» »

Panikattacke – ich bin kaputt und fertig. Ich brauche Hilfe :-(

k8reiisdrehxer hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen an alle,

ich wende mich an Euch da ich momentan keinen Ausweg

mehr aus meiner Kopfspirale mehr finde.

Kurz zu mir: männlich, gerade 35 geworden, berufstätig,

seit 6 Jahren in Beziehung, körperlich gesund

Ich hatte vor ein paar Tagen einen sich spontan ergebenen Flirt bei dem

ich leider nicht schnell genug ausgestiegen bin sondern 3-4 Tage mit

gemacht hab und mich ein wenig "fallen gelassen" habe.

Bedingt mag dies sein durch den wohl entstandenen Alltag

in meiner Beziehung. Jedenfalls ist ausser einem flüchtigen

Kuss nichts weiter passiert. Inzwischen habe ich auch verstanden

das ich nicht unschuldig bin an diesem "Alltag" und habe mir

ehrlich vorgenommen in Zukunft wieder mehr an meiner Beziehung

zu arbeiten denn ich liebe meine Frau.

Den Kontakt zur Flirtpartnerin habe ich komplett und freiwillig

abgebrochen da ich nicht alles deswegen kaputt machen will

was wir uns in 6 Jahren aufgebaut haben – es war eben dumm

drauf einzugehen.

Das PROBLEM:

ich leide seither an Panikattacken die sich wie folgt äussern:

- Herzrasen

- heftiges Schwitzen

- Angstgefühlen (das das rauskommt obwohl null Möglichkeit besteht)

- Magendrücken (aus Angst)

- starken Reuegefühlen

- wackeligen Beinen

- Konzentrationsschwierigkeiten (da die Gedanken nur noch um das hier kreisen)

Ich bin sonst zwar auch ein relativ sensibler Mensch, hab aber

sonst mich im Griff und wirklich keine dieser Beschwerden.

Erzählen kann & will ich es ihr nicht. Sie hat heftigere Erfahrungen

in dieser Richtung in einer früheren Beziehung hinter sich und da

ich definitiv mit ihr zusammen bleiben will frage ich Euch:

Was kann ich mir in der Apotheke gegen diese Panikattacken

holen um selber wieder "runter zu kommen?

Obwohl mir alle mit denen ich rede sagen es ist doch nichts

weiter passiert, du hast es beendet bevor etwas war – also

vergiss es denkt mein Kopf nur noch daran das es rauskommt

und an die Schuldgefühle...

Ich will raus aus diesem Irrsinn und wieder einen klaren

Kopf bekommen – sonst renn ich davon und mach sinnlos

alles kaputt %:|

Bitte bitte helft mir !

Antworten
SCch^listzaug)e6x7


Wenn es so einfach wäre, sich aus der Apotheke ein Mittelchen gegen Panikattacken geben zu lassen, würden die Kliniken mit Menschen, denen es auch so geht, nicht so voll sein und Wartezeiten von 6 Monaten haben.

Gedankenkarussel kann man vielleicht durch Coffea D 12 lindern, Herzrasen durch Aconitum D12. Wäre einen Versuch wert.

Aber Schuldgefühle haben ihren Ursprung in der Psyche. Irgendwas läuft doch schief in der Ehe, wenn man so einen Ausbruchversuch macht. Da scheinen doch Bedürfnisse zu schlummern, die nicht erfüllt werden. Und die man sich nicht eingestehen will, sie offensichtlich auch nicht leben kann oder will.

Vielleicht einmal einen Fachmann konsultieren? Psychologen?

D+er? kleimne( PrYinz


Du könntest evt. zum (Haus-)Arzt gehen und dir was empfehlen oder aufschreiben lassen. Oder in der Apotheke was gegen Panikattacken geben lassen, die Apotheken wissen sowieso immer sehr gut, oftmals viel besser als der Arzt, welches Medikament am besten hilft. Das Problem könnte nur sein, dass du ein Medikament, was wirklich gut wäre, vielleicht mangels Rezept nicht kriegen kannst.

C2laraWHimxmel


Du könntest evt. zum (Haus-)Arzt gehen und dir was empfehlen oder aufschreiben lassen. Oder in der Apotheke was gegen Panikattacken geben lassen

halt ich nix von, bekämpft ja nur die symptome, aber nich die ursache

kreisdreher

ok- hirn sagt: reiß dich zamme... gefühl sagt: angstangstangst

du solltest dein gefühl so lange mim verstand bearbeiten, bis es ruhe gibt

das geht so:

stell dir fragen und beantworte sie dir, immer und immer wieder:

was is passiert, bist du wirklich fremdgegangen, was wäre, wenn deiner frau sowas passiert und sie erzählt es dir, würdest du sie verlassen? wird sie dich verlassen, obwohl du die bremse gezogen hast, weit bevor überhauüt was passiert is?

wenns rauskommt, was passiert dann schlimmstenfalls und is der schlimmste fall wirklich shclimm, oder eher ne bereicherung, weil ihr an dem arbeiten könnt, was dir offenbar fehlt

solche fragen stellste dir und das so lange, bis du das selber total bekloppt findest

kreisdreher, es is nix passiert, GAR nix, du hast nix verbrochen .... dein gefühl macht dir da n strich durch die rechnung ... mehr isses nich

was würdest du m kumpel sagen, der dir das erzählt, diesen "ausrutscher" ??

k2reis\drexher


das Bedürfnisse in der Ehe nicht ausgelebt werden können habe ich bereits erkannt und seit ein paar Tagen rede ich mit ihr auch darüber. Allerdings bin ich aufgrund meines total fertigen nervenkostüms fast

immer kurz vorm heulen und muss mich extrem zusammen reissen was immer schwierig ist/ wird. beim gedanken daran

wieder normal ohne diese panik/ schuld im kopf wieder mit ihr zusammen sein zu können atme ich spürbar durch und für einen kleinen moment wird

alles leichter. doch der kopf dreht gleich wieder im alten muster weiter und damit kommt die panik wieder hoch.

ich habe verstanden das ich auch an mir arbeiten muss und will das auch – eben weil ich nie den mund wirklich

aufgemacht hab. ich muss und will nur aus dieser gedankenspirale ausbrechen können um dies auch verwirklichen zu können.

solch einen flirt werde ich nie wieder zulassen sondern lieber ehrlich reden.

nur im moment bin ich am ende weils seit ein paar tagen so geht.

in der apotheke gab man mir neurexan was am ersten tag eine tolle wirkung hatte.

ich konnte wieder lachen und wir hatten einen wunderbaren abend. leider wars am zweiten tag

damit so gut wie vorbei und das alte muster war wieder da.

noch eins:

seh ich sie abends nach der arbeit oder schreibt sie mir liebe emails

gehts mir zu 90% besser – bis ich eben morgens wieder allein auf der

arbeit bin.. *wein*

ich hab was den flirt angeht eins verstanden: da waren schmetterlinge

im bauch dabei die zu hause in 6 jahren beziehung (klar?) nicht mehr

so da sind.

aber ich kann doch deswegen nicht alles kaputt machen und davon rennen....

@ schlitzauge:

sind die sachen rezeptfrei und hat die jede apotheke?

sAtud`io


Hallo,Kreisdreher,

dein Name ist Programm!!

Hast du schon mal darüber nachgedacht,das dein extremes reagieren auf die Situation damit zusammenhängen könnte,dass dein Anspruch an dich selber so hoch ist,dass du dir dass deshalb nicht "verzeihen" kannst.

Was ich damit sagen möchte, entspannt dich.Kein Mensch ist unfehlbar! Nimm das Ganze zum Anlass und konzentriere dich auf das Wesentliche = Frau.Verzeih dir das selber und du brauchst keinerlei Mittelchen .Schließlich lernen wir alle immer wieder,dass wir Dinge tun,die wir mal besser gelassen hätten.Wenn ich sie aber wieder in die richtige Richtung korrigiere,dann hatte ja auch ein solcher "Ausrutscher " seinen Sinn .

S4chlitWzaugxe67


Die Mittel gibt es in jeder Apotheke, sind bei Bestellung innerhalb weniger Stunden da.

Dosierung: Aconitum D12 (Globuli) akut alle 15 Minuten 5 Globuli, kann bis zu 10 x am Tag genommen werden.

Normaldosis : 3 x 5 Globuli

Wirkt wirklich bei allen akuten Sachen, Schock, Angst, psychischen Ereignissen. Auch Flugangst etc., auch zu Beginn einer Erkältung, bei Schüttelfrost.

Coffea D12 Globuli: psychische Ereignisse, "Gedankenkarussel", Schlaflosigkeit

Dosierung wie bei Aconitum.

Was noch gut hilft: Bestell Dir in der Apotheke von Primavera das ätherische Öl Relax. Kauf Dir in der Apotheke ein 10 ml Fläschchen mit Pipette, fülle es mit naturreinem Mandelöl oder Jojobaöl (Reformhaus) und gib dazu 5 Tropfen von dem Relaxöl.

Dieses kleine Fläschchen kann man immer gut bei sich haben, immer mal wieder einen Tropfen aufs Handgelenk geben, immer wieder dran riechen. Die Duftmoleküle docken im Gehirn an und beruhigen auch. Einfache Sache, aber recht wirkungsvoll.

k5reuisd,rehexr


@ studio

deine frage nach dem selbstverzeihen trifft den nagel

auf den kopf. ich hab mir aber jetzt mal selber gesagt

das solche fehler passieren – und wenn man es noch

rechtzeitig merkt ist es gut.

ist schwer sich selbst zu überzeugen aber es hilft aus

dieser starre rauszukommen und endlich mal runter

zu kommen.

@ schlitzauge

das arconitum d12 hab ich geholt und vor ner halben

stunde 5 stück genommen. ich merke das es ruhiger

macht – vor allem was das wahnsinnige herzrasen und

die angst betrifft. trau mich aber nicht so recht weiter

zu machen weil ich schiss vorm "betäubt" sein hab.

was das cofea angeht haben die das erst um drei da.

ist da eine ähnliche wirkung auf das gedankenkreisen

zu erearten? mir geht es darum nicht dauernd dieses

"fremdgehen" im kopf zu haben und einen antrieb – ne art

"neustart" zu beginnen. bereit dazu bin ich.

SDchlit"zaugeC6x7


Na, betäubt wird man von homöopathischen Mitteln nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH