» »

Extreme Verlustangst grad eben nur am weinen

MsisRsCohNixef hat die Diskussion gestartet


Hi,ich brauche dringend eure Hilfe jetzt grade

Ich bin seit 2 monaten mit meinem neuen Freund zusammen und alles ist ganz schön. Aber ich habe ein dolles problem damit wenn er alleine weg geht. wir wohnen 2 stunden von einander entfernt

Ich habe eine Tochter und kann nur einmal am WE ausgehen,dann ist meine kleiner bei meiner mum.

Die ferien über haben mein freund und ich natürlich jede freie sekunde verbracht und waren immer zusammen unterwegs.

aber heute zB ist er alleine mit seinen freunden weg und ich weiß nicht warum es mir so extrem schlecht dabei geht und würde es gerne verstehen und brauche eure hilfe.

ich weiß nicht ob ich eifersüchtig bin und angst habe dass er was macht (fremdflirten). oder ob ich eifersüchtig bin dass erüberhaupt was macht und ich hier alleine bin.

aber als er mir vorhin am telefon sagte dass er sich hat überredden lassen doch noch wegzugehen (vorher meinte er ermag nicht,was ich als extremee erleichterung empfand)

als er mir das sagte traf es mich wie ein stich in die herz/magen gegend und ich bekam sofort schwerer luft und hatte einen dicken kloß im hals.

Habe ihm aber natürlich nichts gesagt weil ich ihm nicht den spaß verderben wollte. hat auch eine zeit lang funktioniert. Ich saß danach nur noch heulend hier und hab zu viel gedacht, bis ich ihn doch angerufen habe und naja laute musik er sagt mir wieviel alte leute er getroffen hat wiecool es ist und ich musste immer mehr weinen.

er fragte warum ich mich so verschnupftf anhöre und ich meinte nur "nee kann nich sein" und hab versucht zu verheimlichen dass ich weine.

warum geht es mir so schlecht dabei? icch will das selber nicht kann es aber nicht abschalten.?? und das macht mich fertig. ich hab angst damit unsere beziehung zu zerstören, weiß nicht wohin mit meinen gefühlen undd wie ich mich verhalten soll.

ihm das so sagen damit er denkt ich bin krankhaft eifersüchtig?

etwas zu meiner persoon vllt das wissenswert wäre.

25, Bulimie, undd ein freund meinte ich hätte vllt borderline...

ich habe angst zum arzt zu gehen...könnte ein psychologe wirklich helfen?? durch einfaches reden ??? bitte hat jemand einen tipp...wie soll ich jetzt grad damit umgehen.

ihn nochmalanrufen? sms schreiben? ich hab das gefühl das macht es noch schlimmer

Antworten
HWoneyw_aBlunny 9x1


schlucks runter...

sorry aber weggehen ist komplett normal, da kannst du ihm keinen vorwurf draus machen... :)*

ich könnte mir vorstellen dass er sich dann erstrecht eingeengt fühlt und das führt dann meistens zum schlussmachen und das willst du ja nicht, oder? :)_

anrufen würde ich ihn auch nicht, das hinterher telefonieren finde ich persönlich nervig ":/

lass ihm seinen spaß und geh schlafen bzw lenk die anderweitig ab :)* film schauen oder so :)_

bist du wegen der bulimie in behandlung? :)*

_aTsun+ami_


Ich denke, du hast einfach die Verlustangst, dass dein Freund sich unterwegs für jemand anderen entscheidet und gegen dich.

M{issC~hi#exf


Hey danke für eure Hilfe.

Ich habe ihm gestern noch eine SMS geschrieben weil ich es nicht verheimlichen wollte dass es mir schlecht geht. Er hat mich darauf hin sofort angerufen und sich entschuldigt, dass er es nicht bemerkt hat und gefragt wie er helfen kann.

wir haben dann super darüber geredet.

Ich hab ihm erklärt dass er ja gar nichts falsch gemacht hat und dass es an mir liegt und ich das hinbekommen muss. Und er meinte am Ende, dass er es gut fand dass ich es ihm gesagt hab weil er sowas immer wissen will, auch wenns ihn ebenfalls traurig macht dann. usw

war alles gut danach, er hat mich auf dem heimweg um 6 Uhr dann nochmal angerufen und als er um 8 zu Hause ankam auch nochmal :D

aber wie kann ich denn das nächste mal besser damit zurecht kommen? wie schaltet man das ab? Ich hab mir dieses mal auch fest vorgenommen gehabt einfach locker zu bleiben wenn er sagt er geht weg aber genau in dem moment wo er es mir gesagt hatte konnte ich einfach nichts dagegen tun und diese Gefühle und Ängste waren einfach da.

wäre das etwas für einen psychologen? nei nich bin wegen bulimie nicht in behandlung, vllt könnte man das ja dann kombinieren?? ich hab über borderline gelesen, dass u.a. auch extreme verlustängste entstehen können und ich habe angst dass sowas alles kaputt machen kann.

_2TsuLnamix_


Schön, dass ihr euch ausgesprochen habt. :)^ Sprecht einfach miteinander. :)z

aber wie kann ich denn das nächste mal besser damit zurecht kommen? wie schaltet man das ab? Ich hab mir dieses mal auch fest vorgenommen gehabt einfach locker zu bleiben wenn er sagt er geht weg aber genau in dem moment wo er es mir gesagt hatte konnte ich einfach nichts dagegen tun und diese Gefühle und Ängste waren einfach da.

Mein sicherlich schwieriger Tipp an dich:

Akzeptiere einfach, dass dein Freund irgendwann tatsächlich mal weg sein kann.

Und wenn du das akzeptiert hast, dann halte dich an das, was du hast. :)z

Und ja: Sprecht miteinander. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH