» »

Wie das Leben wieder an mich ranlassen?

SXetzwenx6


sterben müssen wir alle einmal........

Irgendwie beruhigend. Also nicht, dass wir alle, sondern dass wir sterben.

wer weiss was man sonst noch verpasst wenn man ihn zu früh zum totentanz bittet.

Wir würden eine Menge Glück, eine Menge Qual und eine Menge Alltag verpassen.

Sietze9nx6


Wie meinen Mylady?

Mylady meint, dass du gerade das Leben etwas beschönigst.

Y8anhgYin


Irgendwie beruhigend. Also nicht, dass wir alle, sondern dass wir sterben.

ja diese tatsache ist unumgänglich.......aber dem tod vorweg greifen zu wollen wäre töricht.

negativ betrachtet warten wir alle auf den tod doch wie wir unsere wartezeit gestalten und empfinden das liegt in unserer hand......

feragn2ursxo


Man sollte das Leben aber nicht als warten auf den Tod sehen.

Man sollte das Leben als Zeit sehen die einem zur Verfügung steht und die man im wahrsten Sinne des Wortes mit Leben füllen muss.

YSangYxin


na ja so ähnlich hab ichs ja auch gemeint ;-)

Y~angYixn


gute nacht setzen6 und fragnurso.....

........so haben sich unsere wege wieder vereint. ;-) ;-D *:)

fCrag2nurso


Gute Nacht YangYin

Um nochmal drauf zurückzukommen, man sollte nicht Dingen aus der Vergangenheit hinterhertrauern die man nicht ändern kann, sowas zieht einen auch immer runter.

S5etz]exn6


Nacht Yang! @:)

@ fragnurso

Um nochmal drauf zurückzukommen, man sollte nicht Dingen aus der Vergangenheit hinterhertrauern die man nicht ändern kann, sowas zieht einen auch immer runter.

Ich bin ja auch mit dem versöhnt, was war. Es war, wie es war. Sie hatten Motive, so zu handeln. Sie haben vielleicht ihr Bestes gegeben.

Aber ich bin mit dem Folgeschäden nicht versöhnt.

nYobod.ylhoved[you


Man sollte das Leben als Zeit sehen die einem zur Verfügung steht und die man im wahrsten Sinne des Wortes mit Leben füllen muss.

jau, man muss oder man muss nicht, das bleibt einem ja selbst überlassen.

@ setzen6,

heulen kann ich auch nicht mehr, ok- wenn ich mir alle traurigen Sachen auf einmal vorstelle, dann gehts. Aber so einfach? nee. Die Medikamente dämpfen alles ab.

Vielleicht ein anderes? (wenn du eins nimmst)

FUlazck


muss

Nein, nicht mehr :-)

S=et8zen96


@ Flack:

Was hilft dir dabei, eine langsam ändernde Wahrnehmung für die Dinge zu haben?

@ nobodylovedyou

heulen kann ich auch nicht mehr, ok- wenn ich mir alle traurigen Sachen auf einmal vorstelle, dann gehts. Aber so einfach? nee. Die Medikamente dämpfen alles ab.

Vielleicht ein anderes? (wenn du eins nimmst)

Ich nehme derzeit keins. Nur Baldrian abends zum Schlafen. So blöd es klingt, aber: Ich beneide dich darum, dass du weinen kannst. Ich kann es nicht mehr.

Wie lange geht es dir schon so?

Frlacxk


Was hilft dir dabei, eine langsam ändernde Wahrnehmung für die Dinge zu haben?

Langsam Vertrauen gewinnen, erleben, dass ich im Kern "richtig" bin, obwohl es mir früher anders mitgeteilt wurde.

n|obod"ylov<edxyou


@ setzen6,

schon lange, das ist teilweise ganz praktisch und teilweise blöd. Aber nicht zu empfehlen.

Wie lange nimmst du "nur" Baldrian?

Wir beide brauchen ein Ventil. :-)

S4extzexn6


schon lange, das ist teilweise ganz praktisch und teilweise blöd.

Einerseits gewöhnt man sich dran, andererseits gewöhnt man sich nie ganz an das Schlechte.

Wie lange nimmst du "nur" Baldrian?

Seit einem halben Jahr. Davor ein Jahr gar nichts. Und davor zwei Jahre verschiedene ADs, Beruhigungsmittel usw.

Wir beide brauchen ein Ventil.

Ja, das stimmt. Ein Ventil, das wir öffnen können. Ich mag es, wenn du von "wir beide" sprichst. Irgendwie nicht mehr so alleine...

Welche Ventile hast du ausprobiert?

SPetDzen6


@ Flack

Langsam Vertrauen gewinnen

Wie geht das?

erleben, dass ich im Kern "richtig" bin

Woher soll ich wissen, dass ich tatsächlich "richtig" bin?

obwohl es mir früher anders mitgeteilt wurde.

Was sagt dir, dass du richtig bist? (ich möchte es nicht bezweifeln! Nur verstehen!)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH