» »

Das herz schlägt mir bis zum hals...

s>t)u4ff(el&chenx4 hat die Diskussion gestartet


.... ich habe ein problem,

ich mache seit über einem jahr eine verhaltenstherapie.

Ich leider unter angststörungen / panikattacken und zur hypochhondrie.

die therapie ist sehr erfolgreich. ich kann 80% meinen alltags normal verbringen.

doch seit ca. 3 wochen habe ich abends immer herz stolpern. seit dem WE bzw. freitag habe ich mich total darein gesteigert. ich wollte nicht zum arzt, bin aber doch gegangen heute.

Naja dieser hat mir nur abgehört, hat gesagt herz schlägt regelmäßig und dann hat er mich eingerenkt (was wirklich ein paar mal echt laut geknackt hat :)= )

Jetzt aber ich aber seit sonntag das gefühl das "mir das herz bis zum hals schlägt" kennt das jemand? ist das eine folge von stress? was kann ich dagegen tun?

habe erst wieder in drei wochen therapie (wie gesagt mir geht es rel. gut)

Danke jetzt schon für antworten!

Antworten
m/uskaOtnnuss


Hi Stuffelchen, ah so ein Herzrasen kenn ich auch noch. Das nervt. Vor allem weil man so unruhig wird. Der Arzt hat dir denk ich mal bestätigt, dass du körperlich in Ordnung bist, brauchst also keine Sorge vor irgendwelchen Folgen des Herzrasens zu haben.

Es kann eine Folge vom Stress sein. Ich hatte das aber z.B. auch oft in depressiven Phasen in denen ich mich extrem wenig bewegt habe und nur gesessen oder gelegen habe. Die besste Therapie beim Herzrasen ist es mit mehr Herzrasen zu "bekämpfen" und z.B. Sport zu machen. Machst du irgendwas an Sport? Ich habe mit Fitnessstudio angefangen und mache das ein paar Mal die Woche und wenn ich mich so richtig auspower, dann vergeht auch das Stolpern und das Rasen.

Also wie gesagt das Herzrasen geht halt unter, wenn das Herz so wie so rast. Und das ist so z.B. bei Sport so.

Oder meinst du du hast eine Panikattacke und deshalb Herzrasen?

Grüße

s{tuffEelc9hen4


Hallo muskatnuss,

also eigentlich rast mein herz garnicht :|N ... es stolpert... d.h. es geht so dumm, dumm da-dumm dumm...

ja ich mache sport ich gehe zweimal die woche schwimmen und mir geht es auch den ganzen tag über super, ich bin fit und gut gelaunt etc...

doch ich musste gestern weinen und als ich dies tat wurde mir erst bewusst wie traurig ich eigentlich bin (hab aber garnicht soooo wirklich den grund, viel stress und so ja aber naja... hat man ja mal oder?)

naja wie gesagt der arzt meinte das ich verspannt bin hat mich eingerenkt und mich gehen lassen.. jetzt liege ich aber wieder und es kommt wieder... also hat es ja wohl nicht daran gelegen!?

ich weiß nicht was ich machen soll... morgen wieder zu nem kardiologen?

oder weiter warten...? wie gesagt habe das schon seit 2 wochen oder so.. aber freitag ist es schlimmer geworden und seit dem bleibt es ständig da :°(

m`usukatunu^ss


Also der Kardiologe wird dir da nicht groß helfen können. Herzstolpern wird erst mit Schwindel und Atemnot wirklich gefährlich und ansonsten sind diese Extraherzschläge einfach manchmal da. Sicherlich auch ausgelöst durch den Stress von dem du schreibst. Auch das weinen und die Traurigkeit können dafür sprechen, dass du im Moment total überlastet bist.

Das sich der Körper da meldet ist völlig normal, aber sicherlich noch kein Grund den Arzt zu konsultieren. Dein Hausarzt hat dich ja gecheckt und wenn der Bedenken/Zweifel gehabt hätte, dann hätte er dich weiter zum Kardiologen geschickt. Die Ärzte müssen sich ja auch absichern und wenn da was gewesen wäre hätte er da was gesagt.

Tja was kann man da machen. Eigentlich würd ich da sagen, einfach stolpern lassen! Du schreibst du liegst und es kommt wieder; Wie liegst du denn? Auf der Herzseite oder auf dem Bauch?

Wenn du wirklich das Gefühl hast es geht nicht mehr anders, dann ruf lieber deinen Therapeuten an und frag mal nach ob er dich irgendwie diese Woche dazwischen schieben kann. Ist das das erste Mal, dass du erst in 3 Wochen wieder Therapie hast? Oder ist das wegen den Schulferien so? Kann es auch sein dass du deswegen etwas unruhig bist, weil die nächste Sitzung erst so spät wieder ist?

sbtuffexlchien4


:-) nein es ist nicht wegen den schulferien so :-)

ich bin buchhalterin und muss leider arbeiten :-)

ich habe öfters mal so lange keine therapie. wenn es schlimmer wird dann wieder häufiger aber ansonsten pendelt sich das alle 2-3 wochen ein.

weist du ich denke du hast recht, ebenso wie mein freund (ich habe eine fernbeziehung 600 kilmoter und wir wollen grade zusammen ziehen, wir müssen aber evtl nach israel ziehen, evtl aber auch nicht, naja das ist ein teil des stresses, ich hoffe das klärt sich aber blad)

also ich werde es erstmal weiter stolpern lassen, und sehen, vielleicht wenn ich ein bisschen "innerlich" zur ruhe komme wird es wieder besser. ich denke ja eigentlich auch nicht das es etwas ernstes ist, weil wenn es das wäre dann würde es mir ja auch irgendwie anders weitig schlecht gehen.. ich bin aber fit und alles, habe auch noch appetit und alles...

manchmal übermant einen einfach die angst... was ich jedesmal wieder sehr erschreckend finde ist, das wenn man sich besser fühlt und man dann irgendwann wieder z.b. sowas bekommen, wie sehr man wieder in so ein loch fällt und auch in seine alten muster zb. mit den ärtzen bei mir... wahnsinn.

man kann das auch keinem erklären der sowas nicht auch hat...

ich hoffe das stolpern hört jetzt wieder auf ":/

mzusdkatnuxss


Ich meinte eigentlich auch ob der Therapeut über die Schulferienzeit (mein Therapeut ist da immer selber mit der Familie weg) nicht erreichbar ist. ;-)

Wenn du mal genau überlegst wann das stolpern angefangen hat und wann der Stress begonnen hat; Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang. Ich habe mich immer verkrampft wenn ich vorm PC gesessen hab und hab das nie so wahr haben wollen das da ein Zusammenhang besteht, aber ich hab mich dabei immer verkrampft und nervlich ziemlich kaputt gemacht und dadurch bekam ich unter anderem dann auch map Panik oder Herzrasen.

Ich habe auch immer sehr viel Kaffee getrunken und wollte nicht wissen das dadurch das Herzrasen entsteht obwohl es ja logisch ist... :)D

Jeder Mensch reagiert da ja anders und eigentlich wirds auch nur besser wenn man dann auch so ein bisschen sein Leben auch seinen Körperreaktionen anpasst. ;-) Das wird bestimmt wieder. :)^

Gruß und Gute Nacht! *:) zzz

sutuf@feslchlenx4


Ich danke dir, du hast mir den abend etwas einfach gemacht...

ich hab grade mit meinem freund gesprochen, ich werde morgen nicht gleich wieder zum arzt rennen, da es mir jetzt, nachdem ich mich nen bisschen ausgesprochen und geweint hab schon viiieeelll besser geht :-)

und hey, wenn ich das herzrstolpern bekomme wenn ich liege, dann setz ich mich halt hin :)

und ich denke das wenn ich versuche das nicht als bedrohung zu sehen dann lerne ich vielleicht drauß, nämlich das ich evtl mal nen gang zurück schalten muss...

vieeeelen dank!!!

Gute Nacht *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH