» »

Geizige Eltern

LZucixe26 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wollte euch mal fragen, ob ihr so richtig geizige Eltern habt bzw. in einem richtig geizigen Elternhaus aufgewachsen seid? Und wie sich das auf euch auswirkt.

LG

Lucie

Antworten
BjlaueB?lumxe


Bei mir wars genau das Gegenteil. Meine ganze Familie ist sehr verschwenderisch und kann nicht mit Geld umgehen. Da bin ich ganz anders. Klar gönne ich mir auch mal was, aber ich bemühe mich schon, alle unnötigen Ausgaben zu vermeiden.

Wie hat es sich denn bei dir ausgewirkt?

lIe sXang rFeal


Meine Eltern waren sehr sparsam, teilweise auch geizig, obwohl sie genug Geld haben.

Ich kann dadurch gut mit Geld umgehen und hab ein gesundes Verhältnis dazu (im Studium sehr hilfreich), aber ich hätte mir als Kind schon etwas mehr Taschengeld gewünscht sowie jetzt etwas mehr Unterstützung.

m{o*nd+^ste3rxne


Wer geizig im Kopf ist, ist oft auch geizig im Herzen.

Die Kinder von solchen Eltern können dann zum Beispiel oft nicht gut Danke sagen.

Das ist meine Lebenserfahrung.

HMel@ia 80


Als geizig würd ich meinen Vater nicht bezeichnen, aber er konnte wegen Nichtigkeiten einen Mordsaufstand machen. Wenns ums Geld ging.

Ein Beispiel:

Als Mädchen, so etwa 13 Jahre alt war ich eine absolute Pferdefanatikerin, wie halt Mädchen so sind.. ;-D

Und ich war mit meiner Freundin beim einkaufen, so ein kleiner Edekaladen im Dorf. Und ich hab mir eine Zeitschrift über Pferde gekauft, die kostete damals 5 DM. Die hab ich von meinem Geld gekauft. Tage später hat mein Pa die Zeitung zuhause liegen sehen und mich gefragt wo ich die her habe. Ich sagte halt die hab ich mir gekauft. Von meinem Geld. Meine Güte, das war ein Aufstand weil so ein läppisches Heftchen 5 DM kostet! Und ich mein Geld für sowas rauspulvere.. %-|

Kurz darauf waren wir dann auf einer Kirmes und ich hatte Hunger. Mein Pa kaufte mir eine Fleischpflanzerlsemmel (Bulettenbrötchen) und die kostete 3 DM. Da ging dann das gemeckere wieder los, wie teuer das doch ist, soviel Geld für so ein bisschen Essen.

Ich hab mir als Teeny nie wieder eine Zeitschrift gekauft, ihn auch nie wieder darum gebeten mit was zu essen zu kaufen. Ich hatte das Gefühl ich wäre die größte Verschwenderin und würde ihn in den Ruin treiben.

Ich habe es so genossen als ich mein erstes Geld selbst verdiente, und habe mir gekauft was ich wollte. Er meckert zwar heute noch wenn ich mir was kaufe was er für unnötig hält, aber jetzt is es mein Geld, und das geht ihn nichts an. ]:D

L}uci{e#2x6


Hey,

Danke, für Eure Beiträge. @:) @:) @:)

Na ja, meine Eltern haben, seitdem ich denken kann, immer nur rumgegeizt. Bei denen ging es nur um die Kosten und Finanzen immer. Dabei hatten sie zeitweise sogar mehr.

Ich meine, wenn die mehrmals pro Jahr in den Urlaub fahren können, sich vor zwei Jahren ein Auto gekauft haben und alles, können sie wohl kaum so arm dran sein.

Ich finde es trotzdem krass, woran die immer gespart haben. Lebensmittel, Duschen, Kleidung, Heizen --- eigentlich an allem.

Ich durfte auch nur 2x pro Woche duschen gehen, als ich noch bei ihnen wohnte...

Von großartiger finanzieller Unterstützung kann ich auch nur träumen.

LG

Lucie

T'ara&nis


ich durfte auch nur 2x pro Woche duschen gehen, als ich noch bei ihnen wohnte...

Das ist ja wirklich schon extrem geizig :-o

Mein Vater ist im Prinzip auch sparsam, aber mir und meinen Bruder gegenüber extrem grosszügig. Falls ich mal Kinder habe weiss ich nicht ob ich da auch so spendabel sein werde, aber wahrscheinlich schon. ;-D

h1eiler-inx84


Meine Tante und mein Onkel sind auch so tierisch geizig :-/ keine angenehmen Zeitgenossen. Meine Eltern haben zum Glück immer ein gesundes Verhältnis zum Geld gehabt, d.h. nicht rausschmeißen solange Kinder klein und Haus abbezahlt wird und als Schulden weg und Gehalt gestiegen kann man auch spendabler sein.

Bei geizigen Menschen fällt mir immer nur ein: Das letzte Hemd hat keine Taschen, man kann sich nichts mitnehmen. ]:D das vergessen manche gern

L'u/ci3e2x6


Ich kann es auch nicht verstehen, warum man nicht im Hier und Jetzt gut leben kann. Was bringt einem das, nur zu sparen, wie es meine Eltern nach wie vor tun. Die sollen sich doch lieber mal etwas gönnen. Oder mich auch mal unterstützen oder was auch immer. Ich bin mir relativ sicher, dass die ordentlich was auf dem Konto gehortet haben.

Mein Vater konnte ohne Probleme ein Auto für knapp 20.000 kaufen. Andere müssen das auf Pump machen!!! Er hat das so bezahlen können, obwohl er kein Großverdiener ist... (aber meine Mutter verdient ja noch ordentlich zu) und außerdem haben sie von meiner Oma auch immer noch einen Obolus bekommen, der eigentlich für mich gedacht sein sollte (obwohl sie ja eh Kindergeld bekamen).

ich glaube kaum, dass die das Kindergeld wirklich für mich genutzt haben, wenn ich mir größtenteils sogar die Lebensmittel selber gekauft habe, dann für Internet und Telefon auch noch mitgezahlt habe, Hygiene und Kosmetik auch bezahlt habe, Versicherung und Handy auch etc. Die haben ja nie großartig für mich was ausgegeben eigentlich – da ist es ja bei anderen deutlich anders.

TG habe ich auch kaum gekriegt.

Slternenh*immel23


Geizig? Nein.

Meine Eltern schwimmen nicht im Geld, aber unterstützen mich wo sie können. Da bin ich auch sehr dankbar für :)*

Lpucixe26


@ Sternenhimmel:

cool :-) :-) :-)

tohe realF nokxi


Meine Eltern schwimmen nicht im Geld, aber unterstützen mich wo sie können. Da bin ich auch sehr dankbar für

Dito! :)^ :)z

Juolxa


Hallo Luci,

wenn Du kein Taschengeld bekomen hast, wie hast Du denn dann all diese Dinge von Deinem Geld bezahlen können?

Das frage ich mich gerade.. ???

L]uCciex26


Meine Eltern haben mit 13, 14 zu mir gemeint, ich solle arbeiten gehen, was ich dann gemacht habe. Aber normal finde ich das nicht. :|N

S\carxo


Also, meine Eltern würde ich nicht wirklich als geizig bezeichnen. Die meines Freundes im Grunde auch nicht.

Dennoch finde ich es merkwürdig, dass sie an Lebensmitteln sparen wie Sau und sie dann für irgendwelche PC-Spiele oder für 5 Mal MC Doof im Monat Geld über haben.

Ich meine, die kaufen Edamer (mein Freund gibt sogar zu, dass er anderen Käse lieber isst!), nur weil dieser grade mal 20 ct billiger ist als andere Sorten wie Maasdammer oder so...

Nun, und das nervt mich eben. Und dann sind sie sogar zu faul zum kochen, was sich auf meinen Schatz überträgt und später sicher nicht leicht wird, wenn wir mal Kinder haben. Hab keine Lust, dass die vor ihrer Einschulung einen Donalds zu Gesicht bekommen. Schrecklich! >:(

Und ich finde es einfach nicht schön, an Grundlegendem zu sparen, wenn man sich Luxus leisten will. Es IST zwar durchaus eine Möglichkeit, aber ich würde doch erstmal versuchen, mit den Basissachen schön zu leben und dann überlegen, ob ich denn woanders sparen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH