» »

Wieso weinen wir vor Freude?

Eylli9x1 hat die Diskussion gestartet


Hey,

ich studiere Psychologie und lerne gerade für die Klausuren. Ich bin gerade beim Thema Emotionen und da ist mir die Frage aufgekommen, wieso wir eigentlich vor Freude weinen, obwohl es ja ein Zeichen von Traurigkeit ist und auch evolutionsbiologisch bedingt ist. Hat da jemand eine Antwort für mich? :)

Antworten
aU.fixsh


Ich denke, dass Weinen nicht nur ein Zeichen von Traurigkeit ist. Man weint vor Wut, aus Trauer, vor Freude, aus Angst. Ich denke, Weinen ist grundsätzlich ein Zeichen für starke emotionale Überforderung, die – wie im Falle der Freude – nicht negativ sein muss. Für Außenstehende evtl. ein Signal, dass der Weinende gerade nicht ganz zurechnungsfähig ist ;-) und evtl. Unterstützung braucht.

Pkfefferpminzlixkör


Ich habe mal angefangen, vor Erleichterung vollkommen hysterisch zu heulen. Kennt man wohl öfters.

Warum weiß ich nicht so genau, aber wie a.fish schon schreibt: es war einfach dann mal alles viel zu viel, es war vorbei, ich war so erleichtert, dass ich angefangen habe zu plärren – danach gings mir besser ;-)

M`iss_xT


Finde die Erklärung von a.fish sehr logisch. Habe aber mal in einem Psychologie Heftchen (keine Ahnung wie weit man dem Glauben schenken konnte), dass immer noch nicht ganz geklärt ist, warum wir weinen.

Mir jedenfalls hilfts, wenn ich ab und zu mal, wenn sich einiges aufstaut, so richtig theatralisch in mein Kissen heule und mich selbst bemitleide. Dannach gehts wieder ;-D Oft habe ich da den ganzen Tag einen Kloß im Hals, kann aber nicht weinen da ich gerade in der Arbeit oder sonst wo bin und sehne mich schon, dass ich endlich heim kann. Habe dann auch den gesamten Tag glasige Augen und muss mich echt tierisch zusammenreissen. Wenn ich dann endlich geweint habe, ist dieser Kloß und dieses Scheißgefühl endlich weg, buchstäblich rausgespült.

Nur gibt es auch manchmal (sehr selten) Tage, wo ich sehr emotionslos bin und die finde ich ehrlich gesagt noch schlimmer. Wenn man gar nichts fühlt und deshalb auch nicht weinen kann {:(

Awllp\roxps


Man weint vor Freude, weil alles Schöne gleichzeitig auch traurig ist: Man geniesst etwas oder freut sich über etwas Schönes, gleichzeitig wird man sich zwangsläufig bewusst, dass das Schöne enden wird und nicht ewig andauern kann, das macht, bei aller Freude, traurig :°(

S4hilax_x


Ich weine aus allen möglichen Gründen um etwas RAUS zu lassen. Es erleichtert das Herz und die Seele und entläd Emotionen. Und die müssen raus, ob durch Schreien, heulen, lachen... sonst werden wir krank.

Dazu brauchen ich kein Psycho-Heftchen. ;-D

Phetxia


Da hab ich was Interessantes für Euch:

Warum wir weinen

z?wQets,chg}e 1


Weinen, ist eine Ventil des Körpers, um übermässigen Stress zu erleichtern. Es kann von Trauer, Freude, erleichterungen, alles mögliches kommen, wo starke Emotionen in einem "hoch" steigen.

Miisvs_T


Allprops da magst du recht haben. Ich kenne das auch von mir, dass ich wehmütig in die Vergangenheit zurückblicke und traurig bin, dass es vorbei ist. Aber ich habe mittlerweile gelernt, dass ein schöner Augenblick vergehen muss, um dem nächsten schnönen Moment Platz zu machen :)*

Tbipp}eldi


Ich habe noch nie vor Freude geweint :-/ Wenn es um sowas wie "ach, war das schön damals, schluchz" ging hab ich mich eher traurig gefühlt als glücklich..

z*wets\chgxe 1


Ich habe schon vor freude geweint!

Zum Beispiel wo meine Enkeltochter geboren wurde, oder wo mein Sohn nach 7 Wochen Intensivstation, wegen ein Lungenkollaps, wieder auf die Beine kam, oder wo ich nach fast 2 jahren, wieder in Texas gelandet bin, um meine geliebten Nachbarn und meine geliebte Texas wieder zu sehen, ( habe da 4 Jahre gewohnt)! Wo ich im Dallas ankam, und meine Nachbarn mich entgegen kam, mit tränen in den Augen, weil die so glücklich waren mich wieder zu sehen, habe ich so vor freude geheult! Es war mir plötzlich klar, wie unglaublich viel ein Land und gute Nachbarn eine bedeuten kann x:)

Doch, doch, vor freude kann man schon weinen ;-D

M+issx_T


Hatte auch schon oft vor Freude Tränen in den Augen weil mich ein Moment überwältigt hat und die Emotionen raussprudelten *schön* x:)

M+iss_xT


Und ich freue mich schon auf die Explosion wenn ich irgendwann mal ein Baby bekomme und es zum ersten Mal halte.

z=we+tschxge 1


:)z Dass ist das allergrößte überhaupt x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH