» »

Ich bin am Ende- Angst- und Panikstörung

aZ-psFychxo


Hallo,

kennt jemand von euch "Anxiovita" ? Die Tropfen habe ich von einer Osteopathin bekommen,

soll ein Angstlösendes Mittel sein, homöopatisch.

(Glaub da is Kava,, Johanniskraut, und so drin)

Ich nehm davon seit Mittwoch 2x 5 Tropfen am Tag, weiss nicht ob ich es mir einbilde, aber ich meine es wird langsam besser...

P apnula


Nein, davon habe ich noch nichts gehört. Ich werde mich mal schlau machen... Gerade ist es wieder besonders schlimm!

Ich habe solchen Druck hinter dem linken Auge.

a"-ps0ychxo


Warum macht man sich immer wieder negative Gedanken, wenns einem mal irgendwo zwickt ???

Mir tut seit langem die Schulter weh, wahrscheinlicht, zieht das runter in die linke Brust, doch meine Gedanken drehen sich wieder ums Herz....

Ich habe heute auf einem Fest helfen müssen, Leute – mir wars manchmal dermassen schwindlig, schlecht, komisch....

Ich wollte erst gar nicht hin, aber ich habs geschafft. Danach fühlte ich mich richtig groß !

Und jetzt ? Stichts und machts überall – bestimmt auch von der Anspannung den Tag über.

Aber diese Angst davor, dass etwas schlimmeres ist..

C7atban+Luxcie


Papula

fühl dich mal gedrückt :)_

Wie kommst du mit dem Citalopram jetzt klar?

Wäre sonst Tagesklinik für dich ne alternative? Ließe sich doch gut mit Tagesmutter vereinbaren. Den Job würde ich erstmal hinten anstellen.

Hast du eigentlich bei deiner Tochter auch solche ängste wenn sie krank ist?

S$chneRidetrin<x3


Hey ihr lieben!

Mir gehts im moment auch wieder etwas schlechter :( mir machts so schaffen das es so schwer ist nen therapieplatz zu bekommen... muss noch bis zum 1.12. warten... bin schon am überlegen das citalopram zu erhöhen.... zeitweise ging es mir echt super... :°( habe im moment ne üble verspannung im rücken und bin auch schon als dran panik zu schieben das es was schlimmeres sein könnte :/

grüßchen

Pbapulxa


Genau das hatte ich letzte Woche auch! Es ist wieder besser.

Citalopram schlägt bei mir so überhaupt nicht an, habe ich das Gefühl. Ich habe mir jetzt P-STA-SPAG-PEKA Tropfen aus der Apotheke geholt. Und- was soll ich sagen? Nach 3 Tagen verspüre ich eine deutliche Besserung! Ich kann es nur empfehlen!!!!

a!-Xpsyxcho


@ Papula

Was sind das denn für Tropfen ???

H%er0joxa


P-sta spag. Peka ist mein Nothelfer. Enthalten sind ausschließlich homöopathische Substanzen und auch "Piper methysticum - Kava-Kava"in homöopathische Form. Kava-Kava ist im Moment nicht erhältlich, die Zulassung ruht - aus welchem Grund auch immer - :(v

Ich nehme bei Bedarf 3 mal 20 Tropfen und nicht wie in der Packungsbeilage angegeben: höchstens 6 mal 5 Tropfen.

P)apdulxa


Also ich finde die Tropfen klasse! :)^

C6atwan+)Lxucie


[[http://www.google.de/products/catalog?q=p-sta+spag.+peka+tropfen&hl=de&prmd=imvns&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&biw=1280&bih=685&um=1&ie=UTF-8&tbm=shop&cid=13561258145418910489&sa=X&ei=eZ7BTriHJYqJhQfb3cysBA&ved=0CGEQ8wIwAQ]]

Wie entstehen solche Arzneimittelnamen ":/

Papula

Kannst du bei Gelegenheit mal schauen ob da was im BPZ über Stillzeit steht? Würde nur ungern direkt nach der Entbindung mit Citalopram wieder anfangen.

PCapTulxa


Mach ich gleich. Nimmst du jetzt gar nichts mehr?

p<fefhfi3x6


also ich habe mir jetzauch die P-STA-SPAG-PEKA Tropfen bestellt und hole sie mir heute aus der apotheke ab.bin gespannt wie die wirken..

C\atRan+Lyucxie


Papula

Nein nur bei Bedarf eine Zopiclon aber das kommt vielleicht 1mal im Monat vor. Hab mit Beginn der Schwangerschaft das Cipralex abgesetzt.

P<apulxa


So, ich lasse den Faden mal wieder aufleben.

Ich nehme seit Dezember letzten Jahres Venlafaxin, 75 mg am Tag. Damit ging es mir auch besser. Aber im Moment ist es wieder doof...

Ich habe Druck im Kopf, hinter den Augen und auf den Wangenknochen. "Normale" Menschen würden sofort an Nasennebenhöhlen denken, ich denke natürlich an einen Tumor.

Und das nur, weil im Bekanntenkreis jemand einen Tumor hat, der sich von der Stirn bis zu den Zähnen erstreckt. Sie hat zwei kleine Kinder... Und ich dreh durch!

Ich habe vor einigen Tagen mit Schleimlösern angefangen. Seitdem läuft immer Sekret im Rachen ab, was ja auch für die Nebenhöhlen sprechen würde.

Zur Therapie gehe ich noch, nur irgendwie habe ich das Gefühl, als ob ich mit der Therapeutin nicht weiter komme. Ich hab das Gefühl, alles erzählt zu haben. Letztens fragte sie, ob ich der Meinung bin die Therapie noch zu brauchen. Da meinte ich, dass ich mich noch nicht stark genug fühle und ich mich auch mit den Tabletten noch nicht gesund fühle. Also solange ich sie noch nehmen muss, scheine ich ja noch nicht fit zu sein. Aber diese Frage von ihr hat mich doch etwas verwundert...

Gibt es denn noch andere Therapieformen, die mir vielleicht helfen könnten?

Ich habe mir nun zwei Bücher bestellt, vielleicht komme ich damit weiter...

Plapumla


Zweites "Problem" ist auch, dass wir demnächst ein zweites Kind planen. Aber ich ohne die Tabletten geht es gar nicht (hab ich versucht) und mit kann ich nicht schwanger werden. {:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH