» »

Wie geht man mit rechthaberischen Menschen um?

KEadhidxya


aber ich hasse ungerechtigkeit und vorurteile >:( oder menschen die sich als alpha, beta und omega in einem sehen ;-D

Und in dem Moment suchst Du die Konfrontation.

ich würde mal sagen, 80 % der Fadenteilnehmer können obige AUssage bestätigen. Wir empfehlen Dir aber trotzdem "Geh ihm aus dem Weg / Ich würde den ignorieren / Lach doch innerlich und stress Dich nicht". Warum? Wir suchen keine Konfrontation!

skun&floweqrs77


und meine offene wunde ist, dass ein looser wie er trotdem ALLES ganz genau weiss und mich versucht durch abwertende kommentare unter sich zu stellen also quasi seine eigene inkompetenz durch "allwissen" kompensiert :-(

ich weiss genau wer ich bin und was ich kann aber WARUM BESCHÄFTIGT ER MICH SO ??? :°(

iFwashexre


Ins Leere laufen lassen und ignorieren. Rechthabern kann man es nie recht machen. Sie wollen es ja, dass man sich mit ihnen beschäftigt, ihnen beim Reden zuhört, ihren Argumenten folgt und sie widerlegen will Einfach damit aufhören, dann hören sie mit der Zeit auch damit auf. Entweder auf ironische, lächerliche Weise oder einfach ignorieren. Auch ein genervt-resigniertes "Jaja" hilft.

WDolfgzanxg


ein looser wie er trotzdem ALLES ganz genau weiss

Manchmal finde ich es auch richtig beeindruckend, wie manche Menschen mit ihrer Dummheit prahlen. Ich gebe gerne zu, manchmal weiss ich auch nix, aber wenn ich das merke, dann bin ich still und verstecke mich wie ein Mäuschen. Diese Prahler werden dann aber umso lauter und merken es gar nicht, wie strohdumm sie sich outen. Da kann man sich doch nur ins Fäustchen lachen!

Kdad2hidya


Ach, so einen Kollegen habe ich auch. Eigentlich ist er ganz nett und Unterhaltungen sind interessant, manchmal hat er aber auch solche Vorträge. Dann nicke ich einfach. Keine Probleme :)^

Sobald es interessant wird, stelle ich die Ohren wieder auf 100 % Empfang und beteilige mich am Gespräch

i_washeore


@ Wolfgang

"Wer redet, dem hört an auch (zu)."

Die meisten beziehen aus diesen Prahlereien ihr Selbstbewusstsein, weil sie sonst nichts zu bieten haben. Sie haben irgendwann mal etwas aufgeschnappt und gehen jetzt damit hausieren. Sobald man das hinterfragt, hinterfragt man die ganze Person. Sie fühlen sich angegriffen und gehen auf Gegenangriff. Wenn sie ihre Meinung nicht vertreten würden, dann verlören sie ihr Selbstbewusstsein. Davor haben sie eben Angst und lassen nicht von ihrem Weg ab, egal wie falsch er ist. Das führt auch sehr schnell zur Selbstüberschätzung.

Hätten sie echtes Selbstbewusstsein, könnten sie auch ihre eigene Ansichten selbst hinterfragen und vielleicht auch umändern, wenn ihnen bewusst geworden ist, dass sie falsch sind.

Da man aber mit neuen Ansichten noch nicht richtig umgehen kann, verliert man etwas den Boden diesem Argumentationsfeld und damit auch den selbstbewussten Umgang mit diesen.

Ich weiß nicht. Wenn man den Leuten klarmachen könnte, dass nichts Falsches daran ist, Ansichten auch zu ändern und damit auch zu experimentieren, würde ihnen viel Verunsicherung genommen werden und die würden sich eher für neue Argumente öffnen. Da würde einen positiven Teufelskreis auslösen. ;-)

i#washpere


Jetzt nochmal ohne Fehler:

Ich weiß nicht. Wenn man den Leuten klarmachen könnte, dass nichts Falsches daran ist, Ansichten auch zu ändern und damit auch zu experimentieren, würde ihnen viel Verunsicherung genommen werden und sie würden sich eher für neue Argumente öffnen. Das würde einen positiven Teufelskreis auslösen.

*wünscht sich eine Editierfunktion*

W4o2lfgxang


:)^ :)^ :)z

s+kyef`low>eor


[[http://www.zeitzuleben.de/14595-ueber-den-umgang-mit-besserwissern/]]

HsoVllyk42


sunflower, wenn du genau wüsstest wer du bist , dann würde es dich nicht so ärgern. :)z

Bist du vielleicht selbst ein Besserwisser? Denk mal drüber nach :-)

R4ap)ladxy


Kenn ich auch jemanden.

Diese Person bekommt von mir immer Recht.

Und wenn mal irgendwas ist, wo keiner ne Antwort drauf weiß frag ich immer: "Du kannst mir doch bestimmt weiterhelfen. Du kennst dich doch immer so gut aus". Das aber in einem ganz normalen Ton, damit sich diese Person auch schön blöd vorkommt. Und nicht locker lassen.

s'unfl*owerrs77


@ holly42

oh nein, das würde ich mir niemals erlauben.... ich akzeptiere JEDE meinung und würde mir niemals anmaßen andere menschen anhand meiner eigenen meinung / einstellung zu be- oder zu verurteilen! ich habe auch niemals versucht andere von meiner ansicht zu überzeugen weil jeder sein recht auf seine eigene meinung hat. von daher hast du mich ein wenig missverstanden ;-)

Fdlacxk


WARUM BESCHÄFTIGT ER MICH SO

Brauchst Du Ideen ]:D Ich spiele mal Dein Superego. Dabei spitze ich bewusst zu, und es ist alles pure Spekulation.

- Er hat recht. Trotz allem, was ich geschafft habe, ich bin und und bleibe ein Einporkömmling. Sicher, ich hast einiges erreicht, aber wirklich mitreden, miteintscheiden kann ich nicht. Ich gehöre nicht dazu, da hilft alles schönreden nicht. Und ich werde älter und müder, und es wird eher schlechter als besser.

oder:

- Niemand respektiert mich. Dabei weiss ich so viel, habe so viele Entbehrungen auf mich genommen, um gut zu sein, kompetent. Aber was hilft mir das alles, wenn ich mich nicht einmal gegen so ein dahergelaufenes Arsch wehren kann?

mzond"+steprnxe


Dann spiele ich mal Dein Superemo (Danke flack für die Vorlage).

WARUM BESCHÄFTIGT ER MICH SO ??? :°(

Diese Frage habe ich mir auch gestellt. Du diskutierst mit ihm über Dinge, über die Du nicht diskutieren musst. Wenn Du kein Interesse an diesem Menschen hättest, würdest Du Dich nicht darauf einlassen.

Du hasst ihn!

Du willst ihn niedermachen!

Du willst als Siegerin aus dem Kampf gehen.

Du musst es nicht.

Warum tust Du es?

Weil Liebe und Hass nun mal dicht beieinander liegen.

Liebst Du ihn vielleicht ??? :°(

H(oll'y4x2


Ich habe dich nicht falsch verstanden. Sieh es doch mal andersrum, du bist ein Besserwisser, weil du seine Ansichten oder so wie er sich benimmt nicht in Ordnung findest. Du weißt es besser, dass man sich so nicht benehmen sollte.

Es ärgert dich. Warum ärgert es dich?

Wie würde es dir ohne den Gedanken an sein Verhalten gehen? Wahrscheinlich beim nächsten Treffen viel besser.

Versuche einfach bei dir zu bleiben. Ich bin davon überzeugt, dass es immer mit einem selber zu tun hat.

Wenn ich mich bei Ärgernissen selber ehrlich frage, was packt mich da gerade innerlich, dann finde ich oft eine Antwort. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH