» »

Geizige Eltern

Lmuciex26


@ Scaro:

wirst du von deinen Eltern unterstützt oder bekommst du BAfög?

k:atharina1-dieD-groxße


@ Lucie:

Dir ist aber schon klar, dass deine Eltern dich, je nach Lebenssituation, unterstützen müssen? Das kann man notfalls auch einklagen. Ich weiß, ist für viele keine Option, aber je nachdem, wie das Leben sich konkret gestaltet, kann man es sich ja zumindest bewusst machen.

@ Scaro:

Naja, modische Defizite sind nun kein wirkliches Argument, wenn die Sachen noch gut sind. Ich hab Winterschuhe, die hab ich seit der 7. oder 8. Klasse (Abi 2001 ;-D ), die sind zwar nicht mehr wirklich schneetauglich, weil nicht mehr sehr wasserdicht, aber immer noch schön warm und gern getragen. Meine 9. Klasse Botten für damals 10 Mark von Woolworth leben auch noch, die sind leider noch weniger wasserdicht, dabei hab ich die echt gern und die haben auch schon einiges mitgemacht.

Aber ich kanns schon verstehen, dass es dich belastet (hat). Bei uns war es letztlich auch so, allerdings war da einfach kein Geld da. Gewollt hätten meine Eltern. Von Geiz kann ich da also nicht reden.

Man muss halt ein bißchen ordentlich umgehen mit seinen Sachen. Ich kaufe fast nie Markensachen und die halten eigentlich immer recht lange (zumindest Sachen, die halten sollten. Mäntel, Schuhe, Jeans und sowas).

L`ucJie2x6


na ja, ich komme so klar. :)z

kPatha*rinCa-die8-Zgroße


Das ist gut :-)

_DNixGe_


@ scaro

dann hast du gerade begonnen zu studieren??

Bist Du in ner WG oder im Studentenheim untergekommen?? *:)

Ö?nHdurxdís


Meine Mutter war nie geizig im Sinne von "Haben, aber nich geben".

Meine MUtter ist geizig, weil sie muss. Hier verdient keiner viel Geld.

Ich kann gut mit Geld umgehen, das ist nicht das Problem. Ich schaffe es soger, mir 2 Mal im Monat völlig unnütze Sachen zu kaufen (die 2te Hose diesen Monat zB) und trotzdem am ende des Monats hab ich noch Geld über... ;-D

Mein Vater hingegen verdient das meißte Geld und gibt alles für sich aus. In Manchen Monaten bis zu 900€. und keiner von uns weiß, wo es hingeht das Geld. Wir sehen davon hier nichts...

Beste Geschichten von mir:

Ich hab mir, als ich 11 Jahre alt war, von meinem Taschengeld mal EINE TAFEL Milka Schokolade gekauft. Da meinte mein Vater (er ist ein sadist und quält uns gerne):

"Man, du musst ja Geld haben!"

Oder als ich noch in der Lehre war, brauchte ich eine Monatskarte für den Zug. Mir fehlten 10€ und ich habe meinen Vater gefragt, ob er mir die leihen könnte.

DAS gab einen Aufstand! %-|

PCuenicia~85


Hab keine geizigen Eltern. Sie gaben/geben aber auch nie Geld für Schwachsinn aus. Gönnen sich einiges. Sparen trotzdem viel.

Und das hab ich auch geerbt. Sparen aber dennoch kaufen, was man möchte. :)^

Geizig sollte man nicht sein, man lebt nur einmal.

Ö8ndurxdís


Zum Thema Geiz ijn Familien:

Wir haben hier noch Ölöfen zum Hiezen (wers nicht kennt: Google). Mein Vater hat gestern beschlossen, dieses Jahr kein Heizöl zu kaufen.

Wir haben ein altes Haus, fast 300 Jahre alt.

Im Winter haben wir im Flur MINUSGRADE! Und wenn ich nicht heizen kann, habe ich im Zimmer 5-9°C (wenn draußen so um die 0°C sind). ich hatte das 2009 schon, ich brauch das nicht schonwieder!

Ich hasse ihn, weil wir ihm egal sind!

Wozu hat mein Vater Kinder gezeugt? Damit er sie ärgern kann?

PTun|icxa85


Aber ich kann doch nichts dafür, wenn mir meine Jacken oder Schuhe kaputt gehen...

Also das finde ich schon heftig vor allem weils mittlerweile auch gute und schöne Winterschuhe bei Deichmann gibt für vll gerade mal 20€.

Mit löchrigen Schuhen und Jacken sollte wirklich niemand herumrennen :-(

PfunViAca@85


Im Winter haben wir im Flur MINUSGRADE! Und wenn ich nicht heizen kann, habe ich im Zimmer 5-9°C (wenn draußen so um die 0°C sind). ich hatte das 2009 schon, ich brauch das nicht schonwieder!

Dazu kann ich nichts mehr sagen.... Heftig!

SOanxuk


Das sollte ein Spruch sein, der in die Geschichte eingeht

Meine Eltern waren nicht geizig, aber im Laufe der Zeit bin ich vieler dieser Zeitgenossen leider begegnet und meine Erfahrung unterstützt das Zitat von mond+sterne vollends:

Wer geizig im Kopf ist, ist oft auch geizig im Herzen.

Die Berichte spiegeln das genauso wieder.

Bescheiden leben, weil die Finanzen es nicht anders hergeben, ist kein Geiz sondern Notwendigkeit.

Aber ohne Notwendigkeit sich und anderen (vornehmlich Verwandten) jede Freude am Leben nicht zu gönnen damit der Kontostand anwächst - das ist das Herzstück des Geizes.

ÖsndIur4dís


ich durfte auch nur 2x pro Woche duschen gehen, als ich noch bei ihnen wohnte...

Das ist ja wirklich schon extrem geizig

Ich musste bis weit in die Pubertät hinein das Badewasser meiner Schwester benutzen...

SHanuxk


Danke für diesen Faden @:)

Ist ein wichtiges Thema in Zeiten, wo die nichtaufhörenwollenden Krisenberichte aus der Finanzwelt die Nachrichten dominieren.

Pbuanicav85


Ich musste bis weit in die Pubertät hinein das Badewasser meiner Schwester benutzen...

:-o :-o :-o :-o :-o :-o

ÖhnduArdís


@ Ounica:

Ja, am tollsten waren ihre Schamhaare im Badewasser.

Meine Mum ist abhäging von meinem Vater... Finaziell und emotional... ich kann ihr nichtmal böse sein.

Was hab ich mich als Kind gefreut, wenn es Bratenstulle gab. Heute weiß ich das es damit zu tun hatte, dass wir wiedermal kein Geld hatten um richtiges Essen zu kaufen.

Mein Vater hat nie etwas in die Familie investiert. Sämtliche Geschenke hat meine Mum bezahlt. Immer. Obwohl er das 3 fache verdient wie sie.

Er verfrisst jeden Tag 20€ und mehr auf Arbeit, obwohl er sich Stullen mitnimmt! Abends isst er auch noch von dem Mittagessen, was Ma und ich gekocht haben. Lässt es sich auf Arbeit gut gehen, und wenn ich mal frage, ob ich nen Joghurt haben kann, wird diskutiert...

Ich zahle mittlerweile 100€ Kostgeld im Monat und darf mir trotzdem sogar mein Brot und mein Mineralwasser noch selber kaufen... Wofür zahl ich überhaupt?

Ich bade hier nurnoch 1 Mal die Woche, ansonsten wasch ich mich am Waschbecken. Wenn ich mein Zimmer heize, habe ich ein schlechtes Gewissen...

Alles was ich brauche, hab ich mir selbst gekauft, seit ich mit 13 das erste Taschengeld bekam, sogar Zahnbürsten...

er regt sich immer auf, es wäre meine Schuld, dass es finanziell so schlecht aussieht etc... Was koste ich denn? Das bisschen Strom, weil ich abends mal 2-3 Stunden Musik höre? Ich gucke nichtmal TV! Ich hab überall Energiesparlampen... Ok, ich sitz viel vorm PC, aber der bekommt 100€ jeden Monat von mir, und das von Hartz4... Ich halts nicht mehr aus hier.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH