» »

Schlimme Fantasien einfach nur Fantasien oder gefährlich?

S$inne\stätexr


Du kannst doch niemand der den Drang hat Ego-Shooter zu spielen mit einem so elementaren Drang wie dem Sexualdrang vergleichen.

Ich habe auch nicht von einem Drang geschrieben – eben weil eine sexuelle Phantasie nicht zwangsläufig zu einem Sexualdrang führt, genausowenig wie ein Shooter zum Tötungsdrang.

D%ieK=ruenmi


Zusammenfassend könnte man sagen: Wenn er sich vorstellt, Erwachsene grausam zu quälen, ist alles in Butter. So lange es nicht um Kinder geht, kann er in Gedanken der schrecklichste Sadist der Welt sein, hauptsache die Opfer sind erwachsen.

nein, finde ich nicht. Ich denke, in unser (fast) aller Vorstellung ist die Steigerung jeder Brutalität die, wenn es an Kindern verübt wird. Und das ist, denke ich, auch völlig normal, den Instinkt zu haben "je unschuldiger und hilfloser, desto schützenswerter, weil schutzbedürftiger"

Geht es um Grausamkeiten an Erwachsenen, käme es auf seine Rolle in den Phantasien an und was genau ihn da erregt (Gewahrwerden des Schmerzes der andren, die Macht über Leben und Tod, möglichst viel Blut, laute Schreie, unter Gewalt erzwungene Sexuelle Handlungen oder reines Gemetzel etc).

Shhojxo


Jaja, es ist eine emotionale Steigerung, schon klar, der gute Mensch isst ja auch ein erwachsenes Kaninchen, während er das Babykaninchen lieber puschelt. Aber interessant ist doch, dass beim Pädosexuellen immer sofort quasi davon ausgegangen wird, dass er sich niemals nicht immer im Griff haben wird, irgendwann "hält er es nicht mehr aus".

Kruemi, was sagst Du denn nun eigentlich dazu, dass sie sich bereits seit zehn Jahren kennen, angesichts Deiner eigenen Worte:

Wenn mir jemand, den ich 20 Jahre als lieben menschen kenne, von seinenn Phantasien erzählt, habe ich großes Vertrauen darin, dass er /sie sie auch künftig nur in seinem Kopf läßt.

(Übrigens stand das schon deutlich weiter vorn, wenn ich nicht irre – und ich habe den Faden für meine Verhältnisse nur überflogen. Mit welcher Sorgfalt hier insgesamt gelesen wird, ist mal wieder – hm. Bezeichnend?)

M\ülli2x010


Ich wenn draußen bin und jemand kommt mir in irgendeiner Weise blöd (lästert, ist rücksichtslos mit Kinderwagen, oder oder oder) dann male ich mir in Gedanken auch die schlimmste Folter mit dem aus in der Wut und wünsche ihm "unmoralische" Dinge um es mal extrem milde auszudrücken, hier muss man ja aufpassen.

Deshalb würde ich aber im wirklichen Leben niemals jemandem etwas antun, ich könnte das einfach nicht.

Zwischen Gedanken und Taten liegen Welten!!!

Da kenne ich aber viele die sonst schon lebenslänglich im Knast wären, wenn die Taten aus ihren Gedanken bestraft werden würden. Und ich wäre nicht nur lebenslänglich sondern auch noch für die nächsten Leben gleich mit eingebuchtet ]:D

eParthwhiAndfxire


mülli erregt dich das dann auch ?? :)=

a<.fixsh


Zusammenfassend könnte man sagen: Wenn er sich vorstellt, Erwachsene grausam zu quälen, ist alles in Butter. So lange es nicht um Kinder geht, kann er in Gedanken der schrecklichste Sadist der Welt sein, hauptsache die Opfer sind erwachsen.

Jupp, darauf läuft es hinaus, etwas anderes kann ich auch mit viel Wohlwollen aus den Antworten nicht herauslesen. Und natürlich wird ein Pädophiler es irgendwann in die Tat umsetzen, während ein normaler Gewaltphantast irgendwie doch in Ordnung geht. Das soll einer verstehen.


@ Die Kruemi

Aber wenn jemand in seiner Phantasie, und das in der Spätpubertät (!) sexuelle Erregung bei der Phantasie mit Kindern erfährt, einen Leidensdruck spürt, es sein Leben lang jedoch nicht los wird, obgleich er es in der Realität verabscheut, ist das eigentlich die klassische Definition laut Sexualmedizinern für einen Pädophilen/Pädosexuellen.

Wo ist das der Unterschied? Wenn Kinder in der Phantasie ebenfalls nur Platzhalter für "Hilflosigkeit/Überlegenheit", "Unschuld", "größeres Tabu" sind, dann liegt nach meinem Verständnis keine pädophile Neigung vor. Dieser Mensch mag in der Realität mit echten Kindern nicht einmal viel anfangen können, weil diese seiner Stilisierung nicht entsprechen. Da kann man doch nicht von Pädophilie sprechen.

A;uroxra


So lange es nicht um Kinder geht, kann er in Gedanken der schrecklichste Sadist der Welt sein, hauptsache die Opfer sind erwachsen. So eine Sichtweise finde wiederum ich erschreckend, also so einen Unterschied zwischen potentiellen Opfern zu machen.

Ich verstehe schon was du meinst, aber so ist das wohl bei den Menschen. Am meisten tun einem die Wesen leid, die hilflos, klein und schutzbedürftig sind. Deshalb würde einem der Tod eines Kaninchens mehr leid tun als der einer Schlange. Deshalb werden in Horrorfilmen eher Frauen ermordet als Männer.

Natürlich wäre der reale Mord an einem Erwachsenen ebenso schlimm, wie der an einem Kind, trotzdem machen die meisten Menschen unbewusst Unterschiede: Kind=gut und unschuldig, hatte noch nichts vom Leben; Alt=war vielleicht selbst schlecht, hat sein Leben gelebt.

M*üslli*2>01x0


Earthwindfire, nein natürlich nicht, ich bin dann halt nur voller Hass und wünsch demjenigen sonstwas und mal mir Foltermethoden aus, so bau ich die Wut ab. Aber ich würde es nicht in die Tat umsetzen da mir die Strafen in D ja bekannt sind. ;-)

Ich habe nur das Eingangsposting gelesen und da war nichts davon zu sehen dass es DARUM also um Gedanken um Missbrauch udgl. geht, denn das wurde scheinbar erst im weiteren Verlauf des Fadens dann bekannt.

Ich lese nicht immer erst alles bis zur letzten Seite durch um mitschreiben zu können. :)D

a}.fisxh


Deshalb werden in Horrorfilmen eher Frauen ermordet als Männer.

Stimmt leider nicht – quantitativ werden viel, viel mehr Männer in Horrorfilmen ermordet. Glaub mir, ich schau das mit aufmerksamem Auge. :=o

MHüllix2010


Aber trotzdem Gewaldelikt ist Gewaltdelikt, ob Folter, Mord oder Vergewaltigung, eigentlich ist alles 3 verwerflich.

Ich persönlich würde meine gedankliche Folter aber nicht in die Tat umsetzen. Und da bin ich auch nicht die Einzige.

Es gibt viele die innerlich blutrünstigste Gedanken haben, aber in Wahrheit niemandem was zuleide tun.

Nicht jeder der solche Gedanken hat ist gefährlich! Zudem sind die Menschen wenigstens noch ehrlich. Jemand anders malt sich solche Dinge aus und verleugnet es. Die anderen, ich inclusive, geben es wenigstens zu.

MDüllKi20x10


eigentlich ist alles 3 verwerflich.

Also damit meinte ich, eigentlich ist der Gedanke daran bei allen 3 verwerflich. Dass mir das nicht falsch ausgelegt wird.

S7hojo


Außerdem ist eine tote Frau im Horrorfilm eher deshalb tot, weil sie Titten hat, nicht wegen ihrer Hilflosigkeit. ;-D

A^urQo`ra


Ich wenn draußen bin und jemand kommt mir in irgendeiner Weise blöd (lästert, ist rücksichtslos mit Kinderwagen, oder oder

Wenn du bei sowas schon voller Hass bist und dir sowas ausmalst, bist du dir sicher, dass die reinen Gedanken immer ausreichen werden um dich zu beruhigen?

Wenn mir jemand dumm kommt, bin ich empört und ärgere mich, dass derjenige nicht weiß, dass ich im Recht bin. Dann stelle ich mir vor, dass er schon noch zu der Einsicht gelangen wird oder wünsche ihm nicht näher definiertes Unglück.

MHonikxa65


Mülli

Aber ich würde es nicht in die Tat umsetzen da mir die Strafen in D ja bekannt sind

Das weiß man nicht, zumindest, wenn ich dich jetzt kennenlernen würde, würde ich dir nicht über den Weg trauen. Zumindest würde ich jemandem, der so hasst, eher eine Straftat in dieser Situation zutrauen, als jemandem, der diesen Hass nicht empfindet. Es ist ja bei dir dann rein eine Frage von Kontrolle und Angst vor Strafe, vielleicht gibt es irgendwann mal eine Situation, in der du diese Kontrolle verlierst.

Irgendwie ist es etwas Anderes als sexuelle erregende Fantasien, meiner Ansicht nach – ganz und gar subjektiv – ist die Schwelle geringer, dass man aus Wut oder womöglich gar Hass zuschlägt als dass man rein sexuelle Fantasien, die man nur in der Fantasie erregend findet, umsetzt.

aA.fisxh


Frauen mit Titten? Das sind mir die liebsten.. aber wir wollen nicht abschweifen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH