» »

Angst vor erster Fahrstunde

biimb}oo


Sonderfahrten sind alle halb so wild. Am stressigsten sind Fahrten in der Innenstadt, vorallem während des Berufsverkehrs.

zu den Sonderfahrten

Überland ist total entspannt

AUtobahn auch, da muss man nur beim Einfädeln etwas Gefühl dafür entwickeln, aber dafür ist das die einzigste Situation, wo du mal so richtig gas geben darfst. Zur Not darfst du den Hobel auch voll in den roten Bereich jagen. ]:D Die Autobahnauffahrt ist das einzigste, wo das Prinzip der Materialschonung nicht gilt.

Nachtfahrt, ok das echt stressig sein, vorallem falls es in die Stadt geht und man sich nicht auskennt. Die Fahrt kommt tendenziell aber erst ganz am Ende. Also: Don't Panic!

Kenne auch sonst noch einige Pappenheimer, die durch die Prüfung gerasselt sind oder sich bei den ersten Fahrstunden ziemlich doof anstellten. Ich saß vor der FAhrschule aber auch wochenlang im Auto und hab den Fahrern auf die Füße gestarrt und bezweifelt, dass ich das jemals mit meinen Füßen so koordiniert bekomme. Und heute, alles kein Problem. Bin damals sogar im Vorfeld 1-2 mal auf einen Parkplatz und Verkehrsübungplatz üben gegangen um nicht als letzter Trottel dazustehen. Meinem fahrlehrer blieb das allerdings nicht ganz verborgen, da ich schon meine eigene "Technik" hatte und offensichtlich vertraut mit dem lenken, bremsen und beschleunigen war. Was ihm weniger gefiel war allerdings, dass ich einen Benziner gewohnt war und demnach anfangs beim Diesel zuviel Gas beim Anfahren gab. Musste dann anfangs nur mit Kupplung, ohne Gas anfahren.

Aber Verkehrsübungsplatz ist eine gute Sache. Dort kannst du auch mal hingehen um z.B. das Einparken, Anfahren, Anfahren am Berg, Rückwärtsfahren usw. zu üben. Du musst nur jemanden finden, der dir sein Auto zur Verfügung stellt und sich todesmutig daneben setzt, denn im Gegensatz zum Fahrschulauto, kann man als Beifahrer halt nur wenig/fast garnicht eingreifen.

Was ich von allem mit am hilfreichsten empfand, war eine Übung am Berg. Der FAhrlehrer wollte, dass ich das Auto nur mit der Kupplung still halten sollte. Also weder vorwärts noch rückwärts rollen. Das brachte sehr viel Gefühl für die Kupplung. Habt ihr das auch schon gemacht? (war bei mir aber glaube nicht in der ersten Stunde)

B2ananYenKzompvott


Bimboo

Ich glaube das Anfahren usw am Berg, lernt man heute gar nicht mehr ":/

Ich habe mich mit meiner Fahrschule über das Rückwärts einparken unterhalten, und das Wenden in einer engen Strasse in 3 Zügen, das wird nicht mehr gelehrt! Finde ich ziemlich doof ,den ich finde es irgendwie wichtig das man überall Wenden kann und auch Rückwärts einparken kann!

d<ieKmülilearixn


Also

das Anfahren am Berg wird schon noch gelehrt :)z Hab ich bis jetzt auch in jeder Fahrstunde gemacht, das klappt auch einigermaßen. Ich muss mich halt noch voll drauf konzentriern.

Rückwärts einparken und Wenden in 3 Zügen machen wir auch noch, das gehört zu den Grundfahraufgaben, von denen man dann in der Prüfung 2 zeigen muss.

Ja, das mit dem Stillhalten an der Steigung haben wir bis jetzt auch jede Stunde gemacht, denk auch, dass das ne gute Übung is, um nen Gefühl für die Kupplung zu kriegen.

Auf den Verkehrsübungsplatz wollt ich auch schon, hab bis jetzt aber noch niemanden gefunden, der mit mir dort hingeht ;-D

Das Schalten an sich macht mir keine Probleme, also ich denk, ich krieg schon nen GEfühl dafür, wann ich schalten muss. Nur wenns an Kreuzungen geht und ich da in erster Linie auf andre Sachen achten muss, vergess ich das Schalten manchmal^^

Mein Problem ist eher das Anfahren. Aber auch nur, wenn hinter und neben mir viele sind und ich das GEfühl hab, ich muss schnell loskommen... Dann gehts eben zu schnell und der Motor ist aus :=o Irgendwie werd ich da manchmal hektisch und dann klappts nicht mehr.

Bimboo, weißt du noch, nach wie vielen Fahrstunden du ungefähr mit den Sonderfahrten angefangen hast?

Pbi]nloxck


Daür, daß das Autofahren eine Sache ist, die man eines Tages verflucht weil man die Scnauze voll davon hat viel zu viel Zeit in der Dose zu verbringen, macht Ihr Euch ganz schön verrückt.

Legt die Prüung ab, das hat bisher jeder geschafft und dann habt Spaß am Autofahren, solange es nur geht.

Bpanan[enK5omp)ott


dann habt Spaß am Autofahren, solange es nur geht.

Hab ich heute noch ;-D

Ich liebe echt das Autofahren :)z

Deswegen mache ich es ja nun auch ab nächstes Jahr zum neben Beruf ;-D


Diemüllerin

Hm bei uns wird es nicht mehr gelehrt ":/

P_inl4ocxk


Deswegen mache ich es ja nun auch ab nächstes Jahr zum neben Beruf

Das freut mich! :)^

Autofahren direkt war nicht mein Beruf, aber es gehörte dazu. Ich bin derartig viele km gefahren, daß ich das wirklich nicht mehr machen möchte. Wenn ich daran zurückdenke, daß ich jahrelang morgend und abends eine Stunde für den Arbeitsweg gebraucht habe und kaum voran gekommen bin, wird mir heutzutage ganz anders. nein, ich möchte das für mich nicht mehr und man merkt vielen Leuten aber auch an, daß sie im aktiven Straßenverkehr gereizt sind, weil sie keinen Bock auf diese gehupe, Gedränge und die ewigen Staus haben. Mittlerweile hbe ich sogar nur im Winter ein Auto und benutze es nur, wenn es sich wirklich nicht vermeiden lässt.

Als ic den Lappen neu hatte, da war es viele jahre lang das Allertollste. Und tolle Autos hatte ich dann auch. Mittlerweile aber empfinde (nicht nur ich) das als viel zu teuer, anstrengend und lästig.

BwanagnenKomp[otxt


Ich mache nicht direkt das Autofahren zum Beruf Sondern Lkw fahren


Ich fahr echt gern,egal ob Stau oder nicht...ich bin so eine die man an der Ampel sieht ,die dann bei M.Jackson oder so mit gröhlt ;-D

P%inlxock


ich bin so eine die man an der Ampel sieht ,die dann bei M.Jackson oder so mit gröhlt ;-D

;-D So wie der Spacko in der Renault-Werbung? ;-D

1c9TaVnja7x9


Ich habe für mich entschieden ich brech den führerschein machen ab, das ist nix für mich. ich bin zu nervös hab zuviel Angst. Ich fühl mich total krank kann an nix anders mehr denken an oh scheiß nächste woche hab ich wieder fahrstunde. Ne ich gebe auf, ist zwar sonst nicht mein ding aufzugeben aber da nützt es mir nix.

l%ov~eDablex<3


Das ist am Anfang so! =) Komm des packst du! Des macht dir bestimmt bald spaß. Steiger dich nicht so rein, dass du es nicht kannst.

KxaWzaky


20 Fehlerpunkte am Anfang?? HALLO!? Mein Rekord waren 50... ]:D

Ne, im Ernst:

Is völlig normal, dass du am Anfang aufgeregt bist und Angst hast. Und es gibt IMMER Situationen, wo dir der Motor abkratzt. War bei mir in der vorletzten Fahrstunde auch noch so. Is doch nich schlimm. Mal läuft alles nahezu perfekt, denn andren Tag klappt gar nix. Und? Passiert. Aber das is noch lange kein Grund, aufzugeben.

Also beiß dich durch!! Is doch wie mit allem im Leben: Fighten, fighten und wieder fighten!

Lohnt sich echt. :)_ :)*

1"9Tan+ja79


Ich kenn das auch von mir gar nicht das ich so bin, normal zieh ich alles durch, aber ich glaub das ist zuviel für mich. Hab ja nix anderes mehr im Kopf. Denk nur noch da dran. Was, wie, wo und wann. Vielleicht gibt es Menschen die dafür einfach nicht gemacht sind. Ich finde es selbst ziemlich schade weil ich ihn so gern hätte und auch bräuchte aber mich deswegen kaputt zu machen ist es nicht wert.

P0i=nl,ock


Mach Dich nicht fertig deswegen.

Sieh es irgendwie positiv: "ein Schisser weniger auf den Straßen" oder "verdammt viel Geld gespart" wären gute Ansätze. Es gibt wirklich Wichtigeres. Und wenn Du Dich dazu in der lage fühlen solltest, dann holst Du es einfach nach.

1l9TaBnja7x9


Wenn ich es jetzt nicht mach dann nie. Das weiß ich.

P|inlxock


Was möchtest Du denn jetzt?

Den Führerschein jetzt machen? Du sagst, dazu bist Du nicht in der Lage. Das wirst Du auch hier nicht ändern können. Entweder Du reißt Dich irgendwie zusammen und ziehst das durch, oder aber Du besorgst Dir Hilfe in einer Angstbewältigungs-Selbsthilfegruppe. Wenn Du aber nichts tust, dann klappt das mit dem Lappen nicht oder es verschlingt zu viel Geld. Wenn das keine Rolle spielen sollte, dann mach einfach weiter :) . Denn dann ist es doch egal, ob Du erst nach 80 Fahrstunden fertig bist.

Ich bin mir jedenfalls SEHR sicher, daß Du es schaffen könntest. Wenn Du Dich nur bemühst oder vor Ort Hilfe in Anspruch nimmst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH