» »

Zähne im Traum verloren

uDngariJschbeHexe hat die Diskussion gestartet


Hallo miteinander,

ich habe letzte Nacht einen sehr unangenehmen Traum gehabt...Ich war in meiner Heimat Ungarn,und meine Vorderzähne unten waren plötzlich wacklig,ich konnte sie einzeln rausziehen,hab die alle in die Hand gespuckt,und aufgepasst,dass ich keine verliere,damit man die mir wieder einsetzen kann...im nächsten Moment habe ich aber irgendwie festgestellt,dass "bloss" die obere Hälfte der Zähne abgebrochen sei...Also 2 Situationen in einer Traum...Nun habe ich meine Mutter davon erzählt,und sie meinte,die hätt sowas auch 2x geträumt,und zuerst sei meine Tante,dann ein Onkel gestorben...

Nun weiss ich,das meine allerliebste Tante sehr krank ist,und die Ärzte ihr nicht viel Zeit prophezeit haben...Kann es damit zusammenhängen?

Wäre für Eure Beiträge sehr dankbar!

Antworten
A6chyDllxis


ungarischeHexe,beim lesen habe ich eine fürchterliche Gänsehaut verspürt.Ich komme zwar nicht aus Ungarn ABER in unserer Heimatstadt glauben die meisten zumindest auch daran.Meine Mutter hat das bisjetzt 3 mal geträumt und bei allen 3Träumen haben wir leider eine sehr nahe nahe Person verloren :°( Onkel Opa Onkel.

Bis vor ein paar Monaten habe ich nicht daran geglaubt,war eh so eine schnick schnack Aberglaube doch..DOCH...habe ich das gleiche ebenfalls vor ca.3-4 Monaten geträumt...Eine sehr gute Freundin meiner Mama ist nach langem an Leukämie gestorben.

Ich hoffe der Traum geht bei dir nicht in Erfüllung , vllt. hast du dich zuuu sehr da reingesteigert.Viel Kraft Mut Energie wünsche ich dir und deiner Familie :)* :)* :)* @:) *:)

uCngarisGcheHnexe


Hallo Achyllis,

erstmal ein riesen DANKE für Deine Antwort;)

Hmmm...ich hab auch Gänsehaut bekommen,als mir meine Mutter vorhin darüber erzählt hat...Denn ich hab eigentlich ihr nur sagen wollen,dass ich wegen dem blöden Traum n Zahnarzttermin vereinbart hab,weil es mir doch irgendwie nachgegangen ist,und ich Angst um meine Zähne hab...

Ich habe sowas noch nie geträumt,ich erinnere mich selten an meine Träume,aber als ne Bekannte mir heut davon erzählt hat,dass sie ne Zahn-OP hatte,ist es mir schlagartig eingefallen...

Bin ziemlich verunsichert,ich hab eigentlich auch noch nie was mit "Traumdeutung"zu Tun gehabt...Aber Abergläubisch war ich schon immer :-) ....

FSisRchi


und zuerst sei meine Tante,dann ein Onkel gestorben...

Unser Traumbewusstsein bedient sich für seine Botschaften einer Bildersprache. Traumbilder stammen aus dem persönlichen Erfahrungsschatz eines Menschen, doch ebenso aus den Erfahrungen der gesamten Menschheit.

Siegmund Freud könnte deinen Traum evtl. wie folgt deuten:

Die Funktion der Zähne ist es, die Nahrung zu ergreifen und zu zerkleinern. Das ist ein aggressiver, doch lebensnotwendiger Vorgang. Zahnträume deuten auf eine positive Aggressivität im Sinne der Lebensvitalität hin. Mit dem Ausfallen der Zähne verbindet sich das Bild eines Kraftverlustes. Du fühlst dich machtlos gegenüber der Tatsache, dass deine Tante so schwer erkrankt ist.

Du konntest all deine Zähne in die Hand nehmen, was in der Tiefenpsychologie wichtig ist. Die Hand ist das körperliche Instrument des Handelns. Entsprechend sind alle Vorgänge mit der Hand im Traum zu deuten. Dein Innerstes setzt dich dem Kraftverlust erfolgreich zur wehr.

Das Schicksal deiner Tante kann kein Traum vorhersagen, liebe ungarischeHexe, nur so viel: "Mit deiner Psyche scheint alles in Ordnung zu sein :)z

Ich wünsche deiner Tante alles gute und für dich noch viel Kraft und den notwendigen "Biss", der im Leben so wichtig ist.

uXngarhisc heHxexe


Hallo fischi,

vielen Dank für Deine Antwort;)!Es freut mich,dass Du glaubst,mit meiner Psyche sei alles in Ordnung...des baut mich etwas auf;)!

Auch Dein restlicher Beitrag macht mir Mut!Dankeschön!

BHlueAspairit


dass mir die Zähne ausfallen hab ich auch schon geträumt..die ist ein existenzielles Bild im Rahmen der Traumdeutung wie zb Fall -oder sexualisierte Träume..hat aber mit Aberglauben wenig zu tun,wir leben mittlerweile im scheinbar aufgekärten Mitteleuropa des 21 Jahrhunderts und nicht mehr in Transilvanien..

L5ightfrDoxnt


habt auch schon manchmal geträumt, sehr unangenehmer Traum,aber gestorben ist (zum glück)

noch nie eine nahe stehende Person bei mir,

Also mach dich nicht verrückt ;-)

S^mqi/llix2


Oh das ist irgendwie auch so mein "Standardtraum" – ich verliere beim Schlafen öfters Zähne oder sie brechen ab. %:|

grlyqkys


In der traditionellen Traumdeutung ging man davon aus, dass Zähne im Traum eine aggressive Sexualität darstellen. Korrekter ist es, sie mit dem Wachstumsprozess zur sexuellen Reife in Verbindung zu bringen.

Ausfallende oder lockere Zähne deuten an, dass Ihnen bewusst ist, dass Sie eine Form des Übergangs durchleben, die vergleichbar ist im Schritt vom Kind zum Erwachsenen oder vom Erwachsenen zu Alter und Hilflosigkeit. Wenn jemand im Traum fürchtet, ihm könnten die Zähne ausfallen, geht es um die Angst, alt und nicht mehr begehrenswert zu sein oder um die Angst vor dem Erwachsenwerden.

[[http://deutung.com/ quelle]]

vielleicht ist das etwas beruhigender. *:)

M0ariyeXCurie


Habe auch schon sehr oft davon geträumt und niemand ist gestorben..

u^ngarmisch'eHexe


@glykys...Dankeee...des hab ich mir auch schon im i-net durchgelesen;)...Aber Angst vor dem Altwerden?Hmm...ich bin 34,da denkt frau noch ned an sowat;)

u8nga1rismche~Hexxe


@Smilli....ich freue mich,dass ich ned allein bin mit meinem Traum...Hab heut aber vorsorglich schon mal nen Termin beim Zahnarzt geben lassen;)!

uMngariysNchreHexe


Danke Lightfront,ist aber -zugegebener Maßen-ein ziemlich beunruhigender Gedanke,sowas überhaupt geträumt zu haben... ???

B`lo{odyAngexl


Mir sind im Traum auch schon sehr oft die Zähne ausgefallen. Meist bin ich grad in der Öffentlich. Und plötzlich ist mein Mund voll mit ALLEN Zähnen, die ausgefallen sind.

Ich möchte sie aus dem Mund holen, da das voll fies ist und die Mundhöhle übermäßig voll ist, aber das geht nie.

Weil ich nicht will, dass das jemand sieht.

So quäle ich mich dann meist mit geschlossenem Mund rum. Voll widerlich.

Ein wenig anders träume ich auch regelmäßig. Ich bin wieder in der Öffentlichkeit. Meist im Bus oder der Bahn. Mein Mund füllt sich urplötzlich mit einer Masse. Klebrig. Farbe und Fühlbarkeit wie ganz frischer klebriger Brotteig. Nur zäher. Das ist das aber so heftig, dass ich mir die Hand vor dem Mund halte und diese "Brotmasse" rausholen will. Das schaffe ich auch. Aber! Der Mund wird nicht leer. Diese zähe Masse ist endlos.

Ich hasse diese Träume.

Gestorben ist nach meinen Zahnträumen allerdings auch niemand. Zum Glück.

Agej


Sind deine Zähne tatsächlich etwas wackelig? Könnte es sein, dass dein Traum gar nicht eine so grosse psychologische Bedeutung hat, sondern dir ganz einfach ein realer Zahnverlust droht?

Lösen lässt sich dieses Problem mit einem Termin bei der Dentalhygienikerin. Diese entfernt Plaque auch an deinen Zahnhälsen, lässt dann das Zahnfleisch wieder richtig anwachsen und verhindert, dass dir irgendwann die Zähne ausfallen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH