viel zu tun haben willst oder du gestehst dir ein, dass du dich echt fies über jemanden geäußert hast und du demjenigen dadurch genau das angetan hast, was du umgekehrt für dich nicht haben willst.

Hrimbeexre90


... und du willst, dass DER dich added? Mit DEM willst du befreundet sein?

Also entweder beziehst du eine klare Position und sagst ganz klar, dass du mit so jemandem auch nicht so viel zu tun haben willst oder du gestehst dir ein, dass du dich echt fies über jemanden geäußert hast und du demjenigen dadurch genau das angetan hast, was du umgekehrt für dich nicht haben willst.

Haha,naja,ich mag ja seine Art auch net so...aber ich denk,wenn ich mit ihm nicht gut auskomme,dann einige aus der Klasse nichts mit mir am Hut haben wollen,weil er schon fast die Position des "Klassenchefs" eingenommen hat und ihn jeder respektiert! :-/

HgessenI/VWxR


Najaaa, nicht so voreilig... erstmal: Du gehst damit ja in deiner Freundschaftssuche sehr berechnend vor. Du magst ein gutes Gespür dafür zu haben, worauf die Menschen "abfahren" und in welchen Wellen und Wogen die Sympathien erstmal schwimmen. Aber das heißt noch lange nicht, dass du diese Wellen auch kalkulieren und beherrschen kannst.

Es ist dein Eindruck, dass der Kerl gut ankommt. Aber allein aus meiner Erfahrung heraus kann ich dir hiermit versprechen: Von 10 Leuten werden 4 nach Hause gegangen sein und haben persönlich noch überhaupt keine Meinung über den Typen. Höchstens ein:"Ja. Der ist ganz nett." 3 davon finden den Typen echt nervig, sagen aber nichts aus Angst, weil sie denken, die anderen 4 fänden ihn toll. 2 weitere finden ihn auch nervig und stehen dazu – indem sie heimlich lästern. Und 1 Mensch findet ihn echt klasse und hängt sich an ihn ran.

Keiner mag dauerhaft Menschen, die sich aufspielen. Wenn er ein guter Klassenchef ist, dann wird er fair und zuverlässig sein. Wenn das alles nur Rumgelaber ist, dann wird er in spätestens 3 Monaten nicht mehr wirklich angesagt sein. Solange brauchst du überhaupt keine Meinung über ihn haben. Du brauchst weder Angst zu haben, noch neidisch zu sein oder ihn toll zu finden. Wozu auch? Du kennst ihn gar nicht.

Wenn du das Anliegen hast, dass die Leute dich nicht benutzen oder ausschließen, sondern ehrlich mit dir umgehen, dann mache das umgekehrt genauso. Auch wenn du als Borderlinerin vielleicht dazu neigst, in diesen Wellen hoch und runter zu gehen... lerne schwimmen und habe vertrauen, dass du nicht untergehen wirst!

H[imbReerAe90


Wie soll ich mich nun morgen am besten verhalten? Soll ich den Typen,der meine Anfrage noch nicht bestätigt hat,einfach ignorieren oder ihn anlächeln und "Hi" sagen,ich habe halt nur Angst vor der Reaktion,dass er mein "Hi" einfach ignoriert oder unfreundlich "Hi" zurücksagt!... %-| Ich weiß ja auch nicht,was in seinem Kopf vorgeht,warum er die Anfrage nicht bestätigt..ich habe mich zwar noch nicht mit ihm unterhalten aber er hat auch die Anfragen von den Klassenkameraden und Klassenkameradinnen bestätigt,mit denen er auch noch nichts zu tun hatte oder geredet hat!

Ich weiß,ich mache mir immer zu viele Gedanken...das liegt nur an meine früheren Mobbingerinnerungen in der Schule,die mich so stark geprägt haben..ich habe einfach eine riesengroße Angst und Panik davor,irgendwann wieder gemobbt oder ausgegrenzt zu werden! :°(

Am meisten habe ich vor den Pausen Angst...es läutet und alle Grüppchen oder 2 Leutchen schwirren Richtung Pausenhof..da ich noch niemanden so richtig kenne,weiß ich nicht,zu wem ich mich gesellen soll,ich kann ja nicht einfach fragen:"Hey,kann ich mit euch mitkommen?" Das klingt ja schon komisch und so,als ob ich's nötig habe und keine anderen Freunde hätte! ":/

Es wäre sehr schlimm für mich,wenn ich in der Pause alleine bin,da dann jeder denkt:"Warum ist die alleine? Hat die keine Freunde?"

Was soll ich bloß machen?

H\imbeexre90


???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH