» »

Opipramol

Tjimo43x21 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich nehme seit ca. 1 Jahr Opipramol. Morgens 50 mg und Abends 50 mg.

Nun sind meine Panikattacken, die sich mit Schwindel geäußert haben mit Hilfe psychologischer Behandlung verschwunden.

Mein beahndelnder Neurologe hat mir nun gesagt, dass ich die 50 mg Abends weglassen soll und nur noch morgens 50 mg nehmen soll (das ganze für 3 Monate, also für 3 Monate nur noch Morgens 50 mg und Abends nicht mehr).

Wenn dies erfolgreich ist bespreche ich mit ihm alles weitere.

Nun habe ich Angst davor, die 50 mg abends abzusetzen. Nicht, weil ich denke der Schwindel tritt wieder auf, sondern, weil ich Angst davor habe, dass mir dann etwas körperliches passiert zum Beispiel wenn ich die 50 mg Abends nicht mehr nehme, dass ich dann zum Beispiel im Schlaf sterben könnte.

Könnt ihr mich diesbezüglich irgendwie beruhigen?

Ich wäre sehr dankbar für Antworten.

Vielen Dank.

Liebe Grüße,

Timo

Antworten
RRosawOolkeBe


Wie kommst DU denn auf sowas? Du kannst auch erst mal 25 reduzieren (habe ich auch damals gaaanz langsam runtergefahren) und dann nach 2 Wochen den Rest. Kannst auch deinen Dr. vorher fragen, aber ist eine gute Lösung, wenn der der Rasche Abbruch am Abend Sorgen macht.

Die Medis machen auch nicht abhängig und somit geht es Dir eher wieder besser, wenn DU absetzte, da das Zeug nicht ohne ist ...

TZimWo432f1


Vielen Dank schonmal.

Ich kann immer nur 50 mg nehmen.

Man kann die Tablette also nicht zu 25 mg teilen.

Ich möchte jedoch dann auch den Anweisungen meines Arztes folgen und dann nur noch morgens die 50 mg nehmen und abends dann nichts mehr.

Ich weiß auch nicht wie ich darauf komme, habe aber trotzdem totale Angst davor.

Also wenn ich die 50 mg nur noch morgens nehme und abends dann gar nichts mehr, kann es wirklich nicht auftreten, dass mir irgendwas passiert oder ich sogar im Schlaf sterbe?

Ich weiß, dass es sich komisch anhört, bitte aber dennoch um wirklich ernst gemeinte Antworten.

Vielen Dank.

VTevex87


Du wirst wahrscheinlich NICHT im Schlaf sterben, wenn du abends das Opipramol weglässt. Sprich doch nochmal mit deinem Arzt. Vielleicht gibt es die Tabletten auch jetzt schon mit 25 mg, sodass du morgens und abends ne halbe nehmen kannst.

T_iImo4a32x1


Danke.

Was meinst du denn mit wahrscheinlich?

RsoOsaEwol-kexe


Ich nehem Dich ernst und kenne solche Sorgen sehr gut. Nur weiß ich eben, dass es diese Tabletten auch zu teilen gibt und finde meine Idee bei Deinen Sorgen eine super Alternative. Sprich es mal an bei deienm Dr. und vielleicht kann er dir teilbare verschreiben. Oder sofort 50 runter und 25 morgends und 25 abends. Macht auch Sinn, da es dämpfend wirkt und man gut schlummern kann drauf. Frag ihn einfach mal @:)

Tzimo4[32x1


Danke Rosawolkee.

Es ist immer schwer, anderen Menschen solche (abstrusen) Ängste zu erklären.

Also wenn ich die 50 mg nur noch morgens nehme und abends dann gar nichts mehr, kann es wirklich nicht auftreten, dass mir irgendwas passiert oder ich sogar im Schlaf sterbe?

Kannst du mir darauf bitte noch eine Antwort geben?

Vielen lieben Dank.

Cpora*-~AnNtoxnia


Ich nehme seit einem halben Jahr auch 50mg abends. Hab angefangen einzuschleichen mit 25 mg. 100er Tablette geteilt und die halbe dann mit einem Messer nochmals geteilt. Es gibt aber auch Tabletten mit 50 mg...

Na, jedenfalls hab ich schon etliche Male vergessen abends die Tablette zu nehmen und mir ist rein gar nichts passiert :-D

Rposawwolkxee


Nein passiert nichts :)_

Ja auch ich habe oft meine Abenddosis vergessen und ich glaube ich hatte sogar 200mg -auf jedenfall ne ordentliche Portion. Das Medikament ist schon so in dir drin (kann das auch nicht besser umschreiben), dass ein einmaliger Aufall nichts macht.

Rjosawol^kexe


Und noch was: Wenn Dich heute wirklich solche Sorgen plagen, dann nimm die gewohnte Dosis und spreche Deine Ängste morgen bei Deinem Dr. an.

T*iBmo43?21


Okay, jetzt bin ich auf jedenfall schonmal um einiges beruhigter :)

Ich habe jedoch aber geschrieben, dass ich abends ja dann gar nichts mehr nehme, sondern nur noch morgens 50 mg, sprich es ist ja kein einmaliger Ausfall.

Ändert das was an deiner Antwort, dass absolut nichts passieren kann, ich also deshalb auf keinen Fall im Schlaf sterben kann oder ähnliches?

RxosHaw-oVlkee


Okay, jetzt bin ich auf jedenfall schonmal um einiges beruhigter :)

Freut mich

Ich habe jedoch aber geschrieben, dass ich abends ja dann gar nichts mehr nehme, sondern nur noch morgens 50 mg, sprich es ist ja kein einmaliger Ausfall.

Das soll dir Deine 1. Angst nehmen und auch dann passiert nichts. ABer ruf morgen Deinen Dr. an un besprich Deine Ängste.

Tpimo43Y2x1


Vielen Dank :)

Hast mir sehr weitergeholfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH