» »

Angst vor erster Fahrstunde

1n9TajnjaI79


Ich kann dir dazu leider keinen Rat geben. Aber vielleicht findet sich noch jemand

u;pela


Tanja, und sogar wenn man beim ersten Mal durch die Prüfung rasselt, kann man noch ein ganz passabler Autofahrer werden ;-) Und auch nach 10 Jahren Führerschein würgt man Autos noch manchmal ab, wenn man nicht oft fährt. Na ja, dann startet man halt wieder *g* fertig.

sXecret_~diaxry


Hallo-.

ich will auch mal meinen Senf dazu geben;)

Ich habe dieses Jahr auch ganz "spontan" mit 26 meinen Führerschein gemacht.Habe damals mit 18 schonmal angefangen,aber wieder geschmissen und hätte nie im Traum daran gedacht es nochmals zu versuchen. Tja...aber ich hab mich dazu durchgerungen und bin jetzt seit 5 Wochen stolze Führerscheinbesitzerin. Bin allerdings auch einmal durch die praktische gerasselt,weil ich in nem Verkehrberuhigten Bereich mich am Ende der Strasse falsch eingeordnet hatte ohne das zu merken-.-

K~ra|bbeGlkäfexrle


@ Rijana

Ich würd als Fahranfänger vorsichtig sein, wenn du dich zu sehr an euer Auto gewöhnst, ist der Umstieg erst mal komisch. Außer du bist jemand, der sich schnell umstellen kann. Normalerweise bin ich jemand der sagt "Mach halt einfach mal", aber wenn ichs mir genauer überlege ":/

Musst du selbst entscheiden, "kaputt" machst du bestimmt nix, du könntest dich höchstens erst mal schlecht fühlen, weils mit dem anderen AUto nicht so gut klappt (weil älter, Kupplung kommt früher und man würgt oft ab... usw. Ist halt nicht so motivierend).

Inzwischen kann ich in jedes Auto sitzen, aber als ich das erste mal unser Auto daheim gefahren bin...uiui, war das ein Geruckel ;-D

d-iemrüllexrin


Huhu *:)

ich wollt mich auch noch mal melden und sagen, dass ich gerade meine praktische Prüfung bestanden hab :)z

Hat alles einwandfrei geklappt... Kann mich im Moment aber irgendwie nicht so richtig drüber freuen :-|

Tanja: Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg, es ist wirklich gar nicht so schlimm, wenn man ein paar Mal gefahren ist ;-)

1h9TTanjxa79


Bin schon paarmal gefahren und ich glaub einfach ich bin nicht fürs Autofahren gemacht. Das fahren selber klappt gut, auch das schalten aber dann noch die schilder lesen, fahrbahnmakierungen, die anderen.

Heute war katastrophe, anderer Fahrleher anders Auto und nichts hab geklappt. :°(

S.tim:py6x7


Hallo Tanja,

es ist nie zu spät, irgendwas zu lernen...und auch den Führerschein kann man noch in Deinem Alter machen.

Ich bin jetzt 44 und habe im April meinen Motorradführerschein gemacht. Ich habe vorher auch Bedenken gehabt, ob so ein "alter Sack" wie ich überhaupt dafür geeignet ist. Ich habe dann herausgefunden, dass es viele Leute um die 40 gibt, die dann erst den Motorradführerschein machen. Sowas ist also keine Frage des Alters.

Was die Theoriefragen angeht: Heute ist es WESENTLICH einfach, für die Theorie zu lernen als noch vor 25 Jahren. "Damals" hast Du den Stoff in der Fahrschule vorgeleiert bekommen (zumindest war das bei mir so). Heute zeigt fast jede Fahrschule Lehrfilme und Du findest im Internet massenweise Tipps und Videos zum Thema. Das gab es alles früher nicht.

Ausserdem gibt es im Internet die Fragebögen für die Theorie zum lernen. Falls Du ein iPhone oder einen iPod-touch hast, kann ich Dir eine App empfehlen, mit der ich die Theorie immer in der U-Bahn und in der Mittagspause gelernt habe. Auch das ist heute wesentlich komfortabler als früher.

Und bei den prüfungsfragen würden selbst langjährige Autofahrer sehr oft durchfallen, wenn Sie heute nochmal die theoretische Prüfung machen müssten. Ich war anfangs etwas grössenwahnsinnig und dachte mir "Theorie? Pfff...ist doch Kinderkram!" Und bin bei der ersten simulierten Prüfung grandios druchgerasselt. Ich musste also auch wieder lernen. Vor allem die Formeln für Bremsweg etc waren alle weg. (Ganz ehrlich: Wer von den Führerscjeinbesitzer kann auf Anhieb den Bremsweg bei Tempo 70 km/h ausrechnen ohne nachzusehen? Und wer weiss noch, was der Unterschied zwischen Brems- und Anhalteweg ist? ;-) )

Was die Fahrstunden angeht: Beim Auto-Führerscjein hast Du den grossen Vorteil, dass Dein Fahrleher auch Pedale hat und notfalls sofort eingreifen kann. Es kann also nicht wirklich was passieren. Das zum Einen...

Und autofahren ist nun mal ein sehr komplexer Vorgang. Du musst Gas, Kupplung und Bremse bedienen und dafür erstmal ein Gefühl entwickeln. Und dann auch noch schalten und gleichzeitig lenken und die Spur halten. Ausserdem noch Verkehrszeichen wahrnehmen und verarbeiten und auf die Anweisungen Deines Fahrlehrers achten.

Damit ist JEDER am Anfang überfordert! Rede Dir nicht ein, dass das nur bei Dir der Fall ist!

Ich hab seit 25 Jahren den Auto-Führerschein und kenne die Verkehrsregeln. Ich bin ein relativ sicherer Fahrer und habe keine Angst im Strassenverkehr. Trotzdem bin ich in den ersten Fahrstunden auf dem Motorrad die totale Scheisse zusammengefahren und mein Fahrlehrer hat mich einmal angeschnautzt "Deine Verkehrsbeobachtung ist ja eine Katastrophe!" ;-D ;-D ;-D

SGti)mpyx67


Heute war katastrophe, anderer Fahrleher anders Auto und nichts hab geklappt.

Anderes Auto heisst auch andere Kupplung, anderes Fahrverhalten. Das ist auch für jemanden, der schon länger Auto fährt erstmal eine Umstellung.

Und ein anderer Fahrlehrer ist unter Umständen auch problematisch, weil er vielleicht Sachen anders vermittelt und auf andere Sachen Wert legt.

Lass Dich nicht stressen. Du schaffst das!

R%ijanax79


Ich hab morgen meine Theorie prüfung, hat man da ne bestimmte zeitvorgab ??? wie war das denn so bei euch? werden die Bögen zufällig ausgewählt ???

7!7er0gxreixs


;-D

Erstmal wird man gefragt ob man schon Erfahrung hat ]:D dann stellt man alles ein und dreht den Schlüssel. Dann Anfahren üben und im 1-2 Gang über nen Parkplatz, evtl. mal rückwärts fahren und irgendwann biegst du dann auf eine richtige Straße und der Fahrlehrer wird sagen: Gib etwas Gas.

Und dann kommt man komplett durchgeschwitzt wieder an ;-D

Im übrigen hatte ich in der Theorie beim Üben 27 Punkte in der Prüfung einen *:)

kNnufJfeltjxe


Ich hab morgen meine Theorie prüfung, hat man da ne bestimmte zeitvorgab wie war das denn so bei euch? werden die Bögen zufällig ausgewählt

Hast definitiv genug Zeit für deine Prüfung :)z Und die Fragen sind zufällig, ja :-) Aber du hast sie alle in den Übungsdingern gehabt :-)

7d7'erKgrexis


die Zeit reicht also ruhig BLut und gut lesen *:)

Rvijarna79


ich kenn mein glück schon, wie daheim manchmal hat man sooo leichte bögen und manchmal sind alle frage schwer.

k:nufNfeltxje


Nur keine Panik :-) Wenn du dich anständig drauf vorbereitet hast, dann haut das schon hin :)^ Drück dir die Daumen :)^

S>tin)chenx78


Als ich damls meinen Fuhrerschein gemacht hatte, hatte ich auch erst ein paar Theoriestunde und plötzlich fragte mich mein Fahrlehrer, ob ich morgen Zeit zum Fahren hätte!?!?!?

Habe dann den Termin angenommen und bin ganz nervös nach Hause. Meine Mutter ist dann mit mir los in die "Wildnis" (wohne hier auf einem Dorf) und ich durfte dann mit deren Auto mal "fahren". Hatte keine Servolenkung und so bin ich fast im Gebüsch gelandet! ;-D

Am nächsten Tag bei der Fahrstunde fragte mich der Fahrlehrer, ob ich schon einmal gefahren bin, hab dann kleinlaut gesagt, daß ich am Abend vorher mit meiner Mutter los war. Lief aber alles ganz gut und ich hatte Spaß dran. Aber ich mußte auch nicht in einer Großstadt fahren, sondern in einem kleinen Ort und der Umgebung.

Ich mag heute auch nicht gerne in Städten fahren, hab immer Angst, daß ich irgendwas übersehe oder mich total verfahre.

Ich könnte jetzt gar nicht mehr ohne mein Auto, das gehört nun einfach zu mir! Hab meinen Führerschein seit 1997 und noch nicht einen Unfall gebaut.

Und wenn dieser blöde Spruch kommt von wegen Frauen am Steuer. Ich kenne hier mehr Männer, die einen Unfall gebaut haben als Frauen!

Und einparken, was für viele ja auch ein Horror ist, finde ich super. ;-)

Also keine Angst, der Fahrlehrer paßt doch mit auf!!! Und er wird Dich erst zur Prüfung anmelden, wenn er sich sicher ist, daß Du alles kannst und die Prüfung auch bestehen wirst! ;-)

Viel Glück! :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH