» »

Schlimme Fantasien einfach nur Fantasien oder gefährlich?

Lyewgi$axn


Shojo

Wobei ich es halt irgendwie – ich kann mir nicht vorstellen, ohne diese "Abgründe" zu leben, sie gehören für mich dazu. Damit meine ich jetzt gar nicht sexuelle Phantasien, sondern so ein grundlegendes Bewusstsein dafür, dass in Menschen, und sei es situationsabhängig, ganz schön seltsame Dinge abgehen können, ohne das gleich komplett zu verteufeln.

Das ist eine eigenartige Formulierung, denn du faengst hier mit den eigenen "Abgruenden" an, redest dann aber ueber das Verstaendnis fuer die Abgruende anderer. Was offenbar nicht dasselbe ist.

Ich kann gut nachvollziehen, warum EmilieA das so verstanden hat, wie sie es verstanden hat.

Mir war im Grunde klar, dass du das nicht so gemeint hast, aber den Eindruck, dass du diese beiden Dinge erstaunlich nah aneinander rueckst, habe ich auch bekommen.

S[hoxjo


Hm. Wenn ihr das beide so verstanden habt, dann schau ich es mir nachher mit ein bisschen Abstand noch mal an, im Moment finde ich ganz einleuchtend, was ich meine. Aber manchmal ändert sich das ja ein paar Stunden später, und man ist selbst ganz verwirrt (wobei, ich will ja nicht zu viel projizieren – MIR geht das manchmal so. ;-) ).

L6ewiaxn


Das ist vielleicht gar nicht so uninteressant, die Frage, ob die Eigenschaft, Abgruende in sich selber zu sehen, einen besser qualifiziert, die Abgruende anderer Menschen zu akzeptieren.

Waere es denkbar, dass z.B. der Freund von BlackSky ein besonders empathischer Mensch ist, weil er um seine eigenen Abgruende weiss?

Ich stelle mir das so vor, dass ein guter, offener (wenigstens mit sich selber) Umgang mit eigenen vorhandenen Abgruenden eine Moeglichkeit ist, anderen mehr Verstaendnis entgegenzubringen, aber nicht die einzige. Zum Beispiel gibt es auch verstaendnisvolle Menschen, die viel Leid erlebt und gesehen haben (was aus meiner Sicht auch wieder was ganz anderes ist als "Abgruende" in sich zu haben). Vermutlich gibt es auch Leute, die quasi von Geburt auf an in der Lage sind, andere Menschen als das zu akzeptieren, was sie sind, mit ihren Schattenseiten.

Und es gibt sicher auch Menschen mit Abgruenden, denen diese Abgruende keinerlei Empathie verleihen. Es gibt ja auch solche, die kriminelle Phantasien in die Tat umsetzen ohne Ruecksicht auf andere. (Und natuerlich denken manche, dass Abgruende grundsaetzlich zu akzeptieren gar nicht gut ist, weil es solche Kriminalitaet ermutigt.)

Und dann gibt es wiederum solche, die ihre Abgruende unterdruecken und gar nicht selber kennen, die keinesfalls kriminell sind, aber auf anderer Leute Abgruende extrem all;ergisch reagieren, weil sie an bestimmte Dinge in sich nicht erinnert werden wollen.

aP.fxish


Ich hab ehrlich gesagt weder Shojos noch EmilieAs Posting sicher verstanden. Ich glaube Shojo meint, dass jeder Mensch abgründige/unschöne/unmoralische Gefühle ins sich trägt und sich dieses bei einigen eben in Form von gesellschaftlich unerwünschten unschönen Gefühlen/Gedanken zeigt (A), bei anderen jedoch in gesellschaftlich gestatteten unschönen Gefühlen/Gedanken (B), wie z.B. darin, einen Menschen der Kategorie A herbe zu verurteilen. Menschen der Kategorie B, wie z.B. ihre Schwiegermutter oder auch die Freundin von Black Sky, sehen in ihrem Verhalten nichts schlechtes, während viele Menschen der Kategorie A mit sich hadern und sich weit mehr Gedanken machen, bedingt sicher dadurch, dass ihre Gefühlswelt von Außen kritisch beäugt und beurteilt wird, während Kat. B selten zur Selbstreflexion gedrängt wird.

EmilieA schließt daraus, dass Shojo Menschen der Kat. A für die besseren Menschen hält? Shojo hingegen schien anzudeuten, dass beide mit ihren "Abgründen" für sie erst einmal auf einer Stufe stehen - also, alle Menschen, da sie die ja allen Menschen unterstellt - und erst der Umgang damit entscheidet, wie der Mensch zu beurteilen ist und nach ihrer Erfahrung die Kat. A reflektierter im Umgang mit sich selbst und anderen ist.

Oder so.

Syhsoj-o


O Himmel, jetzt bin ich selbst völlig verwirrt.

Also: Ich halte es für möglich, dass es zutiefst freundliche Menschen gibt, die keinerlei Gefallen an irgendwelchen Dingen finden, die jemand anderem wehtun könnten, weder in der Realität noch in der Phantasie. Die wenigen Exemplare dieses Typs, die ich bisher getroffen habe (zwei), kämen aber nicht auf die Idee, jemand anderen als "abartig" zu beschimpfen, nur weil er Phantasien hat, die sie erschrecken. So viel Güte und Freundlichkeit ist mir persönlich ein bisschen fremd, aber ich finde das toll. Ich möchte selbst nicht so sein, weil ich mich in meiner Haut meist recht wohl fühle, aber ich fühle mich keinesfalls reflektierter oder gar "besser" als so ein Mensch.

Jemand, der auf Leute mit irgendwelchen eigenartigen Phantasien einprügelt (indem er sie etwa als "abartig" beschimpft und sie präventiv anzeigen möchte), ist nach meinem Empfinden KEIN gütiger Mensch, sondern hat mit größter Sicherheit selbst ganz schön dicke Fussel auf seinem Seelchen. Und da ist mir tatsächlich jemand lieber, der auch so ein bisschen befleckt durch die Gegend läuft, damit aber wenigstens reflektiert umgeht.

Ach Mensch, eigentlich will ich doch nur sagen: Man kann mit oder ohne komische Sexphantasien okay sein oder ein Arschloch. Hätte ich vielleicht von Anfang an auch so schreiben sollen. Und jetzt entschuldigt mich, ich brauche drei bis sechs Aspirin. %:|

ESmki0lieZA


Man kann mit oder ohne komische Sexphantasien okay sein oder ein Arschloch.

Sehr schön. Hättest du das gleich so geschrieben, hätte ich mir meine Aspirin sparen können. Bzw. hätte mein Sklave im Keller weniger leiden müssen... ]:D

S?hAoWjo


Sorry an Dich und an den Sklaven. Wobei – vielleicht mag ers ja? ;-D

EVmil!ixeA


Klar, ist ehrlich win-win ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH