» »

meine oma denkt sie wird ausspioniert!!!! :/

c1at6860x7 hat die Diskussion gestartet


meine oma ist jetzt 73 jahre alt, ist noch ziemlich fit auf den beinen, macht ein wenig was aus sich und ist auch eigentlich ganz viel unterwegs. ihr mann, mein stiefopa lebt auch mit ihr.

nun hat sie irgendwann angefangen mir zu erzaehlen dass die nachbarn sie ausspionieren. alle sind gegen sie und die nehmen ihre gespraeche auf um die weiterzuleiten an evetuell den vermieter oder halt ihrer kirche. ich haette die ja bestimmt irgendwann mal vor jahren in die wohnung gelassen! :-o

ich hab gleich ein schock bekommen und dachte, oh weija was ist das denn jetzt schon wieder. sie hat ja schon immer ne bluehende fantasie gehabt! da kann ein autor der fantasiebuecher schreibt ihr nichts vor machen!

habe dann meinen onkel/ihren sohn angerufen und gefragt ob die das schon mitbekommen haben. ich wurde nur damit abgefertigt dass die das schon laengst wissen und da sie bei denen damit nicht ankam versucht sie es jetzt bei mir.

fand ich ein bisschen sch.....

irgendwann habe ich mir eine der nachbarn geschnappt und habe gesagt dass sie bitte jetzt meine oma ein wenig in ruhe lassen soll weil es ihr nicht gut geht. weil da gabs immer schon ein wenig probleme. und anscheinend hats auch geklappt denn vorgestern erzaehlte mir meine oma, dass es doch nicht die nachbarn sind und die jetzt in ordnung waeren.

jetzt ist eben mein stiefopa. er provoziert extra streit mit ihr um sie aufnehmen zu koennen und um das wieder an ihre kirche weiter zu geben, damit die sie aus der kirche schmeissen. und ich haette ihm gezeigt wie man das mit einem haendy macht. :-/ :-o

der mann weiss noch nicht mal wie man ne sms von nem assbach uraltem handy abliesst!!!!! :-X

ich hab gefragt wie sie darauf kommt und woher sie das weiss aber sie weiss es eben und das wars.

muss dazu sagen mein stiefopa ist echt ne ekelhafte persoehnlichkeit! ich mag ihn ueberhaupt nicht und er mich auch nicht. nur leider hat meine oma das gefuehl er will sie psychisch fertig machen. und das tut mir voll leid!!!!

ich weiss gar nicht wie ich damit umgehen soll!!! hab ihr geschworen dass ich nichts mit sowas zu tun habe, weil sie mich angefleht hat mir irgendwas zu verraten und dass sie mir das nicht boese nimmt und mich immer noch lieb haben wird. sie will nur dass das aufhoert!!! :°( das tut mir dann echt weh...

was soll ich da machen? was kann ich tun damit sie sich etwas besser fuehlt? trennen will sie sich auf keinen fall, wegen gott und so...

hat jemand tips oder ne idee ??? meine gehen naemlich langsam aus!

lg cat

Antworten
CHurraxn


Ist deine Oma senil? Dement? Ich würde sagen deine Oma leidet unter Verfolgungswahn und braucht Hilfe...

hab ihr geschworen dass ich nichts mit sowas zu tun habe, weil sie mich angefleht hat mir irgendwas zu verraten und dass sie mir das nicht boese nimmt und mich immer noch lieb haben wird. sie will nur dass das aufhoert!!!

Das klingt ja wirklich schon übel...

Ich würde dir ein Gespräch mit ihrem Hausarzt nahelegen und ihn ins Boot ziehen.

c[at8a60x7


also es nichts bekannt. aber vergesslich ist sie schon ein wenig geworden! nur ich dachte das ist normal in ihrem alter.

ich weiss nicht wie ich an ihren arzt ran soll, denn wenn ich sie frage wird sie wieder irgendetwas denken. und meinen opa fragen ist genauso bloed da er ihr das erzaehlen wird um irgendwie unruhe zu stiften.

man muss bei ihr echt vorsichtig sein im moment, da sie in einen normal satz sehr viel reininterpritieren kann

Lqic*htK6r,istallxxX


Kenne das auch von meiner Oma. Zwar nicht so krass,aber ich weiss,was Du meinst. Meine Großmutter ist seit etwa zwei Jahren auch zunehmend dement,hatte einen regelrechten Schub,als mein Opa vor einem Jahr verstarb.

Ist sie die Mutter deiner Mutter oder Deines Vaters? Frag' doch die jeweilige Person,ob diese mal den Arzt kontaktieren kann.

c:atl860x7


sie ist die mutter meines vaters....aaaber erstens lebt er in kanada und zweitens ich habe keinen kontakt zu ihm. naja sowieso kann er in kanada recht wenig ausrichten...

sie ist ja wie eine mutter fuer mich da ich bei ihr gross geworden bin

Csurraxn


Klar ist Vergesslichkeit normal für ältere Menschen, nur der Verfolgungswahn nicht. (Ich nenne es jetzt mal Verfolgungswahn und hoffe, dass ich damit nicht unendliche viele "Krankheitsbilder" zusammenfasse und irgendwem unrecht tue)

D.h. du weißt den Namen des Arztes deiner Oma nicht? Hmmm, das wäre natürlich blöd- kannst du denn rausfinden, ohne dass sie etwas merkt? Z.B. ihr sagen, dass DU einen guten Hausarzt brauchst und ob sie dir keinen empfehlen könnte? Eventuell dazu sagen, dass sie ja schon sooo lange bei dem ist, dass er ja gut sein muss. ;-)

-

Lichtkristall, bei meiner Oma fing es mit der Demenz an, als meine Uroma, also ihre Mutter, starb. Das war scheinbar der Auslöser. Seitdem geht es stetig bergab, mittlerweile verwechselt sie aus naheliegenden Gründen schon "Opa", "Papa" und "Sohn"- Gott sei Dank nur die Worte an sich. Ich bin sehr dankbar, dass sie uns noch als Personen alle erkennt und weiß gar nicht, wie es erst werden soll, wenn das nicht mal mehr gegeben ist. :-(

koami]kxaze


Oje, das war bei meiner Oma auch so, wobei sich ihr Argwohn vor allem gegen ihren Mann, also meinen Opa gerichtet hat. Sie dachte, er beklaut sie und ist zur Polizei gegangen. Ihr geld hat sie vor ihm z.B. in ihrem Schrank oder auf dem Dachboden versteckt, dann sich natürlich nicht mehr daran erinnert – also hatte es mein opa geklaut ;-D :-/

Eine zeitlang war sie auch der festen Überzeugung, dass jede nacht ein fremder mann zu ihr in die Wohnung kommt und ihr 10 mark auf den Tisch legt. Schließlich war sie so dement, dass sie nicht mehr in der lage war, sich und meinen Opa haushaltsmäßig zu versorgen (vergessen, wie die Waschmaschine funktioniert, komisches Essen gekocht, vergessen, den herd auszumachen, die Blumen zu gießen etc.). Auch ihr Wesen hat sich durch die krankheit total verändert. Sie war immer äußerst freundlich, sanft und hat uns Enkel über alles geliebt. Durch die Demenz wurde sie misstrauisch und aggressiv, bis sie uns schließlich gar nicht mehr erkannte.

Ich fürchte daher, dass sich Deine Oma zukünftig noch mehr verändern wird, ohne dass irgendwjemand etwas dagegen tun kann. Mein rat wäre, nichts persönlich zu nehmen (kann sein, dass sich ihr Argwohn auch irgendwann gegen Dich richtet) und versuchen, sie in Erinnerung zu behalten, so wie sie war.

c_aAt)860x7


meint ihr also da kann man gar nichts machen und ich soll das einfach geschehen lassen? kann sie vom arzt eventuell irgendwas zum abbremsen bekommen wegen der demenz bzw. damit es nicht ganz so schnell schlimmer wird ?

Cturkr4an


Ich würde mir den Rat vom Arzt holen. Er kennt den Gesundheits- und zu einem gewissen Teil auch den Geisteszustand deiner Oma und kann dir am besten Tipps geben, wie du damit umgehen sollst.

Zu den Mitteln kann ich dir leider nichts sagen. Meine Oma weigert sich zum Arzt zu gehen- das ist auch der Hauptgrund, warum die erhöhte Pflegestufe verweigert wird und mein Opa mit 80 Jahren sich fast allein um sie kümmern muss... Manchmal werde ich da wirklich wütend bei, aber man muss ja trotzdem irgendwie souverän reagieren. Ich bin erst einmal ausgeflippt, als das Leben von meinem Opa auf der Klippe stand und sie der Meinung war sie kann ihm Vorwürfe machen, dass er sie jetzt "allein" (war sie natürlich nicht, sondern sie hat für ein paar Tage bei meiner Tante gewohnt) lässt, wo er ins KH geht. Als es dann um das Thema Kur für meinen Opa ging, meinte sie, da müsse sie mit. Wäre eine tolle Kur geworden, wenn er sich wieder um sie kümmern muss, dass sie ihr Insulin spritzt und ihre Pillen nimmt und er selbst den ganzen Tag auf 180 ist... >:( Sie ist einfach so verdammt egoistisch! Aber das war sie auch schon vor der Demenz. Nur jetzt ist es schlimmer geworden und manchmal möchte ich sie dafür erwürgen... Mir tut mein Opa arg leid... %-|

Na ja ich schweife ab...

Wegen den Mitteln würde ich mal den Arzt (ihren oder deinen, ist in diesem Fall ja egal) drauf ansprechen, ob es sowas gibt und ob das Sinn macht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH