» »

Angst, Panik, jeder Tag eine Qual...hilfe??

l1ostC_souxl hat die Diskussion gestartet


hallo.

im forum beziehungen schrieb ich über meine trennung.

das alles hat eine depression, die ich letztes jahr bekam, wieder voll ausgelöst.

ich habe am 1. oktober eine neue arbeit angefangen. ein paar tage zuvor ging die beziehung kaputt. ich habe sie beendet weil es nicht mehr ging, leider aber sehr.

sie zog aus. ich blieb wohnen und holte mir per anzeige eine mitbewohnerin.

ich habe es 2 wochen geschafft mich auf arbeit zu quälen.

sonntag und montag morgen gings mir so schlecht dass ich zum arzt ging...mal wieder...und nun 1 woche krank geschrieben bin und mir noch sorgen mache gekündigt zu werden.

habe tabletten bekommen, heute meine psychologin von letzem jahr angerufe und nen termin für donnerstag aus gemacht.

ich kann nicht essen, einschlafen kann ich..aber nicht durchschlafen und werde sehr früh wach mit plötzlicher panik, dem gefühl den tag nicht überleben zu können...herzrasen...angst...das volle programm.

ich leide sehr darunter. auch weil ich mit meiner ex noch hier u da kontakt halten muss weil noch paar sachen zu klären sind bezüglich der wohnung und so.

ich weiss nicht wie ich dieses elend in den griff bekommen soll...ich hab es heute kaum geschafft geschirr zu spülen.

alles fühlt sich an wie letztes jahr...ich will nicht noch weiter abrutschen obwohl ich kaum glaube dass es grade möglich ist...

ich will schlafen...ich will normal aufwachen...ohne dieses kopfkino..die panik..die angst...

ich weiss nicht wie ich das schaffen soll....

hat hier jemand erfahrung? tipps und tricks? irgendetwas das mir helfen könnte?

ich will so nicht mehr leben :°(

Antworten
l*ost_Asoxul


bitte irgendjemand.......

katastrophale nacht gehabt...alle paar minuten auf gewacht...versucht zu atmen...mich zu beruhigen...bin unruhig...ich zappel dann im bett mit den füssen und so...

ich hab totale panik grad.....was kann ich nur tun.....ich hab so angst :°(

DgerG/ermaxne


Guten Morgen lost_soul,

also ich kenne dieses Gefühl sehr gut. Ich hatte das gleiche vor einem guten Jahr und kann es deshalb gut nachvollziehen. Mir ging es ganz genauso. Was mir damals sehr gut geholfen hat ist mich hinzusetzen und eine Art Tagebuch zu schreiben, wie es mir geht, was ich mache, wie ich mir vornehme Probleme in den Griff zu bekommen. Die Ziele nicht zu hoch stecken und sich so Stück für Stück aus der Sache raus zu arebiten. Man hat so mehr das Gefühl die Dinge nüchterner und mehr von ausserhalb betrachten zu können. So geht man mit der Angst auch anders um.

Vielleicht solltest Du das mal versuchen, dich drück Dir jedenfalls die Daumen.

Gruß

Der Germane

RSifkKa


Kannst du sagen vor was du genau Angst hast ???

Ist es "nur" die Angst den Tag nicht zu überstehen oder ist es mehr ???

Darf ich fragen warum du die Beziehung beendet hast ???

:°_

DHerGerm1anxe


Tippfehler darfst Du übrigens behalten.

Ich bin hier sowasvon für eine edit-Funktion =).

l'ost_+sxoul


weil es nicht mehr ging...es war nur noch eine katastrophe die ich nicht mehr aushielt...

aber jetzt holt mich alles richtig ein...ich war beim hausarzt...morgen geh ich zu meiner psychologin von letzen jahr...und nächsten dienstag zu meiner neurologin...was soll ich denn noch tun....

ich muss nächste woche wieder arbeiten und ich weiss grad nicht mal wie ich es unter die dusche schaffen soll :°(

ich hab angst den tag nicht zu bewältigen

angst, dass mich nie jemand leiben kann auf dauer

angst immer allein zu sein bis ich irgendwann wirklich gar nicht mehr kann.

ich hab seit 3 tagen nix gegessen, wieder....

hab mich gequält schnell in den rewe zu fahren und bissl ost zu kaufen so dass ich grad wenigstens einen apfel essen konnte.

ich weiss nicht was ich tun soll....hab mir auch ein büchlein gekauft zum art tagebuch schreiben...mal sehen...

aber was kann man denn noch tun....wie komm ich da wieder raus.... :°(

R]ifxka


Es gibt leider kein "Geheimrezept"!!! Vielleicht kannst du dich mit Freunden verabreden und bei jemanden übernachten bis du zu deiner Thera gehst? Das hatte mir geholfen. Ein auge meines besten freundes dass mich vor mir selber beschwacht!!!

lhost__sToxul


ich will nicht schlafen gehen.

ich hab jetzt schon angst vor dem panik erwachen. wie wende ich das nur ab ???

SschwarvzeNxacht


Liebe Lost_soul,

Du hast schon mal was enorm wichtiges geschafft, was manche in ihrer Depresion und Panik nicht mehr können, Du warst beim HA und ich hoffe, Du hast es heute zur Psychologin geschafft!

Ich würde in so einer Krise erst mal auf medikamentöse Hilfe und psychiatrische Unterstützung setzten.

Bei mir sieht es ähnlich aus, beim aufwachen weinen, irrationale und reale Ängste, Depression und ich habe mehrere Wochen gebraucht, mir Hilfe bei der Psychiaterin und meinem HA zu holen, auch wenn ich dort nur am heulen war.

Die Idee, sich ganz kleine Ziele zu stecken, ist sehr gut.

ich hangel mich auch so von Tag zu Tag.

Wenn die Panik total da ist, wirst Du kaum schreiben können.

Da hilft erst mal ein Notfallmedi, nur keine Benzos!

Für mich ist es eine riichtige Aufgabe, aufzustehen, bevor es abend ist, einkaufen ist oft schlimm, an der Kasse stehen, etc.

Was mir ein bißchen hilft, ist wenn ich kleine Dinge schaffe, sei es die Wohnung saubermachen, einkaufen oder spülen.

Kenne das mit dem Essen, hab Angst einkaufen zu gehen und irgendwann muß ich, weil sonst nix mehr da ist, kochen ist zu aufwendig, bin froh wenn ich Milchreis oder Bananen, Joghurt esse.

Mal Dir nicht aus, wie schlimm, es werden kann, Du hast gut gehandelt, indem Du sofort die richtigen Ärtze kontaktiert hast, wie gesagt, selbst das ist in so einer Krise extrem schwer.

Denk an Dich und wünsch Dir gute Besserug, nimm Dir jeden Tag einzeln vor und natürlich bist Du liebenswert, Du bist im Moment nur nicht in der Lage, Dich selbst zu lieben, aufgrund der Depression, Du bist auch allein ohne Deinen Ex ein liebenswertes Individuum, in dem viele tolle Dinge schlummern, auch wenn Du sie jetzt -noch- nicht sehen kannst.

Viel Kraft für die nächste Zeit! :)* :)* :)* @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH